Spende als Weihnachtsgeschenk

Infos über soziale Probleme, Armut, Korruption und Rassismus in Brasilien sowie Infos & Kontakte zu Hilfsprojekten

Spende als Weihnachtsgeschenk

Beitragvon BjoernL » Fr 20. Dez 2013, 16:32

Hallo liebe Brasilien-Freunde.

Da dies mein erster Eintrag ist, möchte ich euch erst einmal zu diesem tollem Forum gratulieren.

Meine Frage ist folgende;

Eine Freundin aus Dänemark hat einige Zeit im Süden Brasiliens vebracht und nun möchte ich ihr eine Spende zu Weihnachten schenken. Vielleicht kennen einige von euch das Projekt "OxfamUnverpackt". Dabei wird die Spende einem konkreten Gegenstand (bsp. Schulranzen, Schulgebührt, Saatgut, etc.) oder Projekt zugeordnet, welcher dann erworben werden kann. Leider konnte ich bis jetzt nichts vergleichbares für Brasilien finden. Ausserdem habe ich das Problem, dass jegliche Projektbeschreibung nur auf Deutsch verfügbar sind. Allerdings bräuchte ich diese in Portugiesisch oder zumindest Englisch. Am liebsten wäre mir eine Spende im Bereich Bildung.

Vielleicht kennt Ihr Projekte die sich für eine derartige Spende eignen.

Schöne Grüße,

Björn
Benutzeravatar
BjoernL
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 20. Dez 2013, 16:12
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Spende als Weihnachtsgeschenk

Beitragvon cabof » Fr 20. Dez 2013, 21:52

Scheint ein gewerblicher Verein zu sein, sehe nur Afrika und Asien als Partnerländer.

In Brasilien kann man die Leute mit Geld beglücken, WU oder Banküberweisung und die
kaufen sich dann / oder auch nicht - die Geschenke. Ansonsten eben ein Paket schicken.

Frohes Fest.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10349
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Re: Spende als Weihnachtsgeschenk

Beitragvon Paulisto » Sa 21. Dez 2013, 03:50

BjoernL hat geschrieben:Hallo liebe Brasilien-Freunde.

Da dies mein erster Eintrag ist, möchte ich euch erst einmal zu diesem tollem Forum gratulieren.

Meine Frage ist folgende;

Eine Freundin aus Dänemark hat einige Zeit im Süden Brasiliens vebracht und nun möchte ich ihr eine Spende zu Weihnachten schenken. Vielleicht kennen einige von euch das Projekt "OxfamUnverpackt". Dabei wird die Spende einem konkreten Gegenstand (bsp. Schulranzen, Schulgebührt, Saatgut, etc.) oder Projekt zugeordnet, welcher dann erworben werden kann. Leider konnte ich bis jetzt nichts vergleichbares für Brasilien finden. Ausserdem habe ich das Problem, dass jegliche Projektbeschreibung nur auf Deutsch verfügbar sind. Allerdings bräuchte ich diese in Portugiesisch oder zumindest Englisch. Am liebsten wäre mir eine Spende im Bereich Bildung.

Vielleicht kennt Ihr Projekte die sich für eine derartige Spende eignen.

Schöne Grüße,

Björn


hallo bjoern,

eine spende wuerde ich nicht unbedingt als ¨weihnachtsgeschenk¨ bezeichnen, da hilfsbeduerftige menschen unabhaengig von (europaeischen) brauchtuemern immer auf hilfe angewiesen sind. ich kann dir befreundete vereine nennen, die anstatt geldmittel gueter vort ort verteilen; gerne werden auch immer hilfen gesehen, die fuer die bildung von strassenkindern hier in sao paulo verwendet werden. sollest du an adressen interessiert sein, schick` mir einfach eine persoenliche nachricht.

viele gruesse aus sao paulo

paulisto
Benutzeravatar
Paulisto
 
Beiträge: 27
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 00:18
Wohnort: Frankreich/Brasilien
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Re: Spende als Weihnachtsgeschenk

Beitragvon Paulisto » Sa 21. Dez 2013, 03:59

cabof hat geschrieben:Scheint ein gewerblicher Verein zu sein, sehe nur Afrika und Asien als Partnerländer.

In Brasilien kann man die Leute mit Geld beglücken, WU oder Banküberweisung und die
kaufen sich dann / oder auch nicht - die Geschenke. Ansonsten eben ein Paket schicken.

Frohes Fest.


hallo lieber cabof,

auf diese gut gemeinte anfrage von bjoern in seinem ersten beitrag in diesem forum in solch einer frechen art und weise zu antworten finde ich nicht korrekt. eine helfende antwort auf seine frage solch ein wichtiges thema betreffend waere angemessener gewesen.

viele gruesse aus sao paulo

paulisto
Benutzeravatar
Paulisto
 
Beiträge: 27
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 00:18
Wohnort: Frankreich/Brasilien
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Re: Spende als Weihnachtsgeschenk

Beitragvon BeHarry » Sa 21. Dez 2013, 06:44

Saatgut ???
Hoffentlich packst Du dann aber auch gleich ein phytosanitäres Zeugnis bei - sonst landet das GANZE PACKET gleich bei Ankunft im Verbrennungsofen !

Und das ist auch richtig so, den LAIEN haben mit sowas nicht rumzufuschen. Da sind schon genug Krankheiten, Schädlinge und invasive Pflanzen auf diese Art "rund um den Globus" verteilt wurden.
Benutzeravatar
BeHarry
 
Beiträge: 1226
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 18:29
Wohnort: então saiiii satanas, exorzo-te demonio
Bedankt: 164 mal
Danke erhalten: 177 mal in 137 Posts

Re: Spende als Weihnachtsgeschenk

Beitragvon BjoernL » Sa 21. Dez 2013, 10:10

@cabof
"Scheint ein gewerblicher Verein zu sein, sehe nur Afrika und Asien als Partnerländer."


Mir erschließt sich zwar nicht die Logik deiner Feststellung, aber es handelt sich keineswegs um einen gewerblichen Verein, sondern um eine gemeinnützige Organisation. Sogar um eine der größten weltweit ...

@paulisto

eine spende wuerde ich nicht unbedingt als ¨weihnachtsgeschenk¨ bezeichnen, da hilfsbeduerftige menschen unabhaengig von (europaeischen) brauchtuemern immer auf hilfe angewiesen sind.


Danke, dass ist mir klar. Trotzdem möchte ich gerne, auch zu Weihnachten, etwas Spenden, wenn es recht ist.

@BeHarry

Saatgut ???
Hoffentlich packst Du dann aber auch gleich ein phytosanitäres Zeugnis bei - sonst landet das GANZE PACKET gleich bei Ankunft im Verbrennungsofen !

Und das ist auch richtig so, den LAIEN haben mit sowas nicht rumzufuschen. Da sind schon genug Krankheiten, Schädlinge und invasive Pflanzen auf diese Art "rund um den Globus" verteilt wurden.


Ich bin mir nicht ganz sicher woher du die Vermutung hernimmst, ich wöllte Saatgut nach Brasilien schicken. Wie in meinem Beitrag beschrieben, möchte ich ein Projekt vor Ort finanziell unterstützen. Der Betrag sollte dabei einen symbolischen Gegenwert haben; wie etwas einen Schulranzen, Saatgut, etc. Deshalb, auch wie in meinem ersten Beitrag, das Beispiel von OxFam unverpackt.


Ich hoffe die Missverständnisse konnten ausgeräumt werden. Wie gesagt, ich möchte gerne eine gemmeinnützige Organisation unterstützen und der Möglichkeit nach, ein bestimmtes\bestimmten Projekt/Gegenstand.

Viele Grüße,

Björn
Benutzeravatar
BjoernL
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 20. Dez 2013, 16:12
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Folgende User haben sich bei BjoernL bedankt:
isis

Re: Spende als Weihnachtsgeschenk

Beitragvon cabof » Sa 21. Dez 2013, 13:12

Nein Leute, ich putze den gemeinnützigen Verein nicht runter. Schön das es solche Organisationen gibt. Nur zähle ich mich zu den aufgeklärten Menschen und wenn einer an mein Geld möchte - welcher Art auch immer - klopfe ich ab... Spenden oder Geld für den Besuch
einer kath. Messe (2 x im Jahr) gibt es von mir schon lange nicht mehr. In den 80iger Jahren habe ich mal den Präsidenten des SOS
Kinderdorfes mit seinem Tross in Rio gesehen... Hotel Inter-Conti und Holzklasse ist der auch nicht nach Brasilien geflogen.... und
vor langer Zeit hat jemand in einem der Foren geschrieben: Projekt im NO Brasilien unterstützt, auch tatkräftig, nach einem erneuten
Besuch fuhr die Leiterin einen neuen Zero-PKW... entweder verdiente sie gut oder zweigte ab.... andere Infos über Spenden und deren
Fehlleitungen habe ich aus der Presse und TV - was jeder sehen kann: Im Laufe der Jahrzehnte sind bestimmt Billionen von Hilfsgelder
in die 3. Welt geflossen... geht es der Mehrheit der Bevölkerung gut? Ein paar Vorzeigeobjekte... das war`s. Feliz Natal.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10349
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
RonaldoII

Re: Spende als Weihnachtsgeschenk

Beitragvon BjoernL » Sa 21. Dez 2013, 16:37

Das ist ja wahnsinnig interessant, aber was hat das alles mit Oxfam und anderen Organisation zu tun? Natürlich gibt es schwarze Schafe, so wie es sie überall gibt. Und? Sollte ich jetzt kein Geld mehr an Kinder in Syrien spenden, nur weil cabof meint "Spenden ist Mist!".Schön, dass "aufegeklärte" Menschen wie du mit ihren Halbwissen einfach jede gemeinnützige Arbeit in den Dreck ziehen und damit deren Arbeit noch viel schwieriger machen. Wenn du einen konkreten Anlass hast, dass Oxfam nicht sauber mit Spendengeldern umgeht, dann berichte uns davon. Ansonsten behalte bitte deine Vermutungen für dich. Es gibt Menschen die sind dringen auf Spenden angewiesen und Menschen die hart dafür arbeiten. Unmöglich soetwas!
Benutzeravatar
BjoernL
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 20. Dez 2013, 16:12
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Spende als Weihnachtsgeschenk

Beitragvon cabof » Sa 21. Dez 2013, 19:51

Nochmals, ich mache weder Oxfam noch andere Hilfsorganisationen runter, Oxfam ist übrigens zertifiziert, nur bringe ich meine Bedenken zum Ausdruck, weil ich keine nachhaltige Wirkung (weltweit) sehe und führe nur ein Land an, was sich mit "Entwicklungshilfe"
genannt Marshallplan von Ground Zero auf die Spitze katapultiert hat.... und dieses Land hat weniger bekommen als so manche andere
Katastrophenländer heute, als Beispiel Haiti... und was Syrien angeht, tut mir leid zu sehen, das keine Macht der Welt diesen Idioten
zur Strecke bringt, sind wohl andere Interessen dahinter - und selbst wenn, tausend Splittergruppen die um die Macht buhlen, mit noch
größerem Elend und Leid. Es grüßt der arabische Frühling. Um den Brasilienbezug wieder herzustellen, wie kann es sein, das ein sog.
Schwellenland, sich unter den G 20 zählt, ausländische Entwicklungshilfe in Anspruch nimmt. Klärt mich auf, kenne keine Organisation die sich um deutsche Randgruppen kümmert (gemeint ausl. Organisation)... weltweit, es gibt viel zu tun, lassen wir es liegen. Morgen
ist auch noch ein Tag.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10349
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Re: Spende als Weihnachtsgeschenk

Beitragvon zagaroma » So 22. Dez 2013, 15:37

Hier in Recife habe ich mir zwei Projekte ausgesucht, die ich regelmässig unterstütze: ein Kinderkrankenhaus und eine Casa do Bebê für Kleinkinder in Not, beide habe ich besucht und gesehen, dass sie wirklich sehr gute Arbeit leisten. Natürlich müssen die Mitarbeiter, die ihre gesamte Zeit für diese Projekte einsetzen, ebenfalls von den Spenden leben können, ein Transportmittel haben und ihre Kinder in die Schule schicken, das ist doch klar.

Das SOS Kinderdorf in Iguassú habe ich auch besucht, aber die sind wohlversorgt und nicht interessiert an direkten Spenden wie Kinderkleidung oder Spielzeug, bitte nur Geldspenden über die Zentralorganisation. Na denn, wer nicht will, der hat schon.

Ein guter Freund von mir arbeitete für 25 Jahre bei der FAO (Food and Agricultur Organisation), der Weltnahrungsorganisation in Rom. Als er in Rente ging, war er froh und total angewidert von der ganzen Sache. Er sagte mir, mit all den Geldern, die diese Organisation allein nach Afrika pumpt, dürfte es nicht mehr ein einziges hungerndes Kind dort geben. Aber sie müssen die Mittel den Regierungen übergeben und die legen erst mal die Hälfte in eine Schweizer Bank und für die andere Hälfte kaufen sie Waffen, um das Nachbarland auszumerzen. Die hüten sich, ihre Armen zu füttern, denn wenn sie keine hungernden Kinder mehr vorzeigen können, versiegt ein enormer Geldstrom.

Spenden ist gut, das ganze Jahr über, und man sollte sich die Empfänger aussuchen und überprüfen.
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 2049
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 742 mal
Danke erhalten: 1282 mal in 687 Posts

Folgende User haben sich bei zagaroma bedankt:
Itacare


Zurück zu Soziales Engagement

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]