Siggi is schon weg, fehlt nur noch Mutti!

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

Re: Siggi is schon weg, fehlt nur noch Mutti!

Beitragvon zagaroma » Di 26. Sep 2017, 13:36

Jetzt kommen die Wahlanalysen und die Fragen nach dem warum.

Z.B. Wilsdruff in Sachsen. 13.900 Einwohner, 10 Asylbewerber, 36 % AfD. Das Strassenbild ist total "sauber". Keine Dönerbude, keine türkische Fahne, keine Frau mit Kopftuch. Ganz nostalgisch das gute alte Deutschland, welches man verloren glaubte.
Spontane Reaktion: holt die 10 Mann sofort da raus!

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-erfolg-in-sachsen-angela-merkels-verlorener-osten-a-1169848.html

http://www.stern.de/politik/deutschland/bundestagswahl--ich-bin-jung--gebildet--erfolgreich---und-ich-habe-afd-gewaehlt-7635100.html?utm_campaign=social-flow&utm_source=facebook-fanpage&utm_medium=link
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1996
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 720 mal
Danke erhalten: 1218 mal in 658 Posts

Folgende User haben sich bei zagaroma bedankt:
Regina15

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Siggi is schon weg, fehlt nur noch Mutti!

Beitragvon GatoBahia » Di 26. Sep 2017, 18:16

zagaroma hat geschrieben:Jetzt kommen die Wahlanalysen und die Fragen nach dem warum.

Z.B. Wilsdruff in Sachsen. 13.900 Einwohner, 10 Asylbewerber, 36 % AfD. Das Strassenbild ist total "sauber". Keine Dönerbude, keine türkische Fahne, keine Frau mit Kopftuch. Ganz nostalgisch das gute alte Deutschland, welches man verloren glaubte.
Spontane Reaktion: holt die 10 Mann sofort da raus!

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-erfolg-in-sachsen-angela-merkels-verlorener-osten-a-1169848.html

http://www.stern.de/politik/deutschland/bundestagswahl--ich-bin-jung--gebildet--erfolgreich---und-ich-habe-afd-gewaehlt-7635100.html?utm_campaign=social-flow&utm_source=facebook-fanpage&utm_medium=link

Ich lad dich mal nach Halle -Neustadt ein, wir haben eine exra Stadzeil für Moslems, einen für Afro und einen für Roma & Sinti :idea: Google mal nach Südpark [-X [-o< #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5074
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1218 mal
Danke erhalten: 571 mal in 461 Posts

Re: Siggi is schon weg, fehlt nur noch Mutti!

Beitragvon BrasilJaneiro » Di 26. Sep 2017, 19:08

Itacare hat geschrieben:
BrasilJaneiro hat geschrieben:
Es kommt wie ich es schon lange sagte. Die AfD wird die Union beerben und die Grünen sind dabei die Linken und besonders die SPD zu beerben. Nach vier Jahren Jamaika wird die FDP entgültig zu Gunsten der AfD aufgerieben sein und die Grünen haben mit der Regierungsverantwortung einfach bessere Karten, mehr Zustimmung zu bekommen, als eine unglaubwürdige SPD (wird fordern was sie 30 Jahre nicht mehr gemacht hat) und eine SED-Nachfolgepartei. Merkel wird die Union nach weiteren vier Jahren abgewirtschaftet haben. Gute Leute sind nach Merz, Koch etc nicht mehr zu finden. Xau Union.


Die Grünen hatten doch schon Regierungsverantwortung mit der SPD. Auch wenn da die SPD verblasste, profitiert haben die Grünen davon nicht. Mal 2 % rauf, mal 2 runter, die haben ihre Wähler, die ihnen jede Lüge unbesehen abnehmen, mehr bekommen die auch auf Dauer nicht.
Die CDU und im Gefolge CSU wurden für ihre Flüchtlingspolitik abgestraft, das war ganz klar zu erwarten. Die Stimmen gingen an AfD und FDP.
Die jeweils regierende(n) Partei(en) ist / sind immer an allem Schuld was irgend jemand nicht in den Kram passt, weshalb sie in Folgewahlen meist schlechter abschneiden.
Läuft es in Deutschland schlecht, wird nach der Union gerufen. Hat die wieder alles hingebogen, wissen die anderen Parteien plötzlich, was man alles mit dem Geld (das unter ihrer Regierung nicht vorhanden wäre) anstellen kann. Damit werden beim Volk Begehrlichkeiten geweckt und Unzufriedenheit geschürt.
Ganz normale dreckige Politik eben.


Diesmal ist es anders. Es ist keine linke Regierung. Die SPD muss in der Opposition nach rechts wandern. Sie wird aber niemand finden und dafür aber ihre letzten linken Anhänger verlieren. Aber nicht an die Linken, sondern an die Grünen, da sie außer ihren Genderwahn eine sozialdemokratische Politik machen. Selbst ich traue denen wirtschaftspolitisch mehr zu als der SPD. Die CDU geht den Weg der Christdemokraten in Italien. Sie verschwindet von der Bildfläche. Denn Merkel hat nichts gelernt. Am Sonntag sagte sie, dass sie keinen Unterschied zwischen einen "alten" Migranten und einen Flüchtling sieht. Habe gestern und heute genügend Kopftuchgeschwader mit ihren Männern gesprochen, die sich richtig beleidigt fühlten, mit diesen Vergewaltiger etc in einen Atemzug genannt zu werden. Und gestern sagte Merkel, dass sie nicht wüßte, was sie ändern sollte. Von der Leyen ging sogar soweit, dass sie altgediente Konservative von der CDU auch nicht mehr haben will. Das alles ist ein langsamer Verfall der CDU. Zur AfD sagte gestern ein Politik-Experte. Sie ist imun gegen Leute wie Petry. Im Gegenteil. Das stärkt die AfD noch. Auch die CSU hat nichts verstanden. Seehofer wird weiter der Drehhofer sein und ein geeigneter Kandidat sehe ich nicht, denn auch Guttenberg ist mit seinem Dr-Skandal immer angeschlagen.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4606
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 50 mal
Danke erhalten: 688 mal in 544 Posts

Re: Siggi is schon weg, fehlt nur noch Mutti!

Beitragvon Itacare » Di 26. Sep 2017, 19:41

Oi BJ,
würden sich alle Wähler so viel Gedanken mach wie Du (oder überhaupt dazu in der Lage sein) dann wäre das was anderes. Das trifft aber geschätzt auf weniger als 20 % zu.
Die meisten wählen entweder das was sie immer gewählt haben oder heulen alternativ mit dem lautesten Stammtischgejohle.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5400
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 923 mal
Danke erhalten: 1422 mal in 981 Posts

Re: Siggi is schon weg, fehlt nur noch Mutti!

Beitragvon Itacare » Di 26. Sep 2017, 19:51

zagaroma hat geschrieben:Jetzt kommen die Wahlanalysen und die Fragen nach dem warum.

Z.B. Wilsdruff in Sachsen. 13.900 Einwohner, 10 Asylbewerber, 36 % AfD. Das Strassenbild ist total "sauber". Keine Dönerbude, keine türkische Fahne, keine Frau mit Kopftuch. Ganz nostalgisch das gute alte Deutschland, welches man verloren glaubte.
Spontane Reaktion: holt die 10 Mann sofort da raus!
.........


Dann rechnen wir mal.
61,5 Mio. Wahlberechtigte geteilt durch 82,67 Mio. Einwohner.
Multipliziert mit der Einwohnerzahl von Wildruff ergibt die Wahlbetechtigten dort.
36 % hiervon und dann geteilt durch 10 ergibt 372 AfD-Wähler je Asylbewerber!
Wenn Du da auch nur einen rausholst, bekommst Du großen Ärger mit der AfD! :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5400
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 923 mal
Danke erhalten: 1422 mal in 981 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
zagaroma

Re: Siggi is schon weg, fehlt nur noch Mutti!

Beitragvon cabof » Di 26. Sep 2017, 20:11

Lt Presse hat der Ort Dorfchemnitz (Sachsen) mehrheitlich diese Partei gewählt, fast 50% ....

https://www.morgenpost.de/politik/article212056509/Die-Gemeinde-in-der-fast-jeder-Zweite-die-AfD-waehlte.html
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10046
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1514 mal in 1271 Posts

Re: Siggi is schon weg, fehlt nur noch Mutti!

Beitragvon Itacare » Di 26. Sep 2017, 22:14

cabof hat geschrieben:Lt Presse hat der Ort Dorfchemnitz (Sachsen) mehrheitlich diese Partei gewählt, fast 50% ....

https://www.morgenpost.de/politik/article212056509/Die-Gemeinde-in-der-fast-jeder-Zweite-die-AfD-waehlte.html


Die leiden alle noch unter dem Russentrauma. wer will's ihnen verdenken, ich nicht. Integration egal von wem dauert eben, sagen wir mal 2 Generationen?
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5400
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 923 mal
Danke erhalten: 1422 mal in 981 Posts

Re: Siggi is schon weg, fehlt nur noch Mutti!

Beitragvon zagaroma » Mi 27. Sep 2017, 02:21

Das heutige Morgenbriefing des Handelsblattes will ich Euch nicht vorenthalten =D> =D> =D> :

Guten Morgen, lieber Leser,

eine Welle der Polarisierung schwappt durch Deutschland. Wie zuvor in Frankreich, Großbritannien und den USA verliert ein Teil der Wähler erst die Geduld und dann die Contenance, was die Wahlverlierer nicht zur Besinnung, sondern erst recht auf die Palme bringt.


Rechts und links sind nun die Zuspitzer unterwegs, für die der Wahlsonntag nicht der Schlusspfiff, sondern der Auftakt eines politischen Rachefeldzugs darstellt. Man will den Gegner nicht überzeugen, sondern „jagen“ (Gauland). Die SPD revanchiert sich nur zu gern mit einer Rhetorik des Widerstands. Man will im Bundestag ein Bollwerk (Schulz) errichten, um von dort aus die AfD „zu vertreiben“ (Stegner). Seit Sonntagabend wird zurückgehasst. Und wie nebenbei baut Wahlverlierer Schulz die SPD zur Nichtregierungsorganisation um.


Doch Wahlergebnisse müssen in der Demokratie nicht nur akzeptiert, sondern auch verstanden werden. Hier deshalb eine Lesehilfe für Horst Seehofer, Martin Schulz und andere, die seit Sonntagabend ihre Augen zu Schießscharten verengt haben:

1. Die Energie, die den Aufstieg dieser rechtspopulistischen Partei beförderte, ist in der Mitte der Gesellschaft entstanden. Wenn es nach der Mehrzahl der Wähler ginge, könnte der neue Bundestag schon morgen eine kombinierte Mietpreis-, Flüchtlings- und Modernisierungsbremse beschließen. Die Wut einer Minderheit korrespondiert unterirdisch mit den Ängsten einer Mehrheit, schreibt Bernd Ulrich von der „Zeit“.


2. „Der Flüchtling“ ist – wie zuvor „der Euro“ – das Symbol einer Erhebung, die ein diffuses Unbehagen an der Gegenwart ausdrückt. Eine Welt von Hochgeschwindigkeit und Hyperkomplexität, in der sich Wertschöpfungsketten und Fluchtbewegungen in gleicher Weise virtuos um den Globus schlängeln, ruft Misstrauen und Widerstand auch bei denen hervor, die objektiv profitieren. Ängste werden nicht in Geld berechnet. Es ist daher nicht so leicht, „klare Kante“ zu zeigen, wie die CSU-Führung glaubt, schon deshalb nicht, weil keiner so genau weiß, wo bei diesem unterirdischen Kanalsystem die Kante verläuft. Wer ist nur besorgt und wer schon aggressiv? Wo endet die Hilfestellung für ein Land, das sich womöglich an seiner eigenen Humanität und Globalität verhebt, und wo regiert der alte, der ewige Hass auf das Fremde? Und dann die parteipolitisch nicht ganz uninteressante Frage: Bekämpft Horst Seehofer wirklich die AfD, oder nur wieder Merkel?


3. Schon am Tag nach der Wahl wird deutlich, dass es sich bei der AfD nicht um eine Partei, sondern um eine gesellschaftliche Magenverstimmung handelt. Ohne ihre Mitstreiter auch nur eines Blickes zu würdigen, nahm die Parteivorsitzende Frauke Petry vor laufenden Kameras Reißaus. Sie verkörpert eine Gruppierung, die womöglich selbst nur eine Fluchtbewegung ist. Zurück blieben jene Gestalten, deren Markenzeichen die Käseglocke ist. Darunter riecht es nach Bohnerwachs, Ata und Opas Wehrmachtsuniform. Vielleicht bekämpft man diese Truppe am besten dadurch, dass man ihren Zerfallsprozess nicht zu sehr stört.


Die Politiker der Mitte sind jedenfalls gut beraten, der Dauerempörung zu entsagen. Deutschland hat am Sonntag keine zweite Machtergreifung erlebt, sondern lediglich eine kollektive Unmutsbekundung. Nicht das Abendland ist untergegangen, nur Kanzlerkandidat Schulz. Und Angela Merkel? Würde sich und dem Land einen großen Dienst erweisen, wenn sie vielleicht doch nicht immer alles richtig gemacht hätte. Gefragt ist jetzt demokratische Tapferkeit. Politik ist manchmal nur ein anderes Wort für Schmerztherapie.

Ich wünsche Ihnen einen nachdenklichen Start in den neuen Tag. Herzlichst grüßt Sie Ihr


Gabor Steingart
Herausgeber
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1996
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 720 mal
Danke erhalten: 1218 mal in 658 Posts

Folgende User haben sich bei zagaroma bedankt:
cabof, Itacare, Regina15

Re: Siggi is schon weg, fehlt nur noch Mutti!

Beitragvon GatoBahia » Mi 27. Sep 2017, 03:07

Itacare hat geschrieben:
cabof hat geschrieben:Lt Presse hat der Ort Dorfchemnitz (Sachsen) mehrheitlich diese Partei gewählt, fast 50% ....

https://www.morgenpost.de/politik/article212056509/Die-Gemeinde-in-der-fast-jeder-Zweite-die-AfD-waehlte.html


Die leiden alle noch unter dem Russentrauma. wer will's ihnen verdenken, ich nicht. Integration egal von wem dauert eben, sagen wir mal 2 Generationen?

Ach wir verallgemeinern wieder mal, erstens *leide* ich nicht und zweitens schon gar nicht unter dem Russentrauma [-X Es gibt schlimmere Besatzungsmächte :idea: Integration finde ich toll #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5074
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1218 mal
Danke erhalten: 571 mal in 461 Posts

Re: Siggi is schon weg, fehlt nur noch Mutti!

Beitragvon cabof » Mi 27. Sep 2017, 08:27

Haste recht Gato - wir in der westlichen Besatzungszone litten unter den Einfuhren von Kaugummi, Coca Cola, "Negermusik" wie unsere Eltern es formulierten und der Dinge mehr - bis heute. So nachhaltig hat der Russe nicht gewirkt. Nicht zu vergessen das Denglisch... drüben blieb wohl nur das Wort Datscha. Schön`s Tächle.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10046
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1514 mal in 1271 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Deutschland

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]