Stromspannung - deutsche Akkuauflader für Digicam in BR

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Beitragvon Gunni » Mo 19. Feb 2007, 13:20

@ Severino

Ich meine ja auch nicht das Wasserrohr, sondern das Wasser - mit nem Kunststoffrohr passiert logischerweise garnichts - man muß dazu noch das Wasser andrehen, daß es auch schön nass ist, aber dann hab' ich unter Garantie 'ne Erdung :lol:

[Dachte zuerst an den Blitzableiter an unserem Haus, bis ich gesehen habe, daß man sich die letzten 2 Meter an der Hauswand "gespart" hat :oops: - ist echt ne Kunst, eine garantierte Erdung hinzubekommen]
Benutzeravatar
Gunni
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 16:07
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 64 mal in 41 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Bananajoe » Mo 19. Feb 2007, 13:35

Hallo,

ich habe schon rausgefunden, dass zumindest in Bauru es eine Stromspannung von 127 Volt /60Hz gibt. Lucianópolis müsste das Gleiche haben, da nur 30 km von Bauru entfernt.

Also ich muss mal nachgucken, ob es vielleicht brasilientaugliche Akkuauflader für Digicams beim MEDIAMARKT gibt, ich gucke mal nach, ob es solche mit 110 - 230 Volt/50/60 Hz gibt. Solche wären wohl geeigneter als solche mit nur 220-230 Volt.

Gruß
Bananajoe
Benutzeravatar
Bananajoe
 
Beiträge: 154
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 09:07
Wohnort: Hamburg/Lucianópolis SP
Bedankt: 13 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon lobomau » Mo 19. Feb 2007, 14:48

Tuxaua hat geschrieben:Im feinen Orthon Palace an der Copa in Rio kommen nur 110 Volt aus den Steckdosen!
In unserem Urwald-IBIS sind's hingegen 220V, wobei besonders schön ist, dass der Aufkleber an den Steckdosen gelegentlich abgefallen ist...

Heisst das nicht Othon?
Ein paar Meter weiter im Mercure Hotel (auch Accor wie IBIS) gab es auch eine 220V-Steckdose. Sehr zu empfehlen kann ich es wegen der Internet-flatrate. Endlich nur reinstecken und lossurfen ohne pi-pa-po und Extrakosten.

Zuhause kann man sich auch einfach 220V aus 2x 110V basteln. Man braucht nur ein Kabel und zwei "richtige" Steckdosen. 60Hz bleiben natürlich ;)

Oder man macht es wie meine Freundin und kauft für 70R$ einen Umspanner. Mein PC mit 220V-Netzteil läuft nun wunderbar an der 110V-Steckdose.
Benutzeravatar
lobomau
 
Beiträge: 350
Registriert: Do 31. Mär 2005, 07:37
Wohnort: Duisburg
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 7 mal in 6 Posts

Vorherige

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]