Standesamt Namensrecht und Anerkennung der Ehefähigkeit

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Re: Standesamt Namensrecht und Anerkennung der Ehefähigkeit

Beitragvon Itacare » Do 6. Okt 2016, 20:40

angrense hat geschrieben:
chris0211 hat geschrieben:....seltsam ist das dennoch, dass sich das deutsche Standesamt für die Namensangelegenheiten meiner Freu im Heimatland interessiert :shock: aber naja... das bekommen wir schon hin ;-)


nein, ist es nicht da ihr euch für ein namensrecht entscheiden müsst! :idea:


Eben, ein Recht. Ein Gesetz muss (soll :mrgreen: ) man befolgen, ein Recht kann man ausüben.
Entschieden haben sie sich ja auch schon, nur scheint das an einer übereifrigen Standesbeamtin zu scheitern. Es sei denn, Chris hat uns irgend etwas verschwiegen.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5332
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 907 mal
Danke erhalten: 1395 mal in 963 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Standesamt Namensrecht und Anerkennung der Ehefähigkeit

Beitragvon chris0211 » Di 11. Okt 2016, 11:20

Hi zusammen,

wird man also in Deutschland nach dem deutschen Namensrecht getrau, wird die Ehe auch so wie sie auf der Eheurkunde angegeben ist in Brasilien registriert. Auch nur mit den deutschen Ehenamen.

Nun sagte das Standesamt, dass sie meinem Wünsch natürlich nachkommen, aber haben noch mal darauf hingewiesen, dass es bei der Ausstellung eines brasilianischen Reisepasses für meine Zukünftige Probleme geben kann, wenn nur der deutsche Name aufgeführt wird. Ich versuche nun also auch dies noch zu klären.

Irgendwer hier, dessen brasilianische Ehefrau den im Konsulat registrierten deutschen Ehe-/Familiennamen auch so um brasilianischen Reisepass stehen hat? Also z.B. einfach nur Müller?

Lieben Dank und viele Grüße

Chris
Benutzeravatar
chris0211
 
Beiträge: 101
Registriert: So 7. Feb 2016, 14:15
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 26 mal in 15 Posts

Re: Standesamt Namensrecht und Anerkennung der Ehefähigkeit

Beitragvon frankieb66 » Di 11. Okt 2016, 13:07

chris0211 hat geschrieben:Irgendwer hier, dessen brasilianische Ehefrau den im Konsulat registrierten deutschen Ehe-/Familiennamen auch so um brasilianischen Reisepass stehen hat? Also z.B. einfach nur Müller?

ja, ich hatte so eine ... und ich kenne mehrere weitere Faelle bei denen das so ist ...
Zuletzt geändert von frankieb66 am Di 11. Okt 2016, 13:37, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3027
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 972 mal
Danke erhalten: 855 mal in 623 Posts

Re: Standesamt Namensrecht und Anerkennung der Ehefähigkeit

Beitragvon chris0211 » Di 11. Okt 2016, 13:27

danke :-)

das zerstreut meine Bedenken ein wenig. ich warte noch die Antwort von Konsulat ab und werde diese dann ans Standesamt weiterleiden.
Benutzeravatar
chris0211
 
Beiträge: 101
Registriert: So 7. Feb 2016, 14:15
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 26 mal in 15 Posts

Re: Standesamt Namensrecht und Anerkennung der Ehefähigkeit

Beitragvon angrense » Di 11. Okt 2016, 18:31

chris0211 hat geschrieben:danke :-)

das zerstreut meine Bedenken ein wenig. ich warte noch die Antwort von Konsulat ab und werde diese dann ans Standesamt weiterleiden.


verstehe ich nicht! wofür braucht man das konsulat bei der wahl des namensrechts? :?:
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: Standesamt Namensrecht und Anerkennung der Ehefähigkeit

Beitragvon chris0211 » Mi 12. Okt 2016, 07:42

Naja, ganz einfach:

1. Heirat in Deutschland
2. Namenswahl nach deutschem Recht vor deutschem Standesamt
3. Registrierung der Ehe vor dem brasilianischen Konsulat in Deutschland
4. Erstellung des neuen Reisepasses durch das brasilianische Konsulat

Ich würde sagen, dass Konsulat hat da eine gante Menge mit zu tun. Und im Endeffekt kann mir das Konsulat sagen, ob nun mein alleiniger Familienname im Reisepass meiner Zukünftigen eingetragen wird oder nicht. Aber auch das haben wir ja mittlerweile hier geklärt. Gibt ja ein paar Paare bei denen das genau so gelaufen ist.
Benutzeravatar
chris0211
 
Beiträge: 101
Registriert: So 7. Feb 2016, 14:15
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 26 mal in 15 Posts

Re: Standesamt Namensrecht und Anerkennung der Ehefähigkeit

Beitragvon cabof » Mi 12. Okt 2016, 09:33

Frage: ist es zwingend gewünscht das die Holde Deinen Namen tragen möchte? Eine Variante - die ich persönlich kenne - jeder behält seinen Namen und es gibt keine
Lauferei was die Dokumente aus Brasilien betrifft (und Kosten sparen) -
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9908
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1403 mal
Danke erhalten: 1483 mal in 1245 Posts

Re: Standesamt Namensrecht und Anerkennung der Ehefähigkeit

Beitragvon angrense » Mi 12. Okt 2016, 11:59

chris0211 hat geschrieben:Naja, ganz einfach:

1. Heirat in Deutschland
2. Namenswahl nach deutschem Recht vor deutschem Standesamt
3. Registrierung der Ehe vor dem brasilianischen Konsulat in Deutschland
4. Erstellung des neuen Reisepasses durch das brasilianische Konsulat


1. kein problem
2. warum nicht vor deutschem standesamt mit bras. namensrecht?
3. nichts leichter als das!
4. dauert 4-5 tage!

du machst dir das leben nur selbst schwer und ich befürchte dass du vom konsulat keine verbindliche antwort bekommst! :idea:
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: Standesamt Namensrecht und Anerkennung der Ehefähigkeit

Beitragvon chris0211 » Mi 12. Okt 2016, 12:31

Also zur ersten Anfrage habe ich auch eine Eindeutige Antwort bekommen, sogar mit übersetzen Gesetzestext.

Warum wir nicht nach brasilianischem Namensrecht heiraten? Naja, weil wir einen Familien- / Ehenamen ohne Doppelnamen führen wollen. Natürlich gibt es wichtigeres, aber es ist eben unser Wunsch und da müssen wir sehen ob wir es umgesetzt bekommen. Daher eben so gut wie es geht informieren.

Aber es scheint ja alles so zu funktionieren wie wir es uns vorstellen. Ich warte jetzt einfach noch die Antwort vom Konsulat ab, und dann wird das schon ;-)
Benutzeravatar
chris0211
 
Beiträge: 101
Registriert: So 7. Feb 2016, 14:15
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 26 mal in 15 Posts

Re: Standesamt Namensrecht und Anerkennung der Ehefähigkeit

Beitragvon frankieb66 » Mi 12. Okt 2016, 13:59

cabof hat geschrieben:... Eine Variante - die ich persönlich kenne - jeder behält seinen Namen und es gibt keine Lauferei was die Dokumente aus Brasilien betrifft (und Kosten sparen) -

Meine jetzige Frau reist derzeit immer noch mit dem auf ihren Maedchennamen (sagt man das so?) ausgestellten bras. Reisepass durch die Welt, die einzigen Dokumente die sie bislang auf den neuen Nachnamen ausstellen liess sind die CI und ihr Dienstausweis, aber auch nur weil diese sowieso erneuert werden mussten ... Und beim RP kommt die Aenderung erst dann wenn er ablaeuft und wir dann noch verheiratet sind ... Ansonsten wurde die Namensaenderung natuerlich auch noch bei der RF registriert wg. Steuererklaerung etc.

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3027
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 972 mal
Danke erhalten: 855 mal in 623 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]