Soziale Arbeit oder ähnliches in Brasilien

Eine Börse für Jobs, Praktika und Au pair.

Soziale Arbeit oder ähnliches in Brasilien

Beitragvon jonnyflash » Sa 5. Jan 2008, 10:44

Hallo zusammen,
ich war bisher nur für einen Monat in Brasilien, würde aber gerne noch mehr Zeit dort verbringen um das Land und vor allem auch der Sprache noch näher zu kommen(vor allem da ist nämlich was zu tun :wink: ).

Ich bin gerade dabei mich bezüglich des Studienganges umzuorientieren und werde wohl während des Sommersemesters Zeit für andere Dinge haben, wobei ich für den Auslandsaufenthalt so 2 Monate einplanen wollte, wobei ich mich da auch ncoh nciht festgelegt habe.
Ich werde nun also an einem oder auch zwei Sprachkursen teilnehmen und würde die Sprache dann natürlich auch gerne in der Praxis ausbauen und üben.
Ein Studentenpraktikum macht zur Zeit für mich keinen Sinn, zumindest nicht in der momentanen Fachrichtung und daher suche ich nach einer andere Möglichkeit, zum Beispiel soziales Arbeiten. (immatrikulierter Student bin ich aber im moment schon, falls das bei Bewerbungen oder ähnlichem hilfreich sein sollte)
Ich habe aber bisher den Eindruck gewonnen, dass man alles was man irgendwie in dieser Art in Brasilien machen kann, einfach nur kostet. Ich will da ja nicht dick Kohle scheffeln sondern nur n kleines Taschengeld haben, das geht in anderen Ländern schließlich auch.
Brasilien ist zwar bei weitem nicht "andere Länder" aber ich frage dennoch mal ob mir da jemand Informationen bezüglich einer Organisation geben kann oder einen Tipp für einen möglichst günstigen Auffenthalt.
Sonstige Hinweise und Angebote nehem ich antürlich auch gerne entgegen.

Ich wäre gerne in Küstennähe also falls jemandem da etwas spezielles einfällt....

Mal sehen was kommt und vielen Dank!

jonnyflash
Benutzeravatar
jonnyflash
 
Beiträge: 59
Registriert: Do 31. Aug 2006, 14:09
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Soziale Arbeit oder ähnliches in Brasilien

Beitragvon brasilmen » Sa 5. Jan 2008, 11:07

vielleicht wirst du hier fündig:

Das Institut für Brasilienkunde (IfB) besteht seit 1969 in Mettingen.
Die Arbeit wird vom Franziskanerorden getragen und von dem Prinzip des Dialogs zwischen Kirchen und Kontinenten bestimmt. Das Institut hält enge Kontakte mit kirchlichen und sozialen Institutionen in Brasilien, vor allem im Nordosten. Daraus erklärt sich die Zielsetzung des Instituts:
INFORMATION UND BEWUSSTSEINSBILDUNG ZU BRASILIEN:INTENSIVIERUNG EINES UMFASSENDEN DIALOGS MIT BRASILIEN:
Institut für Brasilienkunde e.V.
Sunderstraße 15

49497 Mettingen

Telefon: 05452/97076 (Institut) oder 05452/2358 (Zentrale)
Telefon: 05452/97076 oder 05452/4598 (Verlag)
Telefax: 05452/4357
E-Mail: Brasilien@T-Online.de
http://www.brasilienkunde.de
Gruss brasilmen Thomas
http://www.brasilmen.de
Benutzeravatar
brasilmen
 
Beiträge: 3713
Registriert: Di 30. Nov 2004, 08:10
Bedankt: 34 mal
Danke erhalten: 243 mal in 184 Posts

Re: Soziale Arbeit oder ähnliches in Brasilien

Beitragvon donesteban » Sa 5. Jan 2008, 11:10

Schaue mal unter
http://www.ruasepracas.org/

oder deutsche Partnerorganisation
http://www.ag-recife.de/

Der Michael Schwinger ist ganz nett. Ruf/maile den halt mal an.

Taschengeld gibt es vermutlich keines
http://www.ag-recife.de/praktik.html
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Soziale Arbeit oder ähnliches in Brasilien

Beitragvon paranaense_Gtba » Sa 12. Jan 2008, 23:56

Ach ja, ich hätte auch mal eine Frage:
Wenn ich die BMS (Berufsmittelschule) hätte, und an einem Bachelor-Studiengang dran wäre, in sozialer Richtung (Pädagogik oder Psychologie), gäbe es da eine Möglichkeit, in Brasilien ein Jahr an einer staatlichen Uni zu studieren? Das CELPe hätte ich dann schon, da ich mal gehört habe, dass man es haben muss, um zugelassen zu werden. Und gibt zwischen schweizer Fachhochschulen (Bachelorabschlüsse) und bras. Unis auch irgendwelche Verbindungen und so? Kann man auch an irgendwelche bolsas kommen für so ein Studienjahr, egal ob schweizerische oder brasilianische bolsas?
Vielen Dank für die Antwort
Abraço
paranaense_Gtba
Benutzeravatar
paranaense_Gtba
 
Beiträge: 40
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 10:03
Wohnort: no mundo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Soziale Arbeit oder ähnliches in Brasilien

Beitragvon chegei » Do 17. Jan 2008, 13:12

jonnyflash hat geschrieben: Ich will da ja nicht dick Kohle scheffeln sondern nur n kleines Taschengeld haben, das geht in anderen Ländern schließlich auch.
Brasilien ist zwar bei weitem nicht "andere Länder" aber ich frage dennoch mal ob mir da jemand Informationen bezüglich einer Organisation geben kann oder einen Tipp für einen möglichst günstigen Auffenthalt.
Sonstige Hinweise und Angebote nehem ich antürlich auch gerne entgegen.

Ich wäre gerne in Küstennähe also falls jemandem da etwas spezielles einfällt....

Mal sehen was kommt und vielen Dank!

jonnyflash




sauberer sozialarbeiter
probiers mal in einer der vielen hippiekommunen,da musst nicht viel tun und kriegst auch genug zum leben
abraço
Benutzeravatar
chegei
 
Beiträge: 169
Registriert: Di 18. Sep 2007, 20:05
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Jobs, Praktika & Au pair

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]