Steuererklärung - Unterhalt für bedürftige Personen

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Beitragvon tinto » Mi 12. Okt 2005, 09:51

Wow- Leute, ihr seid eine echte Hilfe! Jetzt sind meine wichtigsten Fragen in wenigen Minuten beantwortet, DANKE! :wink:
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Steuererklärung - Unterhalt für bedürftige Personen

Beitragvon por que » Mo 29. Okt 2007, 09:19

Jetzt ist der Beitrag schon 2 Jahre alt, wollte das mal wieder auffrischen...:

Wie sieht es aktuell aus? Gelten noch oben genannte Aussagen?

Kann jemand aktuelle Erfahrungen bezügl. Unterstützung Bedürftiger (bedürftig sind sie alle.... ich weiß) in Brasil und Absetzbarkeit in D mitteilen?
Ist die Änderung gelungen, ändern wir die Änderungen...
Benutzeravatar
por que
 
Beiträge: 175
Registriert: Fr 28. Sep 2007, 14:17
Wohnort: RheinMain / Sao Luis
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Steuererklärung - Unterhalt für bedürftige Personen

Beitragvon rave_66 » Di 30. Okt 2007, 08:34

Hallo zusammen,

für 2006 gibt es hier eine schöne Zusammenstellung der Facts:
http://www.steuerrat24.de/data/steuer20 ... erhalt.htm

Für 2007 wird sich einiges ändern. Da wirds dann (noch) komplizierter.
Abzug von Unterhaltsleistungen an Personen im Ausland nach § 33 a EStG

Mit dem Schreiben vom 09.02.2006 (IV C 4 S 2285 – 5/06, BStBl I 2006, 217) hat das BMF zur steuerlichen Berücksichtigung von Unterhaltsleistungen an Personen im Ausland umfangreich Stellung genommen.
Die Regelungen des o.g. BMF-Schreibens sind ab dem VZ 2007 anzuwenden. Das bisher maßgebende BMF-Schreiben vom 15.09.1997 (BStBl I 1997, 826) ist bis zum Ablauf des VZ 2006 weiter anzuwenden.
Die Unterhaltsbescheinigung in der bisherigen Form fällt weg. Stattdessen ist vom Steuerpflichtigen für jede unterstützte Person eine vierseitige, zweisprachige Unterhaltserklärung, dessen Muster dem BMF-Schreiben als Anlage beigefügt ist, abzugeben. Sie ist Voraussetzung für den Abzug der Unterhaltsleistungen. Auf der ersten Seite der Unterhaltserklärung sind persönliche Angaben zur unterstützten Person zu machen. Diese Angaben müssen von der ausländischen Gemeinde-/Meldebehörde bestätigt werden.
Die Unterhaltserklärung können frühestens Anfang 2008 erstellt werden. Bis dahin liegen auch zweisprachige Vordrucke vor.
Eine weitere wesentliche formelle Änderung besteht darin, dass die Empfängerbestätigung bei Übergabe von Bargeld Künftig für jeden einzelnen Geldbetrag ausgestellt werden muss.
Sie muss jeweils Zug um Zug gegen Hingabe des Geldes vom Empfänger ausgestellt werden. Nachträglich ausgestellte oder zusammengefasste Empfängerbestätigungen sind nicht mehr anzuerkennen.
Die Bargeldübergabe durch Dritte wird nur noch in Ausnahmefällen steuerlich anerkannt (Krisengebiete).
Auf die o.g. Änderungen sollten Ihre Mitglieder unseres Erachtens frühzeitig hingewiesen werden.
Die Verpflichtung zur Ausstellung von Empfängerbestätigungen besteht jedoch nicht in den Fällen der Mitnahme von Bargeld anlässlich von bis zu vier Familienheimfahrten zu der im Ausland lebenden Ehefrau (Beweiserleichterung: Ansatz eines Nettomonatslohns je Heimfahrt). Die Beweiserleichterungen gelten jedoch nicht, wenn im Ausland nur Kinder oder Eltern leben.

Neuregelung:
http://www.bundesfinanzministerium.de/l ... onFile.pdf

Das neue zweisprachige Formular: (hier portugiesisch, es gibt aber auch andere Sprachen...)
http://www.bundesfinanzministerium.de/c ... onFile.pdf

@all: Hoffe, ich habe geholfen...
@por que: Auch aus Rhein-Main, na sowas...
&Danke für die Erinnerung, das hier mal zu aktualisieren! Ich weiss wenigstens, wo ich suchen muss...
@admin: Kann man die Info irgendwo zentral einhängen?

VG rave_66
Trabalho não mata. Mas vagabundagem nem cansa.
Benutzeravatar
rave_66
 
Beiträge: 223
Registriert: Mi 15. Dez 2004, 11:33
Wohnort: Hofheim
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 28 mal in 14 Posts

Re: Steuererklärung - Unterhalt für bedürftige Personen

Beitragvon dietmar » Di 30. Okt 2007, 08:50

Thread als "Wichtig" gekennzeichnet.
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: Steuererklärung - Unterhalt für bedürftige Personen

Beitragvon rave_66 » Mi 9. Apr 2008, 12:43

Hallo zusammen,

da das BMF scheinbar die Verlinkung geändert hat und die Formulare für den Laien im BMF schwer zu finden sind, habe ich die pdf-Datei zu Runterladen hier eingestellt.
Also: Ausdrucken und Mitnehmen. Werd' mich mal drum kümmern...

VG rave_66
Dateianhänge
Unterhaltsleistungen_Deutsch-Portugiesisch.pdf
(46.09 KiB) 861-mal heruntergeladen
Trabalho não mata. Mas vagabundagem nem cansa.
Benutzeravatar
rave_66
 
Beiträge: 223
Registriert: Mi 15. Dez 2004, 11:33
Wohnort: Hofheim
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 28 mal in 14 Posts

Re: Steuererklärung - Unterhalt für bedürftige Personen

Beitragvon Viva Floripa » Sa 23. Mai 2009, 23:10

Steuersatz mit 40% bedeutet ein recht stolzes Einkommen. Bei kleinen Einkommen kann auch sein, dass der Betrag mit 3.840,- durch die „Opfergrenze“ reduziert wird (man kann nicht mehr unterstützen, als man selbst hat- jedes Steuer-Programm rechnet euch das aus).
Neben der von Rave-66 beschriebenen Bescheinigungen ist es wichtig, den Zahlungsverkehr an die zu unterstützende Person nachzuweisen, hierzu zählen aber auch Pakete (Inhaltsangaben und Kaufbelege dazu sowie die Kosten für Paketversand).
Beim Finanzamt gibt es keinerlei Probleme bei Vorlage von Belegen.
Ohne Überweisungsbelege möchte das Finanzamt beispielsweise Kontoauszüge mit Barabhebungen, die in zeitnahem Zusammenhang mit einem Einreisestempel im Pass stehen.
Viva Floripa
Benutzeravatar
Viva Floripa
 
Beiträge: 783
Registriert: So 9. Okt 2005, 13:56
Bedankt: 52 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Steuererklärung - Unterhalt für bedürftige Personen

Beitragvon Viva Floripa » So 24. Mai 2009, 00:13

Steuererklärungen kann man übrigens 4 Jahre rückwirkend abgeben, Kalenderjahr 2005 also bis zu 31.12.2009
Viva Floripa
Benutzeravatar
Viva Floripa
 
Beiträge: 783
Registriert: So 9. Okt 2005, 13:56
Bedankt: 52 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Vorherige

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]