Sparmöglichkeit bei Uebersetzungen P>D für die Behörden Sch

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Re: Sparmöglichkeit bei Uebersetzungen P>D für die Behörden Sch

Beitragvon esteban38 » Di 19. Mai 2009, 23:33

Itacare hat geschrieben:@ esteban38
Ist die KV sowas wie in D die IHK?
da muss wohl differenziert werden zwischen Bestätigung (kann praktisch jeder) Beglaubigung (kann Konsulat) und Übersetzung durch einen vereidigten Übersetzer. Das ist sowas wie ein bei Gericht zugelassener Sachverständiger für Sprache. Wenn letzteres verlangt ist, gibt es kein drum rum.
Alles andere: Möglichkeit, Kosten zu sparen.


Der Kaufmännische Verband (KV) führt in der Schweiz diverse Berufsprüfungen durch und betreibt auch Schulen.

unter der Homepage des KV Basels http://www.kvbasel.ch/Angebote/Uebersetzungsbuero heisst es:

Übersetzungsbüro

Das Dienstleistungsangebot des Übersetzungsbüros des KV Basel umfasst Übersetzungen in über 40 Sprachen sowie Kontrollaufträge und Beglaubigungen der Übersetzungen.

Die Beglaubigung von zwei Schriftstücken erfolgte damals nach der eingangs zitierten Methode. Dazu ist zu sagen, dass die Uebersetzung einwandfrei sein muss, sonst jagen die den Stempel auch nicht drauf und bei mir wars so, dass ich eine Diskette für den Fall mitliefern musste, wenn es doch ganz kleine Korrekturen gegeben hätte, was glücklicherweise nicht der Fall war. Bei wirklichen Korrekturen kann man davon ausgehen, dass die Sache nicht beglaubigt wird und es return to sender heisst.

Nochmals: es geht um Uebersetzungen von portugiesischen Schriftstücken ins Deutsche , hat also mit brasilianischem Konsulat absolut nichts zu tun. Ziel sind schweizerische Behörden.

Ob es in Deutschland auch so eine Möglichkeit gibt, weiss ich nicht, wäre aber für einen in D wohnhaften vermutlich nicht allzuschwer herauszufinden.
esteban38
 
Beiträge: 565
Registriert: Di 30. Okt 2007, 17:11
Bedankt: 125 mal
Danke erhalten: 90 mal in 65 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Sparmöglichkeit bei Uebersetzungen P>D für die Behörden Sch

Beitragvon Hebinho » Di 19. Mai 2009, 23:46

esteban38 hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:@ esteban38
Ist die KV sowas wie in D die IHK?
da muss wohl differenziert werden zwischen Bestätigung (kann praktisch jeder) Beglaubigung (kann Konsulat) und Übersetzung durch einen vereidigten Übersetzer. Das ist sowas wie ein bei Gericht zugelassener Sachverständiger für Sprache. Wenn letzteres verlangt ist, gibt es kein drum rum.
Alles andere: Möglichkeit, Kosten zu sparen.


Der Kaufmännische Verband (KV) führt in der Schweiz diverse Berufsprüfungen durch und betreibt auch Schulen.

unter der Homepage des KV Basels http://www.kvbasel.ch/Angebote/Uebersetzungsbuero heisst es:

Übersetzungsbüro

Das Dienstleistungsangebot des Übersetzungsbüros des KV Basel umfasst Übersetzungen in über 40 Sprachen sowie Kontrollaufträge und Beglaubigungen der Übersetzungen.

Die Beglaubigung von zwei Schriftstücken erfolgte damals nach der eingangs zitierten Methode. Dazu ist zu sagen, dass die Uebersetzung einwandfrei sein muss, sonst jagen die den Stempel auch nicht drauf und bei mir wars so, dass ich eine Diskette für den Fall mitliefern musste, wenn es doch ganz kleine Korrekturen gegeben hätte, was glücklicherweise nicht der Fall war. Bei wirklichen Korrekturen kann man davon ausgehen, dass die Sache nicht beglaubigt wird und es return to sender heisst.

Nochmals: es geht um Uebersetzungen von portugiesischen Schriftstücken ins Deutsche , hat also mit brasilianischem Konsulat absolut nichts zu tun. Ziel sind schweizerische Behörden.

Ob es in Deutschland auch so eine Möglichkeit gibt, weiss ich nicht, wäre aber für einen in D wohnhaften vermutlich nicht allzuschwer herauszufinden.


Scheint doch so eine Art IHK zu sein.
Grundsaetzlich es ist so, dass auch die deutschen Behoerden eine Uebersetzung haben wollen, die von einem vereidigten Uebersetzer beglaubigt wurde und es nun egal ist, wer das uebersetzt hat, Hauptsache ein vereidigter Uebersetzer hat es beglaubigt.
Ob die IHK einen derartigen Service unterhaelt, halte ich fuer unwahrscheinlich, auch sind mir aus meiner Taetigkeit als Geschaeftsfuehrer einer Uebersetzungsfirma keine vereidigten Uebersetzer untergekommen, die nicht auf eigene Rechnung arbeiteten (also in Behoerden). Vielleicht hat sich da ja was in den vergangenen 5 Jahren geaendert?
Benutzeravatar
Hebinho
 
Beiträge: 1046
Registriert: Di 24. Feb 2009, 02:36
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 128 mal in 97 Posts

Deutsch Portugiesisch Übersetzung

Beitragvon karen79 » Fr 17. Jul 2009, 12:18

Ich habe meine Portugiesisch Übersetzung damals über jenes Übersetzungsbüro gemacht (das sind die beiden Auftritte im Web). Das ging auch beglaubigt ins Portugiesische, obwohl es sich um einen reinen Online-Dienstleister handelt. Ich habe die Übersetzungen dann umstandslos per Post zurückgesandt bekommen. Preislich war ok. Man braucht also nicht dringend in Belo zu suchen...

Grüße

Karen
Benutzeravatar
karen79
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 17. Jul 2009, 12:05
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Vorherige

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]