soziale Absicherung in Brasilien

Aktuelle Tendenzen und Prognosen der brasilianischen Regierungspolitik und Wirtschaftsentwicklung / Daten und Fakten aus der mehr als 500-jährigen Geschichte Brasiliens

Re: soziale Absicherung in Brasilien

Beitragvon Teckpac » Mi 11. Mär 2009, 03:45

Also ich halte die Anschaffung einer privaten KV schon für sehr sinnvoll!! In meiner Familie hier hat es Mitglieder welche diese nicht besitzen. Wenn ich z.Bsp. mit Schwiegermama ins Krankenhaus oder zum Posto de Saùde fahre, nehm ich mir ein Buch mit! Und wenn ich da so um mich schaue, was da an Leuten wartet und in welchem Zustand manche sind, graust es mich! Ob nun die Versorgung besser oder schlechter ist kann ich nicht sagen, da ich die freie Versorgung noch nie in Anspruch genommen habe! Wenn ich aber mit privater KV ins Krankenhaus oder zum Facharzt gehe bekomme ich die gleiche Versorgung oder den gleichen Service den ich von D gewohnt bin! Und 243 Reais sind doch wohl nicht die Welt wenn es um die eigene Gesundheit geht! Diese Aussage bezieht sich auf São Paulo Capital, wie es in anderen Gebieten Brasiliens versorgungstechnisch aussieht...keine Ahnung!!
Ich hätte lieber Alzheimer als Parkinsson...lieber ein paar Biere vergessen zu bezahlen, als sie zu verschütten! Salmei, Dalmei, Adomei....
Benutzeravatar
Teckpac
 
Beiträge: 1943
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 19:24
Bedankt: 126 mal
Danke erhalten: 178 mal in 137 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: soziale Absicherung in Brasilien

Beitragvon bruzundanga » Mi 11. Mär 2009, 15:12

Zum Posting von Cheesytom (keine Kritik, nur Richtigstellung):

Die SUS ist federal jedoch die Mittel werden den Landkreisen zur Verfügung gestellt. Diese müssen bestimmte Auflagen erfüllen um die Mittel zu bekommen. Im Prinzip liegt es also am Bügelmeister wie gut eine SUS ist. Ist der Bügelmeister gut ist auch die SUS (i.d.R.) gut (im Rahmen des möglichen). Hier kann es auch innerhalb eines Bundeslandes zur erheblichen Unterschieden kommen. Zugegebenermassen tendiert die Bügelmeisterkultur in den jeweiligen Bundesländern zu gewissen Ähnlichkeiten.
In einen hohlen Kopf geht viel Wissen (Karl Kraus)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Folgende User haben sich bei bruzundanga bedankt:
rwschuster

Re: soziale Absicherung in Brasilien

Beitragvon Cheesytom » Mi 11. Mär 2009, 16:05

bruzundanga hat geschrieben:Ist der Bügelmeister gut ist auch die SUS (i.d.R.) gut (im Rahmen des möglichen). Hier kann es auch innerhalb eines Bundeslandes zur erheblichen Unterschieden kommen. Zugegebenermassen tendiert die Bügelmeisterkultur in den jeweiligen Bundesländern zu gewissen Ähnlichkeiten.


Natuerlich haette ich Alagoas durch Maceió ersetzen muessen, denn ich kenne nur hier persoenlich einige postos de saúde und das Unfallkrankenhaus. Der posto de saúde, den ich in Marechal Deodoro einmal besucht habe, scheint erheblich besser organisiert zu sein und hat in diesem Fall funktioniert.
Nur kurz am Rande: Gestern ist in Maceió eine Delegation der PF eingetroffen, um ca. 600 Faelle von Wahlbetrug zu untersuchen. Stimmenkauf, etc.. Die so gewaehlten Buegelmeister wollen natuerlich erst mal ihr eingesetztes Kapital mit Gewinn aus dem Stadtsaeckel. Das Gehalt reicht da bei Weitem nicht. Also wird in diesen municípios das Geld fuer soziale Ausgaben fehlen. Am So. sind schon in einigen municípios Neuwahlen. Da haben sich die Kandidaten zu bloed angestellt. Ich hoffe, dass die PF noch viele solcher Buegelmeister dahin schickt, wo sie hingehoeren: In den Knast.
Finds erfreulich, dass die Regierung Lula den Kampf gegen diese illegalen Wahlkampfmethoden ausweitet.
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Re: soziale Absicherung in Brasilien

Beitragvon Männlein » Mi 11. Mär 2009, 16:25

Cheesytom hat geschrieben:
bruzundanga hat geschrieben:Ist der Bügelmeister gut ist auch die SUS (i.d.R.) gut (im Rahmen des möglichen). Hier kann es auch innerhalb eines Bundeslandes zur erheblichen Unterschieden kommen. Zugegebenermassen tendiert die Bügelmeisterkultur in den jeweiligen Bundesländern zu gewissen Ähnlichkeiten.


Natuerlich haette ich Alagoas durch Maceió ersetzen muessen, denn ich kenne nur hier persoenlich einige postos de saúde und das Unfallkrankenhaus. Der posto de saúde, den ich in Marechal Deodoro einmal besucht habe, scheint erheblich besser organisiert zu sein und hat in diesem Fall funktioniert.
Nur kurz am Rande: Gestern ist in Maceió eine Delegation der PF eingetroffen, um ca. 600 Faelle von Wahlbetrug zu untersuchen. Stimmenkauf, etc.. Die so gewaehlten Buegelmeister wollen natuerlich erst mal ihr eingesetztes Kapital mit Gewinn aus dem Stadtsaeckel. Das Gehalt reicht da bei Weitem nicht. Also wird in diesen municípios das Geld fuer soziale Ausgaben fehlen. Am So. sind schon in einigen municípios Neuwahlen. Da haben sich die Kandidaten zu bloed angestellt. Ich hoffe, dass die PF noch viele solcher Buegelmeister dahin schickt, wo sie hingehoeren: In den Knast.
Finds erfreulich, dass die Regierung Lula den Kampf gegen diese illegalen Wahlkampfmethoden ausweitet.


Hallo

Hier in Paraiba hat es sogar den Governador erwischt Der alte hatte sich auch solchen Stimmenkäufen seinen Posten bedient . Der Ex Governador Casio wurde durch Gerichtsurteil von seinem Pöstchen enthoben . Und der alte neue Governador Marhanao wurde wieder eingesetzt . Es wurden hier 50 Real für eine Stimme bezahlt . Alles scheinbar mit Scheck . Zumindest wurden die im Fernsehen gezeigt .
Das ist halt gelebte Demokratie .
Aber das mit den Bürgermeister und dem SUS wenn man da eine Verbindung dazu herstellen will kann ich nur bejahen
Hier im Städtchen gibt es einen Bürgermeister " der zieht " so sagt man in Deutschland . Und beim SUS funktioniert es das kann ich aus eigener Erfahrung bestättigen

Bis denne und neuliech
Männlein
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: soziale Absicherung in Brasilien

Beitragvon Itacare » Mi 11. Mär 2009, 20:42

Es verschwinden nach wie vor viele Mittel, nicht nur im sozialen Bereich. Die PM in Itapetinga, einer Stadt mit ca. 70.000 Einwohnern in Bahia, hat keine Einsatzfahrzeuge mehr. Neue kommen nicht, und die alten werden nicht mehr repariert da die Werkstätten nicht bezahlt werden.

Zwar werden Mittel zur Verfügung gestellt, aber die verschwinden (zusammen mit anderen, z.B. für Kantine, Bekleidung und Waffen) irgendwo zwischen Brasilia-Salvador-Itapetinga.

Jeder neu gewählte Bürgermeister hat nichts eiligeres zu tun als den Kommandanten der PM durch einen aus den eigenen Reihen zu ersetzen. Man kann sich denken warum….
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5658
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 990 mal
Danke erhalten: 1548 mal in 1061 Posts

Re: soziale Absicherung in Brasilien

Beitragvon Severino » Sa 14. Mär 2009, 03:59

bruzundanga hat geschrieben:Ist der Bügelmeister gut ist auch die SUS (i.d.R.) gut (im Rahmen des möglichen). Hier kann es auch innerhalb eines Bundeslandes zur erheblichen Unterschieden kommen. Zugegebenermassen tendiert die Bügelmeisterkultur in den jeweiligen Bundesländern zu gewissen Ähnlichkeiten.

habe dieser Tage die SUS, bzw. ein der SUS zugehöriges Krankenhaus besucht. Dreifache Rippenprellung wurde dank eines modernen Röntgengerätes, dass wohl kurz nach Ende des zweiten Weltkrieges gebaut wurde, festgestellt. Behandlung: Schmerz- und Inflamations-medikament. Funktioniert aber....
Und die Bügelmeister haben ja erst vor kurzem gewechselt. Wir haben nun hier einen vom gleichen Verein, wie der Lula. Im Hospital der urgencia, wo ich letztens eine sobrinha hinbrachte (Schwangerschaftskomplikationen) hiess es, dass alle Ärzte beschäftigt seien. Klar ist ja das urgencia. Also zum Santa Casa. Dort hiess es, dass kein Arzt da sei, schliesslich sei ja carnaval. Also zum municipal. Dort gab es eine Infusion und ein Rezept.

Cheesytom hat geschrieben:.... Da haben sich die Kandidaten zu bloed angestellt. Ich hoffe, dass die PF noch viele solcher Buegelmeister dahin schickt, wo sie hingehoeren: In den Knast.
Finds erfreulich, dass die Regierung Lula den Kampf gegen diese illegalen Wahlkampfmethoden ausweitet.

Was? Der Lula hat ja angestrengt, dass für fehlbare Politiker eigene Gefängnisse gebaut werden sollen, damit diese nicht mit dem gemeinen Pöbel absitzen müssen. Hast Du das nicht mitgekriegt?
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Re: soziale Absicherung in Brasilien

Beitragvon bruzundanga » Sa 14. Mär 2009, 04:58

@severino

wir Ausländer können uns nur auf den brasiliansichem Intellekt berufen.

Siehe:

http://diariodonordeste.globo.com/materia.asp?codigo=620605

vamos tirar o toba da seringa tambem
In einen hohlen Kopf geht viel Wissen (Karl Kraus)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Re: soziale Absicherung in Brasilien

Beitragvon Cheesytom » Sa 14. Mär 2009, 14:58

Severino hat geschrieben:Was? Der Lula hat ja angestrengt, dass für fehlbare Politiker eigene Gefängnisse gebaut werden sollen, damit diese nicht mit dem gemeinen Pöbel absitzen müssen. Hast Du das nicht mitgekriegt?


Nee, hab ich nicht.
Wahrscheinlich hat er selber auch noch die eine, oder andere Leiche im Keller liegen :) .
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Re: soziale Absicherung in Brasilien

Beitragvon Itacare » Sa 14. Mär 2009, 17:15

Cheesytom hat geschrieben:
Severino hat geschrieben:Was? Der Lula hat ja angestrengt, dass für fehlbare Politiker eigene Gefängnisse gebaut werden sollen, damit diese nicht mit dem gemeinen Pöbel absitzen müssen. Hast Du das nicht mitgekriegt?


Nee, hab ich nicht.
Wahrscheinlich hat er selber auch noch die eine, oder andere Leiche im Keller liegen :) .


Distrito Federal komplett einmauern, würde Reisekosten sparen.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5658
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 990 mal
Danke erhalten: 1548 mal in 1061 Posts

Re: soziale Absicherung in Brasilien

Beitragvon BrasilJaneiro » So 12. Jul 2009, 15:03

caca hat geschrieben:Hallo.....ich hätte da mal so ne Frage:

Ich habe selbst ein Jahr in Brasilien gelebt, aber irgendwie habe ich nicht viel über sozialen Absicherungen (wie z.B. Gesundheit, Rente, Arbeitslosenversicherung etc.) gesehen. Allerdings interessiert mich diese Thema sehr und nun muss ich eine Facharbeit über dieses Thema schreiben. :)
Meine Frage ist nun, ob nicht jemand nützliche Links, wo ich mich über all diese Sachen informieren kann, für mich hat? Kann auch auf Portugiesisch sein....

Na dann, vielen Dank und ich hoffe es hat jemand einen guten Tipp für mich.... [-o<
Liebe Grüße, cacá...


Wie sieht es denn mit deiner Facharbeit aus. Haben dir die Hinweise geholfen? Oder bist du ueber das brasilianische Sozialsystem jetzt so geschockt, dass dich Brasilien nicht mehr interessiert. :(
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4682
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 59 mal
Danke erhalten: 729 mal in 566 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Politik, Wirtschaft & Geschichte Brasiliens

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]