Taxe der Zentralbank in BR bei Immobilienkauf

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Taxe der Zentralbank in BR bei Immobilienkauf

Beitragvon heavensangel » Sa 28. Aug 2010, 12:52

bom dia

ich moechte gerne eine Wohnung kaufen in Sao Paulo.
meine frage ist nun: wenn ich den Betrag von 200 000 Reais auf legalem Weg wia SWIFT / Bankueberweisung auf ein Konto in Brasilien ueberweise, wird dies ja von der Zentralbank ueberprueft, wieviel Geld sackt die Zentralbank fuer sich ein?? Gibt es da eine Prozentzahl??
habe auch gelesen in einem Fourm, dass bis 200 000 Reais das Geld steuerfrei eingefuerht werden
kann. Stimmt das?
Benutzeravatar
heavensangel
 
Beiträge: 15
Registriert: So 18. Okt 2009, 14:19
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Taxe der Zentralbank in BR bei Immobilienkauf

Beitragvon Brazil53 » Sa 28. Aug 2010, 13:34

@heavensangel
lese einmal diesen Thread, er hilft dir etwas weiter:

viewtopic.php?f=40&t=12874

Brazil
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2946
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1003 mal
Danke erhalten: 1758 mal in 1021 Posts

Re: Taxe der Zentralbank in BR bei Immobilienkauf

Beitragvon amazonasklaus » Sa 28. Aug 2010, 20:57

Die Zentralbank erhebt keine Gebühren - die Empfängerbank sehr wohl.

Einkommenssteuer fällt in Brasilien nicht an, wenn Du Dein eigenes Geld (kein Schwarzgeld) vom Ausland nach Brasilien transferierst.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2617
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 214 mal
Danke erhalten: 704 mal in 550 Posts

Re: Taxe der Zentralbank in BR bei Immobilienkauf

Beitragvon Sachse » So 29. Aug 2010, 02:43

ich würde erstmal abwarten, bis Euro Real wieder 1:3 stehen.
spätestens in 1 Jahr ist es soweit.
Benutzeravatar
Sachse
 
Beiträge: 24
Registriert: Sa 7. Aug 2010, 21:45
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Taxe der Zentralbank in BR bei Immobilienkauf

Beitragvon Karmapa » So 29. Aug 2010, 10:41

Möchte auf einen Artikel in der Financial Times (intern)vom 25.08.10 hinweisen. Dort wird der Immobilienmarkt in SP beschrieben. Insbesondere die Dynamik beschrieben und ob von Übertreibungen gesprochen werden kann. Möchte nicht vorgreifen aber kann dem Autor nur zustimmen. Ein Vergleich mit anderen Märkten wie in USA oder China kann wohl nicht gezogen werden.
Diese Übertreibungen können in Brasilien derzeit auch deshalb schwer stattfinden, da wer es einmal versucht hat, die Banken mit der Vergabe von Krediten sehr restriktiv und konservativ sind. SP ist m.E. noch immer nicht überbewertet.Entscheidend ist der Einkauf und Analyse der Lage. Auch die anstehenden Wahlen lassen nicht vermuten dass sich an der Erfolgsgeschichte etwas ändern wird, egal welche Regierung gewählt wird.
Es gibt immer einen Grund warum der Wechselkurs ist wie er ist. Ein Jahr zu warten bis er wieder 1:3 steht würde sicher auf der anderen Seite wieder Nachteile mit sich bringen. Ich denke wenn du nicht spekulieren möchtest solltest du zugreifen und das Geld überweisen. Ich habe bei grösseren Überweisungen gerne einen Anwalt auf Beobachtung gesetzt. Dies hat immer gut funktioniert. Du solltest dir bevor du kaufst sowieso einen Rechtsberater mit ins Boot holen. Wichtig ist dabei dass es für dich einen Exit geben muss für den Fall dass du einmal verkaufst und das Geld wieder in Europa haben möchtest. Deshalb rate ich dir konform mit den Landesgesetzen zu sein. Die Gebühren sind zu vernachlässigen.
Fora Cunha !
Benutzeravatar
Karmapa
 
Beiträge: 107
Registriert: So 30. Mai 2010, 22:50
Wohnort: Sao Paulo
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 44 mal in 29 Posts

Folgende User haben sich bei Karmapa bedankt:
ana_klaus, Brazil53

Re: Taxe der Zentralbank in BR bei Immobilienkauf

Beitragvon heavensangel » Do 2. Sep 2010, 13:58

Guten Morgen

also wenn ich das richtig verstanden habe, dann kann ich einfach von meinem Konto in der Schweiz, den Gesamtbetrag auf mein Konto in Brasilien ueberweisen und bezahle nur eine Taxe bei der Bank in Brasilien (Banco do Brasil oder Citibank)? Die Zentralbank knoepft sich nicht noch 20% oder so ab...
habe da naemlich in Brasilien einige Infos gehoert, dass man das Geld dass vom Ausland kommt alles was ueber 10 000 Reais aufs Mal ist bei der Zentralbank versteuert werden muss.

der Kauf der Wohnung ist sowieso erst fuer naechstes Jahr geplant, hoffentlich sind dann die Umrechnungskurse sowie der Immobilienmarkt etwas Besser.
Die Preise fuer Wohnungen im Zentrum von SP sind in den letzten 2 Jahren enorm gestiegen.
Benutzeravatar
heavensangel
 
Beiträge: 15
Registriert: So 18. Okt 2009, 14:19
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Taxe der Zentralbank in BR bei Immobilienkauf

Beitragvon ana_klaus » Do 2. Sep 2010, 14:07

Die Preise für Immos in Br. werden in den nächsten Jahren auch weiterhin steigen. Bis wir zu einer Parität 1:3 kommen werden, wirst Du bei der derzeitigen Lage noch lange warten müssen. Also, wenn Du die Möglichkeit hast, kaufe heute.

klaus
www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Taxe der Zentralbank in BR bei Immobilienkauf

Beitragvon amazonasklaus » Do 2. Sep 2010, 15:29

Die brasilianische Zentralbank gibt derzeit eine Projektion für den Wechselkurs von 1,79 BRL/USD für Ende 2010 und 1,85 BRL/USD für Ende 2011 an.

Die Gebühren der Geschäftsbanken dürften ausgehend vom tatsächlichen Devisenkurs mehr als 5% der Überweisungsssumme betragen. Das ist bei größeren Überweisungen schon bitter genug. Auf welche Art von Steuer, die die Zentralbank angeblich einbehalten soll, spielst Du genau an?
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2617
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 214 mal
Danke erhalten: 704 mal in 550 Posts


Zurück zu Immobilien - Tipps

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]