Südamerikanische Kunst oder doch Meisterstück?

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Südamerikanische Kunst oder doch Meisterstück?

Beitragvon aron » Do 8. Mai 2014, 06:49

Innenhof/Atrium mit wunderschöner Glaskonstruktion und Chemine (auf den Bildern nicht zu sehen)

da kuckt man :shock:

Kunstwerk oder eben doch Meisterstück?

uyu-special-1.png
1. schöner Nippel, nicht wahr?
uyu-special-1.png (240.58 KiB) 613-mal betrachtet


uyu-special-2.png
2. und dazu auch noch ganz gut einbetoniert!
uyu-special-2.png (226.04 KiB) 613-mal betrachtet


uyu-special-3.png
3. wer weiss zu was dieser Nippel gut sein soll kriegt spätestens hier einen Anfall.
uyu-special-3.png (211.02 KiB) 613-mal betrachtet


Jedesmal, wenn ich an dem Teil vorbei gehe, kriegt mein Hirn eine Schlag und weigert sich weiter zu denken...
Und den Architekten getraue ich micht nicht (mehr) zu fragen. Ich habe Angst, dass er sagt, dass dies so sein müsse! :lol:
Niemand reklamiert, alles finden diese Installation OK! #-o

Also, wenn diese Typen mit soetwas Geld verdienen, müsste ich eigentlich ohne Probleme ganz ganz schnell Millionär werden. Nur befürchte ich, dass alle meinen das dies so sein müsse...

Manchmal denke ich, der Architekt hat dem Eigner eines auswischen wollen.
Nur, die beiden sind noch Heute dicke Kumpel und ich bin froh, dass ich meine Fresse gehalten habe! Wäre wieder einmal ein schöner Tritt in das Fettnäpfchen gewesen :?

kkkk, das nächstemal, wenn ich eine Arbeit abliefere, mache ich das genau so :mrgreen:
Ist ja völlig normal...


=D> =D> =D>












ja richtig! Das ist der Abwasscherschlauch einer neuen Split-Klimaanlage für die Wohnung im ersten Stock.
Im nächsten Sommer wird das Wasser dann gemütlich auf die Fliesen in der Halle tröpfeln, als dass dann die Bewohner/Arbeiter im Erdgeschoss dieses auch schön brav, mit ihren 'Schlarpen' in alle Räume verteilen.
Am nächsten Morgen kommt dann die Putznudel und wischt die Schweinerei wieder auf. Also ist diese Installation ein Teil eines ganzen Zyklus welcher durchaus Sinn macht.

Funtioniert! So die Antwort auf meine Frage bezüglich einer anderen Baustelle. Ich habe, wie gesagt schön meine Klappe gehalten, kann sich für mich nur negativ auswirken.

:wink:
Benutzeravatar
aron
 
Beiträge: 102
Registriert: Do 1. Mai 2014, 03:34
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 23 mal in 16 Posts

Folgende User haben sich bei aron bedankt:
Brazil53, zagaroma

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Südamerikanische Kunst oder doch Meisterstück?

Beitragvon aron » Do 8. Mai 2014, 14:13

Oh mein Gott! Ich bin nicht nur Vielschreiber und Legastheniker sondern in Fremdsprachen überaus mächtig...

:oops:
Benutzeravatar
aron
 
Beiträge: 102
Registriert: Do 1. Mai 2014, 03:34
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 23 mal in 16 Posts

Re: Südamerikanische Kunst oder doch Meisterstück?

Beitragvon Brazil53 » Do 8. Mai 2014, 16:06

Einfach subversiv tätig werden und einen Korken in den Schlauch schieben und abwarten was passiert. :mrgreen:
Ich denke man sollte dort einen Pflanzkübel an die Wand hängen, dann hat man eine automatische Bewässerungsanlage.

blumen.jpg
blumen.jpg (27.27 KiB) 479-mal betrachtet
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1764 mal in 1024 Posts

Re: Südamerikanische Kunst oder doch Meisterstück?

Beitragvon zagaroma » Do 8. Mai 2014, 17:13

Hahaha, sowas hab' ich auch hinten im Garten.

Wasserhahn installieren lassen zum Blumengiessen, und wo kommt das Wasser raus? Richtig, aus dem Rohr unten. Da hat dann jemand einen Schraubenzieher reingesteckt zum Dichtmachen. =D>

Also wenn das kein Meisterstück ist....

002_676x1126.jpg


002.JPG
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1962
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 703 mal
Danke erhalten: 1184 mal in 638 Posts

Folgende User haben sich bei zagaroma bedankt:
Brazil53

Re: Südamerikanische Kunst oder doch Meisterstück?

Beitragvon aron » Do 8. Mai 2014, 20:21

kkkk,
ich sehe die Bilder, der Kopf verweigert aber die Verarbeitung.

@zagaroma
Also, jetzt einmal gaaanz langsam:

-Vorher war da gar nichts, also auch nicht tas Teil unten mit dem Schraubenzieher?
-Dann hast du den Auftrag gegeben einen Wasserhan zu installieren!
-Was passiert, wenn ich den Wasserhahn öffne? Kommt dann der Pförtner oder geht das Licht an oder passiert gar nichts?

Wie hat sich der Auftragnehmer erklärt?

************************************************************************************************************************

Eines kann ich garantieren, … da ist irgend etwas fürchterlich kaputt. Das heisst, wo das herkommt ist noch mehr der gleichen Art. Wenn der Auftragnehmer zu solchen Taten fähig ist, was schlummert sonst noch in Ihm?

Mitten in der Nacht steht plötzlich ein Fremder im Badezimmer oder so?!? :axed: [-X

***************************************************************************************************************************



:(
Benutzeravatar
aron
 
Beiträge: 102
Registriert: Do 1. Mai 2014, 03:34
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 23 mal in 16 Posts

Re: Südamerikanische Kunst oder doch Meisterstück?

Beitragvon aron » Do 8. Mai 2014, 20:37

Hm,
das Bild von oben habe ich vergessen.

uyu-special-4.png
Der Split von oben
uyu-special-4.png (390.59 KiB) 419-mal betrachtet


Knapp erkennbar, hinten in der Ecke, der alte bestehender Abfluss...
Was soll man dazu sagen? Am besten einfach wegrennen sag ich.

:shock:
Zuletzt geändert von aron am Do 8. Mai 2014, 20:42, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
aron
 
Beiträge: 102
Registriert: Do 1. Mai 2014, 03:34
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 23 mal in 16 Posts

Re: Südamerikanische Kunst oder doch Meisterstück?

Beitragvon moni2510 » Do 8. Mai 2014, 20:38

hab kurz überlegt, ob ich kurz aufs Dach gehen soll, um ein paar Fotos zu machen, was dort verschlimmbessert wurde. Ich glaub, ich lass das lieber, sonst bekommt Aron noch nen Herzanfall.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2983
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 774 mal in 527 Posts

Folgende User haben sich bei moni2510 bedankt:
aron

Re: Südamerikanische Kunst oder doch Meisterstück?

Beitragvon Itacare » Do 8. Mai 2014, 20:43

Sagt mal, habt ihr alle den gleichen Klempner??? :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5272
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 894 mal
Danke erhalten: 1374 mal in 952 Posts

Re: Südamerikanische Kunst oder doch Meisterstück?

Beitragvon aron » Do 8. Mai 2014, 22:01

"Einfach subversiv tätig werden und einen Korken in den Schlauch schieben und abwarten was passiert. :mrgreen: "


kkk, werde ich mir überlegen ... :wink:

In Salvador habe ich einmal einem Klima-Speziallisten zugeschaut wie er dem Kunden das falsche Teil repariert hat, so vonwegen man muss ja in Zukunft arbeit haben! Der hat mich nur verstohlen angekuckt. Wir beide wussten was er da eben gemacht hat ;)

Dem lieben Zahnartzt habe ich natürlich nichts gesagt...
Das heisse Öl hat ihm mehrmals die Praxis versaut, kkkk

Der liebe hat wohl Monate später die ganze Geschichte mit ein paar tausend USD nochmals flicken lassen (müssen).
Oder ist er umgestiegen auf 'Handwedeln'.

:lol:
Benutzeravatar
aron
 
Beiträge: 102
Registriert: Do 1. Mai 2014, 03:34
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 23 mal in 16 Posts

Re: Südamerikanische Kunst oder doch Meisterstück?

Beitragvon zagaroma » Fr 9. Mai 2014, 05:55

aron hat geschrieben:kkkk,
ich sehe die Bilder, der Kopf verweigert aber die Verarbeitung.



Aron, das ist 'ne lange Geschichte.

Der Wasserhahn war schon da, funktionierte aber nicht. Dann haben wir ne neue Leitung legen lassen ins Haus (die braune oben, die richtigerweise im Wasserhahn endet), aber da kam nur ein lahmes Rinnsal und nach ein paar Monaten garnix mehr, nicht genug Wasserdruck.

Das Teil unten gehört zur öffentlichen Wasserleitung und war schon immer da, aber da nie Wasser rauskam, wussten wir das garnicht.

Wir hatten dann einen neuen Brunnen bohren lassen, drei deutsche Filter eingebaut und das öffentliche Wasser abgestellt. Beim letzten Ablesen der Uhr hat sich der Mensch von den Wasserwerken wohl gewundert, dass da kein Verbrauch ist (schon seit zwei Jahren!) und hat gesehen: aha, der Hahn ist ja auch zu. Und da hat er ihn aufgedreht, ohne jemandem was zu sagen.

Gemerkt haben wir das erst, als der untere Rohrstummel zu plätschern begann und das teure öffentliche Wasser strömeweise in den Hof floss. Da schrie ich nach dem Klempner und der hat erstmal den Schraubenzieher da reingesteckt, um die Flut zu stoppen, er hatte sonst nichts dabei. Und dann haben wir das ganze System erstmal rekonstruiert und kapiert, was da eigentlich los ist.

Leider ist der Hahn vom öffentlichen Wasser draussen auf der Strasse in einem dieser Löcher im Boden, das mit einem Spezialdeckel verschlossen ist und man braucht einen speziellen Schlüssel, um das zu öffnen und den haben wir nicht. Also blieb der Schraubenzieher erst mal an seinem Platz.

Gerade heute nachmittag habe ich einen Nachbarn gefunden, der diesen Schlüssel hat und wir konnten das öffentliche Wasser wieder abdrehen. Nun wird auf das untere Teil mal ein Verschluss gemacht, vorher kriegt der Klempner seinen Schraubenzieher nicht zurück. Wie wir den Wasserhahn zum Funktionieren bringen.... keine Ahnung.

So ist das, wenn man ein dreissig Jahre altes Haus renoviert und keine Pläne da sind.
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1962
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 703 mal
Danke erhalten: 1184 mal in 638 Posts

Folgende User haben sich bei zagaroma bedankt:
Brazil53

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]