Suche Infos/ Erfahrungswerte zu Zeitvisa 1 Jahr f. Entsend.g

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Visaantrag läuft

Beitragvon enyone » Sa 24. Feb 2007, 23:59

Hallo nochmal zu meinem Visaproblem :wink:

Mittlerweile habe ich einen neuen Job und besorge mir für den zugesagten und geplanten Einsatz in Brasilien das Visto Temporário.

Da ich die letzten Monate mit den Gesetzen unterm Kopfkissen verbracht habe helfe ich gern weiter wenn jemand mal vor der Beantragung des Visto Temporário ( Arbeitsvisa bis 2 Jahre ) steht und den Überblick verliert bei den vielen Bedingungen !

Abracos,
enyone
Benutzeravatar
enyone
 
Beiträge: 143
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 16:17
Wohnort: Bahia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Trapper » So 25. Feb 2007, 14:25

Oi Enyone, weiß nicht genau wie das funktionier wenn Dein Arbeitgeber keine Niederlassung in BR hat. Aber ich kann Dir mal meine Erfahrungen zum Thema Arbeitserlaubnis schildern:
Ursprünglich sollte ich im Juli letzten Jahres nach BR um dort in unserem neu gegründeten Joint-Venture die Einarbeitung des Personals auf neu gelieferten Produktionsmaschinen zu übernehmen und unser QM System einzuführen. Eingereist bin ich mit meinem offiziellen Arbeitsvisum letzte Woche!!!! Also mit einem halben Jahr Verspätung. Kann nun ein Jahr permanent in Brasilien bleiben und beliebig oft ein- und ausreisen.
Die Beantragung des Visums wurde von meinem Arbeitgeber an die Visumzentrale München übergeben, ich selbst hatte damit also nix zu tun aber das Drama drumherum mitbekommen und im Endeffekt ein halbes Jahr auf gepackten Koffern gesessen.
Zuerst brauchte ich natürlich ein polizeiliches Führungszeugnis, das war kein Problem, und natürlich einen gültigen Reisepass. Des Weiteren wollten die Brasilianer einen Qualifikationsnachweis für meine Tätigkeit in BR, sprich: Gesellenbrief, Meisterbrief, Studiumsnachweis oder irgend was in der Art. Mein Problem: Habe zwar keinen Gesellenbrief, dafür aber letztes Jahr im März meine Meisterprüfung in Kunststoff- und Kautschuktechnik abgelegt. Also ausreichen qualifiziert. Jedoch muß eine Qualifikation dieser Art zur Beantragung eines Arbeitsvisums mindestens ein Jahr alt sein! Jeine Ahnung warum, aber die denken wohl, daß einer der gerade erst seine Prüfung gemacht hat keine Berufserfahrung hat. Also haben wir die zulassungsvoraussetzungen für die Meisterprüfung in´s Portugiesische übersetzen und beglaubigen lassen. Voraussetzungen für die Meisterprüfung waren: Abgeschlossene Lehre in einem Metallberuf und mindestens sechs Jahre einschlägige Erfahrung im Bereich Kunststoffverarbeitung, und diese hatte ich beide erfüllt.
Nun das Ganze nach BR in unser dortiges Unternehmen geschickt, inzwischen mit dem zweiten polizeilichen Führungszeugnis da das Erste inzwischen älter als drei Monate war und unser dortiger Betrieb hat nun die Arbeitserlaubnis beantragt. Warten, warten, warten...................
Nachdem unser Geschäftsführer in BR (ist Brasilianer) mehrmals weitere Dokumente beim "Ministerio no Trabalho" in Brasilia eingereicht hat und diesen mehrmals auch schriftlich versichert hat, daß kein Brasilianer diesen Job mangels spezieller Erfahrung in gerade unserem Unternehmen übernehmen kann kam dann tatsächlich im Februar nun die Arbeitsgenehmigung im deutschen Konsulat an und wurde dort bestätigt und an die Visumzentrale weitergeleitet. Diese hat dann mit inzwischen dem dritten polizeilichen Fürungszeugnis, da schon wieder zu alt, mein Visum bekommen und nun bin ich tatsächlich da. Was für ein Alptraum und ich habe mich kurz gefasst und viele Kleinigkeiten weggelassen die auch noch eine Rolle gespielt haben. Übrigens mußte ich auch noch einen Arbeitsvertrag mit unserem brasilianischen Unternehmen unterschreiben und in einem weiteren Dokument versichern, daß meine Familie keinesfalls nach Brasilien mit oder nachkommt!!!!!
Wie das bei Dir läuft wenn Du nur Maschinenreparaturen machst und ständig Deinen Aufenthaltsort wechselst weiß ich nicht. Solltest Du ständig in der gleichen Firma arbeiten wird´s jedenfalls schon schwieriger. Aber scheint wohl grundsätzlich nicht einfach und mit viel Zeitaufwand verbunden zu sein eine Arbeitserlaubnis zu bekommen.
Viele Grüße aus Sorocaba, Trapper.
Benutzeravatar
Trapper
 
Beiträge: 22
Registriert: Do 27. Jul 2006, 17:16
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

So kanns einem gehen...

Beitragvon enyone » So 25. Feb 2007, 15:23

Hallo Trapper,

danke für deinen Beitrag und Grüße aus ( noch D ) erst mal.

Deine Situation ist etwas anders als bei mir.
Bzw. hattest du wohl das Pech das sich keiner der Beteiligten mit den Gesetzen und Vorschriften des Ministério auskennt und sich nicht die Zeit zum lesen genommen hat.

Die Entsendung hat erst mal nichts mit deiner Situation mehr zu tun,
denn eine Entsendung bedeutet nicht zu einer brasilianischen Firma und gleich gar nicht zu einer deutschen Niederlassung in Brasilien für gewisse Zeit geschickt zu werden.

Ich habe mich mit den ganzen Gesetzen wie gesagt auseinander gesetzt lange Zeit, Infos gesammelt ( natürlich auch mit Hilfe netter Leute aus dem Forum- Danke!! ) und mit Anwälten und Despechantes gesprochen in Brasilien.

Und da sin wir bei einem entscheidenden Punkt, Despechantes in Brasilien sind ja oft Anwälte die etwas dazu verdienen mit Serviceleistungen wie zB. Beschaffung Arbeitsgenehmigung :wink:
Man muss zwar mit ca. 2500R$ rechnen für den gesamten Service in Brasilien aber es lohnt sich den man spart viel Zeit und nerven.
Alles was von Deutschland aus machbar ist erledige ich selbst und koordiere die Abläufe des Beantragungsprozzedere soweit es geht.
Wichtig ist immer vorher genau aufzulisten welche Dokumente in welcher Form und noch wichtiger in welcher Reihenfolge wo abzugeben sind, ansonsten wird man doido em cabeça :roll:

Also was ich beantrage:
- visto temporário ( 1 ano )

--> Beantragung beim Generalkonsulat in Deutschland nachdem die Arbeitsgenehmigung beim Ministério de Trabalha in Brasilien erfolgreich beantragt wurde von ! brasilianischer Partnerfirma ! ( Servicepartner unter Vertrag mit meinem deutschen AG )

- ich gehe als Supervisor/Techniker für voerst 1 Jahr nach Brasilien und
schule die MA des brasil. Partners, koordiniere Transporte für die deutsche Firma von Brasilien aus, organisiere Schulungen auch für neue Servicepartner in Brasilien usw.

-- ! dafür muss ein Trainingsplan von der anfordernden brasilianischen Partnerfirma aufgestellt und beim Ministério dem Antrag der Arbeitsgenehmigung für mich beigefügt werden !
--- ! der bestehende Vertrag zw. deutscher und brasilianischer Firma ( notariell beglaubigte Unterschrift des GF der deutschen Fa. mit folgender Legalisierung beim Generalkonsulat in D )

und noch paar solcher Dokumente :roll:

Was den Nachweis angeht den brasil. Arbeitsmarkt nicht zu "schädigen":

--> Nachweis das ich seit mind. 3 jahren in dem Bereich der zu transferierenden technologie tätig bin--> Nachweisschreiben notariell beglaubigt --> legalisiert etc :roll:


Naja,
jedenfalls läuft der Prozess nun flüssig erst mal und ich habe immer noch die Zusage ( schriftl. festgehalten nat. :wink: ) von den despechantes das es bei Vorliegen aller nötigen Dokumente in Brasilien für den Antragsprozess beim Ministério 4-6 Wochen dauert bis die Zusage erteilt wird.
Danach schicke ich meinen Paß, Fotos, Führungszeugnis, Impfausweis nach Beril zum Generalkonsulat und nach 3 Tagen ist dann das Visa auf dem Weg zu mir. :wink:

Natürlich ist das alles noch abzuwarten ab nichts dazwischen kommt :wink:

Wie auch schon andere hier im Forum habe ich festellen müssen das bei meinem AG hier keiner einen blassen Schimmer vorher hatte was es bedeutet einen MA nach Brasilien zu entsenden :shock:

Aber ich habe gleich beim Bewerbungsgespräch schon vorahnend auf die notwendige Unterstützung und den wichtigen Vertrag zw. brasil. Fa. und deutscher Fa. hingewiesen, denn ohne den geht das mit der von mir gewählten Visaform nicht.

( mitlerweile habe ich so viel Wissen gesammelt über Visaformen, Entsendung, Steuern, Firmengründung usw. das ich weiß was ich im Notfall mache in Brasilien falls alles schief geht irgendwann :wink: )

Danke nochmal für deinen Beitrag und die besten Wünsche für die Zeit in Brasilien!
Für Fragen stehe ich gern jeder Zeit zur Verfügung , auch für andere Dinge in Brasilien ( Erfahrungen der letzten Jahre sind da auch noch :wink: )

Abracos,
Enrico
Zuletzt geändert von enyone am So 25. Feb 2007, 21:58, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
enyone
 
Beiträge: 143
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 16:17
Wohnort: Bahia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Trapper » So 25. Feb 2007, 21:48

Hallo nochmal,
wie ich Deinem Text entnehme hast Du die Arbeitsgenehmigung aber noch nicht, richtig? Da bin ich mal gespannt ob das so problemlos läuft wie Du denkst, wünsche es Dir jenefalls!!!!!
Schönen Abend, Trapper
Benutzeravatar
Trapper
 
Beiträge: 22
Registriert: Do 27. Jul 2006, 17:16
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

certo

Beitragvon enyone » So 25. Feb 2007, 21:53

:wink: noch nicht richtig.
Bin jetzt in der Phase wo die Despechantes alle Unterlagen als gesammtes Paket bekommen.

Abracos,
Enrico
Benutzeravatar
enyone
 
Beiträge: 143
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 16:17
Wohnort: Bahia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Geschafft! Arbeitsgenehmigung- Visto Temporario

Beitragvon enyone » Di 1. Mai 2007, 21:34

:wink: An alle die zwischen Nov. 06 und jetzt meine Fragen zur Entsendung so hilfreich beantwortet hatten die Besten Grüße,
denn ich habe es geschafft und nach allen ( alleinigen ) Bemühungen und Recherchen etc. nach Abgabe aller notwendigen Dokumente beim Ministé´rio do Trabalha innerhalb von 2,5! Wochen meine Arbeitsgenehmigung erhalten.

( Verzögerungen gab es einfach nur weil mein Kollege leider überfallen wurde und somit ein Vertrag wieder weg war kurz vor Abgabe oder auch weil ich vom letzten Arbeitgeber Nachweise legalieren musste etc. :wink: )

Ich habe ein Visto Temporário für 1 Jahr mit Option für ein 2. Jahr beantragt und erhalten da ich alle Bedingungen nachweisen konnte.
Nun muß nur noch der Visastempel vom Konsulat in den Paß und ab gehts Ende Mai. :wink:

Wie das Alles geht und was benötigt wird usw. erkläre ich gern ( wenn der größte Stress vorbei ist im Mai ) , einfach eine Message schreiben.

Da ich alles allein machen musste neben dem Tagesgeschäft war es für mich um so mehr ein toller Erfolg und ich freue mich rießig.

Danke für die Tipps, speziell Manfred!!!

Und,
Hartl, nur wer sich richtig Zeit nimmt und gut recherchiert und etwas nachhilft kann dieses Visum bekommen als Servicetechniker o.ä.
Reiche einflußreiche Antragsteller gibt es doch kaum denn die würden doch mit dem Invetorenvisa einfacher fahren :wink:

Abracos,
Enrico
“The journey of a thousand miles begins with one step.” - Lao-Tsze
Benutzeravatar
enyone
 
Beiträge: 143
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 16:17
Wohnort: Bahia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Hartl » Di 1. Mai 2007, 22:08

Herzlichen Glückwunsch zu deinem Visum.

Habe mir auch Zeit genommen für mein Visum :lol: aber leider keine Firma gefunden in Deutschland wo die ganze Sache mitmachen will und wollte. :?

Wahr vor 5 Jahren auch ein bisschen anders wie heute mit dem Visum da sich die Gesetze wieder geändert haben.Aber trotzdem Respekt für deine Arbeit da es mit Sicherheit nich einfach wahr.

Wünsche dir viel Glück und eine tolle Zeit in Brasilien.

Hartl

P.S. Aus deiner Konstellation werde ich heute noch nicht schlau mit deinem Arbeitgeber und ich dacht am Anfang wenn ich das Visum habe ist alles gereget.Weit gefehlt , da der Spass erst dann richtig anfängt wenn du hier in Brasilien bist. :lol: :lol:
Benutzeravatar
Hartl
 
Beiträge: 141
Registriert: Do 12. Jan 2006, 14:29
Wohnort: Taubaté-SP-Brasil
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Vorherige

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]