Sprachkursvisum

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

Re: Sprachkursvisum

Beitragvon cabof » Mi 17. Sep 2014, 19:18

Hanse Merkur, Würzburger und andere..bieten diese Studentenversicherungen an. Einfach googeln. Ob Du eine Verpflichtungserklärung abgeben kannst, liegt in Deinen finanziellen Verhältnissen, bitte mit dem Amt abklären..das Visum läuft erst einmal begrenzt, glaube 6 Monate und der Kurs bei der VHS wird immer über 3 Monate laufen... genaue Angaben kann ich erst Ende September geben, bin auf Reisen. Das Ende ist offen: entweder heiraten oder
die Holde wird als Fachkraft von einer Firma angefordert - wäre in meinem Fall möglich, da sie bereits in BR studiert hat.... mit Abschluß.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10349
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Ente35

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Sprachkursvisum

Beitragvon Ente35 » Do 18. Sep 2014, 13:05

Also als Sie im Mai hier war habe ich auch eine Verpflichtungerklärung abgegeben. Daran sollte es also nicht scheitern.
Heißt also, dass Sie nun ein Visum hat über 6 MOnate, aber erstmal ein Sprackurs gebucht über 3 Monate. Korrekt? Und nach den 3 Monaten macht sie noch einmal einen Sprackurs über 3 Monate, wenn man sieht wie es gekplatt hat und man evtl. etwas wiederholt?!
Also die Antworten eilen auch nicht.
Benutzeravatar
Ente35
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 12. Dez 2013, 21:52
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Sprachkursvisum

Beitragvon cabof » Do 18. Sep 2014, 19:10

Meine Bekannte hat ein Visum bis Feb. 2015, gebunden an die VHS Kurse - dann wird verlängert oder auch nicht, die Details kann ich erst Ende September geben... so weit ich informiert bin, werden aber vorher die Hochzeitsglocken läuten und dann hat sich das Problem von selbst gelöst.
In Deinem Falle erhälst Du nur Rechtssicherheit wenn Du die AB konsultierst, variiert von Gemeinde zu Gemeinde. Köln scheint da sehr offen zu
sein... Bauchgefühl, aber basierend auf etliche Amtskontakte.. bis hin zum "jeito" "Klüngel" seitens der AB.... jawohl, gibt es auch hier. Ich
habe nur gestaunt! - allerdings meist basierend auf die finanzielle Möglichkeiten.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10349
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Re: Sprachkursvisum

Beitragvon Ente35 » Fr 26. Sep 2014, 08:56

Okay verstehe. Also ein Halbjahresvisum, dass dann entsprechende verlängert werden kann oder eben auch nicht.
Ja ist klar. Ich werde ja sowieso bei der AB vorbeigehen um die Verpflichtungserklärung zu machen.
Benutzeravatar
Ente35
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 12. Dez 2013, 21:52
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Sprachkursvisum

Beitragvon BrasilJaneiro » Fr 26. Sep 2014, 09:50

Ente35 hat geschrieben:Hallo,

ich habe die meisten Informationen durch das Stöbern durch dieses und andere Foren bereits gefunden. Aber um nun alle Unklarheiten auszumerzen frage ich heir nochmal nach, da mir schon das letzte mal hier gut weitergeholfen wurde.
Kurz zum Background. War geschäftlich einige Zeit in Brasilien und habe dort meine Freundin kennengelernt. Wir sind nun 1,5 Jahre zusammen. Sie war im Frühjahr diesen Jahres für 6 Wochen bereits hier in Deutschland. Ich werde jetzt über Silvester auch für 3 Wochen rüber gehen. Danach hatten wir überlegt, dass Sie längerfristig in Deutschland bleibt, damit man sieht ob das eine Zukunft hat oder auch nicht.
Die am naheliegenste Option wäre dann das Sprachvisum mit dem man es probieren könnte.
Dazu dann noch ein paar Fragen um mich zu vergewissern, damit ich nicht falsch liege.
Das dies nur ein Kann-Viusm ist ist mir klar. Zudem weiß ich das ein Kurs mit 20 Wochenstunden genommen werden muss, den ich auch gefunden habe.
Nun zur Vorgehensweise. Sie fliegt hier her und dann beantragen wir das Visum hier vor Ort oder? Sprachkurs muss man natürlich schon vorher schauen.
Was empfielt sich mit dem Sprachkurs zu buchen? So wie ich gesehen habe gibt es stets Module mit 4-5 Wochen(z.b A1/1, dann A1/2, dann A2/1). So wie ich dsas gelsen habe, muss ja für den kompletten geplanten Aufenthalt(bis zu 1 Jahr?!), dann ein Sprachkurs gebucht sein. Ist die Frage ob es funktioniert, die Module direkt nacheinander durchzuführen oder erfahrungsgemäß teils wiederholt werden muss? Sie sprecht selber relativ gut Englisch. Ich denke sie ist nicht total unbegabt was Sprachen angeht, auch wenn sie das anderst sieht.

Schomal vielen Dank im Vorraus


Ich empfehle dir, schon mal zur AB gehen und dort deinen Fall schildern und fragen, was du machen kannst, damit alles ordentlich abläuft. Es gibt viele AB die dann einen mit Tipps und Ratschlägen helfen. Dann können sich die MA später daran erinnern und versuchen in deinen Sinne zu bearbeiten. Ansonsten blockieren die MA bei der AB auch schon mal, wenn sie vor vollendeten Tatsachen gestellt werden. Wenn man trotzdem gegen die Wand läuft, dann könnte man immer noch eine andere Stadt als Wohnsitz ausdenken, falls möglich, dann eben bei Freunden oder Verwandten anmelden. In Mainz zB sind die MA nicht so genervt wie in Wiesbaden. Es hat lange gedauert, bis ich das Eis brechen konnte. Nur eine Antwort von einem MA, als ich betonte, dass Deutschland doch gut ausgebildete junge Menschen sucht: "Aber nicht diese!"
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4678
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 59 mal
Danke erhalten: 729 mal in 566 Posts

Re: Sprachkursvisum

Beitragvon cabof » Fr 26. Sep 2014, 20:49

Leute - bei mir war der Fall folgender: da ich mich persönlich nicht mehr um Probleme von BR kümmere wurde der Fall für 300 Euros an einen portg. sprechenden Anwalt übergeben. Als Touristin eingereist, VHS Kurs "Deutsch" angemeldet, Wohnsitznachweis (dämlicherweise bei mir) die GEZ lässt grüßen... Finanznachweis (durch potente Eltern) Studentenkrankenversicherung, alles easy. Den Rest liefere ich Ende September nach.... in Köln hat sich dieser Fall ereignet.... etwas toleranter als sonstwo... TOYOTA - nichts ist unmöglich.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10349
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Re: Sprachkursvisum

Beitragvon BrasilJaneiro » Sa 27. Sep 2014, 09:02

cabof hat geschrieben: Wohnsitznachweis (dämlicherweise bei mir) die GEZ lässt grüßen...


Heute nicht mehr. Für Bürgerinnen und Bürger gilt seit dem 1. Januar 2013 die einfache Regel: „Eine Wohnung – ein Beitrag” – egal, wie viele Personen in der Wohnung leben und wie viele Rundfunkgeräte dort vorhanden sind. Das heißt: Familien, WGs und nichteheliche Lebensgemeinschaften zahlen nur einen Beitrag – Mehrfachbelastungen entfallen.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4678
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 59 mal
Danke erhalten: 729 mal in 566 Posts

Re: Sprachkursvisum

Beitragvon cabof » Sa 27. Sep 2014, 14:07

Bin zu Hause, sehe den Wisch - klar, fällt flach da ja die GEZ für den Haushalt bezahlt wird - wollte nur damit sagen, kaum hier und schon hält einer die Hand auf - alleine schon die Weitergabe von Daten an diesen Schmierenverein halte ich für eine Frechheit, bin mal
gespannt wer sich noch meldet, vielleicht unterliegen die monatl. Zuwendungen der Familie auch noch der Steuer/Abgabenpflicht..würde
mich auch nicht wundern. Werde auf jeden Fall berichten.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10349
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Re: Sprachkursvisum

Beitragvon Trem Mineiro » Sa 27. Sep 2014, 15:06

Zumindest konnte man die Zuwendungen an Verwandte in die ehemalige DDR von der Steuer absetzen. Vielleicht klappt das mit Brasilien auch :D -

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Sprachkursvisum

Beitragvon cabof » Sa 27. Sep 2014, 18:24

Nee Trem, in diesem Falle fliessen Gelder von BR nach DE .... ob der brasil. Leao das frisst... keine Ahnung. Die Familie ist vermögend und wird auch einen Contador (Steuerberater) haben. In meiner "Laufbahn" ist das der 2. Fall wo es mal umgekehrt geht, nach gut 25 Jahren... das sagt alles.

Auch mal eine Frage ans Forum.... wenn man gegenüber dem DE Finanzamt nachweisen kann (brasil. Papiere nötig) das man die Familie unterstützt, kann man diese Zahlungen stuerlich geltend machen? Schlägt das Finanzamt in BR auch zu?
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10349
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Deutschland


Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]