Stromspannung - deutsche Akkuauflader für Digicam in BR

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Stromspannung - deutsche Akkuauflader für Digicam in BR

Beitragvon Bananajoe » Do 15. Feb 2007, 13:22

Hallo ihr,

ich nehme auch im August meine neue Motorola-Handy (brasilientauglich) und meine Digicam mit nach Brasilien, ich halte mich dann in Lucianópolis auf, 30 km von Bauru entfernt. Ich bin auch auf Akkus angewiesen, möchte gerne genau wissen, welche Stromspannung in Volt und Megahertz es in Lucianópolis und Bauru gibt und ob Steckeradapter nötig sind. Wenn Adapter nötig, dann welche?

Also meine Frage lautet, ob deutsche Akkuaufladegeräte und deutsche Handy-Akkuaufladegeräte auch für dort geeignet sind.

Danke schon mal im voraus.

Gruß
Bananajoe
Benutzeravatar
Bananajoe
 
Beiträge: 154
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 09:07
Wohnort: Hamburg/Lucianópolis SP
Bedankt: 13 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Moranguinho » Do 15. Feb 2007, 13:37

Im Normalfall geht das. Schau mal auf Deine Ladegeräte: Wenn da eine Bandbreite von mind. 110 V bis 230 V angegeben ist, funktionieren sie auch dort (auf dem Stecker steht das meistens).

Der Witz bei solchen Geräten ist ja gerade, dass Sie mobil sind, und damit auch auf Reisen mitgenommen werden.
Benutzeravatar
Moranguinho
 
Beiträge: 1073
Registriert: Di 30. Nov 2004, 09:16
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Severino » Do 15. Feb 2007, 14:00

Elektrisch passt das. Auf den meisten Ladegeräte steht nämlich AC 100...240 V 50-60Hz und noch irgendwo MADE IN CHINA.
Die zweipoligen deutschen Stecker passen auch mechanisch in die brasilianischen Steckdosen.
Somit passen Deine Ladegeräte. Du brauchst keinen Adapter. Guckst Du auch:
Für Bauru http://www.portaldebauru.com.br und http://www.bauru.sp.gov.br
Für Lucianópolis http://www.lucianopolis.ddns.com.br/

welche Stromspannung in Volt und Megahertz
Mega ist ja schon gut, aber bei Megahertz käme Dein Handy ganz schön ins rotieren....
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Beitragvon Maria* » Do 15. Feb 2007, 15:42

Ist die Stromspannung denn von Region zu Region verschieden?
Benutzeravatar
Maria*
 
Beiträge: 47
Registriert: Sa 10. Feb 2007, 00:20
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Severino » Do 15. Feb 2007, 16:20

Ja. Es gibt in Brasilien Netzspannung von 110 und 220 VAC. Eigentlich sollte die Frequenz bei 60 Hz sein. Aber auch das kann in Brasilien mal ein bisschen schwanken.
Ausserdem sind bei vielen Häusern und Wohnungen keine Erdung und auch keine Sicherungen vorhanden. Es werden auch selten Kabel sondern eher einzelne Leitungen verlegt. Die sind dann einfach unterm Dach miteinander verwurschtelt. Eine uns bekannte fachgerechte Installation ist eher unbekannt.
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Beitragvon Bananajoe » Do 15. Feb 2007, 16:27

Ich dachte, Megahertz gibt man immer an. Obrigado para o informacao, also Hz, Hertz, da ist die Angabe schon viel genauer.

Ja, dann müsste es kein Problem mit den Steckdosen sein! Muito obrigado!

Mit dem Akkuauflader meines neuen Handys müsste es kein Problem sein, wenn zwischen 110 und 230 Volt.

Aber ich gucke mal bei meinem Digicam-Akkuaufladegerät nach und gucke mir erst mal die Seiten von Lucianópolis und Bauru genauer an, ich verstehe die portugiesische Sprache schon etwas, lerne gerade diese Sprache.

Sollte das Akkuaufladegerät für die Akkus meiner Digicam nicht brasilientauglich sein, z. B. in Lucianóplis nur 110 Volt, dann müsste ich mir ein mit der Bandbreite zwischen 110 und 230 Volt kaufen.

Gruß
Bananajoe
Benutzeravatar
Bananajoe
 
Beiträge: 154
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 09:07
Wohnort: Hamburg/Lucianópolis SP
Bedankt: 13 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon Gunni » Do 15. Feb 2007, 17:31

Maria,

wenn du es genau wissen willst - es gibt sogar 5 - die gebräuchlichsten Spannungen in Brasilien sind 110/220/380/440 und 760V - alles mit einer Frequenz von 60Hz (50Hz wird in Brasilien nicht verwendet).

Böse Zungen behaupten aber, daß du von 1 bis 19998V alles haben kannst, je nachdem wie die E-Werke grad drauf sind, wer unter der Dusche steht und ob noch eine Party stattfindet - die Frequenz kann übrigens auch schwanken, wenn also der Ventilator plötzlich langsamer wird, muß das noch nicht heißen, daß du grad nen Spannungsabfall hast :lol:

Am meisten verbreitet ist 110/220V für Haushalte und 380/440V für die Industrie - allerdings kann es vorkommen, daß du verschiedene Spannungen im gleichen Gebäude hast - daher lieber vorher testen - da man sich nicht die Mühe macht, das auch noch zu kennzeichnen.

Die deutschen 2 Pol-Stecker funktionieren zwar auch in brasilianischen Steckdosen, aber man sollte daran denken, daß der Abstand der beiden Pole in Europa etwas größer ist - du wirst dir also deine Stecker leicht verbiegen oder im schlimmsten Fall sogar beschädigen - Evtl. kann es auch zu Kontaktproblemen kommen - In brasilianischen Elektrogeschäften gibt es aber ab und zu mal kleine Adapter zu kaufen (kostet fast nix, mußt aber fragen) wegen der "kostbaren" Importgeräte.

Riskant kann es werden, wenn dein Gerät nicht 60Hz-tauglich ist, bspw. ein Fön öder Bügeleisen - dann wird das deutlich heißer oder brennt durch. Bei Radioweckern vergeht dann die Zeit schneller und der Ventilator dreht höher... :lol:
Benutzeravatar
Gunni
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 16:07
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 64 mal in 41 Posts

Beitragvon tinto » Do 15. Feb 2007, 18:06

Mit 110 V funktioniert aber alles irgendwie viieeelll langsamer. Naja wie außer im Bett fast alles in Brasilien...
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Beitragvon W124 » Do 15. Feb 2007, 18:07

Es sind 0,00006 MHz
= 60 Hz
abraços
Benutzeravatar
W124
 
Beiträge: 200
Registriert: Di 30. Nov 2004, 20:29
Wohnort: Alemanha - Brasil
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Maria* » Do 15. Feb 2007, 18:43

Und wie viel beträgt (in den meisten Fällen) die Stromspannung in Piaui oder im Nordosten?
Benutzeravatar
Maria*
 
Beiträge: 47
Registriert: Sa 10. Feb 2007, 00:20
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

BrasilienPortal - Alles über Brasilien!

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]