Stromausfall in Brasilien

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Stromausfall in Brasilien

Beitragvon dietmar » Mi 11. Nov 2009, 16:20

Sehe ich das richtig, und es existiert zu diesem Thema kein Thread? Habe eben mal was im magazin dazu geschrieben:

Mit hoher Wahrscheinlichkeit hat ein Sturm in der nach zum Mittwoch einen gigantischen Stromausfall in Brasilien verursacht. Die grossen Metropolen São Paulo und Rio de Janeiro lagen für über 4 Stunden im Dunkeln. In ihrem Einzugsbereich leben rund 30 Millionen Menschen. Insgesamt waren nach letzten Meldungen 800 Städte in 10 der 26 Bundesstaaten vornehmlich im Süden, Südosten und Mittelwesten vollständig oder teilweise von den Störungen betroffen. Aber auch in Pernambuco im Nordosten gingen teilweise die Lichter aus. Noch in der Nacht konnte jedoch die Energieversorgung fast vollständig wiederhergestellt werden. Staatspräsident Luiz Inácio Lula da Silva hat am Mittwochmorgen eine Krisensitzung einberufen und rasche Aufklärung versprochen.

http://brasilienmagazin.net/politik-wir ... brasilien/


Wenn 40 - 50 Millionen davon betroffen waren, hat es mit Sicherheit auch BFN-User erwischt. Wie habt ihr den denn Blackout erlebt? Hier bei uns fliesst der Strom nur vorbei, wir waren damit überhaupt nicht betroffen. Ich glaube, unsere Elektrizität kommt vom letzten Kraftwerk vor den Wasserfällen des Rio Iguaçu bei Capitão Leônidas Marques direkt am Nationalpark. Daher habe ich es heute morgen aus den Nachrichten erfahren ....
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Stromausfall in Brasilien

Beitragvon morgenrot » Mi 11. Nov 2009, 16:28

Bei Lust zu labbern wurde ein bisschen darüber geplauscht,vielleicht kannst das ja rüberschieben,der eine oder andere hier war schon davon betroffen :?
Benutzeravatar
morgenrot
 
Beiträge: 943
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 09:13
Bedankt: 210 mal
Danke erhalten: 73 mal in 60 Posts

Re: Stromausfall in Brasilien

Beitragvon Teckpac » Mi 11. Nov 2009, 16:40

Ich sass zu dem Zeitpunkt gerade am PC und schrieb eine Mail......patsch alles war duster! Erst dachte ich an einen der ja fast alltäglichen Stromausfälle, beim Blick aus dem Fenster konnte ich aber feststellen dass es auch in Richtung Zentrum SP stockfinster war! Also schnell an die Steckdosen und alle Geräte vom Netz genommen damit bei Rückkehr des Stroms nicht alles kaputt geht. Dann haben wir die Kerzen rausgekramt und der Dinge geharrt. Die brasilianische Jugend nahm den Stromausfall zum Anlass Strassenfeten zu feiern und (sich durch die Dunkelheit bestärkt gefühlt) herumzubrüllen und die Mopeds aus der Garage zu holen um damit fehlzündenden, knallender Weise die Strasse auf und ab zu ballern! Um 4.30 Uhr morgens wachte ich bei voller Zimmerbeleuchtung und frierend auf, da der Ventilator auf Hochtouren lief......
Zuletzt geändert von Teckpac am Mi 11. Nov 2009, 16:55, insgesamt 1-mal geändert.
Ich hätte lieber Alzheimer als Parkinsson...lieber ein paar Biere vergessen zu bezahlen, als sie zu verschütten! Salmei, Dalmei, Adomei....
Benutzeravatar
Teckpac
 
Beiträge: 1943
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 19:24
Bedankt: 126 mal
Danke erhalten: 178 mal in 137 Posts

Re: Stromausfall in Brasilien

Beitragvon dietmar » Mi 11. Nov 2009, 16:52

Ich bin jetzt gerade in mich gegangen und habe festgestellt, dass ich hier auch was gespürt habe.

Es müsste so um diese Uhrzeit gewesen sein, dass mein Stabilisator Morsezeichen getakkert hat. Da habe ich auch die Lampe im Schlafzimmer ausgemacht, da die Glühbirne für bestimmt 20 Sekunden extrem "geflackert" hat (aber nicht ausging). Dachte schon, sie gibt den Geist auf. Aber der Energieabfall war nicht so stark, dass der Rechner ausging - war gerade beim Skypen und habe die "Erscheinung" deshalb auch gleich danach wieder vergessen. Der Rechner lief heute morgen noch ganz normal, also es war nicht mal für eine halbe Sekunde der Strom weg, weil das schafft selbst der Stabilisator nicht.
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: Stromausfall in Brasilien

Beitragvon dimaew » Mi 11. Nov 2009, 17:46

Ich hab's erst gar nicht mitgekriegt, weil ich hundemüde war und schon um halb zehn ins Bett gegangen bin. Um kurz nach elf wurde ich wach und alles war stockduster. Dann ging's heute Nacht aberweiter, weil der Strom zwischendurch wohl ab und zu wieder kam. Ich hab so einen blöden Radiowecker, der beim kleinsten Stromausfall sofort ausmacht und alles auf Null stellt, einschließlich Weckzeit. Der ging dann eben jedesmal brav an, so dass ich heute Nacht drei oder viermal den Wecker neu gestellt hab.
Mein sohn kam heute Morgen mit seinen Schulunterlagen zum Kaffeetisch, weil er noch ein paar Sachen für die heutige Bio-Arbeit lernen musste, die er aufgrund Dunkelheit gestern nicht mehr geschafft hat.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Stromausfall in Brasilien

Beitragvon BrasilJaneiro » Mi 11. Nov 2009, 19:05

Gegen 22:30 Uhr war es von einer Sekunde zum Anderen aus mit Strom. Da ich sonst die Stadt im hellen Lichte sehe und nun alles dunkel war, konnte ich im ersten Moment feststellen, dass es die ganze Stadt betrifft. Nun raus auf dem Balkon und mit den Nachbarn gequatscht, die sich auch noch nicht die Ausmasse vorstellen konnten. Nun einer schaltete dann sein Radio im Auto an und wir konnten dann bei brasilianische Lautstaerke die Nachrichten verfolgen, dass es auch die Stadt SP, Interior und einige angrenzenden Bundesstaaten betraf. Meine Bemerkung, dass es in 9 Monaten vermehrt zu Geburten kommen wird, haben sich wohl einige zu Herzen genommen und sind ins dunkle Haus verschwunden. Naja, was sollte ich wohl dann noch machen. Es wurde Zeit zu sagen:"Gute Nacht". :mrgreen: Nach 5 Stunden war dann wieder Strom da.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4601
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 49 mal
Danke erhalten: 687 mal in 543 Posts

Re: Stromausfall in Brasilien

Beitragvon Männlein » Mi 11. Nov 2009, 20:05

dimaew hat geschrieben:Ich hab's erst gar nicht mitgekriegt, weil ich hundemüde war und schon um halb zehn ins Bett gegangen bin. Um kurz nach elf wurde ich wach und alles war stockduster. Dann ging's heute Nacht aberweiter, weil der Strom zwischendurch wohl ab und zu wieder kam. Ich hab so einen blöden Radiowecker, der beim kleinsten Stromausfall sofort ausmacht und alles auf Null stellt, einschließlich Weckzeit. Der ging dann eben jedesmal brav an, so dass ich heute Nacht drei oder viermal den Wecker neu gestellt hab.
Mein sohn kam heute Morgen mit seinen Schulunterlagen zum Kaffeetisch, weil er noch ein paar Sachen für die heutige Bio-Arbeit lernen musste, die er aufgrund Dunkelheit gestern nicht mehr geschafft hat.


Hallo

Nach allem was man so hört war es ein Blitzschlag und der brasilianische Anteil am größten Wasserkraftwerk der Welt lag am Boden . Und damit halb Brasilien ohne Strom . Aber vieleicht fängt man ja jetzt mal an zu Denken über das was einst als rießiger Fortschritt gefeiert wurde .Einen Stausee zu machen der eine Länge von 200 km hat . Der damals viel Landschaft zerstört hat und dessen Staumauer langsam zusandet .Wo die erzeugte Energie über 1500 Km Rntfernung in die Industriezentren Brasiliens transportiert wird . Mit Überlandleitungen die 750 KV transportieren mit unzähligen Trafostationen versehen damit es in Sao Paulo und Rio etwas mehr als pinkelt . Das war der größte Blödsinn den man machen konnte solch große Industriezentren auf ein einziges Kraftwerk abzustützen . Und hatte kaum die Möglichkeit Ersatzschaltungen und Umleitungen zu schalten . Ich nenne das die Quittung für ( typische brasilianische ) Überheblichkeit . Wäre doch auch vieleicht ein Event zur Eröffnungsfeier der Olympiade gewesen
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Stromausfall in Brasilien

Beitragvon esteban38 » Mi 11. Nov 2009, 20:22

Kann den Hype um den Stromausfall nicht wirklich nachvollziehen. Hier fällt mind. alle 2 Wochen einmal der Strom aus, mal für 30 min, mal für 2 std. mal für 4 std. je nachdem. Die Leute hier zucken mit den Schultern und gut ist.
esteban38
 
Beiträge: 565
Registriert: Di 30. Okt 2007, 17:11
Bedankt: 125 mal
Danke erhalten: 90 mal in 65 Posts

Re: Stromausfall in Brasilien

Beitragvon BrasilJaneiro » Mi 11. Nov 2009, 20:30

Männlein hat geschrieben:
dimaew hat geschrieben:Ich hab's erst gar nicht mitgekriegt, weil ich hundemüde war und schon um halb zehn ins Bett gegangen bin. Um kurz nach elf wurde ich wach und alles war stockduster. Dann ging's heute Nacht aberweiter, weil der Strom zwischendurch wohl ab und zu wieder kam. Ich hab so einen blöden Radiowecker, der beim kleinsten Stromausfall sofort ausmacht und alles auf Null stellt, einschließlich Weckzeit. Der ging dann eben jedesmal brav an, so dass ich heute Nacht drei oder viermal den Wecker neu gestellt hab.
Mein sohn kam heute Morgen mit seinen Schulunterlagen zum Kaffeetisch, weil er noch ein paar Sachen für die heutige Bio-Arbeit lernen musste, die er aufgrund Dunkelheit gestern nicht mehr geschafft hat.


Hallo

Nach allem was man so hört war es ein Blitzschlag und der brasilianische Anteil am größten Wasserkraftwerk der Welt lag am Boden . Und damit halb Brasilien ohne Strom . Aber vieleicht fängt man ja jetzt mal an zu Denken über das was einst als rießiger Fortschritt gefeiert wurde .Einen Stausee zu machen der eine Länge von 200 km hat . Der damals viel Landschaft zerstört hat und dessen Staumauer langsam zusandet .Wo die erzeugte Energie über 1500 Km Rntfernung in die Industriezentren Brasiliens transportiert wird . Mit Überlandleitungen die 750 KV transportieren mit unzähligen Trafostationen versehen damit es in Sao Paulo und Rio etwas mehr als pinkelt . Das war der größte Blödsinn den man machen konnte solch große Industriezentren auf ein einziges Kraftwerk abzustützen . Und hatte kaum die Möglichkeit Ersatzschaltungen und Umleitungen zu schalten . Ich nenne das die Quittung für ( typische brasilianische ) Überheblichkeit . Wäre doch auch vieleicht ein Event zur Eröffnungsfeier der Olympiade gewesen


Erinnert mich an das US-Stromsystem. Vor 30-40 Jahren? Erinnert sich noch jemand daran?Wenn`s da kracht, dann steht auch halb USA im dunkeln. Kann in Deutschland wohl nicht passieren.
:D
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4601
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 49 mal
Danke erhalten: 687 mal in 543 Posts

Re: Stromausfall in Brasilien

Beitragvon ptrludwig » Mi 11. Nov 2009, 20:33

Beim Stromausfall soll es sich um einen Hackerangriff handeln.
http://www.brasil-treff/home/news/index_de.
Zuletzt geändert von ptrludwig am Mi 11. Nov 2009, 20:58, insgesamt 1-mal geändert.
ptrludwig
 
Beiträge: 738
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 259 mal
Danke erhalten: 132 mal in 101 Posts

Nächste

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]