Studie: VW als Diktatur-Unterstützer in Brasilien

Aktuelle Tendenzen und Prognosen der brasilianischen Regierungspolitik und Wirtschaftsentwicklung / Daten und Fakten aus der mehr als 500-jährigen Geschichte Brasiliens

Re: Studie: VW als Diktatur-Unterstützer in Brasilien

Beitragvon Itacare » Mi 20. Dez 2017, 21:52

GatoBahia hat geschrieben:...
es hat es in der DDR Widerstand gegeben :cool:
......


Meine Hochachtung vor diesem Geheimbund. Der war so perfekt getarnt, dass der gesamte Westen trotz aller Spionage nichts davon mitbekam.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5667
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 990 mal
Danke erhalten: 1549 mal in 1062 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Studie: VW als Diktatur-Unterstützer in Brasilien

Beitragvon Itacare » Mi 20. Dez 2017, 22:06

GatoBahia hat geschrieben:.....
Der VW Werksschutzleiter hätte ja nach einer Rechtsgrundlage und richterlichen Beschluss für das Betreten fragen können.....


Nenn mir mal Beispiele, wo SS oder SED danach gefragt wurden.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5667
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 990 mal
Danke erhalten: 1549 mal in 1062 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
BeHarry

Re: Studie: VW als Diktatur-Unterstützer in Brasilien

Beitragvon BeHarry » Mi 20. Dez 2017, 22:28

Itacare hat geschrieben:Nenn mir mal Beispiele, wo SS oder SED danach gefragt wurden.


Braucht man nicht, man kann denen auch an der Haustür sagen: "der ist heut' nicht da", oder "keine Ahnung an welchem Fliessband der heute steckt".... dann lasst sie mal suchen.... und dann bleibt sogar noch Zeit genug, jemanden hinzuschicken, und den "gesuchten Mann" aus der Hintertür rauszubefördern.

Aber trotzdem sollte man das ganze Mal auf den damaligen Gesichtspunkt betrachten: die Diktatur wurde von 80% der Bevölkerung getragen, gar begutheisst - und das war sicherlich nicht nur in den Firmenzentralen so.
Auch der oder die "gesuchten" war so manche Firma gerne los: mögliche Unruhepunkte am Fliessband will ja auch niemand.

VW war damals ein Schwergewicht in Brasilien: als einziger Autobauer. Die hatten Einfluss bis auf Präsidentenebene.
Wollte man gar nicht - aber das war auch der Zeitgeist: Diktaturen wurden allgemein akzeptiert, sowohl von Ost, als auch von West. Griechenland und Spanien waren damals auch noch Diktaturen, und trotzdem vollwertige Nato-Staaten. Türkei genauso.

Soll man jetzt heute alles aufarbeiten, dann bitte auch jeden Türkenladen der in den 70er Jahren einen Sack Datteln importiert hat "zur Aufarbeitung" verdonnern....

Dann sind wir wahrscheinlich noch in 2000 jahren mit Aufarbeitung beschäftigt.
Benutzeravatar
BeHarry
 
Beiträge: 1226
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 18:29
Wohnort: então saiiii satanas, exorzo-te demonio
Bedankt: 164 mal
Danke erhalten: 177 mal in 137 Posts

Re: Studie: VW als Diktatur-Unterstützer in Brasilien

Beitragvon GatoBahia » Mi 20. Dez 2017, 22:37

Itacare hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:.....
Der VW Werksschutzleiter hätte ja nach einer Rechtsgrundlage und richterlichen Beschluss für das Betreten fragen können.....


Nenn mir mal Beispiele, wo SS oder SED danach gefragt wurden.

Selbst die haben z.B. Ford und CocaCola in Ruhe gelassen. Außerdem gab es solche Sachen wie die Liste des Herrn Schindler :idea: Bei der SED war das Verhältnis zu westlichen Firmen nicht so entspann, da hatte der Russe ja vorher enteignet [-X [-o< #-o

VW war in keiner Weise gezwungen zum Mittäter von Verschleppung und Folter zu werden :shock:

Ich hab selbst in den achtzigern als ich in Buna gelernt hab dort den IG Farben Mief über alle Ebenen noch bemerkt und das wird bei VW in Wolfsburg nicht anders sein, den Siegermächten war es ja egal :idea: Hauptsache der Laden lief, das Fressen kommt vor der Moral [-X [-o< #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: Studie: VW als Diktatur-Unterstützer in Brasilien

Beitragvon GatoBahia » Mi 20. Dez 2017, 22:41

Itacare hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:...
es hat es in der DDR Widerstand gegeben :cool:
......


Meine Hochachtung vor diesem Geheimbund. Der war so perfekt getarnt, dass der gesamte Westen trotz aller Spionage nichts davon mitbekam.

Unter welchen Stein hast du denn die letzten siebzig Jahre gelebt [-X [-o< #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: Studie: VW als Diktatur-Unterstützer in Brasilien

Beitragvon cabof » Mi 20. Dez 2017, 23:06

Wir sind zwar ein Brasilien-Forum aber wo sich gerade das Thema ergibt möchte ich meinen Bautzener Senf dazu geben. Ja, es hat in der DDR eine resistance gegeben. Bestens getarnt und die Stasi hat es nicht mitbekommen. Gut getarnt und mit intensiven West-Kontakten, seit der Gründung 1958 war es uns schon klar... noch im 20. Jahrhundert wird es zu einer Wiedervereinigung kommen. Die Stasi hat es versäumt Nischengruppen zu observieren. Ich als Wessi hielt Kontakt zu der Altenburger Gruppe. Kann mich outen und frei schreiben... ist verjährt. Aus den vielen Kleingruppen sind die Leipziger Montagsdemonstrationen entstanden und diese haben letztendlich den Mauerfall herbeigeführt.
DDR.jpg
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10364
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1515 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
GatoBahia

Re: Studie: VW als Diktatur-Unterstützer in Brasilien

Beitragvon GatoBahia » Do 21. Dez 2017, 00:04

Die kirchlichen Gruppen haben sich ja unter den Augen der STASI und mit deren Wissen mit Computer und Kopierern aus dem Westen ausstatten können :idea: Der SED Staat ist also völlig zu recht den Bach runter, Dummheit und Unfähigkeit wird im historischen Maßstab immer bestraft :cool:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Folgende User haben sich bei GatoBahia bedankt:
cabof

Re: Studie: VW als Diktatur-Unterstützer in Brasilien

Beitragvon cabof » Do 21. Dez 2017, 00:14

Dummheit und Unfähigkeit wird im historischen Maßstab immer bestraft

auch das der heutigen (regierungslosen) BRD .... mal sehen was kommt. Mal ein Auge auf die Ösis werfen,

da tut sich was. Hoffentlich kein Schritt über die Grenze.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10364
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1515 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Re: Studie: VW als Diktatur-Unterstützer in Brasilien

Beitragvon GatoBahia » Do 21. Dez 2017, 00:32

cabof hat geschrieben:Dummheit und Unfähigkeit wird im historischen Maßstab immer bestraft

auch das der heutigen (regierungslosen) BRD .... mal sehen was kommt. Mal ein Auge auf die Ösis werfen,

da tut sich was. Hoffentlich kein Schritt über die Grenze.

Deutschland kehrt heim ins Österreich :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: Studie: VW als Diktatur-Unterstützer in Brasilien

Beitragvon Itacare » Do 21. Dez 2017, 10:31

GatoBahia hat geschrieben:...
VW war in keiner Weise gezwungen zum Mittäter von Verschleppung und Folter zu werden :shock:
.....


Dann wäre als nächstes die Frage zu klären, ob der Werkschutz aus Deutschen oder Brasilianern bestand.
Deutschland-ist-immer-schuld-Syndrom?
Vorsicht dass Du kein Huhn überfährst, man wird daraus die schlechte Lage der brasilianischen Landwirtschaft herleiten.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5667
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 990 mal
Danke erhalten: 1549 mal in 1062 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Politik, Wirtschaft & Geschichte Brasiliens

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]