Stehe vor großer Entscheidung! Hilfe!

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Stehe vor großer Entscheidung! Hilfe!

Beitragvon ooModoo » Di 22. Mai 2007, 18:27

So das ist mein erster Beitrag hier in diesem Forum!

Hallo zusammen,

ich lese hier jetzt schon seit zwei Jahren aufmerksam mit, aber nun habe ich da doch noch eine Frage.

Wie viele hier im Forum spiele ich auch mit dem Gedanken erstmal für drei Jahre nach Brasilien zu gehen und zwar in die Stadt Curitiba.

Ich habe ein Jobangebot von einer dort ansässigen Firma bekommen.

Zu den Fakten:
Vertrag für drei Jahre
Haus wird gestellt
Verdienst sind ca. 3100real im Monat

Kann ich da als Single von leben? Ich weiss, die Frage kam schon 1000mal, aber es wird langsam aktuell bei mir. Es soll ab dem 1 Juni losgehen.

Ich war 2005 bereits für 1 1/2 Monate bei der Firma und weiss worauf ich mich einlasse.

Sprache sollte kein Problem sein, ich spreche sehr gut Spanisch und denke das ich mich sehr schnell in die Landessprache einrede.

Werde auch nicht alleine dort sein da ich noch Familie in Brasilien leben habe.

Visum und Arbeitsgenehmigung sind schon geregelt.

Würde mich über sachliche Antworten freuen.


P.s ist hier jemand der in Curitiba lebt?
Benutzeravatar
ooModoo
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 22. Mai 2007, 15:53
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Takeo » Di 22. Mai 2007, 21:27

Na da gibt's doch einen einschlägigen Thread:

hier im Forum:

"Soll ich's nun machen oder nicht?"

Wenn Du das liest, wirst Du bestimmt schlauer. Curitiba ist übrigens voll okay, und für den "Einstieg" genau das Richtige.
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Beitragvon Severino » Mi 23. Mai 2007, 08:31

Das Angebot hört sich ganz gut an. Auch die 3.100 R$ sollten bei normalem Lebenswandel durchaus genügen, zumal ja noch ein Haus gestellt wird. Was aber teuer ist in Brasilien ist Schulgeld für Kinder, Luxusartikel undalles was importiert ist. Spanisch ist dem Portugiesisch übrigens nicht soooo ähnlich. Aber zumindest ein besserer Ei¨nstieg als "nur" deutsch.
Wünsche Dir viel Spass und Erfolg...
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Beitragvon Jacare » Mi 23. Mai 2007, 09:02

Ok. 1,5 Monate sind nicht Welt an Erfahrung, aber zumindest wird es kein Blindflug und wenn Du dazu noch die Firma kennst. Warum nicht ? Drei Jahre sind eine gute Zeit sich mal den brasilianischen Wind um die Nase wehen zu lassen. Wer weiß, vielleicht wird´s was längeres und Du willst gar nicht mehr dort weg. Boa sorte ! :wink:

Jacare
A maioria de erros acontecem entre as orelhas!
Benutzeravatar
Jacare
 
Beiträge: 515
Registriert: Di 24. Jan 2006, 15:13
Wohnort: Planeta terra
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 19 mal in 15 Posts

Beitragvon O_Periquito » Mi 23. Mai 2007, 11:47

wenn du mich fragst, MACHE ES.
mit deinem lohn das ist ok, damit kannst du ganz gut über die runden kommen, und wenn das geld knapp wird kannst du ja immer noch deine verwandten besuchen.
curitiba ist eine sehr schöne stadt und sauber. ich war auch schon öfters dort und es hat mir sehr gut gefallen.
ich hoffe doch das die frage mit deiner krankenversicherung geregelt ist, wenn nicht musst du das noch klären, oder hat dein arbeitgeber für dich hier eine abgeschlossen?
gruss periquito
We are here to make friends :-)
Benutzeravatar
O_Periquito
 
Beiträge: 550
Registriert: Do 18. Jan 2007, 22:00
Wohnort: Blumenau
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 108 mal in 74 Posts

Beitragvon mikelo » Mi 23. Mai 2007, 15:49

O_Periquito hat geschrieben:wenn du mich fragst, MACHE ES.
mit deinem lohn das ist ok, damit kannst du ganz gut über die runden kommen, und wenn das geld knapp wird kannst du ja immer noch deine verwandten besuchen.
curitiba ist eine sehr schöne stadt und sauber. ich war auch schon öfters dort und es hat mir sehr gut gefallen.
ich hoffe doch das die frage mit deiner krankenversicherung geregelt ist, wenn nicht musst du das noch klären, oder hat dein arbeitgeber für dich hier eine abgeschlossen?
gruss periquito


wer nicht wagt----der nicht gewinnt.
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Beitragvon Takeo » Mi 23. Mai 2007, 16:22

Hoffentlich liest 'RalfG' auch mit...
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Beitragvon Fiete » Di 5. Jun 2007, 13:01

Ich würde es auch machen
Viele Grüße
Benutzeravatar
Fiete
 
Beiträge: 19
Registriert: So 25. Mär 2007, 12:38
Wohnort: Norden von Deutschland
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Dein Horizont?

Beitragvon Comandante H » Mo 11. Jun 2007, 21:43

Hallo ooModoo,

jeder 1,5te hier im Forum beneidet Dich wahrscheinlich wegen des Angebots. Klingt recht gut. Aber wie passt das in deine persönliche Lebensplanung?
Um nur mal Brasilien kennenzulernen, sind 3 Jahre zu lang. Was kommt danach? Wiedereinstieg nach Europa? Das wären 2 verlorene Jahre. Dann lieber 1 Jahr, im schlimmsten Fall als Voluntär/Praktikant oder selbstfinanziert, nach Brasilien gehen. Oder eben hier bleiben und mit Verdienst in € 2x Urlaub im Jahr in Brasilien verbringen, 10 Jahre sparen und dann "mit vollen Händen" rüber.
Wenn Du vorhast, wirklich langfristig überzuwechseln, hast Du eine Chance für die andere wohl noch Geld bezahlen würden. Mit 3T R$ kann man recht gut durchkommen, was nicht heisst dass man in Curitiba nicht auch ganz leicht das Geld auf´s angenehmste durchbringen könnte.
Ich denke, es liegt bei Dir und deinen langfristigen Zielen.
Falls ich Dich jetzt aureichend demotiviert haben sollte, schick mir eine PN. Ich spreche neben Portugiesisch auch Spanisch und wäre an dem Job durchaus interessiert.

CH
Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius null, und das nennen sie dann ihren Standpunkt. (Albert Einstein)
Benutzeravatar
Comandante H
 
Beiträge: 12
Registriert: So 15. Mai 2005, 11:55
Wohnort: Frankfurt
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon jonnyflash » Mi 13. Jun 2007, 15:26

Also der 1 Juni ist ja schon rum, wie hast du dich denn entschieden?
Benutzeravatar
jonnyflash
 
Beiträge: 59
Registriert: Do 31. Aug 2006, 14:09
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]