SP / Echt soooo schchlimm mit der Kriminalität ?

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

SP / Echt soooo schchlimm mit der Kriminalität ?

Beitragvon chaquetero » Di 17. Okt 2006, 14:08

hallo brasilien freunde...

ich bin also der neue hier... erstmal ein großen OI an alle die das hier lesen...
also, um mein problem zu schildern...

ich lebe in granada/andalusien und werde ende dieses monats nach sáo paulo fliegen um dort eine freundin zu besuchen. dort werde ich die nächsten 35 tage in Santo André bei ihrer familie verbringen. nun ist sáo paulo für seine kriminalität bekannt. gilt dies nur für SP selbst oder gehört dort jedes 100 einwohner nest dazu ?
ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das es dort wirklich so krass abgehen soll. lauscht man den geschichten, die sich im internet tummeln, so ist es ja fast kaum möglich, das haus zu verlassen, ohne ner 9mm in den lauf zu gucken. ich selber bin noch nie überfallen worden und wenn möglich möchte auch mit dieser jungfräulichkeit sterben...

frage:
wer kennt santo andré liegt ca. 20km nördlich von sáo paulo ?
das richtige verhalten bei nen raubüberfall, gibt es denn eins ?
richtigen kleidung im alltag ?

einfach alles mitteilen was ihr so an erfahrungen gesammelt habt und wenn es geht, bitte bei der wahrheit bleiben, hab eh schon die hosen voll obwohl ich doch einiges von hier einiges gewohnt bin :roll:

so das wars...saludos de santa fe und DANKE :D
mfg. chaq

ps: könnt mich auch per MSN kontaktieren, bin zu 100% online...
Benutzeravatar
chaquetero
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 17. Okt 2006, 13:32
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Bem vindo!

Beitragvon supergringo » Di 17. Okt 2006, 14:57

Tja, das "Kaff" hat immerhin 650.000 Einwohner und steht seit Jahren in Sachen Diebstahl, Raub und Autoklau auf den oberen Rängen der Kriminalitätsstatistik im Bundesstaat SP. Dafür belegt Sto. André bei der Mord- und Totschlagsrate nur mittlere Ränge ... nicht verrückt machen lassen von der Statistik, trotzdem immer hellwach bleiben, dann klappt´s auch mit den Nachbarn ...
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Beitragvon Jacare » Di 17. Okt 2006, 15:04

Klar, und hinter jeder Ecke lauert ein Favelinho der Dir die Haut bei lebendigem Leib abziehen will :wink: Hab einiges an Verwandschaft da und denen ist seit Jahren noch nie was passiert. Das ist viel Bullshit was über SP-City erzählt wird und das Fernsehen trägt seinen Teil an Panikmache dazu bei. Bloß nichts einreden lassen ! Will aber hier nichts verharmlosen denn sicher ist die Krimi-Rate in einem Millionen-Ballungszentrum wie SP-City höher als in einem 10000 EW-Dorf aber mit ein bißchen gesundem Menschenverstand und gewißen Vorsichtsmaßnahmen kommt man in SP-City gut zurecht. Ein Überfall kann Dir aber auch in einem 10000 EW Dorf passieren. Wenn´s passiert, passiert´s eben. Shit happens! :wink:
A maioria de erros acontecem entre as orelhas!
Benutzeravatar
Jacare
 
Beiträge: 515
Registriert: Di 24. Jan 2006, 15:13
Wohnort: Planeta terra
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 19 mal in 15 Posts

Re: Bem vindo!

Beitragvon chaquetero » Di 17. Okt 2006, 15:52

supergringo hat geschrieben:Tja, das "Kaff" hat immerhin 650.000 Einwohner und steht seit Jahren in Sachen Diebstahl, Raub und Autoklau auf den oberen Rängen der Kriminalitätsstatistik im Bundesstaat SP. Dafür belegt Sto. André bei der Mord- und Totschlagsrate nur mittlere Ränge ... nicht verrückt machen lassen von der Statistik, trotzdem immer hellwach bleiben, dann klappt´s auch mit den Nachbarn ...



sorry wenn ich gleich mal hier nen stolz verletzt habe, denoch wirkt santo andré neben sáo paulo city einem dorf...

nochmals: keine tipps hier für nen hosenscheißer ???
ich mein wenn da vor mir einer mit seinem zahnstocher rum fuchtelt, hosenrunter und kohle raus ???...

greetings, André
"mit leeren kopf nickt es sich leichter"
Benutzeravatar
chaquetero
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 17. Okt 2006, 13:32
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Severino » Di 17. Okt 2006, 16:23

Also, hier die Antwort auf Deine Frage, wenn Du Dein Rückflug-Ticket benutzen willst:

ich mein wenn da vor mir einer mit seinem zahnstocher rum fuchtelt, hosenrunter und kohle raus ???...


UNBEDINGT. Hosenrunter, Backen weit auseinander und bücken....
Dann wird es zwar nix mit Jungfrau, aber Du hast eine Chance zu überleben.
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Beitragvon chaquetero » Di 17. Okt 2006, 17:08

Severino hat geschrieben:Also, hier die Antwort auf Deine Frage, wenn Du Dein Rückflug-Ticket benutzen willst:

ich mein wenn da vor mir einer mit seinem zahnstocher rum fuchtelt, hosenrunter und kohle raus ???...


UNBEDINGT. Hosenrunter, Backen weit auseinander und bücken....
Dann wird es zwar nix mit Jungfrau, aber Du hast eine Chance zu überleben.



ne mal jetzt ganz ohne witz...ich mein: sind die knaben zu allem bereit ?

klar ist die armut bis auf afrika oder indien mit nichts zuvergleichen. mir ist bewusst das die leute in absoluter armut leben müssen und das sind doch mehr als 35% der bevölkerung.

ich finde es einfach traurig, das die hemmschwelle so gering und das gewalt potential sehr hoch ist.

sonst noch tipps wie zB. backen herhalten... ???

muss schon sagen: echt lustig hier..achja... der link für die krimi statistik würd mich noch interesieren... hat den jemand zufällig bei hand ?

André
"mit leeren kopf nickt es sich leichter"
Benutzeravatar
chaquetero
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 17. Okt 2006, 13:32
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Gregor » Di 17. Okt 2006, 17:35

Die Familie dort wird Dir am besten sagen und zeigen können, was man tun sollte und was nicht.

Ansonsten die Räuber nicht ansehen, alles freiwillig abgeben, keine Reaktion zeigen, die als Gegenwehr gedeutet werden könnte. Wenn möglich immer ein wenig Geld und ein altes Handi bei sich tragen, wenn man nichts zum abgeben hat, kann das auch Wutreaktionen auslösen. Problematisch natürlich, wenn man schon an einer Strassenecke vorher überfallen wurde. 8)

Viel Spass! Ich fand Sao Paulo immer hoch interessant...
Benutzeravatar
Gregor
 
Beiträge: 492
Registriert: Mo 16. Jan 2006, 13:30
Wohnort: Natal RN
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon Toni » Di 17. Okt 2006, 18:03

chaqui,
wohnst in Spanien - also bist Du ein bissl gebräunt und nicht als Touri zu erkennen, wenn Du Dich halbwegs vernüftig kleidest.
Gehst dadurch schon mal in der Masse unter - und erregst kein besonderes Interesse.

Dann noch, für den Fall der Fälle:
habe immer 50 Reais in der Tasche...
Keine Uhr (oder nur eine ganz billige) - keine grossen Klunker, und Dir wird nicht viel passieren.

Im Fall der Fälle:
Keine Gegenwehr, ruhig bleiben, 99.9% der "Gangsters" sind hochnervös, und hauen schnell ab, wenn sie ein paar Reais kriegen.

Genauso schnell drücken diese aber auch ab, wenn Du Dich wehrst.
Besser ein bissl den Stolz zurückstecken ... und 50 Reais abdrücken, als auf dem Pflaster zu liegen.

Wenn man jetzt aber mehr Geld mit sich rumschleppen will??
Ich habe dazu immer einen Geldgürtel unter der Wäsche - bzw. das Cash für meine "Tageseinkäufe" vorne in der Hosentasche.

Im Portemonnaie sind meine "Fang-Reais" .. so je nach Tagesbedarf mal ein paar hundert, mal 50 .... aber NIE gar nichts !

Steck da auch nie Unsummen rein - man könnte beobachtet werden, wenn man das irgendwo im Restaurant oder Geschäft zückt.
====
Und: nicht alle Bandidos sind schlimme Menschen :)

Meiner Freundin +Mutter ist mal passiert, dass sie auf dem Rückweg vom Kino mit einem Ballermann begrüsst worden sind.
Hatten jedoch kein Cash dabei ... und boten ihm ihren Schmuck an.
Da hat er abgewunken,... "ah, last mal stecken"... und trollte sich.
Vielleicht hatte er Mitleid :)
Benutzeravatar
Toni
 
Beiträge: 138
Registriert: Di 8. Aug 2006, 05:33
Wohnort: ne, bitte, nicht mehr im DFF...
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon chaquetero » Di 17. Okt 2006, 18:32

Gregor hat geschrieben:Die Familie dort wird Dir am besten sagen und zeigen können, was man tun sollte und was nicht.

Ansonsten die Räuber nicht ansehen, alles freiwillig abgeben, keine Reaktion zeigen, die als Gegenwehr gedeutet werden könnte. Wenn möglich immer ein wenig Geld und ein altes Handi bei sich tragen, wenn man nichts zum abgeben hat, kann das auch Wutreaktionen auslösen. Problematisch natürlich, wenn man schon an einer Strassenecke vorher überfallen wurde. 8)

Viel Spass! Ich fand Sao Paulo immer hoch interessant...



ok gregor...dann bedank ich mich hiermit für deine tipps. hatte heute auch noch mal die gelegenheit gehabt mit der mutter meiner freundin zu sprechen. sie meinte: das vieles nur panik mache.
sie selbst wurden auch schon mehrmals überfallen und das ganze auf übelster art und weise.
der vater ihrer besten freundin wurde versehentlich von nen querschläger getroffen und verstarb noch an ort und stelle und noch ein paar andere sachen wie nen drive by aus 10m entfernung hautnah miterlebt.
sie sagte aber auch das brasilien nicht ungefährlicher ist als europa oder amerika...
ok, denke das es trotzdem ein schöner urlaub wird und werde die zeit genießen :D ....

machts gut meine brasilianischen freunde...

muito obrigado...

mfg. André
"mit leeren kopf nickt es sich leichter"
Benutzeravatar
chaquetero
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 17. Okt 2006, 13:32
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon chaquetero » Di 17. Okt 2006, 18:54

Toni hat geschrieben:chaqui,
wohnst in Spanien - also bist Du ein bissl gebräunt und nicht als Touri zu erkennen, wenn Du Dich halbwegs vernüftig kleidest.
Gehst dadurch schon mal in der Masse unter - und erregst kein besonderes Interesse.

Dann noch, für den Fall der Fälle:
habe immer 50 Reais in der Tasche...
Keine Uhr (oder nur eine ganz billige) - keine grossen Klunker, und Dir wird nicht viel passieren.

Im Fall der Fälle:
Keine Gegenwehr, ruhig bleiben, 99.9% der "Gangsters" sind hochnervös, und hauen schnell ab, wenn sie ein paar Reais kriegen.

Genauso schnell drücken diese aber auch ab, wenn Du Dich wehrst.
Besser ein bissl den Stolz zurückstecken ... und 50 Reais abdrücken, als auf dem Pflaster zu liegen.

Wenn man jetzt aber mehr Geld mit sich rumschleppen will??
Ich habe dazu immer einen Geldgürtel unter der Wäsche - bzw. das Cash für meine "Tageseinkäufe" vorne in der Hosentasche.

Im Portemonnaie sind meine "Fang-Reais" .. so je nach Tagesbedarf mal ein paar hundert, mal 50 .... aber NIE gar nichts !

Steck da auch nie Unsummen rein - man könnte beobachtet werden, wenn man das irgendwo im Restaurant oder Geschäft zückt.
====
Und: nicht alle Bandidos sind schlimme Menschen :)

Meiner Freundin +Mutter ist mal passiert, dass sie auf dem Rückweg vom Kino mit einem Ballermann begrüsst worden sind.
Hatten jedoch kein Cash dabei ... und boten ihm ihren Schmuck an.
Da hat er abgewunken,... "ah, last mal stecken"... und trollte sich.
Vielleicht hatte er Mitleid :)




hi toni...
auch an dich dickes danke für deinen post. es ist nur so das es als europäer sehr schwer zu glauben ist was da hinter der fassade abgeht.
...ich und klunker :D ... der war nicht schlecht... musste nach deutschland fliegen und einen monat bei daddy hart buckeln um mir den flug realisieren zu können... nur mal so am rande: ich bin der, der kommt, wenn deine schüssel überquilt... leckaaaa :shock:

zwecks der äusserlichen erscheinung. klar hab ich durch die vielen sonnenstd. hier ne andere gesichts und hautfarbe angenommen als unsere genossen im nördlichen deutschland, denoch bin ich dunkelblond mit ziemlich blauen augen... ich bin auch keiner der mit edel jeans oder nike sneakers durch die strassen schlendert... normal halt, easy....

nun genug, mach mich ja selber schon total irre... :lol:


danke für alles... mfg. André
"mit leeren kopf nickt es sich leichter"
Benutzeravatar
chaquetero
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 17. Okt 2006, 13:32
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]