Steuerdeklaration bei in Europa lebende CIE Besitzer?

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Steuerdeklaration bei in Europa lebende CIE Besitzer?

Beitragvon eberlein » So 29. Mai 2011, 08:09

Hallo zusammen, ich habe vor längerem hier im Forum gelesen, dass CIE Besitzer welche im Ausland leben, auch bei geringem Besitz in Brasilien, eine jährliche Steuerdeklaration ausfüllen müssen (Welteinkommen).
Hat hier ein Forummitglied diesbezüglich Erfahrung (wie ist das exakte Vorgehen im Bundesstaat Ceara)? Gilt dies auch für meine Brasilianische Frau die hier in Europa gut verdienst?
Ich kenne 9 in Europa lebende CIE Besitzer die dies noch nie gemach haben und nicht machen werden, auch bis jetzt keine Aufforderung zu dieser Deklaration erhielten und die CPF stets regulär ist. Weiterhin kenne ich keine Brasilianerin welche in Europa ein reguläres Einkommen hat, und ich kenne viele, die dies macht.
Meine Frage ist auch, ob wirklich hierfür eine Notwendigkeit besteht, auch wenn es vielleicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Wir wissen ja dass es in Brasilien sehr viele Gesetze gibt die
kaum jemand einhält.
Danke für Antworten
Benutzeravatar
eberlein
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo 30. Jun 2008, 22:02
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Steuerdeklaration bei in Europa lebende CIE Besitzer?

Beitragvon nonato » So 29. Mai 2011, 09:13

Brasilianer, die permanent im Ausland leben, brauchen natürlich keine Steuererklärung in Brasilien abgeben, wenn sie dort kein Vermögen oder Einkommen haben.

Anders sieht es bei Ausländern mit dauerhafter Aufenthaltsgenehmigung für Brasilien aus, da man davon ausgeht, dass sie den Aufenthaltatitel zum Zweck der Einwanderung erworben haben und dementsprechend dauerhaft in Brasilien leben wollen. Für gelegentliche Urlaubsreisen wäre ein Einwanderungsvisum ja auch unsinnig. Eine Steuererklärung muss man allerdings nur machen, wenn das Welteinkommen den Freibetrag übersteigt oder das Vermögen über der Erklärungsgrenze liegt. Wer das nicht macht, aber aufgrund seines Einkommens eine Steuerschuld gegebenüber dem brasilianischen Staat hätte, der macht sich halt schlicht und ergreifend der Steuerhinterziehung schuldig. Um die Steuerpflicht zu beenden, muss man einfach eine Ausreisesteuerklärung abgeben und das war's.

Da dies anscheinend nicht wahrhaben möchtest, solltest Du Dich einfach mal mit einem brasilianischen Steuerberater in Verbindung setzen.

Wie wahrscheinlich es ist, wegen Steuerhinterziehung in Brasilien zur Rechenschaft gezogen zu werden, darüber sollte in einem öffentlichen Forum nicht spekuliert werden.
Benutzeravatar
nonato
 
Beiträge: 166
Registriert: Do 25. Nov 2010, 20:42
Bedankt: 26 mal
Danke erhalten: 37 mal in 31 Posts

Re: Steuerdeklaration bei in Europa lebende CIE Besitzer?

Beitragvon Gunni » So 29. Mai 2011, 16:57

Ich bekam vor 2 Wochen Post vom Finanzamt in Deutschland, wo ich jetzt rückwirkend ab 2001 meine Zinseinkünfte auf Guthaben in Brasilien erklären muß - Hintergrund dafür ist ein Datenaustausch zwischen Brasilien und Deutschland im Oktober 2009 und die "Hoffnung", doch noch ein biserl mehr zu verdienen an mir - die Globalität lässt damit "grüßen" und ich flipp grad aus, weil das FA den Real auch noch 1:1 zum Euro umrechnen will !! - Also Vorsicht, auch hier gibt's zwischenzeitlich "Zusammenarbeit" !!!
Benutzeravatar
Gunni
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 16:07
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 64 mal in 41 Posts

Re: Steuerdeklaration bei in Europa lebende CIE Besitzer?

Beitragvon Gunni » So 29. Mai 2011, 17:00

...sorry...vergessen .. "geringer Besitz" war auch mein erstes Argument vor dem FA - - aber die wollen das in offiziellen Zahlen sehen und dann selbst entscheiden, wie "gering" der Besitz ist
Benutzeravatar
Gunni
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 16:07
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 64 mal in 41 Posts

Re: Steuerdeklaration bei in Europa lebende CIE Besitzer?

Beitragvon MESSENGER08 » So 29. Mai 2011, 18:29

eberlein hat geschrieben:Hallo zusammen, ich habe vor längerem hier im Forum gelesen, dass CIE Besitzer welche im Ausland leben, auch bei geringem Besitz in Brasilien, eine jährliche Steuerdeklaration ausfüllen müssen (Welteinkommen).


Davon hab ich nichts gehört.
Ausserdem, Grundsätzlich gilt das der Besitz einer CIE an sich überhaupt nichts mit einer evtl. Steuerpflich in Brasilien zu tun hat oder gar eine Pflicht zur Steuererklärung ableitet.
Selbst der Besitz einer Steuernummer (CPF) in Brasilien an sich, verpflichtet auch niemanden zum Steuer zahlen oder der abgabe einer Steuererklärung.

Entscheidend für eine Steuerpflicht in BRA ist für Ausländer in erster lienie wieviele Tage im Jahr Sie überhaupt in BRA sind. Sind es mehr als 183 Tage pro Jahr wird man Steuerpflichtig. Die Steuererklärung (DIRPF) richtet sich dann nach dem Einkommen, bzw. Besitz in BRA, wenn dieser mehr als R$ 300.000,- beträgt muss ebenfalls eine Steuererklärung abgegeben werden. Was aber nicht automatisch heisst das auch Steuern zu zahlen sind.

:cool:
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts

Re: Steuerdeklaration bei in Europa lebende CIE Besitzer?

Beitragvon MESSENGER08 » So 29. Mai 2011, 18:41

eberlein hat geschrieben: Gilt dies auch für meine Brasilianische Frau die hier in Europa gut verdienst?


Wenn Deine Frau keine s.g. DECLARAÇÃO DE SAÍDA DEFINITIVA gegenüber der RECEITA FEDERAL abgegeben hat als Sie Brasilien verlassen hat um dauerhaft im Ausland zu leben, dann ist Sie dort streng genommen auch noch STEUERPFLICHTIG und muss bei überschreiten des Einkommensfreibetrag Ihr Welteinkommen in BRA angeben.

eberlein hat geschrieben: ...Weiterhin kenne ich keine Brasilianerin welche in Europa ein reguläres Einkommen hat, und ich kenne viele, die dies macht.....


Das ist uninteressant, die Gesetze richten sich nicht dnach ob man Leute kennt die sich daran halten oder nicht. Entscheidend ist das es Gesetz ist und unter bestimmten Voraussetzungen erfüllt werden muss.

Ist schon klar das die meisten Brasis meinen das Regeln, Bestimmungen und Gesetze nur für die anderen gelten. Bzw. wenn es Sie dann doch mal erwischt, das man sich dann einfach herausreden kann oder es mit einem "Jeitinho" geradebiegt. :mrgreen:

:cool:
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts

Re: Steuerdeklaration bei in Europa lebende CIE Besitzer?

Beitragvon berndm » So 29. Mai 2011, 20:55

Man sollte unbedingt noch hinzufuegen, dass man seine CIE bzw. Permanencia wieder verliert, sollte man laenger als 2 Jahre seinen Lebensmittelpunkt nicht mehr in Brasilien haben. Deswegen ist die Aussage "ein in Europa lebender CIE-Besitzer" eher unsinnig.
Benutzeravatar
berndm
 
Beiträge: 72
Registriert: Mo 16. Aug 2010, 03:26
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 22 mal in 15 Posts

Re: Steuerdeklaration bei in Europa lebende CIE Besitzer?

Beitragvon brasilharry » So 29. Mai 2011, 21:16

berndm,

woher hast du denn diese erkenntnis, bzw. auf welcher gesetzlichen Grundlage basiert diese Aussage?
Benutzeravatar
brasilharry
 
Beiträge: 157
Registriert: Sa 27. Jan 2007, 23:11
Bedankt: 20 mal
Danke erhalten: 54 mal in 37 Posts

Re: Steuerdeklaration bei in Europa lebende CIE Besitzer?

Beitragvon eberlein » So 29. Mai 2011, 22:19

Innerhalb 2 Jahren muss man ein Mal in Brasilien eingereist sein, damit man seine Permanencia aufrechterhalten kann; das ist klar. Das Problem ist, dass ich bezüglich der Notwendigkeit einer Angabe der definitiven Ausreisedeklaration kürzlich aus brasilianischen Fachkreisen 2 unterschiedliche Aussagen erhielt und ich hier im Forum in Europa lebende CIE Besitzer (was übrigens in Brasilien sehr viele Vorteile bietet)um Erfahrungswerte bat. Der Hintergrund ist der, dass wirklich absolut niemand (Brasilianerinnen die schon seit Jahrzehnten hier in Europa leben und verdienen, Europäer mit CIE welche sich weniger als 180 Tage in Brasilien aufhalten,...) nie und ohne Auswirkungen eine definiive Ausreise angeben, obschon es vielleicht (auch das ist sehr unsicher) vom Gesetz vorgeschrieben wäre. Nicht mal hier im Forum, was ja einige tausend Mitglieder hat, kann eine solche Person gefunden werden. Leider spiegelt das unter Anderem auch die Situation in Brasilien. Nach wie vor weiss niemand wirklich (nicht einmal die Brasiliener) was dort wirklich läuft und was die wollen, und hier im Forum, dass nur ein ungewisses Halbwissen herrscht. Beides dient mir nicht. Trotzdem vielen Dank für die wohlgemeinten Antworten.
Benutzeravatar
eberlein
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo 30. Jun 2008, 22:02
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Steuerdeklaration bei in Europa lebende CIE Besitzer?

Beitragvon brasilharry » Mo 30. Mai 2011, 07:33

eberlein, du hast ja recht, das mit der wiedereinreise ist sowieso klar. nur was berndm da geschrieben hat, ist ja eine andere dimension. und genau deswegen moechte ich gerne wissen, ob das von berndm eine vermutung ist (hab ich mal gehoert ...) oder ob es dafuer eine fundierte grundlage gibt. ueber die problematik sind wir uns einig aber ich kann mir nicht vorstellen, dass er wirklich keine reale solche faelle gibt.
Benutzeravatar
brasilharry
 
Beiträge: 157
Registriert: Sa 27. Jan 2007, 23:11
Bedankt: 20 mal
Danke erhalten: 54 mal in 37 Posts

Nächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]