Stand der Dinge...

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Stand der Dinge...

Beitragvon chris0211 » Di 5. Sep 2017, 13:59

Das freudige zuerst:

Ich darf euch verkünden, dass meine Süße und ich nun seit etwas mehr als eine Woche verheiratet sind. Wir hatten eine tolle Trauung und meine Prinzessin und ich sind überglücklich.

Nun zum Kritischen Teil:
Die Ausländerbehörde stellt - wie ich vermutet hatte - auch mit Anmeldebestätigung zum Deutschkurs keine Aufenthaltsgenehmigung aus. Wir mussten tatsächlich ein Sprachvisum beantragen. Wenigstens wurde dies für ein Jahr ausgestellt. Ein Witz.

Ich kenne doch unsere düsseldorfer Bürokraten.

Chris.
Benutzeravatar
chris0211
 
Beiträge: 101
Registriert: So 7. Feb 2016, 14:15
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 26 mal in 15 Posts

Folgende User haben sich bei chris0211 bedankt:
GatoBahia

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Stand der Dinge...

Beitragvon GatoBahia » Di 5. Sep 2017, 14:08

Glückwunsch, denk mal sie darf danach aller drei Jahre die Aufenthaltserlaubnis beantragen :idea: Oder sie kauft sich einfach mal ein Kopptuch und tritt dann zum Islam über :cool: :roll: :lol:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4906
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1190 mal
Danke erhalten: 556 mal in 448 Posts

Re: Stand der Dinge...

Beitragvon chris0211 » Di 5. Sep 2017, 14:11

in Deutschland bietet es sich derzeit an, einfach den Reisepass wegzuschmeißen und zu sagen: ich komme aus Syrien. Ist sehr lächerlich. Wir werden nun A1 machen und danach darf die Behörde den Integrationskurs zahlen. Nach 3 Jahren dann deutschen Pass beantragen und fertig. Die haben alle einen Knall. Hatten allerdings auch so einen semi-freundlichen Kandidaten.
Benutzeravatar
chris0211
 
Beiträge: 101
Registriert: So 7. Feb 2016, 14:15
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 26 mal in 15 Posts

Folgende User haben sich bei chris0211 bedankt:
GatoBahia

Re: Stand der Dinge...

Beitragvon moni2510 » Di 5. Sep 2017, 14:55

Das mit der Befristung auf ein Jahr ist völlig normal, nur das ist kein Visum, sondern eine Befristung des Aufenthalts. Da würde ich Widerspruch einlegen, das ist nicht korrekt so.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3005
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 784 mal in 535 Posts

Re: Stand der Dinge...

Beitragvon chris0211 » Di 5. Sep 2017, 15:01

Es ist 100%ig ein Visum bzw. eine Aufenthaltsgenehmigung zum Erlernen der Sprache. So steht es im Dokument welches wir bekommen haben.
Benutzeravatar
chris0211
 
Beiträge: 101
Registriert: So 7. Feb 2016, 14:15
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 26 mal in 15 Posts

Re: Stand der Dinge...

Beitragvon GatoBahia » Di 5. Sep 2017, 15:03

moni2510 hat geschrieben:Das mit der Befristung auf ein Jahr ist völlig normal, nur das ist kein Visum, sondern eine Befristung des Aufenthalts. Da würde ich Widerspruch einlegen, das ist nicht korrekt so.

Auf die Heirat müsste es drei Jahr geben, wenns nach mir ginge dann lebenslänglich :D :lol: :P
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4906
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1190 mal
Danke erhalten: 556 mal in 448 Posts

Re: Stand der Dinge...

Beitragvon chris0211 » Di 5. Sep 2017, 15:06

sehe ich auch so. Aber die Rechtslage sieht halt vor, dass der Aufenthaltstitel mit der Verpflichtung A1 verbunden ist. Ich denke da macht ein Widerspruch wenig Sinn. Klar gibt es einen Ermessensspielraum, aber den wollte der Sachbearbeiter wohl nicht ausreizen.
Benutzeravatar
chris0211
 
Beiträge: 101
Registriert: So 7. Feb 2016, 14:15
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 26 mal in 15 Posts

Re: Stand der Dinge...

Beitragvon frankieb66 » Di 5. Sep 2017, 15:32

chris0211 hat geschrieben:sehe ich auch so. Aber die Rechtslage sieht halt vor, dass der Aufenthaltstitel mit der Verpflichtung A1 verbunden ist. ...

Und was ist das Problem? A1 ist Basisdeutsch und wirklich nicht schwer zu meistern. Abgesehen davon wuerde ICH mich unabhaengig von irgendwelchen behoerdlichen Auflagen darum bemuehen die Sprache des Landes in dem ich leben moechte zumindest rudimentaer (A1) sprechen, verstehen und schreiben zu koennen.
Zuletzt geändert von frankieb66 am Di 5. Sep 2017, 15:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3030
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 976 mal
Danke erhalten: 859 mal in 625 Posts

Folgende User haben sich bei frankieb66 bedankt:
GatoBahia

Re: Stand der Dinge...

Beitragvon chris0211 » Di 5. Sep 2017, 15:37

ist kein Problem. Muss eh gemacht werden und Ziel ist C. Aber das Jahr nervt, wenn es andere Behörden auch anders machen.
Benutzeravatar
chris0211
 
Beiträge: 101
Registriert: So 7. Feb 2016, 14:15
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 26 mal in 15 Posts

Re: Stand der Dinge...

Beitragvon GatoBahia » Di 5. Sep 2017, 16:13

frankieb66 hat geschrieben:
chris0211 hat geschrieben:sehe ich auch so. Aber die Rechtslage sieht halt vor, dass der Aufenthaltstitel mit der Verpflichtung A1 verbunden ist. ...

Und was ist das Problem? A1 ist Basisdeutsch und wirklich nicht schwer zu meistern. Abgesehen davon wuerde ICH mich unabhaengig von irgendwelchen behoerdlichen Auflagen darum bemuehen die Sprache des Landes in dem ich leben moechte zumindest rudimentaer (A1) sprechen, verstehen und schreiben zu koennen.

Ich müsste eigentlich für meine Brasilianichkenntnisse verprügelt werden, ich kann Mädels anquatschen und Hotelzimmer buchen, mit Taxi Bus und S-Bahn fahren, etwas leckeres zu essen bestellen, alleine nach Rio fliegen aber ich schaffe es nicht länger als zwanzig Minuten mit meiner Tochter zu reden :idea: Wenn man jetzt in einem Land leben will so sollte man verdammt noch mal die Sprache richtig lernen #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4906
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1190 mal
Danke erhalten: 556 mal in 448 Posts

Nächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]