Suche vertrauensvolle Übersetzerin in Hamburg

Die Online-Übersetzungshilfe von Lesern für Leser / Fragen zur portugiesischen Sprache und Grammatik werden hier gelöst

Re: Suche vertrauensvolle Übersetzerin in Hamburg

Beitragvon frankieb66 » Fr 29. Aug 2014, 20:17

cabof hat geschrieben:... Klar, wer eine BR aus ärmlichen Verhältnissen kennenlernt, da ist ein Menue bei Mäkkes schon ein Highlight, einen neuen Bikini, ein Kleidchen aus dem Shopping und man wird als "Krösus" angesehen - habe das alles mitgemacht,

das war vielleicht in den 80er oder auch noch Anfang der 90er Jahre so, aber mit einem gekauften/geschenkten Bikini oder Kleidchen punktet "Mann" heute nicht mehr ... zumindest nicht der Gringo-Mann der glaubt sich damit Gefälligkeiten seiner "India" erkauft zu haben ...
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3050
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 978 mal
Danke erhalten: 870 mal in 633 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Suche vertrauensvolle Übersetzerin in Hamburg

Beitragvon cabof » Fr 29. Aug 2014, 20:30

Habe die Phase hinter mir - wie es heute so ausschaut kann ich nicht beurteilen es mag aber immer noch das Nord-Süd-Gefälle geben. In
DE gibt es mittlerweile ein Süd-Ost-Europa / Nord-Europa Gefälle... sei`s drum.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10349
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Re: Suche vertrauensvolle Übersetzerin in Hamburg

Beitragvon Regina15 » Sa 30. Aug 2014, 06:37

frankieb66 hat geschrieben:Abgesehen davon suchen Frauen fast aller Kulturen einen Versorger, auch die wohlhabenden Frauen. Weltweit. Das ist nun mal so.

Na diese Ansicht ist ja wohl antiquiert. Zumindest bei Frauen eines gewissen Bildungsstandards ist das nicht zutreffend. Da hat man einen reinen Versorger nicht nötig bzw. es wäre zu wenig.
Benutzeravatar
Regina15
 
Beiträge: 906
Registriert: So 18. Jan 2009, 19:51
Bedankt: 1249 mal
Danke erhalten: 527 mal in 318 Posts

Re: Suche vertrauensvolle Übersetzerin in Hamburg

Beitragvon BrasilJaneiro » Sa 30. Aug 2014, 10:48

frankieb66 hat geschrieben:Seltsames Weltbild hast du da,


das ist nicht mein erfundenes Weltbild, sondern was über 50 Jahre Brasilien-Erfahrung ausmachen.

frankieb66 hat geschrieben: und ach ja, und was unterscheidet "die brasileira" von "der Deutschen", "der Russin" oder "der [...]"?


Nichts, wenn man als "Gringo" den Stempel "Dollar" oder heute "Euro" auf der Stirn hat.

frankieb66 hat geschrieben:Dass Geld nicht auf Bäumen wächst ist auch "der brasileira" klar (vielleicht nicht allen, aber den meisten, denn die brasileiras die arbeiten, teilweise auch für "wenig(er)" Geld, wissen das durchaus, und, diese brasileiras "prostituieren" sich i.d.R. keineswegs für einen Gringo, sondern erstmal für ihren Arbeitgeber indem sie tagtäglich 4 Stunden mit dem Bus hin- und zurück zur Arbeit fahren ...). Abgesehen davon suchen Frauen fast aller Kulturen einen Versorger, auch die wohlhabenden Frauen. Weltweit. Das ist nun mal so.


von diesen Frauen reden wir nicht. Wir reden von denen, die in der Mehrheit Probleme für Deutsche erbracht haben. Das manche es verdient haben bzw selber Schuld sind ist ein anderes Thema.

frankieb66 hat geschrieben: ich persönlich kenne einige brasileiras, die sowohl dich, als auch mich, arbeits- und einkommensmässig zig-mal in die Tasche stecken könnten ... soviel zu deiner Formulierung "Die brasileira".


Ich auch!
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4678
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 59 mal
Danke erhalten: 729 mal in 566 Posts

Re: Suche vertrauensvolle Übersetzerin in Hamburg

Beitragvon BrasilJaneiro » Sa 30. Aug 2014, 10:57

Regina15 hat geschrieben:
frankieb66 hat geschrieben:Abgesehen davon suchen Frauen fast aller Kulturen einen Versorger, auch die wohlhabenden Frauen. Weltweit. Das ist nun mal so.

Na diese Ansicht ist ja wohl antiquiert. Zumindest bei Frauen eines gewissen Bildungsstandards ist das nicht zutreffend. Da hat man einen reinen Versorger nicht nötig bzw. es wäre zu wenig.


Dann müßte Claudia Effenberg wenig Bildung haben, da sie für jeden Fußballer (mit Geld) zu haben ist. :mrgreen: Die Frauen die bisher immer "emanzipiert" gedacht haben, sind meistens sehr allein geblieben. Im Alter sind keine Kinder da und ihre letzten Tage darf diese Person dann sich noch im Altersheim quälen lassen. Was für ein Leben als Emanze. Es ändert sich grundlegend nichts. Geld kommt zu Geld, Arm bleibt bei Arm, es gibt Erfolgsmenschen und Loser. Der Mann geht arbeiten und die Frau hütet Haus und Kinder. So funktioniert unsere Gesellschaft immer noch am besten. Aber es soll auch Frauen geben, die so emanzipiert sind, die heute als Sextouristen(Opfer) besonders nach Tunesien oder in die DomRep fliegen, damit sie mal ordentlich gebumst werden. Die weiblichen Gringos eben.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4678
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 59 mal
Danke erhalten: 729 mal in 566 Posts

Re: Suche vertrauensvolle Übersetzerin in Hamburg

Beitragvon moni2510 » Sa 30. Aug 2014, 11:11

BrasilJaneiro hat geschrieben:
Regina15 hat geschrieben:
frankieb66 hat geschrieben:Abgesehen davon suchen Frauen fast aller Kulturen einen Versorger, auch die wohlhabenden Frauen. Weltweit. Das ist nun mal so.

Na diese Ansicht ist ja wohl antiquiert. Zumindest bei Frauen eines gewissen Bildungsstandards ist das nicht zutreffend. Da hat man einen reinen Versorger nicht nötig bzw. es wäre zu wenig.


Dann müßte Claudia Effenberg wenig Bildung haben, da sie für jeden Fußballer (mit Geld) zu haben ist. :mrgreen: Die Frauen die bisher immer "emanzipiert" gedacht haben, sind meistens sehr allein geblieben. Im Alter sind keine Kinder da und ihre letzten Tage darf diese Person dann sich noch im Altersheim quälen lassen. Was für ein Leben als Emanze. Es ändert sich grundlegend nichts. Geld kommt zu Geld, Arm bleibt bei Arm, es gibt Erfolgsmenschen und Loser. Der Mann geht arbeiten und die Frau hütet Haus und Kinder. So funktioniert unsere Gesellschaft immer noch am besten. Aber es soll auch Frauen geben, die so emanzipiert sind, die heute als Sextouristen(Opfer) besonders nach Tunesien oder in die DomRep fliegen, damit sie mal ordentlich gebumst werden. Die weiblichen Gringos eben.


Haben wir ein bisschen Probleme mit Frauen????? Wenn ich sowas lese, dann bekomm ich das grosse Kotzen!
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3036
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 312 mal
Danke erhalten: 822 mal in 553 Posts

Folgende User haben sich bei moni2510 bedankt:
Cheesytom, Regina15, sfio, Trem Mineiro

Re: Suche vertrauensvolle Übersetzerin in Hamburg

Beitragvon Trem Mineiro » Sa 30. Aug 2014, 13:29

frankieb66 hat geschrieben:das war vielleicht in den 80er oder auch noch Anfang der 90er Jahre so, aber mit einem gekauften/geschenkten Bikini oder Kleidchen punktet "Mann" heute nicht mehr ... zumindest nicht der Gringo-Mann der glaubt sich damit Gefälligkeiten seiner "India" erkauft zu haben ...


Na ja, man muss nur tief genug eintauchen, dann kann man schon mit ein paar "Gefälligkeiten" punkten, aber wer macht denn heute noch so was.
Dazu sollte man das untere Ende der Sozial-Skala nicht als allgemeinen Standard in Brasilien ansetzen, auch wenn so was halt regional öfter anzutreffen ist, vor allem wenn man danach sucht.

Ansonsten kann ich für spätere Beiträge nur Moni beipflichten.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Suche vertrauensvolle Übersetzerin in Hamburg

Beitragvon BrasilJaneiro » Sa 30. Aug 2014, 20:13

moni2510 hat geschrieben:

Haben wir ein bisschen Probleme mit Frauen????? Wenn ich sowas lese, dann bekomm ich das grosse Kotzen!


Ich hab keine Probleme. Es sind die Probleme von "Gringos", die hier in Deutschland auf einen Berg Schulden, enttäuschte Liebe und vernichtende (Auswanderer)Träume geblieben sind. Nun, man könnte auch sagen, sie sind es alle selber schuld. Wir könnten sie auch alle ignorieren. Wir könnten aber auch ihnen Gehör geben. Gut, dass bringt uns dann zum Kotzen. Weil wir dann wieder alte Klischees bedienen. Aber ich kann leider mein Maul nicht halten. Das geht mir am !&@*$#! vorbei, wenn wir bei jeder Kritik nach political correctness rufen.
In unserer Gesellschaft ist dies eben so. Ich würde auch nicht zu Claudia Effenberg dies sagen. Aber Hubert Kah und Ronald Schill haben es nun mal gesagt. Das erfolgreiche Frauen oft alleine bleiben ist eine Tatsache. Ist aber nicht immer schlecht. Mein Bruder erbte mal 100.000,00 €uro von so einer erfolgreichen Frau. Nur wegen guter Nachbarschaft. Der Rest ging zu einem Tierheim. Die werden sich auch gefreut haben.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4678
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 59 mal
Danke erhalten: 729 mal in 566 Posts

Re: Suche vertrauensvolle Übersetzerin in Hamburg

Beitragvon Itacare » Sa 30. Aug 2014, 20:41

Regina15 hat geschrieben:
frankieb66 hat geschrieben:Abgesehen davon suchen Frauen fast aller Kulturen einen Versorger, auch die wohlhabenden Frauen. Weltweit. Das ist nun mal so.

Na diese Ansicht ist ja wohl antiquiert. Zumindest bei Frauen eines gewissen Bildungsstandards ist das nicht zutreffend. Da hat man einen reinen Versorger nicht nötig bzw. es wäre zu wenig.


Dieses Thema ist unendlich und trotz vieler Versuche bis heute wissenschaftlich noch nicht geklärt. Sicher ist nur, dass die Anzahl der Prinzen geringer ist als die Anzahl der Prinzessinen-Anwärterinnen. :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5657
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 990 mal
Danke erhalten: 1547 mal in 1060 Posts

Re: Suche vertrauensvolle Übersetzerin in Hamburg

Beitragvon Frankfurter » Sa 30. Aug 2014, 20:49

Jetzt habt Ihr den guten Neuling "andihh" aber wieder ganz schön verschreckt [-X . Hat sich nicht mehr gemeldet.

... und alles ist wieder ins OT abgeglitten #-o

Ich denke an einen Spruch von einer bekannten Puff-Mutter in New Orleans/ USA: (@Moni : Bitte jetzt nicht weiter lesen :oops: ) Alle Mädelz sitzen auf ihrem Geschäft. Oder einen anderen unartigen Spruch : Alle Frauen sind &%$§%&, außer der eigenen Mutter.

Ich war in meinem Vorleben mit 2 deutschen Frauen verheiratet. Beide ca 6-7 Jahre. Die Br. von heute : 21 Jahre zusammen. Klar geht sie gerne schoppen :P Da kommt auch schon mal der Stopper :!: von mir. Sie stammt nicht aus einer reichen fazendeiro Familie. Hat aber sich in Kursen in Br. selbst weiter gebildet, und ist "preussischer" in Ordung , Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit usw.als viele dt. Frauen die ich kenne. Sicherlich, sie hat auch ihre Macken. ( Ich aber auch ). Ich kenne reiche "Püppchen" die können noch nicht mal einen Knopf annähen, geschweige Wasser zum Kochen bringen.

Verliebt sein ist doch was schönes =D> Lassen wir "andihh" doch seinen Spass haben mit seiner neuen Flamme. Alles Gerede hier der alten, schlauen und allwissenden Schreiber ist nichts, gegen die Erfahrungen die jeder selbst machen muss.Wie oft musste die Mutter sagen: Kind greife nicht auf die Herdplatte, die ist HEISS.
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Sprache: Langenscheidt, Aurélio, etc.

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]