So werden Touristen in Rio de Janeiro empfangen

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Rio de Janeiro, São Paulo, Minas Gerais, Espirito Santo. Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul

Re: So werden Touristen in Rio de Janeiro empfangen

Beitragvon frankieb66 » Di 29. Mär 2011, 20:39

karlnapp hat geschrieben:Rio oder auch Manaus machen jedoch nicht alleine Brasilien aus, wo es auch sehr viele ruhige und absolut ungefährliche Orte gibt. Ich möchte sogar dreist behaupten, dort gibt es sogar schönere, ehrlichere und gebildetere Brasilianerinnen, als in den Metropolen Brasiliens (falls Jemand diesen Urlaubswunsch hat).


Bitte um Beispiele für

a) absolut ungefährliche Orte**

b) Orte, in denen es
b1) schönere
b2) ehrlichere
b3) gebildetere
Brasilianerinnen gibt.

Wenn es unter den Orten, die Du unter b) nennen wirst, zudem auch noch wenige PsychologInnen gibt, ist es auch ok. Außerdem dürfen die Frauen dort auch hellhäutig sein.

Obrigado.

**Nachtrag:
unter "Orten" verstehe ich Städte mit mehr als 1 Mio. Einwohnern und nicht irgendwelche Kuhdörfer in Rio Grande do Sul.
Zuletzt geändert von frankieb66 am Di 29. Mär 2011, 20:50, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3027
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 974 mal
Danke erhalten: 855 mal in 623 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: So werden Touristen in Rio de Janeiro empfangen

Beitragvon karlnapp » Di 29. Mär 2011, 20:47

der soll bitte mal zu später Stunde in den Bahnhofsgegenden bzw. Kiezen oder prekären Bairros in Berlin, Frankfurt, Köln, Hamburg oder München "flanieren"

Das kann gefährlich sein in diesen deutschen Stadtbezirken zu flanieren.
Wohlbemerkt "kann", im Unterschied zu Rio, SP, Recife usw.!
Außerdem dürfen die Frauen dort auch hellhäutig sein.

Sie machen sich unnötige Sorgen!
Und mit einer deutschen Frau "W......t" kann es meine Frau, vom Teint her gesehen, noch allemal aufnehmen!
Zuletzt geändert von karlnapp am Di 29. Mär 2011, 20:54, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: So werden Touristen in Rio de Janeiro empfangen

Beitragvon frankieb66 » Di 29. Mär 2011, 20:51

karlnapp hat geschrieben:
der soll bitte mal zu später Stunde in den Bahnhofsgegenden bzw. Kiezen oder prekären Bairros in Berlin, Frankfurt, Köln, Hamburg oder München "flanieren"

Das kann gefährlich sein in diesen deutschen Stadtbezirken zu flanieren.
Wohlbemerkt "kann", im Unterschied zu Rio, SP, Recife usw.!

Hummm ... "kann" verstehe ich ... den Rest nicht. Wo ist der Unterschied?
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3027
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 974 mal
Danke erhalten: 855 mal in 623 Posts

Re: So werden Touristen in Rio de Janeiro empfangen

Beitragvon karlnapp » Di 29. Mär 2011, 21:00

Hummm ... "kann" verstehe ich ... den Rest nicht. Wo ist der Unterschied?

Dann belegen Sie halt mal einen Deutsch-Sprachkurs und lassen sich den Unterschied zwischen der Möglichkeits- und Wirklichkeitsform (Indikativ und Konjunktiv) erklären!
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: So werden Touristen in Rio de Janeiro empfangen

Beitragvon frankieb66 » Di 29. Mär 2011, 21:07

karlnapp hat geschrieben:
Hummm ... "kann" verstehe ich ... den Rest nicht. Wo ist der Unterschied?

Dann belegen Sie halt mal einen Deutsch-Sprachkurs und lassen sich den Unterschied zwischen der Möglichkeits- und Wirklichkeitsform (Indikativ und Konjunktiv) erklären!

Aha, willst Du mir/uns damit also sagen, dass man in Brasilien überfallen "wird" und nicht nur überfallen werden "kann"?

PS.: Ich warte immer noch auf Deine Antwort auf meine Bitte um Beispiele für:

a) absolut ungefährliche Orte**

b) Orte, in denen es
b1) schönere
b2) ehrlichere
b3) gebildetere
Brasilianerinnen gibt,

als z.B. in Rio oder Manaus.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3027
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 974 mal
Danke erhalten: 855 mal in 623 Posts

Re: So werden Touristen in Rio de Janeiro empfangen

Beitragvon cabof » Di 29. Mär 2011, 21:29

Jau Frankieboy, meine Copacabana-Zeit und Techtel-Mechtelzeit im Flamengo-Park zur späten Stunde fanden eigentlich
nur bis Mitte der 70iger Jahre statt, problemlos - selbst von Cariocas so eingeschätzt. War in den letzten Jahren
öfters in Rio ohne auch nur einen Gedanken an Copa zu verschwenden....

Was die Fragen betreffen.... alles relativ. DE/BR das macht keinen Unterschied, beklaut werden kann man immer und
überall und was Frauen betrifft.... na ja, in Brasilien nennt man das "Point" wo sich die herausgeputzten Mädels
und Jungs treffen, claro - in Großstädten mehr aber auch im Interior an den Wochenenden sieht man Girls die Giselle
B. und andere in den Schatten stellen... das ist mein Eindruck. Leider oder zum Glück brauche ich das nicht mehr,
over fifty sieht die Welt anders aus.... :oops:
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9930
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1489 mal in 1251 Posts

Re: So werden Touristen in Rio de Janeiro empfangen

Beitragvon frankieb66 » Di 29. Mär 2011, 21:43

cabof hat geschrieben:Was die Fragen betreffen.... alles relativ. DE/BR das macht keinen Unterschied, beklaut werden kann man immer und überall und was Frauen betrifft.... na ja, in Brasilien nennt man das "Point" wo sich die herausgeputzten Mädels
und Jungs treffen, claro - in Großstädten mehr aber auch im Interior an den Wochenenden sieht man Girls die Giselle
B. und andere in den Schatten stellen... das ist mein Eindruck. Leider oder zum Glück brauche ich das nicht mehr,
over fifty sieht die Welt anders aus.... :oops:

Danke für deine Einschätzung @cabof :D , würde aber trotzdem noch gerne die Tipps von Professor Karl dem Großen hören. Ich glaube bei so viel geballtem Fachwissen und Erfahrung wie sie bei ihm in konzetrierter Form vorliegen, können wir beide mit zusammen ca. 50 Jahren Brasilienerfahrung einpacken. Echt wahr :mrgreen:
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3027
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 974 mal
Danke erhalten: 855 mal in 623 Posts

Re: So werden Touristen in Rio de Janeiro empfangen

Beitragvon Christian B. » Di 29. Mär 2011, 22:02

frankieb66 hat geschrieben:Also bitte, vor 10, 20 Jahren war es an der Copa wesentlich gefährlicher als es jetzt ist. Und wer der Meinung ist, dass D sooo viel sicherer ist, der soll bitte mal zu später Stunde in den Bahnhofsgegenden bzw. Kiezen oder prekären Bairros in Berlin, Frankfurt, Köln, Hamburg oder München "flanieren" ... danach wird er anders denken. Und dabei immer auch berücksichtigen, dass alle diese von mir genannten dt. Städte zusammengenommen kleiner sind als z.B. Rio, ganz zu schweigen von Grande Rio.

Die Copacabana ist ja wohl DER Stadtteil in Rio de Janeiro und DIE Turistenatraktion. Das kann dich gar nicht mit irgendwelchen "prekären Bairros" in deutschen Städten verglichen werden. - #-o
Fakt ist, dass die Gringos an der Copa mit Ihren Juwelen und Klunkern das Gesockse von den Hügeln herunterlockt.
Benutzeravatar
Christian B.
 
Beiträge: 332
Registriert: Do 8. Mai 2008, 22:37
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 46 mal in 39 Posts

Folgende User haben sich bei Christian B. bedankt:
cabof

Re: So werden Touristen in Rio de Janeiro empfangen

Beitragvon karlnapp » Di 29. Mär 2011, 22:20

Ich warte immer noch auf Deine Antwort auf meine Bitte um Beispiele

Setz Dich in den Überland-Bus von Rio nach Cuiaba und steig (außer evtl. in BH) in einer
x-beliebigen Stadt aus, wo der Bus hält und wo's Dir gefällt!

Und was die persönliche Sicherheit in den Großstädten Brasiliens betrifft, so macht was Ihr wollt!

Der Krug geht so oft zu Wasser, bis er bricht!
Oder:
Begebt Euch so oft in Gefahr, bis Euch's erwischt!
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Folgende User haben sich bei karlnapp bedankt:
cabof

Re: So werden Touristen in Rio de Janeiro empfangen

Beitragvon littlebee » Di 29. Mär 2011, 22:33

Guten Abend zusammen,
hat sich Eurer Meinung nach die Situation in Rio seit 2005 (Datum des youtube-Videos) denn eher verbessert oder verschlechtert?
Grüße,
littlebee
+++ the shortest distance between two points is under construction +++
Benutzeravatar
littlebee
 
Beiträge: 458
Registriert: Do 13. Dez 2007, 21:31
Wohnort: DE
Bedankt: 40 mal
Danke erhalten: 37 mal in 29 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Reiseziel: Südosten & Süden

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]