Soll ich in meinem momentanen Zustand nach Brasilien?

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Soll ich in meinem momentanen Zustand nach Brasilien?

Beitragvon Da_Áustria » So 12. Jul 2015, 15:42

Hallo Brasilienfreunde!

Hab mich schonmal eingelesen hab jetzt aber eine ganz spezifische Frage:

Ich hab im März den Flug nach Rio gebucht, weil ich bereits seit einiger zeit Portugiesisch lerne und es seit einem guten jahr mein wunsch ist Brasilien zu besuchen.
Leider hab ich im April eine Art burnout bekommen mit schweren Panikattacken.
Bin jetzt in Teil-stationärer Behandlung, dort wurde fest gelegt dass ich die Reise machen solle, aufgrund der stabilisierenden Faktoren.
Habe mich in den letzten Monaten über Brasilien informiert und ich würde das was mir wahrscheinlich bevorsteht als alles andere als stabilisierend bezeichnen.

Allein wenn ich mir durchlese was in Rio so alles an der Tagesordnung ist, wird mir ganz schwindlig.
Sicher passiert auch vielen nichts, allerdings bekomme ich kein wirklich gutes Gefühl wenn ich mir vorstelle dass mir da drüben ernsthaft einer ein Messer ansetzt während ich beim Party machen bin oder durch die Stadt schlendere. Zudem werde ich wirklich hauptsächlich allein sein,ich habe zwar Kontakte rüber, aber die lerne ich auch erst kennen.

Frau, 26, Alleinreisend, kennt niemanden, hat Angst. Sind das gute Voraussetzungen für eine Brasilienreise?

Wie stabil muss man sein damit man sich da drüben wohl fühlt?
Was würdet ihr mir empfehlen?

Ich hatte vor meinen Panikattacken nie solche Ängste vor einer Reise. Dass Brasilien zudem eines der unsichersten Länder ist, macht es nicht unbedingt besser, oder? :-)

Danke für eure Antworten
Benutzeravatar
Da_Áustria
 
Beiträge: 8
Registriert: So 12. Jul 2015, 13:29
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Soll ich in meinem momentanen Zustand nach Brasilien?

Beitragvon GatoBahia » Mo 13. Jul 2015, 11:08

Oi Austria,

willkommen im Forum. Zu deiner Frage, es kommt drauf an was du gebucht hast. Hotelanlage oder individuelle Reise. Hier im Forum werden die Warnungen betont damit kein Newbie da unten unter die Räder kommt, manchmal überdeckt das leider all das positive was man da unten erleben kann. Mit Angst zu fliegen wird dir aber auch nichts bringen, ein wenig Vorsicht und gesunder Menschenverstand und die Reise könnte diir wirklich helfen.. Meine Meinuung :cool:

Gato :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4627
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1125 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Re: Soll ich in meinem momentanen Zustand nach Brasilien?

Beitragvon cabof » Mo 13. Jul 2015, 12:53

Hallo und willkommen im Forum. Welche Pläne hast Du konkret und wo soll es hingehen? Vielleicht können wir da Tipps geben - lass` mal die Schwarzmalerei außen vor - kommt auch immer drauf an wo man sich aufhält. Schieß mal los mit Deinen Perguntas.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9815
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: Soll ich in meinem momentanen Zustand nach Brasilien?

Beitragvon amazonasklaus » Mo 13. Jul 2015, 18:01

Wer weiß, vielleicht sind es gerade Großstadtstress und der eine oder andere Schockeffekt, die medizinisch besonders hilfreich sind? Wenn es etwas gemütlicher sein soll, dann würde ich Bahia empfehlen. Wenn dort Party angesagt sein soll, dann gibt es gute Ferienorte, die brasilianische Touristen frequentieren, z. B. Porto Seguro.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 729 mal in 571 Posts

Re: Soll ich in meinem momentanen Zustand nach Brasilien?

Beitragvon guelk » Mo 13. Jul 2015, 18:45

Ich bin jetzt 8 Jahre in Rio, andauernd mit Besuchern aus DE (bis zu 3 Monaten Aufenthalt), und niemandem ist etwas passiert. Halt etwas gesunder Menschenverstand und gut ist. Wenn die Leute sich nicht gerade in den Favelas im Norden der Stadt rumtreiben, sollte eigentlich alles gut gehen.

Ja, es gibt Ausländer, die überfallen werden, aber die meisten verlieren nur Geldbeutel und Kamera, nicht das Leben. Es kommen mehr Touristen in Rio durch Dummheit um, als bei Überfällen, zB weil sie bei hohem Wellengang im Meer sind oder trotz Warnung vor Strömung weiter raus ins Meer gehen. Das sind dann insgesamt über ein Jahr vielleicht 5 Fälle, so wie es in den Nachrichten erscheint.

Alles halb so wild! Plane Deinen Urlaub zB zum Entspannen und genieße es.
Ja, ich bin Rio gegenüber positiv eingestellt.
Benutzeravatar
guelk
 
Beiträge: 274
Registriert: Di 29. Jun 2010, 15:43
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 88 mal in 69 Posts

Folgende User haben sich bei guelk bedankt:
Brazil53, Colono, jorchinho, Urs

Re: Soll ich in meinem momentanen Zustand nach Brasilien?

Beitragvon jorchinho » Mo 13. Jul 2015, 19:28

guelk hat geschrieben:Ich bin jetzt 8 Jahre in Rio, andauernd mit Besuchern aus DE (bis zu 3 Monaten Aufenthalt), und niemandem ist etwas passiert. Halt etwas gesunder Menschenverstand und gut ist. Wenn die Leute sich nicht gerade in den Favelas im Norden der Stadt rumtreiben, sollte eigentlich alles gut gehen.

Ja, es gibt Ausländer, die überfallen werden, aber die meisten verlieren nur Geldbeutel und Kamera, nicht das Leben. Es kommen mehr Touristen in Rio durch Dummheit um, als bei Überfällen, zB weil sie bei hohem Wellengang im Meer sind oder trotz Warnung vor Strömung weiter raus ins Meer gehen. Das sind dann insgesamt über ein Jahr vielleicht 5 Fälle, so wie es in den Nachrichten erscheint.

Alles halb so wild! Plane Deinen Urlaub zB zum Entspannen und genieße es.

Zu Rio kann ich jetzt nicht viel beitragen, aber ich glaube deine Einstellung kann man auch für den NO (in meinem Fall Recife) übertragen. Gesunder Menschenverstand, Augen ein bisschen offen halten, nicht unbedingt in Favelas reinlatschen, wenn man keinen kennt und nach Möglichkeit mit mehreren unterwegs sein.
P.S.: Das mit der Dummheit war gut, so ähnliche Leute habe ich auch kennengelernt. Denen ist aber nichts schwerwiegendes passiert......
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2117
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 869 mal
Danke erhalten: 444 mal in 334 Posts

Re: Soll ich in meinem momentanen Zustand nach Brasilien?

Beitragvon Colono » Mo 13. Jul 2015, 20:12

Ich wūrde mal sagen "reif fūr die Insel"
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2281
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 632 mal
Danke erhalten: 686 mal in 504 Posts

Re: Soll ich in meinem momentanen Zustand nach Brasilien?

Beitragvon jorchinho » Mo 13. Jul 2015, 20:14

Colono hat geschrieben:Ich wūrde mal sagen "reif fūr die Insel"

Für die Insel Brasilien??? :D
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2117
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 869 mal
Danke erhalten: 444 mal in 334 Posts

Re: Soll ich in meinem momentanen Zustand nach Brasilien?

Beitragvon jorchinho » Mo 13. Jul 2015, 20:26

Viele neue Eindrücke, Ablenkung, Spass oder auch nicht. Vielleicht andere Sachen. Einen Versuch wäre es wert......Eventuell ist ja jemand aus dem Forum in Rio, welcher dich als Alleinreisende ein wenig einführen/unterstützen oder dir jemanden empfehlen kann, der weiss wie es laufen sollte. Deine Kontakte von drüben lernst du erst kennen wenn du da bist? Gute Idee? Sollten mal die alten Hasen hier was zu ablassen....
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2117
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 869 mal
Danke erhalten: 444 mal in 334 Posts

Re: Soll ich in meinem momentanen Zustand nach Brasilien?

Beitragvon cabof » Mo 13. Jul 2015, 21:14

Ich bin kein Esoteriker, glaube an nichts aber es gibt Momente und Orte die mir guttun - in Brasilien habe ich positive Momente in Paraty/RJ gehabt und in São Thomé das Letras/MG gehabt - einfach treiben lassen - für Rio wäre es schon von Vorteil jemanden an der Hand zu haben (uneigennützig) um die schönen Stellen zu zeigen - als Stadtteil empfehle ich URCA oder auch den Nationalpark TIJUCA ... Brasilienbesuch wird Dich teilen - so oder so... Eindrücke ohne Ende - wenn es reicht, die Wasserfälle besuchen, gegen die tosenden Kaskaden anschreien - befreit. Viel Glück und berichte uns mal.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9815
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Nächste

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]