Suche spirituelle Lebensgemeinschaft

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Suche spirituelle Lebensgemeinschaft

Beitragvon 3free » Fr 29. Jun 2007, 16:03

Hallo,

wir sind nach Indien Auroville ausgewandert, merken aber das es nichts für uns ist. Daher suchen wir in der Welt weiter. Vielleicht kannst Du uns weiter helfen.
Wir :


Saphira 3.5, Claudia 43, Thomas 36

Wir sind beide Heilpraktiker mit den Schwerpunkten Homöopathie, Ernährung, Chirop., Hypnose, Tantra, Yoga, Heilfasten, Psycho., Massage;
Wir hatten in Deutschland ein altes Mühlenanwesen zum Seminarzentrum und HP-Praxis umgebaut, und waren darin 8 Jahre fleißig, bis wir merkten das wir da Leben möchten, wo die Früchte wachsen (95% vegane Rohköstler) die wir essen und mehr Zeit für uns haben möchten.
So sind wir jetzt auf der Suche nach Gleichgesinnten mit Kindern (Lebensgemeinschaft mit Essens - Selbstversorgung)

Wir hoffen das Du uns weiterhelfen kannst, wenn auch nur mit Adressen oder web-Seiten usw.

Viele Grüße

Thomas & Claudia & Saphira
Frei sein, fängt im Kopf an!
Benutzeravatar
3free
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 29. Jun 2007, 15:29
Wohnort: Indien
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Takeo » Fr 29. Jun 2007, 16:19

Frage:

Gibt's in einer "spirituellen Lebensgemeinschaft" auch SEX... oder doch nur Yoga???
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Beitragvon Severino » Fr 29. Jun 2007, 16:30

Mann Takeo, irgendwo her muss doch Klein-Saphira gekommen sein.... Also hat wohl mindestens das spirituelle Oberhaupt das Recht seine Gene an die gesamte spirituellen Lebensgemeinschaft weitergeben. Ich wüsste aber schon noch gerne, was der Rest zu den 95% Früchten ist. Habe da zwar schon so einen Verdacht, der auch mit dem spirituellen Oberhaupt zusammenhängt
oder wie würde SG sagen: Ich kannte da Mal eine die konnte das Maul nicht vollkriegen....
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3399
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 43 mal in 33 Posts

Beitragvon thomas » Fr 29. Jun 2007, 16:59

Die Website des bras. Homöopathie-Verbandes findet ihr hier:

http://www.amhb.org.br/

Im Gegensatz zu Indien wird in Brasilien kaum Englisch gesprochen. Als Auswanderungsziel kommt es eigentlich nur in Frage, wenn ihr Portugiesisch oder Spanisch sprechen könnt.
Benutzeravatar
thomas
 
Beiträge: 1512
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 20:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Meditationszentrums in Santa Catarina

Beitragvon Strandläufer » Sa 30. Jun 2007, 11:36

Hallo,

ich habe mal im Vorüberfahren von einem Brasilianer erzählt bekommen, dass unweit der Küste, in der beginnenden Bergkette in Santa Catarina, ein US-Ami einen altes Bauerhaus von deutschen o. italienischen Einwanderern aufgekauft und zu einem spirituellen Zentrum umgebaut haben soll.

Er bietet dies jetzt für jetzt Yoga, Meditation, und vor allem ABSPECKEN in den USA an. Soll ganz gut laufen.

Seht euch da besser erstmal um, in Brasilien wird mit harten Bandagen gekämpft, ist vielleicht nicht jedermanns Ding.
Außerdem glaube ich, Deutsche fliegen lieben zur Ayu Veda Kur.
Und nur die wenigsten Brasilianer hätten Geld + Zeit für euer Angebot.
Maaret jut,
Strandläufer

Der Unterschied zwischen Deutschland und einer Bananenrebublik: In Deutschland wachsen keine Bananen.
Benutzeravatar
Strandläufer
 
Beiträge: 89
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 15:03
Wohnort: Köln
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon Neto » Sa 30. Jun 2007, 11:47

und wenn ich mich nicht irre, wird auf dem Bauernhof kräftig gespart,
an Kleidung.
Nackt wie ein Neugeborenes laufen die Hilfesuchenden umher, und dürfen kräftig zahlen, zur Freude des Chefs.

Meint eigentlich ein Heilpraktiker, dass Brasilienfreunde blind sind?
Wozu diese Grossbuchstaben?
Benutzeravatar
Neto
 
Beiträge: 555
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 10:48
Wohnort: Itacaré-Bahia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Takeo » Sa 30. Jun 2007, 12:53

Mit harten Bandagen kämpfen... in der spirituellen Welt... das passt doch nicht zueinander. Schon eher was Neto schreibt: nackt umherlaufen... "spirituell" ist doch oft nur der Vorwand seine "sexuelle Unausgeglichenheit" zu vertuschen... zumindest in der westlichen Geldwelt... budhistische Mönche nehme ich davon natürlich aus, denen glaube ich ihre Spiritualität.

Brasilianer? ich kenne jemanden, der macht sich seine Haare mit einer Schokoladenkur... und spendet einem ganzen Bairro "cestas básicas".... So sind 'se wenn 'se Geld haben!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Beitragvon Neto » Sa 30. Jun 2007, 15:09

irgendwo in einem Focus Bericht las ich über ein Mekka in Australien.
Die Leute finden ihren Frieden im Schlammbad, ausnahmsweise bekleidet,
finden zu sich, Körnchen zur Nahrungsaufnahme fehlen nicht,
sind jedoch teuer, der Geschäftssinn liess die Anwohner erwachen.

Von Brasilien habe ich über ähnliche Domizile gelesen, leider habe ich keine genaueren Angaben mehr.
Ein Laden, der war sogar im Namen Gottes, wurde geschlossen, da selbst die Kinder auf Kleidung verzichten mussten.
Die sich selbst Suchenden durften unbekleidet das Feld bestellen, ein enormer Obulus war trotzdem fällig.
Darüber gab es auch mal einen kleinen Beitrag im Kippe Forum.

Ich gehe davon aus, dass Brasilien auf Einwanderer dieser Art gerne verzichtet.
Wo bleibt das Churrasco und der Hähnchenschenkel auf dem Grill, wenn das Kuhfutter und die Maiskörnchen von erwachsenen Menschen weggefuttert werden?

Nichts für ungut, es lebe der Sinn des Lebens, mit Genuss.
Benutzeravatar
Neto
 
Beiträge: 555
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 10:48
Wohnort: Itacaré-Bahia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Suche spirituelle Lebensgemeinschaft

Beitragvon Macumba » Mo 2. Jul 2007, 09:41

hmmm, vielleicht erstmal aus steuerlichen Gründen eine Religionsgemeinschaft gründen....Seelenheil versprechen dürfte dort auch funktionieren, Bier & Cachaça sind auch vegan....und bei Fleischgenuss könnte man Ablassbriefe feilbieten, also ich finde, die Idee mit Brasilien hat Potenzial. Lasst euch nicht entmutigen!
Macumba
 
Beiträge: 263
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 15:35
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Lebensgemeinschaft in Brasilien

Beitragvon mira » Sa 7. Jul 2007, 22:10

Hallo, ich bin Mira. Bis vor kurzem habe ich noch in München gewohnt und war erfolgreich tätig in meinem Beruf als Umweltingenieurin. Meiner spirituellen Weg führte mich jedoch nach Brasilien. Ich wohne seid 4 Monaten in Salvador, habe eigene Firma gegründet, die Permanencia beantragt und beabsichtige, hier in Bahia eine Fazenda zu kaufen und dort eine Lebensgemeinschaft zu gründen. Ich möchte gerne Kontakt mit Leuten aufnehmen, die ähnlich wie ich denken und sich vorstellen, in Brasilien eine stabile Existenz aufzubauen. Dazu ist es notwendig, eigenes Mindestkapital von 50.000 $ pro Familie mitzubringen.
Warte auf Eure Antworten.
Ihre Mira
Benutzeravatar
mira
 
Beiträge: 9
Registriert: Sa 7. Jul 2007, 21:42
Wohnort: Salvador
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Plauderecke

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]