Suche nach deutschen Auswanderern in Salvador

Gemeinsame Unternehmungen in Brasilien, Verabredung zu Ausflügen, Suche nach Reisepartnern, Brieffreundschaften, Stammtisch-Treffen

Suche nach deutschen Auswanderern in Salvador

Beitragvon Carina » Mi 3. Feb 2010, 21:19

Hallo liebe Forenmitglieder!

Ich studiere in Deutschland Germanistik und Geschichte und suche im Moment für meine Abschlussarbeit deutsche Auswanderer in den Nordosten Brasiliens (speziell in Salvador/Bahia).
Ich beisse nicht, bin eine sehr freundliche 23-jährige junge Frau und würde mich gerne mit den Auswanderern über die deutsche Sprache in Brasilien unterhalten, bzw euch bitten, mir einen Fragebogen auszufüllen!
Ich würde mich also sehr freuen über JEDE Antwort von Deutschen hier in Salvador!

Liebe Grüsse,
Carina
Benutzeravatar
Carina
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 3. Feb 2010, 21:13
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Suche nach deutschen Auswanderern in Salvador

Beitragvon Westig » Do 4. Feb 2010, 05:11

Da suchst Du nach deutschen Auswanderen im Nordosten - speziell in Salvador - und freust Dich über Antworten aus Salvador. Mit Verlaub, und auch wenn bei der Freude nur von Salvador die Rede ist: Auch aus dem Nordosten der nicht in Bahia liegt?

Und: die meisten deutschen im klassischen Wortsinn 'Auswanderer' im Nordosten und auch in Salvador gehören einer Generation an, die mit Sicherheit kaum oder gar nicht in Foren liest. Und viele von denen sprechen ein recht museales Hochdeutsch. Und sind sehr viele Jahre oder überhaupt nicht mehr in Deutschland gewesen und lassen sich auch nicht gern hergeben für wissenschaftliche Studien. Genauso wenig wie deutsche jüdische Auswanderer in Nordost-Brasilien.

Sich darüber mal im deutschen Generalkonsulat in Recife oder mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Goethe-Instituts oder eines der ICBAS unterhalten, oder bei der Deutsch-Brasilianischen Gesellschaft, z.B. mit der Germanistin J. Blumenau-Niesel. Deren Urgroßvater Blumenau gründete.

Da dürfte die Befassung mit der deutschen, oder sogenannten Reichsdeutschen - und mit der großteils "verballhornten" Sprache in Süd-Brasilien weitaus mehr hergeben. z.B.: "mach mal die janeele zu es schuuft".

Mal die Kirchenboten in kleinen deutschen Gemeinden in Rio Grande do Sul oder in Santa Catarina lesen, z.B., das "Paulusblatt". Da kannst Du wissenschaftlich fundierte Vergleiche mit der deutschen Sprache im Hunsrück von vor 70 Jahren ziehen.

Aber die deutsche Sprache von Einwandereren nach Salvador-Bahia?

In jedem Fall: spannendes Thema, und alles Gute für die Arbeit.
Benutzeravatar
Westig
 
Beiträge: 802
Registriert: Fr 1. Jun 2007, 01:06
Wohnort: Recife-PE. / Brasilien; San Salvador / El Salvador
Bedankt: 258 mal
Danke erhalten: 297 mal in 169 Posts


Zurück zu Private Kontakte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]