Süd-Pantanal

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen entlang des Giganten "Rio Amazonas" und rund ums Pantanal

Süd-Pantanal

Beitragvon Lemi » Fr 11. Feb 2005, 09:53

Hi Reisende,

kennt jemand von euch die Südroute ins Pantanal ?

Es gibt wahrscheinlich die Möglichkeit nach Campo Grande zu fliegen und von da aus ins Pantanal einzudringen ............ bisher war ich nur 1x im Pantanal und bin über Cuiabá / Poconé / Transpantaneira eingereist (siehe auch Reisebericht hierzu). Im Pantanal selber gibts dort jede Menge Hotel-Fazendas. Allerdings zu ziemlich gepfefferten Preisen.

Wie ist denn die Anreise und das Preis/Leistungsverhältnis im Südpantanal ? Wer war schon mal da ?

Ich hab vor, in den nächsten Ferien eventuell 1 Woche dort zu verbringen - immer unter dem Aspekt, dass wir zu viert reisen (2+2).
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon vasco » Fr 11. Feb 2005, 10:09

Hallo Lemi,

ich hatte letztes Jahr vor nach Cormuba zu filegen (wird nur von der VASP angeflogen, ich weiß nicht ob das z.Z. überhaupt geht).

Die Alternative wäre gewesen bis Campo Grande zu fliegen und von dort aus mit dem Bus zu fahren (ca. 6-8 Stunden).
Ein Leckerbissen wäre natürlich die Zugfahrt von Campo Grande nach Corumba. Der legendäre "trem do pantanal" sollte eigentlich letzten Herbst auf dieser Strecke reaktiviert worden sein.

Da ich meine Pläne allerdings umgeschmissen habe und die Reise nie stattgefunden hat, kann ich leider auch nicht mehr dazu sagen :-)
Benutzeravatar
vasco
 
Beiträge: 409
Registriert: So 28. Nov 2004, 12:33
Wohnort: bei München
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Lemi » Fr 11. Feb 2005, 10:54

Hi Vasco,

Nach Corumba zu fliegen, wäre natürlich ideal, da es schon mitten im Pantanal liegt. Die beschwerliche und vor allem zeitraubende Weiterreise (40 Grad) bleibt einem so erspart.

Im 4 Rodas stehen unter Südpantanal solche Orte wie Aquidauana, Miranda oder Porto Murtinho. Dort gibts dann entweder Pousadas (wohl weniger empfehlenswert), Hotel-Fazendas oder sogenannte Pesca-Barcos ......... Boote auf denen man tagelang quer durchs Pantanal fährt - allerdings sehr fischorientiert, was eventuell für Nicht-Angler wie meine Kinder oder meine Frau ziemlich langweilen könnte. Deshalb wäre die Option Hotel-Fazenda für uns wohl das Beste, da man hier Tagesausflüge (zu Fuss, zu Pferd oder zu Boot) machen kann und sich so der Tiersichtung besser widmen kann. Das ist dann auch wieder für die Familie interessant.

Zu den Entfernungen:

Von Campo Grande bis Aqudauana sind 133 km angegeben, bis Mirinda nochmal 70 km dazu und bis Corumba sind es insgesamt 435 km !

Übrigens sehe ich gerade auf der Karte, dass Bonito (Taucherparadies, Grotten, Wasserfälle) auch gar nicht so weit weg von Campo Grande liegt ....... ca. 270 km.
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Beitragvon vasco » Fr 11. Feb 2005, 11:25

Hallo Lemi,

Bonito wollte ich mir auf jeden Fall ansehen, genauso einen Ausflug auf eine Hotel Fazenda im Inneren des Pantanal machen. Etwas problematisch ist es das alles selbst zu organisieren. Es ist z.B. nicht einfach von Corumba nach Bonito zu kommen. Gerade wegen der Kinder sollte es sich schon lohnen für Euch dorthin zu gehen. Eine Hotel Fazenda nördlich Cormubas wo man möglichst viel von der Natur sieht sollte in deinen Planungen auch dabei sein.

Letztes Jahr wollte ich in Corumba Freunde besuchen, die jedoch seit letzten Monat nicht mehr dort wohnen.
Da ich jetzt die damit zusammenhängenden Vorteile nicht mehr habe (Unterkunft, Auto, jemand mit Insiderkenntnissen) habe ich kürzlich zusammengerechnet, dass es fast günstiger ist sich bei einem brasilianischen Reiseveranstalter ein Komplettpaket zu buchen. Da hast Du z.B. ein paar Tage Bonito, ein paar Tage auf einer Fazenda mit Ausflügen, das ist incl. der Flüge und Transfers billiger als das auf eigene Faust zu machen (war jedenfalls mein Eindruck gewesen).

Die von dir angesprochenen Fischtouren würde ich (als nicht-Fischer) nicht mitmachen. Scheinbar gehen die auch viel durch "langweiliges" Gebiet. Es geht dabei ja weniger um tolle Naturattraktionen, als dass was tolles an der Angel hängt.

Von Pauschalreisen halte ich nicht viele - aber im Panatanal wird es sonst wohl zu kompliziert.

gruss vasco
Benutzeravatar
vasco
 
Beiträge: 409
Registriert: So 28. Nov 2004, 12:33
Wohnort: bei München
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Zambo » Fr 11. Feb 2005, 11:38

Kaimane kann man dort auch beobachten, oder?

Wie ist es in abgelegenen Gebieten mit Jaguaren? Gibt es da Forschungs-Camps, oder ähnliches, wo man mit Ortskundigen auf die Pirsch kann?
Benutzeravatar
Zambo
 
Beiträge: 593
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 08:32
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Hans-Joachim Menzel » Fr 11. Feb 2005, 11:38

Hallo Lemi,

ich bin vor einigen Jahren nach Corumbá mit dem Bus gefahren und habe mit einem Freund von dort aus etwas organisiert. Es war zwar rustikal (keine Elektrizität) und einfachste Unterkünfte (wir haben in unseren Hängematten geschlafen), hat aber sehr viel Spaß gemacht und war auch nicht teuer. Die Fahrt zur Fazenda war auch schon ein Erlebnis. So etwas würde ich sofort wiederholen. Wenn man es mit Kindern unternimmt, sollte es meiner Einschätzung nach aber etwas komfortabler sein, denn sonst macht es denen ggf. nicht so viel Spaß und wird zum Streß für die Eltern.

Gruß

H-J.
Benutzeravatar
Hans-Joachim Menzel
 
Beiträge: 186
Registriert: Di 30. Nov 2004, 19:24
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Lemi » Fr 11. Feb 2005, 11:55

Hi Pantanaleiros,

habe gerade mal bei den Airlines nachgeforscht. Die GOL fliegt nur bis Campo Grande (Preis: 2x 624 R$), die TAM / VARIG bietet auch Corumba an, wobei man entweder über SP oder Brasilia anreisen kann. Der Preis von insgesamt 1700 R$ ist allerdings etwas happig. Wahrscheinlich werde ich wieder auf LH-Meilen zurückgreifen müssen. :D

Im Grunde genommen steht das Konzept ja nun schon:

3 Tage Bonito
4 Tage Hotel-Fazenda

dürfte abwechslungsreich genug sein, um viel zu sehen, ohne das dabei Langeweile aufkommt.

Hajo, ohne Strom zu leben macht mir nix aus ...... bin ich aus anderen Urlauben schon gewohnt ......... in Hängematten schlafen weiss ich nicht, ob dass so problemlos geht (kann man da auch mal auf die Sra. ohne sich das Kreuz zu brechen ??? :lol: )

Zambo, Kaimane siehst du im Pantanal zu jeder Tages- und Nachtzeit. Auch andere Tiere wie Tuiuiu, Papageien, Salamander, Affen, massenhaft Wasserschweine und Eisvögel (um nur einige zu nennen) siehst du bei einer gewöhnlichen Bootsfahrt durchs Pantanal. Ein Führer ist allerdings immer zu empfehlen, da die am besten wissen, wo die Tiere rumhocken.
Am meisten ist übrigens in der Abenddämmerung los ........... dann geht die Jagdzeit los ............ :wink:

Vielleicht sollte ich im Reisebüro mal checken, was so eine Tour als Pacote kosten würde. Ich schätze aber, dass ich bei 4 Leuten auf ca. 8000 R$ komme, was mir dann doch zu teuer ist. Da nehme ich lieber meine MM-Meilen und organisiere mir selber was vor Ort. Nur dafür bräuchte ich noch ein paar Tipps von Leuten, die schon mal da waren oder wenigstens über Mund zu Mund- Propaganda was gehört haben.
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Beitragvon Zambo » Fr 11. Feb 2005, 12:35

Lemi hat geschrieben:Zambo, Kaimane siehst du im Pantanal zu jeder Tages- und Nachtzeit.


Wäre mein Name im Plural geschrieben, hätte man meinen können, Zambos sind Tiere.
Aber es stimmt schon, Zambos sieht man zu jeder Tag- und Nachtzeit. :lol:


Was ich aber meine, gibt es dort Camps, wo man unter Führung Landgänge machen kann, um Schlangen, Heilpflanzen, etc., und wenn man ganz viel Glück hat, einen Jaguar sehen kann?

Im peruanischen Amazonas bin ich in einem Gebiet gewesen, wo es Jaguare gab. Mich mochten die aber nicht.
Genauso die Schlangen. Habe keine Einzige gefunden. :cry:
100 Kilo machen eben zuviel Bodenvibrationen, und das kann in Bezug auf Giftschlagen ein Vorteil sein. ;-)
Benutzeravatar
Zambo
 
Beiträge: 593
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 08:32
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Lemi » Fr 11. Feb 2005, 12:42

Hi Zambo,

ob es nun richtige Camps gibt, weiss ich auch nicht, aber die Fazendas im Pantanal üben eigentlich genau diese Funktion aus. Du hast dort immer einen ortskundigen Führer (meist ausgebildeter Biologe) und einen Bootsmann, der jede Kurve des Flusses besser kennt als seine Westentasche (die er ja sowieso nicht besitzt).

Von den Fazendas aus kannst du Tages- oder auch Nachttrips machen - am besten mit den beiden obigen Leuten - so siehst du mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit eine Anakonda, massig Kaimane und mit etwas Glück (vornehmlich in der Regenzeit) auch mal einen Jaguar oder Leopard.
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Beitragvon Hans-Joachim Menzel » Fr 11. Feb 2005, 15:26

Lemi hat geschrieben:... in Hängematten schlafen weiss ich nicht, ob dass so problemlos geht (kann man da auch mal auf die Sra. ohne sich das Kreuz zu brechen ??? :lol: )




Klar geht das, mach sogar Riesenspaß und ist garantiert ohne zusätzliches Verletzungsrisiko ...

Viel Spaß :lol:

H-J
Benutzeravatar
Hans-Joachim Menzel
 
Beiträge: 186
Registriert: Di 30. Nov 2004, 19:24
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Reiseziel: Norden & Mittlerer Westen

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]