SIM-Karten-Kauf

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

SIM-Karten-Kauf

Beitragvon mrho » Do 7. Feb 2008, 15:06

Hallo nochmal...

Hab schonmal gesucht, aber nichts passendes gefunden. Wie würdet ihr vorgehen. Bin wie bereits gesagt für ca. 10 Wochen in Brasilien. Will eigentlich nur ungern meinen Deutschen Vertrag (aufgrund der dadurch entstehenden hohen Kosten) in Brasilien nutzen. Hab ein Handy ohne SIM-Lock und könnte beliebige Karten einbauen...

Kann man vor Ort einfach eine SIM-Karte (so wie in Deutschland eine Prepaid-Karte) kaufen und abtelefonieren und für SMS nutzen? Wenn ja, wo bekomme ich diese? Wieviel kostet es und welchen Anbieter würdet ihr mir empfehlen?

Besten Dank im Voraus :D
Benutzeravatar
mrho
 
Beiträge: 76
Registriert: Di 1. Jan 2008, 15:50
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: SIM-Karten-Kauf

Beitragvon cascudo » Do 7. Feb 2008, 17:40

Vor drei Jahren habe ich mir eine brasilianische SIM-Karte besorgt und meiner Erinnerung nach musste dieselbe telefonisch angemeldet werden, bei dieser Gelegenheit wurde ich nach CPF-Nummer (Steuerzahler Nummer) und Passnummer gefragt, Daher nehme ich an dass es ohne diese nicht gehen wird.
Benutzeravatar
cascudo
 
Beiträge: 19
Registriert: So 28. Okt 2007, 15:07
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: SIM-Karten-Kauf

Beitragvon cacao » Do 7. Feb 2008, 17:41

Soweit ich mich erinnere kostet eine sim - Karte bei TIM ca. 15 Real, dazu kommen dann noch die Credits für ungefähr 20/30 oder 50 Real. Es reicht der Personalausweis, ich wurde jedoch auch schon nach der CPF gefragt -bei "Oi" glaube ich. Ich hatte jeweils ein TRI - bzw. Quad Band Handy - Weiss nicht ob das notwendig ist.
Grüsse
Benutzeravatar
cacao
 
Beiträge: 145
Registriert: So 30. Sep 2007, 23:31
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 56 mal in 36 Posts

Re: SIM-Karten-Kauf

Beitragvon mrho » Do 7. Feb 2008, 17:54

D.h. ich kann mir sehr wahrscheinlich keine SIM-Karte kaufen? Habe ja leider keine CPF-Nummer oder ähnliches. Gibt es andere Vorschläge, wie ich vorgehen soll?
Benutzeravatar
mrho
 
Beiträge: 76
Registriert: Di 1. Jan 2008, 15:50
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: SIM-Karten-Kauf

Beitragvon dietmar » Do 7. Feb 2008, 18:09

Lass sie von einem Brasilianer kaufen und schenk im die Karte danach ....
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: SIM-Karten-Kauf

Beitragvon cacao » Do 7. Feb 2008, 18:16

Wie schon gesagt, ich glaube ich habe sie bei TIM auch schon nur mit Reisepass bekommen, da ich jedoch auch eine CPF habe, bin ich mir nicht mehr 100% sicher. Versuchs einfach mal bei TIM mit Reisepass - ansonsten mach es so Wie es Brasilblog vorgeschlagen hat - ist kein großer Verlust.
Benutzeravatar
cacao
 
Beiträge: 145
Registriert: So 30. Sep 2007, 23:31
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 56 mal in 36 Posts

Re: SIM-Karten-Kauf

Beitragvon soterapolitano » Do 7. Feb 2008, 18:40

Kein Problem.
Mich haben sie zwar auch nach einer CPF gefragt (habe ich auch, hatte ich aber nicht dabei). Die haben sie einfach eingetippt. Andere Bekannte hatten sowohl bei Oi als auch bei TIM auch ohne CPF keinerlei Probleme eine SIM Karte zu bekommen (bei einem haben sie halt etwas fiktives eingetragen). Ausweis musst du aber dabei haben.
Benutzeravatar
soterapolitano
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 9. Jul 2007, 15:49
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: SIM-Karten-Kauf

Beitragvon mrho » Do 7. Feb 2008, 19:26

Super! Und wieviel kostet das dann ungefähr? Habe ich das richtig verstanden? Nur 15 R$ für die "Einrichtung" und dann eben noch das entsprechende Guthaben von 20/30/50R$? Wie weit komme ich denn mit den entsprechenden Guthaben? Wie teuer sind SMS im Innland und Anrufe?

Btw: wo wir gerade beim Thema Technik sind... Welche Art von "Steckdosen-Adaptern" benötige ich? Hab sowohl im Saturn als auch Mediamarkt nachgeschaut. Beim Einen stand bei einem Ding dran, dass die normalen südeurop. Adapter (Spanien, Italien usw.) genutzt werden können, im Anderen gab es zusätzliche Stecker für Südamerika? Was ist mit den Adaptern für USA? Sind das die selben?
Benutzeravatar
mrho
 
Beiträge: 76
Registriert: Di 1. Jan 2008, 15:50
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: SIM-Karten-Kauf

Beitragvon dietmar » Do 7. Feb 2008, 20:11

mrho hat geschrieben:Super! Und wieviel kostet das dann ungefähr? Habe ich das richtig verstanden? Nur 15 R$ für die "Einrichtung" und dann eben noch das entsprechende Guthaben von 20/30/50R$? Wie weit komme ich denn mit den entsprechenden Guthaben? Wie teuer sind SMS im Innland und Anrufe?

Btw: wo wir gerade beim Thema Technik sind... Welche Art von "Steckdosen-Adaptern" benötige ich? Hab sowohl im Saturn als auch Mediamarkt nachgeschaut. Beim Einen stand bei einem Ding dran, dass die normalen südeurop. Adapter (Spanien, Italien usw.) genutzt werden können, im Anderen gab es zusätzliche Stecker für Südamerika? Was ist mit den Adaptern für USA? Sind das die selben?


Über Preise für Handy habe ich hier mal geschrieben:
sms-nach-brasil-schicken-t3751-30.html#p79485

Adapter für Handy? Eigentlich keinen, die funktionieren ja in den normalen Steckdosen hier. Du solltest darauf achten, dass du ein Bivolt-Netzteil hast, also 110-240V, da oftmals 110/127V Versorgung besteht. Ansonsten bekommst du nen passenden Adapter gleich um die Ecke - faktisch in jedem Supermarkt. Würde mich damit in Deutschland nicht belasten.

Du wirst feststellen, Brasilien - und gerade die Region in die du düsen willst - ist in der Beziehung nicht extrem rückständig und es gibt alles zu kaufen.
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: SIM-Karten-Kauf

Beitragvon cacao » Do 7. Feb 2008, 20:40

Der SüdamerikaAdapter ist sicher nicht falsch, allerdings passen in fast alle Steckdosen sowohl der Südamerika Adapter als auch der in Deutschland gebräuchliche.
Meine Aschlussangaben sind Erinnerungswerte, der Preis für den Chip ist jedoch nicht die Rede wert, Anrufe in Brasilien sind so erheblich billiger, als mit einem Deutschen Roaming Tarif. Für brasilianische Verhältnisse jedoch nicht wirklich billig, aüßerdem wie oben beschrieben etwas undurchsichtige Tarife.Man kann jedoch Ferngespräche aus jedem Internetcafe günstig führen.
Benutzeravatar
cacao
 
Beiträge: 145
Registriert: So 30. Sep 2007, 23:31
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 56 mal in 36 Posts

Nächste

Zurück zu Tipps für den Alltag


Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]