Steuern: IPTU und ITBI

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Steuern: IPTU und ITBI

Beitragvon Strandläufer » So 13. Mai 2007, 09:28

IPTU von D´land aus bezahlen:
Inzwischen habe ich mit der prefeitura (Nähe Blumenau, SC) das mit der IPTU klären können. Es dauert demnach mindestens 10 Jahre nicht gezahlter Steuern, bis an eine Enteignung überhaupt zu denken ist.

Deweiteren kann man auf deren site die cadastro-N° eingeben und sich dann die Zahlscheine für´s ganze Jahr zuhause ausdrucken.
Damit kann man bei mehreren Banken einzahlen, unter anderem auch bei der BdB (Banco dos Banditos) in Frankfurt. (vorsicht die schummeln beim Wechselkurs).
Maaret jut,
Strandläufer

Der Unterschied zwischen Deutschland und einer Bananenrebublik: In Deutschland wachsen keine Bananen.
Benutzeravatar
Strandläufer
 
Beiträge: 89
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 15:03
Wohnort: Köln
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Steuern: IPTU und ITBI

Beitragvon pocoto » Mo 18. Jun 2007, 21:48

Hallo,

brauche dringen die Steuersätze zu folgenden Immobiliensteuer wenn geht für Rio de Janeiro.

IPTU (Grundsteuer, wird üblicherweise im Falle einer Miete vom Mieter bezahlt), ITBI (Steuer für die Eigentumsübertragung von Immobilien)

Ich habe Objekte gesehen wo die IPTU monatlich angefallen ist, habe aber auch schon welche gesehen wo man das jährlich begleichen kann.

Weiss vielleicht jemand ob man das gleich für immer bezahlen kann?

Vielen Dank!

Gruss

Pocoto
Paz, Justiça e Liberdade
Benutzeravatar
pocoto
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 23:43
Wohnort: mal da Ö - mal dort BRA
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon tadinho » Di 19. Jun 2007, 04:55

....wenn man von der prefeitura das "scheckheft" zur zahlung der IPTU erhält hat man 2 möglichkeiten....innerhalb der angegbenen frist den jahresbeitrag zu zahlen ( in der regel mit 10% rabatt) oder aber monatlich..die ITBI kannst du über http://www.rio.rj.gov.br/smf und danach auf servicos on-line ausrechnen.....für beide steuerarten gibt es in rio keine festen regelsätze......beide steuerarten sind abhängig vom standort der immobilie.....
Benutzeravatar
tadinho
 
Beiträge: 173
Registriert: Di 7. Dez 2004, 03:15
Wohnort: Rio de Janeiro
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Vielen Dank!

Beitragvon pocoto » Di 19. Jun 2007, 14:19

Danke hast mir echt sehr damit geholfen!

Gruss

Pocoto
Paz, Justiça e Liberdade
Benutzeravatar
pocoto
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 23:43
Wohnort: mal da Ö - mal dort BRA
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Steuern nach bezahlung eines Hauses

Beitragvon Lauros » Fr 6. Jul 2007, 18:13

Ich habe hier an alle Brasilienkenner noch einmal eine Frage wenn Ich mich mit meiner Frau fuer eine Immobilie registrieren lasse brauche ich ja eine CPF (das ist ja eine Steuernummer :?: ) stehe Ich dann obwohl Ich belegen kann das Ich das Geld anhand von Quittungen(Geldautomat )aus Deutschland habe evtl. nochmal vor dem Problem einer besteuerung (bin ja ein Gringo) und ist es dann halt besser nur die Frau eintragen zu lassen ,was natuerlich trotz Vertrages in dem Fall mit meiner Frau ein hohes Risiko ist)!


Oder macht man sich als Deutscher wieder unnoetig sorgen (wegen einer erneuten Besteuerung des Geldes )!
Vielen Dank fuer Antworten
Benutzeravatar
Lauros
 
Beiträge: 631
Registriert: Di 3. Jul 2007, 14:00
Wohnort: NRW/Bahia
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 22 mal in 21 Posts

Beitragvon vagabundo » Fr 6. Jul 2007, 18:57

Oder macht man sich als Deutscher wieder unnoetig sorgen (wegen einer erneuten Besteuerung des Geldes )!
Vielen Dank fuer Antworten


ich denke nicht dass bei 26 % steuern deine sorgen unnötig sind!
da spielt es meiner meinung nach auch keine rolle ob das geld von deiner frau oder von dier ist.
soviel ich weiss hat deutschland kein doppelbesteuerungsabkommen mit brasilien und somit wären dann eingeführte beträge auch steuerpflichtig.
ich lasse mich aber gerne des besseren belehren!

das problem ist nicht beim kauf aber beim verkauf und allenfalls rausschaffen des geldes aus dem land.

mann kann aber eine transferencia de patrimonio (vermögenstransfer) veranlassen. dieser wird dann zu einem deutlich niedrigeren ansatz versteuert, wieviel dass weiss ich nicht.

das ist eigentlich auch immer das problem in brasilien dass dir niemand genau sagen kann was sache ist.

mann kann das geld im voraus deklarieren lassen, ob man dann steuern bezahlen muss würde mich auch wunder nehmen.
inter pedes virginum gaudium est juvenum ;-)
Benutzeravatar
vagabundo
 
Beiträge: 130
Registriert: Di 31. Okt 2006, 18:36
Wohnort: strasse
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Steuern nach bezahlung eines Hauses

Beitragvon PAN 2007 » Fr 6. Jul 2007, 20:17

Lauros hat geschrieben:Ich habe hier an alle Brasilienkenner noch einmal eine Frage wenn Ich mich mit meiner Frau fuer eine Immobilie registrieren lasse brauche ich ja eine CPF (das ist ja eine Steuernummer :?: ) stehe Ich dann obwohl Ich belegen kann das Ich das Geld anhand von Quittungen(Geldautomat )aus Deutschland habe evtl. nochmal vor dem Problem einer besteuerung (bin ja ein Gringo) und ist es dann halt besser nur die Frau eintragen zu lassen ,was natuerlich trotz Vertrages in dem Fall mit meiner Frau ein hohes Risiko ist)!


Oder macht man sich als Deutscher wieder unnoetig sorgen (wegen einer erneuten Besteuerung des Geldes )!
Vielen Dank fuer Antworten


Was meinst DU mit registrieren?
Die registrierung der Immobilie im Cartório de Imóveis (Grundbuchamt) oder die Ausstellung eine s.g. ESCRITURA in ein CARTÓRIO DE NOTAS :?:

Im Endefekt ist es egal ob nur Du oder nur Deine Frau im Grundbuch steht, denn es wird immer mit eingetragen unter welcher Eheform (Gütergemeinschaft/Gütertrennung) man verheiratet ist. Sollte es sich um Gütergemeinschaft (Comunão parcial/total de bens) wird derjenige der eingetragen ist OHNE Einverständnis des Ehepartners, nie die Immobile verkaufen können, egal ob der Ehepartner nun namentlich (CPF) in der Urkunde erwähnt ist oder nicht.

War bei mir auch der Fall, haben die Immobilie und die Escritura auf meine Frau ausstellen lassen, mein Name und CPF wurden zwar aufgenommen, erscheinen aber nur als der Ehepartner (cônjunge) in den Urkunden.

Was Steuern angeht, die IPTU (Grndsteuer) wird demjenigen in Rechnung gestellt der im Grundbuchamt als Eigentümer eingetragen ist. :wink:
Benutzeravatar
PAN 2007
 
Beiträge: 127
Registriert: Mo 11. Dez 2006, 18:43
Wohnort: Rio de Janeiro
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon tadinho » Sa 7. Jul 2007, 14:25

@lauros

.....zum registrieren brauchst du keine cpf....die cpf brauchst du schon vorher bei der kaufabsichtserklärung bzw beim abschluss des kaufvertrages.....das thema besteuerung könnte aufkommen da du das geld anscheinend nicht offiziel über die banco do brasil eingeführt hast...auch eine evt wiederausfuhr des geldes (zb verkauf der immobilie)..könnte zu fragen führen woher du das geld für den immo erwerb hattest....belege vom geldautomaten werden dich da nicht viel weiterbringen.....
Benutzeravatar
tadinho
 
Beiträge: 173
Registriert: Di 7. Dez 2004, 03:15
Wohnort: Rio de Janeiro
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Steuern nach bezahlung eines Hauses

Beitragvon Severino » Mi 11. Jul 2007, 09:14

PAN 2007 hat geschrieben:
Lauros hat geschrieben:Ich habe hier an alle Brasilienkenner noch einmal eine Frage wenn Ich mich mit meiner Frau fuer eine Immobilie registrieren lasse brauche ich ja eine CPF (das ist ja eine Steuernummer :?: ) stehe Ich dann obwohl Ich belegen kann das Ich das Geld anhand von Quittungen(Geldautomat )aus Deutschland habe evtl. nochmal vor dem Problem einer besteuerung (bin ja ein Gringo) und ist es dann halt besser nur die Frau eintragen zu lassen ,was natuerlich trotz Vertrages in dem Fall mit meiner Frau ein hohes Risiko ist)!
Oder macht man sich als Deutscher wieder unnoetig sorgen (wegen einer erneuten Besteuerung des Geldes )!
Vielen Dank fuer Antworten


Was meinst DU mit registrieren?
Die registrierung der Immobilie im Cartório de Imóveis (Grundbuchamt) oder die Ausstellung eine s.g. ESCRITURA in ein CARTÓRIO DE NOTAS :?:

Im Endeffekt ist es egal ob nur Du oder nur Deine Frau im Grundbuch steht, denn es wird immer mit eingetragen unter welcher Eheform (Gütergemeinschaft/Gütertrennung) man verheiratet ist. Sollte es sich um Gütergemeinschaft (Comunão parcial/total de bens) wird derjenige der eingetragen ist OHNE Einverständnis des Ehepartners, nie die Immobile verkaufen können, egal ob der Ehepartner nun namentlich (CPF) in der Urkunde erwähnt ist oder nicht.

War bei mir auch der Fall, haben die Immobilie und die Escritura auf meine Frau ausstellen lassen, mein Name und CPF wurden zwar aufgenommen, erscheinen aber nur als der Ehepartner (cônjunge) in den Urkunden.

Was Steuern angeht, die IPTU (Grundsteuer) wird demjenigen in Rechnung gestellt der im Grundbuchamt als Eigentümer eingetragen ist. :wink:
Danke PAN 2007. Endlich jemand der weiss, wie ein Immobilienverkauf für Ehepaare abläuft. Name und CPF des Partners wird übrigens immer eingetragen, wenn bei der Frage nach dem Zivilstand "verheiratet" angegeben wird. Egal welche Form der Gütergemeinschaft gewählt wurde. Dies wäre erst bei einer späteren Scheidung interessant, wobei hier dann Immobilien gesondert behandelt werden. So ist es in Brasilien prinzipiell möglich, dass obwohl Gütertrennung vereinbart wurde, der Ehemann z.B. das Haus vom eigenen Geld gekauft hat es bei der Scheidung an die Frau geht, wenn sie sich um Kinder zu sorgen hat. Ob das alles die Kinder des Ehemannes sind - oder andere spielt sogar nicht Mal eine Rolle. Im dümmsten Fall verliert der gehörnte Ehemann also Haus und Frau an seinen "Nachfolger"
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts


Zurück zu Immobilien - Tipps

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]