Stimme Russlands für Brasilien

Der richtige Platz um allgemeine Links, Seiten und gefundene Bildergalerien zum Thema Brasilien zu präsentieren

Re: Stimme Russlands für Brasilien

Beitragvon Berlincopa » Fr 16. Jan 2015, 20:36

Brazil53 hat geschrieben:
Berlincopa hat geschrieben:
cabof hat geschrieben:Ukraine - Russland, die Nachrichten könnt ihr vergessen, von beiden Seiten wird gelogen und angeschuldigt - bin mal echt gespannt ob jemals der Abschuß der Maschine geklärt wird - Lügenpresse ist eine Sache - Sensationsjournalismus eine andere - siehe Paris, da haben
doch tatsächlich Reporter mit den Geiselnehmer in der Druckerei oder war es der Supermarkt... telefoniert und haben die Polizeiaktion
gestört.. das hat nichts mit Pressefreiheit zu tun - das ist unterste Schublade. Man wird wohl daraus lernen und bei ähnlichen Aktionen die Leitungen kappen.



Der Abschuß von MH17 ist eigentlich im wesentlichen aufgeklärt. Aber Russland, Putinpudel und Verschwörungstheoretiker schaffen es, mit gezielter Desinformation, Lügen und Propaganda Zweifel zu säen.
Hier eine gute Recherche:
https://mh17.correctiv.org/



Wer heute eine eigene Meinung zu gewissen Dingen hat, ist sofort Verschwörungstheoretiker oder Putin-Pudel.
Und Berlincopa hat diesen Jargon schon gut verinnerlicht, dass erspart ihm eine mühsame Diskussion oder gar eine eigene Meinung zu haben.

Hm, kann man eine Meinung noch viel klarer zum Ausdruck bringen als ich es getan habe? Und dürfte ich Dich bitten, zur von mir geposteten Recherche kurz Stellung zu beziehen bzw. diese sachkundig zu entkräften?

Kritiker der offiziellen Version des 11. September waren und sind dann pauschal "Verschwörungstheoretiker" - je nach Herkunftsland warfen und werfen ihnen Politiker und Medien zudem unpatriotische oder antiamerikanische Einstellungen vor. Pauschal geht es auch gegen die heutigen "Putinversteher"- ein wahrlich würdiger Kandidat für das Unwort des Jahres und ein ähnlich diskreditierender Sammelbegriff (wie "Verschwörungstheoretiker") für Gegner der aktuellen westlichen Kampagne. Dabei scheint es völlig egal, ob diese Putin selbst ablehnend, zustimmend oder indifferent gegenüberstehen. Wer am konfrontativen Vorgehen von EU, Nato und USA Kritik übt, muss Putin-Fan sein. Eine Zwischenposition wird nicht zugestanden. Wer nicht für uns ist, ist gegen uns.


http://www.heise.de/tp/artikel/42/42732/1.html




Da hast Du ja mal wieder nach guten zwischenzeitlichen Ansätzen eine trübere bzw. unzuverlässigere Quelle zitiert, was aber natürlich gestattet ist. Wie ist denn die inoffizielle Version des 11. September?
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Stimme Russlands für Brasilien

Beitragvon Berlincopa » Fr 16. Jan 2015, 20:43

Colono hat geschrieben:


Oute mich jetzt auch. Ich darf vielleicht auch zugeben, dass ich zur Stammleserschaft dieses zeitkritischen und technologisch versierten Verlagshauses gehoere. So manchem hilfreichen Tipp der Sparte Ct habe ich es zu verdanken, inzwischen ein relativ gedigenes Leben in Brasilien fuehren zu koennen. So etwas schafft Vertrauen. Deshalb lass ich mich laechelnd von gewissen Leuten als Verschwoerungstheoretiker oder Putinpudel bezeichenen, wenn ich nebenbei die Columne Tp des Heiseverlages lese, manches akzeptiere, das allzuoft meiner eigenen Weltanschauung entspricht.

Interessant finde ich so manche Einstellung von Leuten, nach denen man Lektuere welche nicht mit dem Alphajournalismus oder Regierungsmeldung konform geht, von vornherein abzulehnen hat.
Muttis Mind Controling hat da wohl zugeschlagen.




Gediegenes Leben führt halt oftmals zu verstiegenen Thesen. Teilweise kann man es auch verstehen, daß Leute mit viel Freizeit die Tatsache, daß 2 plus 2 wahrscheinlich 4 ergibt, als Ansporn nehmen, da doch nochmal genauer nachzubohren.
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Re: Stimme Russlands für Brasilien

Beitragvon Itacare » Fr 16. Jan 2015, 21:34

Berlincopa hat geschrieben:
.. Wie ist denn die inoffizielle Version des 11. September? [/color]


Zu dem Datum fällt mir nix ein, aber 1. Juli ist brasilianische Flagge - deutsche Flagge. :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5503
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 950 mal
Danke erhalten: 1482 mal in 1013 Posts

Re: Stimme Russlands für Brasilien

Beitragvon Itacare » Fr 16. Jan 2015, 21:43

Brazil53 hat geschrieben:...
Denke mal an die gefälschten Berichte über die Mondlandung......


Hätten das jemals die Russen behauptet, wäre ich ins Grübeln gekommen.
Die Mathematik spricht auch dagegen: die ganze Inszenierung und Geheimhaltung hätte mehr gekostet als die Mondlandung selbst.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5503
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 950 mal
Danke erhalten: 1482 mal in 1013 Posts

Re: Stimme Russlands für Brasilien

Beitragvon Colono » Fr 16. Jan 2015, 22:08

Berlincopa hat geschrieben:
Brazil53 hat geschrieben:
Berlincopa hat geschrieben:

Der Abschuß von MH17 ist eigentlich im wesentlichen aufgeklärt. Aber Russland, Putinpudel und Verschwörungstheoretiker schaffen es, mit gezielter Desinformation, Lügen und Propaganda Zweifel zu säen.
Hier eine gute Recherche:
https://mh17.correctiv.org/



Wer heute eine eigene Meinung zu gewissen Dingen hat, ist sofort Verschwörungstheoretiker oder Putin-Pudel.
Und Berlincopa hat diesen Jargon schon gut verinnerlicht, dass erspart ihm eine mühsame Diskussion oder gar eine eigene Meinung zu haben.

Hm, kann man eine Meinung noch viel klarer zum Ausdruck bringen als ich es getan habe? Und dürfte ich Dich bitten, zur von mir geposteten Recherche kurz Stellung zu beziehen bzw. diese sachkundig zu entkräften?

Kritiker der offiziellen Version des 11. September waren und sind dann pauschal "Verschwörungstheoretiker" - je nach Herkunftsland warfen und werfen ihnen Politiker und Medien zudem unpatriotische oder antiamerikanische Einstellungen vor. Pauschal geht es auch gegen die heutigen "Putinversteher"- ein wahrlich würdiger Kandidat für das Unwort des Jahres und ein ähnlich diskreditierender Sammelbegriff (wie "Verschwörungstheoretiker") für Gegner der aktuellen westlichen Kampagne. Dabei scheint es völlig egal, ob diese Putin selbst ablehnend, zustimmend oder indifferent gegenüberstehen. Wer am konfrontativen Vorgehen von EU, Nato und USA Kritik übt, muss Putin-Fan sein. Eine Zwischenposition wird nicht zugestanden. Wer nicht für uns ist, ist gegen uns.


http://www.heise.de/tp/artikel/42/42732/1.html




Da hast Du ja mal wieder nach guten zwischenzeitlichen Ansätzen eine trübere bzw. unzuverlässigere Quelle zitiert, was aber natürlich gestattet ist. Wie ist denn die inoffizielle Version des 11. September?


Was deine gute und zuverlaessige Quelle correctiv.org anbelangt, sei gesagt: Wenn ich von einem kanzlermutterhuldigenden Zeitschriftenkartell wie der WAZ-Funk-Mediengruppe drei Millionen Startkapital bekaeme, wuerde ich auch schreiben was gefaellt.
Wo wohl das Geld herkam ? den Funks scheint es finanziel nicht besonders gut zu gehen.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2427
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 674 mal
Danke erhalten: 741 mal in 548 Posts

Re: Stimme Russlands für Brasilien

Beitragvon Berlincopa » Fr 16. Jan 2015, 22:27

Colono hat geschrieben:
Berlincopa hat geschrieben:
Brazil53 hat geschrieben:
Berlincopa hat geschrieben:

Der Abschuß von MH17 ist eigentlich im wesentlichen aufgeklärt. Aber Russland, Putinpudel und Verschwörungstheoretiker schaffen es, mit gezielter Desinformation, Lügen und Propaganda Zweifel zu säen.
Hier eine gute Recherche:
https://mh17.correctiv.org/



Wer heute eine eigene Meinung zu gewissen Dingen hat, ist sofort Verschwörungstheoretiker oder Putin-Pudel.
Und Berlincopa hat diesen Jargon schon gut verinnerlicht, dass erspart ihm eine mühsame Diskussion oder gar eine eigene Meinung zu haben.

Hm, kann man eine Meinung noch viel klarer zum Ausdruck bringen als ich es getan habe? Und dürfte ich Dich bitten, zur von mir geposteten Recherche kurz Stellung zu beziehen bzw. diese sachkundig zu entkräften?

Kritiker der offiziellen Version des 11. September waren und sind dann pauschal "Verschwörungstheoretiker" - je nach Herkunftsland warfen und werfen ihnen Politiker und Medien zudem unpatriotische oder antiamerikanische Einstellungen vor. Pauschal geht es auch gegen die heutigen "Putinversteher"- ein wahrlich würdiger Kandidat für das Unwort des Jahres und ein ähnlich diskreditierender Sammelbegriff (wie "Verschwörungstheoretiker") für Gegner der aktuellen westlichen Kampagne. Dabei scheint es völlig egal, ob diese Putin selbst ablehnend, zustimmend oder indifferent gegenüberstehen. Wer am konfrontativen Vorgehen von EU, Nato und USA Kritik übt, muss Putin-Fan sein. Eine Zwischenposition wird nicht zugestanden. Wer nicht für uns ist, ist gegen uns.


http://www.heise.de/tp/artikel/42/42732/1.html




Da hast Du ja mal wieder nach guten zwischenzeitlichen Ansätzen eine trübere bzw. unzuverlässigere Quelle zitiert, was aber natürlich gestattet ist. Wie ist denn die inoffizielle Version des 11. September?


Was deine gute und zuverlaessige Quelle correctiv.org anbelangt, sei gesagt: Wenn ich von einem kanzlermutterhuldigenden Zeitschriftenkartell wie der WAZ-Funk-Mediengruppe drei Millionen Startkapital bekaeme, wuerde ich auch schreiben was gefaellt.
Wo wohl das Geld herkam ? den Funks scheint es finanziel nicht besonders gut zu gehen.


Was gefällt denn wem? Kannst Du konkreter werden, wer wen wofür und zu welchem Zwecke beauftragt haben soll? Aber außer verschwörungstheoretischem Raunen wird wohl nicht viel konkretes folgen.
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Re: Stimme Russlands für Brasilien

Beitragvon Colono » Fr 16. Jan 2015, 22:40

Berlincopa hat geschrieben:Was gefällt denn wem? Kannst Du konkreter werden, wer wen wofür und zu welchem Zwecke beauftragt haben soll? Aber außer verschwörungstheoretischem Raunen wird wohl nicht viel konkretes folgen.

Um nicht vom Thema abzukommen.

http://de.sputniknews.com/german.ruvr.ru/2014_11_07/Bundesregierung-und-BND-mauern-bei-MH17-3008/

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/11/20/eklat-im-bundestag-regierung-verweigert-informationen-ueber-mh17/
/deutsche-wirtschafts-nachrichten.de:
Die Obleute der SPD und CDU und die Bundesregierung wollen die Richtung des öffentlichen Diskurses bezüglich des MH17-Abschusses vorgeben. Abweichende Positionen sollen unterdrückt werden. Warum nur?“



Klar, bei den Kanzlerpressewohlfahrtfonds-Empfaengern wirst du nichts finden.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2427
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 674 mal
Danke erhalten: 741 mal in 548 Posts

Re: Stimme Russlands für Brasilien

Beitragvon Berlincopa » Fr 16. Jan 2015, 22:58

Colono hat geschrieben:
Berlincopa hat geschrieben:Was gefällt denn wem? Kannst Du konkreter werden, wer wen wofür und zu welchem Zwecke beauftragt haben soll? Aber außer verschwörungstheoretischem Raunen wird wohl nicht viel konkretes folgen.

Um nicht vom Thema abzukommen.

http://de.sputniknews.com/german.ruvr.ru/2014_11_07/Bundesregierung-und-BND-mauern-bei-MH17-3008/

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/11/20/eklat-im-bundestag-regierung-verweigert-informationen-ueber-mh17/
/deutsche-wirtschafts-nachrichten.de:
Die Obleute der SPD und CDU und die Bundesregierung wollen die Richtung des öffentlichen Diskurses bezüglich des MH17-Abschusses vorgeben. Abweichende Positionen sollen unterdrückt werden. Warum nur?“



Klar, bei den Kanzlerwohlfahrtfond-Empfaengern wirst du nichts finden.



Nimm Dir doch bitte ein wenig Deiner reichlich vorhandenen Zeit und schau Dir einfach die Recherche an. Bitte benenn uns dann, was konkret Du an den einzelnen Beweisen bezweifeln möchtest.
Und wenn das alles Lüge oder manipuliert ist, was ist Deine Theorie bzw. die von Elsässer/Jebsen et al.. Gibt es noch keine offizielle neue Vorgabe aus Moskau, die Ihr weiterverbreiten dürft?
https://mh17.correctiv.org/
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Re: Stimme Russlands für Brasilien

Beitragvon Berlincopa » Fr 16. Jan 2015, 23:01

Colono hat geschrieben:
Berlincopa hat geschrieben:Was gefällt denn wem? Kannst Du konkreter werden, wer wen wofür und zu welchem Zwecke beauftragt haben soll? Aber außer verschwörungstheoretischem Raunen wird wohl nicht viel konkretes folgen.

Um nicht vom Thema abzukommen.

http://de.sputniknews.com/german.ruvr.ru/2014_11_07/Bundesregierung-und-BND-mauern-bei-MH17-3008/

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/11/20/eklat-im-bundestag-regierung-verweigert-informationen-ueber-mh17/
/deutsche-wirtschafts-nachrichten.de:
Die Obleute der SPD und CDU und die Bundesregierung wollen die Richtung des öffentlichen Diskurses bezüglich des MH17-Abschusses vorgeben. Abweichende Positionen sollen unterdrückt werden. Warum nur?“



Klar, bei den Kanzlerpressewohlfahrtfonds-Empfaengern wirst du nichts finden.



Woher dieser Hass? Schlechte Erfahrungen mit starken Frauen gemacht?
Hier noch eine unabhängige Untersuchung zur Info.
https://www.bellingcat.com/news/uk-and-europe/2014/11/08/origin-of-the-separatists-buk-a-bellingcat-investigation/
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Re: Stimme Russlands für Brasilien

Beitragvon Brazil53 » Sa 17. Jan 2015, 01:26

Berlincopa hat geschrieben:

Der Abschuß von MH17 ist eigentlich im wesentlichen aufgeklärt. Aber Russland, Putinpudel und Verschwörungstheoretiker schaffen es, mit gezielter Desinformation, Lügen und Propaganda Zweifel zu säen.
Hier eine gute Recherche:
............

Hm, kann man eine Meinung noch viel klarer zum Ausdruck bringen als ich es getan habe? Und dürfte ich Dich bitten, zur von mir geposteten Recherche kurz Stellung zu beziehen bzw. diese sachkundig zu entkräften?


Berlincopa alter safado, ich stelle mit Vergnügen fest, dass du eine fremde Recherche, als deine klare Meinung ausgibst und mir dann noch den Auftrag erteilst, zu deiner geliehenen Meinung, eine sachkundige Stellungnahme abzugeben.

In deinem Verfolgungswahn oder Übereifer ist dir entgangen, dass es mir gar nicht um die sachlichen Erkenntnisse des Flugzeugabschusses oder 11. September ging?
Es hätten auch andere Beispiele sein können.

Sondern es geht lediglich um die Reaktion der regierungsfreundlichen Presse und dass jemand der eine eigene Meinung zur Osterweiterung der europäischen Union oder Nato hat, sofort als Putin-Pudel, oder noch schlimmer, diffamiert wird.

Und dass du dich dieser „entweder oder“ - Meinung anschließt ist nicht mein Problem. Jeder so wie er möchte.

berlicopa schrieb:
.... Wie ist denn die inoffizielle Version des 11. September?


Hier versuchst du mich in die Falle einer 11. September Verschwörungstheorie zu locken. Diesen Quatsch haben schon genug Leute verzapft und verbreitet.

Natürlich gibt es noch Fragen zum Abschlussbericht, wie zum Beispiel die Rolle von Saudi Arabien und die Verbindung zu Bin Laden. Aber das bleibt im Dunklen, die über 20 Seiten wurden auf Verlangen der amerikanischen Regierung geschwärzt.

Ich hoffe das hilft dir weiter... Aber deine Argumente in den letzten Beiträgen werden auch immer schwächer.
Was du alles so in den Texten heraus- oder besser hineinließt ist schon eine Leistung. =D>

Ich bin ja schon zufrieden, dass du jetzt die Hausaufgaben an Colono verteilt hast.
Wer dir auf den Leim geht bei der Verteilung deiner Schulaufgaben, hat viel zu tun.

Wer deine Beiträge mal zurückverfolgt, wird feststellen, dass sie alle nach einem Muster laufen.

"Selber nichts sagen und keine eigene Meinung formulieren, aber mit Freude die Texte anderer wie ein Aasgeier zerfleddern.
Wenn es dabei eng wird, dann schnell einen offiziellen und einigermaßen sicheren Text, am besten von Bill Gates oder einer anerkannten Regierungspostille als eigene Meinung missbrauchen, und verlangen diesen zu widerlegen.

Ich hoffe du hast noch keine blauen Flecken vom vielen Schenkelklopfen...
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2995
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1033 mal
Danke erhalten: 1819 mal in 1051 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
Cheesytom, Colono

VorherigeNächste

Zurück zu Linksammlung Brasilien

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]