Studenten-Visum...Konsulat-Infos

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Studenten-Visum...Konsulat-Infos

Beitragvon chefkoch » Di 17. Jan 2012, 19:23

Hallo liebes Forum!
Zunächst kurz zu mir: Ich mache bald ein 6-monatiges Praktikum in Brasilien bei einer brasilianischen Firma. Ich werde aus bürokratischen Gründen auch in einer Universität eingeschrieben. Nun zum Visum hätte ich ein paar Fragen:
- Warum hat das Konsulat in Frankfurt andere Anforderungen als die Botschaft in Berlin?
- Wie ernst sind diese Anforderungen zu nehmen? Insbesondere Beglaubigung?
- Ich würde gerne schon in 2 Wochen losfliegen. Habt ihr eine Idee, wie ich das noch schaffen kann?
- Wie sind eure Erfahrungen allgemein mit dem Konsulat in Frankfurt?

Danke im Voraus!

Angehängt:
Benötigte Dokumente

Botschaft Berlin:
1. Reisepass, der bei Ankunft in Brasilien noch mindestens 6 Monate gültig sein muss;
2. Visumsantrag (Protokoll): das vollständig ausgefüllte und ausgedruckte elektronische Formular (Link: https://scedv.serpro.gov.br/frscedv/index.jsp), das mit einem biometrischen FOTO versehen und unter Angabe der Telefonnummer vom Antragsteller vorzulegen ist;
3. Originale Bestätigung der brasilianischen Universitäten oder Hochschulen mit den Daten des einladenden Unternehmens und Angaben über Zeitpunkt und Dauer des geplantes Aufenthaltes, Beschreibung des Praktikums und Name des Professors/Betreuers;
4. Die Einladung des brasilianischen Unternehmens muss in portugiesischer Sprache verfasst sein und Angaben enthalten;
5. Polizeiliches Führungszeugnis, das zum Zeitpunkt der Antragstellung nicht älter als drei Monate sein darf;
6. Fotokopie der aktuellen Immatrikulationsbescheinigung der deutschen Bildungseinrichtung;
7. Nachweis darüber, wie der Lebensunterhalt in Brasilien bestritten wird, beispielsweise eine vom Notar beglaubigte Verpflichtungserklärung über Unterhaltsleistungen eines leiblichen Elternteils zu Gunsten des Antragstellers (Kopie der Geburtsurkunde beifügen); Modell der Verpflichtungserklärung: hier klicken oder Nachweis (Original) über die Erteilung eines Stipendiums (mindestens 600€ pro Aufenthaltsmonat), sowie über den Abschluss einer während des Brasilienaufenthaltes geltenden Krankenversicherung;
8. Fotokopie des Flugtickets (Hin -und Rückreise) oder offizielle Bestätigung des Reisebüros mit Angabe der Flugnummern sowie der Zahlungsbestätigung;
9. Fotokopie der aktuellen Meldebescheinigung, mit der nachgewiesen wird, dass der Antragsteller im zuständigen Konsularbezirk wohnhaft ist.

Konsulat Frankfurt:
Seitens der einladenden Institutionen/Vermittlungsstellen in Brasilien:
Bestätigung der brasilianischen Universitäten oder Hochschulen über ein Praktikumzusicherung- und Betreuung mit Angaben über:
den einladenden Unternehmen;
Zeitpunkt und Dauer des geplantes Aufenthaltes;
Beschreibung des Praktikums;
Name des Professors/Betreuers der Universität/Hochschule.
Einladungsbrief der brasilianischen Firma/Institution (auf Portugiesisch, in brasilien notariell beglaubigt). Darin enthaltet:
Daten des einladenden Unternehmens (Name, Anschrift, Geschäftsbereich, Arbeitnehmerzahl, etc);
Angaben über die auszuübenden Tätigkeiten des Praktikanten;
Name des Betreuers des Praktikanten seitens der einladenden Firma/Institution.

Seitens des Antragsstellers:
Reisepass. Zum Zeitpunkt der geplanten Einreise in Brasilien muss der Reisepass eine Gültigkeit von mindestens sechs Monaten haben.
Einfache Kopie der Geburtsurkunde des Antragsstellers (zwecks Überprüfung der vollständigen Namen der Eltern).
Antragsprotokoll. Unterschreiben Sie es bitte an der vorgegebenen Stelle (siehe unten, "Zweiter Schritt").
Ist der Antragsteller minderjährig, so soll das Antragsformular von seinen Eltern ausgefüllt und unterschrieben werden.
Ein biometrisches Passbild im Format 3x4 cm
Kleben Sie bitte Ihr Foto auf das Protokoll an der angegeben Stelle.
Nachweis über finanzielle Mittel für den Aufenthalt in Brasilien. Als Nachweise gelten:
Notariell beglaubigte Erklärung Ihrer Eltern, dass sie die Kosten für Ihren Aufenthalt in Brasilien und anfallende Rückreisekosten übernehmen werden (einen Vordruck finden Sie hier). ODER:
Stipendiumsnachweis in der Höhe von etwa € 600,00 monatlich.
Aktuelle Meldebescheinigung (ausgestellt seit weniger als 3 Monaten). Der Antragsteller muss seit mindestens einem Jahr im Amtsbezirk dieses Konsulats wohnhaft sein.
Antragsteller über 18 Jahren benötigen ein polizeiliches Führungszeugnis (ausgestellt vor weniger als 90 Tagen).
Nachweis einer gültigen Auslandskrankenversicherung, gültig für/in Brasilien.
Benutzeravatar
chefkoch
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 22. Sep 2011, 20:28
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Studenten-Visum...Konsulat-Infos

Beitragvon Raposa » So 16. Aug 2015, 17:40

Hallo!
Ich stehe hier vor einer ähnlichen Situation wie chefkoch vor 4 Jahren, nur leider wurde hier ja nicht geantwortet.

Ich habe alles zusammen bis auf dieses notarielle Beglaubigung der Eltern.
Müssen meine Eltern jetzt mit diesem Dokument vom Generalkonsulat in Frankfurt zum Notar gehen und das unterschreiben und der Notar stempelt das nochmal ab? Mit welchen Kosten muss man da denn rechnen?

Danke schonmal für die Info ;)

Raposa
Benutzeravatar
Raposa
 
Beiträge: 2
Registriert: So 16. Aug 2015, 17:28
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Studenten-Visum...Konsulat-Infos

Beitragvon Trem Mineiro » Mo 17. Aug 2015, 20:03

So isses
Der deutsche Notar prüft die Unterschriften der Eltern anhand der Ausweise. Damit das Konsulat diese Prüfung durch den Notar anerkennt, muss dieser in der Liste der akkreditierten Notare des Konsulats sein, damit die Unterschrift und Siegel des Notars dort bekannt ist.
Ich kenn die Notars-Gebühren nicht aber einfache Beurkundungen dürften nicht so teuer sein.

Viel Spaß in Brasilien.

PS: die Fragen von Chefkoch konnte man aufgrund der Fragestellung kaum beantworten, die hätte der dem Konsulat stellen sollen. Da Beurkundungen auf dem Konsulat, selbst wenn man persönlich vorspricht, eine Woche dauern erübrigte sich beim dem Zeitdruck des TE's die Antwort. Wird aber irgendwie wohl gut gegangen sein.

Das Konsulat in Frankfurt, mit dem ich sehr viel zu tun hatte, war immer sehr kooperativ.
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Studenten-Visum...Konsulat-Infos

Beitragvon Karmapa » Mo 17. Aug 2015, 22:44

Wirklich schwer zu lesen was du alles schreibst.
Im Februar wurde ein neues Visaabkommen vereinbart, DEU-BRA Working Holiday Programm, wenn du Glück hast wurde es schon ratifiziert, habe allerdings noch nicht davon gehört.


Für nur 6Monate ist es großer Aufwand, es gibt auch Leute die einfach überziehen und dann kurz vor Ausreise bei der PF die Strafe zahlen oder auch am Flughafen. Es gibt einen Höchstsatz, weiss gerade nicht wieviel, ist aber nicht die Welt. Hier im Forum sollte jemand Bescheid wissen.
Viel Erfolg
Fora Cunha !
Benutzeravatar
Karmapa
 
Beiträge: 107
Registriert: So 30. Mai 2010, 22:50
Wohnort: Sao Paulo
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 44 mal in 29 Posts

Re: Studenten-Visum...Konsulat-Infos

Beitragvon Trem Mineiro » Mo 17. Aug 2015, 23:45

Karmapa hat geschrieben:Wirklich schwer zu lesen was du alles schreibst


Oi Karmapa
Wen meinst du jetzt.
Chefkoch, der in 2012 gefragt hatte??

Die Frage von Raposa war doch ehr übersichtlich. Er hatte ja die Liste bis auf den einen Punkt abgearbeitet.

Gruß
Trem Mineiro

PS: Spargelzeit ist übrigens zu Ende, willst du Peruanischen Spargel?
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Studenten-Visum...Konsulat-Infos

Beitragvon Karmapa » Di 18. Aug 2015, 15:12

Trem Mineiro hat geschrieben:
Karmapa hat geschrieben:Wirklich schwer zu lesen was du alles schreibst


Oi Karmapa
Wen meinst du jetzt.
Chefkoch, der in 2012 gefragt hatte??

Die Frage von Raposa war doch ehr übersichtlich. Er hatte ja die Liste bis auf den einen Punkt abgearbeitet.

Gruß
Trem Mineiro

PS: Spargelzeit ist übrigens zu Ende, willst du Peruanischen Spargel?


Olá Trem,

das habe glatt übersehen, der Beitrag vom Chefkoch ja schon älter, sorry Raposa!
Also wirklich, mir als ein Kind des Bruchsaler Spargelmarkts mit seinen Kindheitserinnerungen an fruchtbaren Lösboden eine peruanische dünne Stange anzubieten, nein das lehne ich ab :)
Fora Cunha !
Benutzeravatar
Karmapa
 
Beiträge: 107
Registriert: So 30. Mai 2010, 22:50
Wohnort: Sao Paulo
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 44 mal in 29 Posts

Re: Studenten-Visum...Konsulat-Infos

Beitragvon TomBas » Fr 2. Okt 2015, 00:23

Hallo
Habe ein ähnliches Problem wie der Threadstarter. Habe mich strikt an die Angaben des Konsulats von Frankfurt gehalten, mein Visum (mit Passnummer usw) online beantragt, ab nach Frankfurt um das Visum zu beantragen und da wurde mir gesagt, dass die Angaben auf der Seite für Studentenvisa nicht mehr aktuell sind. Flug, Startdatum für das Praktikum usw ist alles schon geklärt und mir wurden die neuen benötigten Unterlagen aus Brasilien per Eilpost zugeschickt. Das große Problem ist nun, dass diese auf dem Weg scheinbar verloren gegangen sind (Status der Tracking ID ändert sich seit über eine Woche nicht mehr). Jetzt sitze ich hier fest, habe alles soweit geklärt und die wichtigen beglaubigten Unterlagen sind auf dem Postweg verloren gegangen --> So kann ich leider kein Studentenpraktikums Visum beantragen

Jetzt weiß ich leider nicht wie ich weiter vorgehen soll. Habe überlegt den gebuchten Flug einfach wahrzunehmen und als Tourist einzureisen und vor Ort zu schauen was ich dort abklären kann. Mache mir jetzt allerdings gedanken, ob es bei der Einreise Probleme geben könnte, da ich ja bereits online ein Praktikums Visum beantragt hab. Können die das bei der Einreise einsehen, wenn die meinen Reisepass einscannen und dann eventuell die Einreise verweigern?
Benutzeravatar
TomBas
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 1. Okt 2015, 23:32
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Studenten-Visum...Konsulat-Infos

Beitragvon Brazil53 » Mo 5. Okt 2015, 07:07

Dein Beitrag scheint es nicht auf die erste Seite geschafft haben, oder niemand weis Rat?
(ist bei mir nicht unter "neue Beiträge" zu sehen.
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2947
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1004 mal
Danke erhalten: 1759 mal in 1022 Posts

Re: Studenten-Visum...Konsulat-Infos

Beitragvon cabof » Do 8. Okt 2015, 08:53

Sage mal so: Visa werden nur bei den konsularischen Auslandsvertretungen ausgestellt, alles andere sind sog. Einreisebestätigungen, inwiefwern diese zur Verlängerung gelten... keine Ahnung, in DE sind diese BR Einreisen über die 90 Tage Schengen verlängerbar, entsprechende Voraussetzungen, in meinen Fällen bis 1 Jahr (Köln) - danach Heirat oder tschüss.
Ausnahmen für Langzeit-Uni-Studenten oder BR Expats - mag viele Ausnahmen geben. Was unseren Fredansteller angeht, prekäre Infos von BR Seite - stelle Dich schon mal ein auf Brasilien, wirst für Nichtigkeiten von Pontius zu Pilatus geschickt und
ohne CPF geht garnichts. Reklamaton = null. Fähste X Kilometer zum brasil. Konsulat, kriegst ne unverbindliche Antwort, arbeitest die To-do-Liste ab und letztendlich fehlt immer noch was, weil neue Bestimmungen in Kraft getreten sind...usw.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9572
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1368 mal
Danke erhalten: 1411 mal in 1186 Posts

Re: Studenten-Visum...Konsulat-Infos

Beitragvon Täubchen » Do 8. Okt 2015, 19:15

Hallo TomBas,
TomBas hat geschrieben:Mache mir jetzt allerdings gedanken, ob es bei der Einreise Probleme geben könnte, da ich ja bereits online ein Praktikums Visum beantragt hab. Können die das bei der Einreise einsehen, wenn die meinen Reisepass einscannen und dann eventuell die Einreise verweigern?


Keine Ahnung ob die das einsehen können, aber ich denke auch wenn du bereits ein Visum beantragt aber eben nicht erhalten hast, sollte es dir deswegen nicht verwehrt bleiben mit Touristen-Visum einzureisen. Allerdings kannst du das Praktikums-Visum in Brasilien nicht beantragen. Du könntest dies jedoch in Paraguay oder Argentinien tun. Hierzu müssen aber alle notwendigen Unterlagen vom brasilianischen Konsulat in Deutschland legalisiert sein. D.h. wenn du mit Touri-Visum einreisen willst solltest du das dringend noch vorher tun. Welche Unterlagen du benötigst kannst du auf den Homepages der brasilianischen Konsulate/Botschaften in den jeweiligen Ländern einsehen. Aber nimm unbedingt vorher mit dem jeweiligen Konsulat/Botschaft Kontakt auf, da nicht alle das machen. Wenn du noch Fragen hast schreib mir eine PN, hab vor kurzem Mail-Kontakt mit zahlreichen Botschaften in Südamerika gehabt.
Viel Glück und eine tolle Zeit in Brasilien wünsch ich dir!
Benutzeravatar
Täubchen
 
Beiträge: 36
Registriert: Di 31. Mär 2015, 13:02
Bedankt: 32 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts


Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]