Suche vertrauensvolle Übersetzerin in Hamburg

Die Online-Übersetzungshilfe von Lesern für Leser / Fragen zur portugiesischen Sprache und Grammatik werden hier gelöst

Re: Suche vertrauensvolle Übersetzerin in Hamburg

Beitragvon Itacare » Sa 30. Aug 2014, 21:31

Frankfurter hat geschrieben:Jetzt habt Ihr den guten Neuling "andihh" aber wieder ganz schön verschreckt [-X . Hat sich nicht mehr gemeldet.

... und alles ist wieder ins OT abgeglitten #-o .


Hätte ich mich damals an den Unkenrufen orientiert, wäre gefühlt eine weltweite Froschplage dabei rausgekommen. :mrgreen:
Richtig, es wurden Urteile ohne Indizien gefällt. Lag natürlich auch an den mageren Hintergrundinformationen, die Tür und Tor für jegliche Spekulationen öffneten.
Zwischen den Zeilen liest der Kenner aber gut gemeinte Warnungen, die die Wahrscheinlichkeit eines guten Ausgang relativieren.
Also, @andihh, wenn Du Eier in der Hose hast, melde Dich und diskutiere mit. Falls nicht - leg Dich keinesfalls mit einer Bahiana an! :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5656
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 989 mal
Danke erhalten: 1544 mal in 1059 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Suche vertrauensvolle Übersetzerin in Hamburg

Beitragvon BrasilJaneiro » So 31. Aug 2014, 09:51

Frankfurter hat geschrieben: Alles Gerede hier der alten, schlauen und allwissenden Schreiber ist nichts, gegen die Erfahrungen die jeder selbst machen muss.


Am Ende zählt nur dies. Jeder hat unterschiedliche Erfahrungen gesammelt und verschiedene Ansichten über das Land Brasilien und ihren Menschen. Warnungen und Tipps gab es nun genügend. Jetzt kann sich andihh seine Meinung bilden, seine weiteren Schritte überlegen und sich vielleicht hier wieder beteiligen.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4678
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 59 mal
Danke erhalten: 725 mal in 566 Posts

Re: Suche vertrauensvolle Übersetzerin in Hamburg

Beitragvon pedrinho2405 » Di 2. Sep 2014, 21:25

Hallo Leute,

an Frankieb66:

Also Frankie, ich muß mich da leider den anderen anschließen und denen Recht geben, vorsicht mit einer Brasilianerin. Klar sind nicht alle so aber leider liegt die prozentzahl der ärmeren Frauen mit Sicherheit über 90 Prozent, die nur ein besseres Leben haben wollen. Das ist ja auch legitim aber leider schätzen diese Frauen das dann nicht lange und suchen sich schnell einen schöneren und reicheren gastoso. Eine Bekannte Brasilianerin lebt nach dem Motto hier in Deutschland: Du brauchst einen gastoso und einen gostoso auf deutsch einen der blecht (egal wie !&@*$#! der aussieht) und einer der sie im Bettle noch glücklich macht.Das ist jetzt nicht böse gemeint aber es ist leider Realität und selbst eine Brasilianerin die etwas taugt, behauptet das von Ihren landsfrauen :-).

Ich kann dem Verfasser des Themas nur raten, erst mal das Land kennenzulernen und die Sprache zu büffeln. Und bitte schick kein Geld an jemand, den Du nicht kennst. Viele von den Frauen sind eiskalt und man kann sich das nur schwer vorstellen, wenn man das nicht mal erlebt hat.

Liebe Grüße
Benutzeravatar
pedrinho2405
 
Beiträge: 757
Registriert: Di 2. Sep 2014, 19:40
Bedankt: 101 mal
Danke erhalten: 123 mal in 96 Posts

Re: Suche vertrauensvolle Übersetzerin in Hamburg

Beitragvon andihh » Mi 3. Sep 2014, 06:13

Hallo liebes Forum,

ich hatte erst jetzt alle Beiträge gelesen und sie mir zu gemüte geführt. Da habe ich ja eine rege Diskussion angezettelt :mrgreen:
Vielen Dank euch allen erstmal für die Beiträge.
Ich kann sagen, dass ich nicht unbedingt blauäugig durch Leben gehe. Wenn man schwer verliebt ist (und das ist ja bei mir der Fall) sieht man vieles durch die bekannte rosarote Brille. Ich behaupte trotzallem von mir, das ich, gerade in finanziellen Dingen recht objektiv und kritisch bin.
Meine Freundin hat eine gute Arbeit (6 Tagewoche), lebt allein, da ihr Kind im EU-Ausland studiert. Das der Lebensstandard in Summe bei uns besser ist, denke ich schon, dass es in ihrer Situation verständlich ist, dass sie in Brasilien den Cut macht und kein Problem damit hat, nach Deutschland zu kommen.
Ich denke, die Basis ist: sie muss deutsch lernen. Das ist der Grundstock für weitere Zukunftsperspektiven. Und das möchte sie auch. Und mein Anspruch ist, der, dass ich ihr hier, speziell in Hamburg, die Wege/Möglichkeiten aufzeigen möchte, um die deutsche Sprache zu erlernen. Und zwar intensiv über einen relativ sinnigen Zeitraum (nicht z.B. 1x die Woche 2 Std.- sondern eben zeitnaher). Ich denke, die Volkshochschulen machen das auch, für relativ günstige Kosten, oder? Hat da jemand Erfahrungen?

Überhaupt wäre es schön, wenn sich Mitglieder hier melden, die einmal in ähnlicher Situation waren, wie ich jetzt. Es sollen natürlich schon kritische Bemerkungen zum Besten gegeben werden, aber ich wünsche mir kontruktive Informationen.
Die von mir angestossene Diskussion der abgezockten deutschen Verlierer durch Brasilianerinnen braucht hier nicht weiter vertieft werden- dazu gehören immer Zwei!!!

Schönen Gruss aus Hamburg von

andihh.... :D
Benutzeravatar
andihh
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 26. Aug 2014, 05:42
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Suche vertrauensvolle Übersetzerin in Hamburg

Beitragvon pedrinho2405 » Mi 3. Sep 2014, 11:07

Hallo Frankieb66,

soviel ich weiß lebst Du in Brasilien. Ich gehe seit vielen Jahren dorthin und habe auch selber schon jahrelang dort gelebt
(Pernambuco und Bahia). Ich weiß zwar nicht wie lange Du dort schon lebst oder gelebt hast aber wie es mir schein hast Du immer noch die rosarote Brille auf. Denn was die Jungs hier alles negativ einbringen ist leider die Wahrheit. Ich liebe Brasilien und auch die Brasilianer und trotzedem muß man das zugeben, das man als Gringo nur als Geldquelle gesehen wird. Gut ich habe auch leute kennenglernt die selber Herr oder Frau Ihres Lebens waren (finaziell gesehen). Aber soll ich Dir sagen wieviele Personen das in 12 Jahren waren. Ganz genau eine einzige Frau. Diese Frau hat Ihren eigenen Supermarkt und einige Häuser, die sie vermietet hat.

Man muß einfach mal dazu sagen, das man als Gringo in Brasilien meistens die Menschen und Frauen kennenlernt, die aus armen Verhältnissen stammen, denn wer das land kennt, weiss wie offen und direkt diese Frauen sind ( aus welchem Interesse wohl)
Will man Menschen aus der Mittel-oder Oberschicht kennenlernen, dann muß man auch an die dementsprechenden Orte gehen. Bei mir war es zum Beispiel ein Fitnessstudio der gehobenen Klasse ( Monatsbeitrag 350 Reais). In diesem Studio habe ich dann einige Leute kennengelernt, die richtig Kohle haben. Aber komischerweise will in so einem Studio keine Frau etwas von dir als Gringo wissen, weil die es nicht nötig haben und uns gringos auch leider alle in einen Topf werfen, wir würden alle nur zum ... nach Brasilien gehen. Wenn man doch mal eine Frau dort kennenlernt, dann hat diese keine finanziellen Interessen und ineterssiert sich doch für dich als Mensch oder auch nur für deine Geschichte, Kultur etc. .

Also Frankieb66 bitte net falsch verstehen war net böse gemeint aber ich denke Du hast noch sehr viel zu lernen was Brasilien angeht.

Liebe Grüße
Benutzeravatar
pedrinho2405
 
Beiträge: 757
Registriert: Di 2. Sep 2014, 19:40
Bedankt: 101 mal
Danke erhalten: 123 mal in 96 Posts

Re: Suche vertrauensvolle Übersetzerin in Hamburg

Beitragvon Frankfurter » Mi 3. Sep 2014, 12:08

andihh hat geschrieben: Ich denke, die Volkshochschulen machen das auch, für relativ günstige Kosten, oder? Hat da jemand Erfahrungen?

andihh.... :D

Meine Frau hat vor 22 Jahren bei der Volkshochschule keine guten Erfahrungen gemacht. Hier sind dann auch Leute, die aus Ländern kommen ohne Schulbildung ( weder lesen noch schreiben ). Erkläre denen mal Dativ und Konjunktiv #-o . Auch die Lehrer waren wohl nicht die Besten.

Berlitz - Schule in Frankfurt. Teuer. Sehr teuer.( Drei Schüler ) Einfach zu schnell. Wenn da Frau nicht mitkommt, bringt das denn auch nichts.

Einfach mal ausprobieren. Deutsch als Fremdsprache ist auch nicht leicht. Es kommt darauf an, wie jemand sprachbegabt ist, dann klappt s auch mit dem " Futur Sonnenaufgang " lt . Loriot :D

Wir haben es denn so gemacht: Frau spricht, ich korrigiere dann, Frau spricht nach.... .
Hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Learning_by_Doing
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: Suche vertrauensvolle Übersetzerin in Hamburg

Beitragvon BrasilJaneiro » Mi 3. Sep 2014, 12:17

VHS bedeutet 5 Kurse von A 1.1 bis A1.5. Das sind 5 x 15 Kurstage. Also schon mal 75 Wochen. Danach fängt die Konversation bei B1/B2 an. Auch wieder 15 Wochen a 2 Stunden. Insgesamt musst du fast zwei Jahre bei der VHS investieren und ca. 800 €. Danach solltest du Sätze bilden und sprechen können wie auch Gespräche verstehen.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4678
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 59 mal
Danke erhalten: 725 mal in 566 Posts

Re: Suche vertrauensvolle Übersetzerin in Hamburg

Beitragvon andihh » Mi 3. Sep 2014, 13:55

Hallo zusammen,

das sind ja schon mal recht kontruktive und informative Beiträge. Vielen Dank schonmal dafür =D>
Ich will das auch ruhig und überlegt angehen. In der Ruhe liegt die Kraft. Und die brauchen gleube ich beide #-o

Angenehmen Tag weiterhin.....

LG
andihh
Benutzeravatar
andihh
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 26. Aug 2014, 05:42
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Suche vertrauensvolle Übersetzerin in Hamburg

Beitragvon StefanKoeln » Di 11. Okt 2016, 18:15

Hallo AndiHH
Ich bin in einer ähnlichen Situation wie du. Ich war zu den Olympischen Spielen in Brasilien und habe eine wundervolle Frau kennengelernt. Sie würde gern zu mir kommen und wir brauchen Tips. Auch ich spreche nur Brocken portugiesich und jemand der mir bei Übersetzungen helfen könnte. Kannst du mir einen Tipp geben?
Auch würde ich gern wissen ob die negativen Beispiele hier im Forum die Mehrheit bedeuten oder ob ich eine Chance habe mit dieser tollen Frau glücklich zu werden.
Es wäre toll wenn du mir mit deinen Erfahrungen helfen könntest.
Grüße aus Köln
Stefan
Benutzeravatar
StefanKoeln
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 11. Okt 2016, 18:03
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Suche vertrauensvolle Übersetzerin in Hamburg

Beitragvon cabof » Di 11. Okt 2016, 21:22

Hallo Stefan, herzlich willkommen im Forum, hoffe Du bekommst profunde Antworten auf Deine Fragen.

Ein Forumskumpel und ich treffen uns hin und wieder, kleiner Stammtisch sozusagen. Kannst Dich gerne
dazugesellen, - schreibe mir eine PN bei Interesse.

Gruss, der kölsche Brasilianer
Cabof
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10347
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Sprache: Langenscheidt, Aurélio, etc.

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]