Sperrung des Threads "Schwangerschaftsabbruch in Brasil

Mitteilungen von und für Mitgliedern zum Brasilien-Forum / Verbesserungsvorschläge / Kritik und Lob

Beitragvon amicus » Di 2. Jan 2007, 19:28

supergringo hat geschrieben:Locker bleiben, @caramba, hier ist ein anderer Beitrag von SG:

Wer verklagt die ARD (BR)???

Die geben 99,9% allein reisenden Urlaubern (meist männlich) Tipps, wie und wo man günstig (R$ 15 ist doch günstig) an Mädchen zwischen 14 und 16 Jahren kommt. -> http://www.br-online.de/politik/ausland ... rste.shtml


Ja und auch Beihilfe zu Straftaten oder Anstiftung kommen für solche Tips zum illegalen Schwangerschaftabbruch nicht in Betracht.
Mit Juristen und Rechtspolitikern streite ich mich immer am Liebsten.

guckt Ihr mal unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Beihilfe_(Strafrecht)
und unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Anstiftung

wikipedia hat geschrieben:Jemand, der bereits zu einer Straftat fest entschlossen ist, kann schon begrifflich nicht mehr dazu angestiftet werden. Der von Juristen verwendete lateinische Fachbegriff hierfür lautet omni modo facturus (auch alias facturus). Auch in diesen Fällen liegt nur ein (bei Vergehen straffreier) Versuch einer Anstiftung vor. Zu denken ist in diesen Fällen allerdings an eine psychische Beihilfe.


wikipedia hat geschrieben:Eine Beihilfe im Sinne des deutschen Strafrechts (§ 27 Abs. 1 StGB) liegt dann vor, wenn jemand (der Gehilfe) vorsätzlich einen Täter bei der Begehung einer Straftat (erfolgreich) unterstützt.

Dies kann in unterschiedlicher Form geschehen, z.B. durch aktive Hilfeleistung (physische Beihilfe) oder durch motivierendes Bestärken (psychische Beihilfe). Es muss in jedem Fall eine fremde, rechtswidrige Haupttat vorliegen, welche von dem Gehilfen unterstützt wird. Welches Verhalten für dieses 'Unterstützen' als ausreichend angesehen wird ist umstritten: Die herrschende Lehre fordert, dass die Unterstützung des Gehilfen kausal für das Gelingen der unterstützten Haupttat sein muss. Die Rechtsprechung lässt es dagegen bereits ausreichen, wenn die Haupttat in irgendeiner Weise durch die Hilfeleistung gefördert wurde.

Für die Annahme einer Beihilfehandlung ist es nicht einmal unbedingt notwendig, dass der Haupttäter davon Kenntnis hat.

Das StGB sieht vor, dass der Beihilfe leistende Tatteilnehmer (der Gehilfe) milder bestraft wird als der Haupttäter (§ 27 Abs. 2 StGB).

Der Versuch einer Beihilfe ist nicht strafbar.


Schließlich gibt es ein Grundrecht auf freie Meinungsäusserung!

soweit für heute
amicus
Benutzeravatar
amicus
 
Beiträge: 84
Registriert: So 26. Nov 2006, 19:36
Wohnort: Berlin-Brandenburg
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Lemi, Du bist wirklich ein sehr souveraener Forenherrsch

Beitragvon Lemi » Di 2. Jan 2007, 21:16

Thieß hat geschrieben:
Lemi hat geschrieben:
amicus hat geschrieben:
amicus hat geschrieben:Wobei ich hier auch nicht mit Hitler, Stalin Mao Ce Tung u.ä. argumentieren will. Das halte ich für unangemessen.


Der Autor der Original-Zeilen ist nichts weiter als ein Phrasendrescher.
begegnen. :roll:

( " Dies als Originalzitat von Meister Lemi " )
Mich als Phrasendrescher zu bezeichnen ist frech, zeigt aber Dein begrenztes geistiges Potential, besonders in Konfliktsituationen.


1) Bzgl. meines geistigen Potentials würde ich es auf einen IQ-Test ankommen lassen ...
2) Bzgl. Stressresistenz in Konfliktsituationen bin ich sicher mehr gewöhnt als du.
3) Bzgl. "Phrasendrescher" ... da stand vorher was Schlimmeres. Ich kann mich aber beherrschen ...

Thieß hat geschrieben:Das mit der Eckkneipe koennte vielleicht auch uebel fuer Dich enden.


Verstehe ich jetzt nicht, wieso. Oder willst du mir etwa auch begreiflich machen, dass du viele "Freunde" hast?

Thieß hat geschrieben:Und bevor Ihr mich nun verwarnt oder rausschmeissen wollt weil ich das Denkmal Lemi gerade " angepisst " habe, verabschiede ich mich auch aus diesem Brasilforum und bitte die dafuer verantwortlichen Herren meinen Account zu loeschen.


Tja, soviel zum Thema "Kritikfähigkeit". Manche Leute lassen sich wirklich zu leicht hinterm Ofen hervorlocken. :lol:
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Re: ....

Beitragvon Lemi » Mi 3. Jan 2007, 09:06

CC hat geschrieben:... und wo ist jetzt die liste ,mit den Ärzten, die einen Abbruch vornehmen ?


Endlich mal einer, der merkt, um was es hier eigentlich geht! :idea:
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Re: ....

Beitragvon tinto » Mi 3. Jan 2007, 09:15

Lemi hat geschrieben:
CC hat geschrieben:... und wo ist jetzt die liste ,mit den Ärzten, die einen Abbruch vornehmen ?


Endlich mal einer, der merkt, um was es hier eigentlich geht! :idea:


....und vielleicht hat ja jemand noch ein paar Infos zur Strafbarkeit.

Nach welcher Vorschrift ist der Schwangerschaftsabbruch strafbar, wie hoch ist das Strafmaß eigentlich und wieviele werden dafür tatsächlich belangt?

Und eine Liste von Anwälten, die sich mit dem Schwerpunkt "Schwangerschaftsabbruch" auskennen wär ja auch nicht schlecht.
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Beitragvon Lemi » Mi 3. Jan 2007, 10:09

Hi,

bitte nicht den Briefkasten-Thread als Thementhread verwenden!

Eigentlich bat ich ja den Autor bereits darum, einen neuen Thread zum Thema zu eröffnen. Mit der Copy&Paste-Funktion ist das recht simple. Da er ist nicht gemacht hat, scheint ihm das Anliegen auch nicht sooo ernst zu sein. Aber vielleicht hat er ja auch schon Hilfe in anderen Fachforen (z.B. BTN :lol: ) gefunden!?
Zuletzt geändert von Lemi am Mi 3. Jan 2007, 10:12, insgesamt 1-mal geändert.
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Beitragvon Gast » Sa 6. Jan 2007, 08:33

seitenwandkletterer hat geschrieben:Es geht hier nicht um moralische Fragen sondern um geltendes Recht, dem wir folgen sollten, um keine Probleme als Domaininhaber, Admins oder Mods bekommen. Daher ist der Thread meiner Meinung nach zu Recht von Falax gesperrt worden.

Dass ich persönlich eine andere Einstellung zum Thema Schwangerschaftsabrüche habe, als die die sich im gültigen Recht hier in Brasilien niederschlägt, ist in diesem Zusammenhang völlig zweitrangig.

...SWK!


Alles Erbsenzählerei... Die Frage ist wo sich der Server befindet- dann kann man auch, rein rechtlich gesehen, erkennen wo welches Gesetz in Kraft tritt.
Aber irgendeiner muss ja immer das maulende Baby spielen und sich als Hobby- Sheriff aufführen.
Gast
 
Bedankt: mal
Danke erhalten: mal in Post

Beitragvon Kuddel » Sa 6. Jan 2007, 08:42

trödel hat geschrieben:
Alles Erbsenzählerei... Die Frage ist wo sich der Server befindet- dann kann man auch, rein rechtlich gesehen, erkennen wo welches Gesetz in Kraft tritt.


Quellenhinweis – Bitte klicken > Vielleicht könntest du dein umfangreiches Wissen ja Ron Aron Hillmann zur Verfügung stellen und ihn in China vor Gericht verteidigen.

Zitat:
Das chinesische Unternehmen Zhongwei Bus aus Yancheng an der Ostküste Chinas verklage Hillmanns Firma Iven & Hillmann, eine Agentur für Online-Marketing. Hillmann hatte am 22. Oktober auf einem von ihm betriebenen regionalen Autoblog über eine...
...
Sofern die Klage ernsthaft verfolgt wird, wird das Gericht in Yancheng verhandeln - unabhängig davon, ob die Beklagten erscheinen. Im Falle eines rechtskräftigen Urteils könnte es tatsächlich teuer werden, sagt Anwalt Kalckreuth. "Die Chinesen dürften das Geld dann per Rechtshilfeverfahren einfordern. Das kann zwar sehr lange dauern. Zahlen müssten die Verurteilen am Ende aber doch."
Zuletzt geändert von Kuddel am Sa 6. Jan 2007, 09:08, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Kuddel
 
Beiträge: 432
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 21:27
Wohnort: Sylt
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 4 mal in 4 Posts

Beitragvon Gast » Sa 6. Jan 2007, 08:50

Kuddel hat geschrieben:
trödel hat geschrieben:
Alles Erbsenzählerei... Die Frage ist wo sich der Server befindet- dann kann man auch, rein rechtlich gesehen, erkennen wo welches Gesetz in Kraft tritt.


Vielleicht könntest du dein umfangreiches Wissen ja Ron Aron Hillmann zur Verfügung stellen und ihn in China vor Gericht verteidigen.

Zitat:
Das chinesische Unternehmen Zhongwei Bus aus Yancheng an der Ostküste Chinas verklage Hillmanns Firma Iven & Hillmann, eine Agentur für Online-Marketing. Hillmann hatte am 22. Oktober auf einem von ihm betriebenen regionalen Autoblog über eine...
...
Sofern die Klage ernsthaft verfolgt wird, wird das Gericht in Yancheng verhandeln - unabhängig davon, ob die Beklagten erscheinen. Im Falle eines rechtskräftigen Urteils könnte es tatsächlich teuer werden, sagt Anwalt Kalckreuth. "Die Chinesen dürften das Geld dann per Rechtshilfeverfahren einfordern. Das kann zwar sehr lange dauern. Zahlen müssten die Verurteilen am Ende aber doch."


Erstens ist das ein völlig anderes Thema ohne Zusammenhang und hat mit dem eigentlichen Thema nichts zu tun. Und zweitens gilt das Gesetz des jeweiligen Landes auf dem sich der Server befindet.

EDIT: Drittens: ohne einen Qullenhinweis Kannst Du mir viel erzählen. :wink:
Gast
 
Bedankt: mal
Danke erhalten: mal in Post

Beitragvon Kuddel » Sa 6. Jan 2007, 09:07

trödel hat geschrieben:
Erstens ist das ein völlig anderes Thema ohne Zusammenhang und hat mit dem eigentlichen Thema nichts zu tun. Und zweitens gilt das Gesetz des jeweiligen Landes auf dem sich der Server befindet.

EDIT: Drittens: ohne einen Qullenhinweis Kannst Du mir viel erzählen. :wink:


Moin,
Zum Quellenverweis möchte ich dich bitten auf den Link zu klicken.
Und das Thema ist das gleiche unabhängig vom Inhalt der im Blog/Forum steht.

In dem von Spiegel berichteten Fall steht, auf einem Deutschen Server, in Deutsch, Inhalt der in China scheinbar strafbar ist. Das Chinesische Gericht ist in der Lage über Deutsche Gerichte eine Klage zuzustellen.
Was das BFN unterschiedet ist das im Impressum sogar eine in Brasilien ladungsfähige Adresse steht, das erspart den Umweg über das Amtsgericht Berlin Mitte.

PS.: und im Fall Daniela Cicarelli hat sich ein Brasilianisches Gericht für zuständig erklärt obwohl der Inhalt auf Servern in den USA liegt.
Benutzeravatar
Kuddel
 
Beiträge: 432
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 21:27
Wohnort: Sylt
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 4 mal in 4 Posts

Beitragvon Gast » Sa 6. Jan 2007, 11:08

Kuddel hat geschrieben:
trödel hat geschrieben:
Erstens ist das ein völlig anderes Thema ohne Zusammenhang und hat mit dem eigentlichen Thema nichts zu tun. Und zweitens gilt das Gesetz des jeweiligen Landes auf dem sich der Server befindet.

EDIT: Drittens: ohne einen Qullenhinweis Kannst Du mir viel erzählen. :wink:


Moin,
Zum Quellenverweis möchte ich dich bitten auf den Link zu klicken.
Und das Thema ist das gleiche unabhängig vom Inhalt der im Blog/Forum steht.

In dem von Spiegel berichteten Fall steht, auf einem Deutschen Server, in Deutsch, Inhalt der in China scheinbar strafbar ist. Das Chinesische Gericht ist in der Lage über Deutsche Gerichte eine Klage zuzustellen.
Was das BFN unterschiedet ist das im Impressum sogar eine in Brasilien ladungsfähige Adresse steht, das erspart den Umweg über das Amtsgericht Berlin Mitte.

PS.: und im Fall Daniela Cicarelli hat sich ein Brasilianisches Gericht für zuständig erklärt obwohl der Inhalt auf Servern in den USA liegt.


Ai ai ai! Stimmt! :D
Gast
 
Bedankt: mal
Danke erhalten: mal in Post

VorherigeNächste

Zurück zu Briefkasten

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]