Taxidienst Uber

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Re: Taxidienst Uber

Beitragvon frankieb66 » Di 1. Nov 2016, 18:54

... keine Ahnung wer von den Vorpostern wirklich Ahnung hat von Uber, ich zumindest immerhin ein wenig, da ich bei Uber sowohl als Kunde als auch als Dienstleister registriert bin und kenne mich daher mit den Konditionen zumindest hier bei mir hier in Region aus ...

Aufteilung ist: 20% Uber, 40% Fahrzeugbesitzer (der uebrigens auch fuer Wartung, Instandhaltung, Versicherungen fuer Auto und Insassen und auch den Kraftstoff zahlt) ... und 40% gehen an den Fahrer ...

So ist das ungefaeher zumindest hier bei mir und mit Uber Black. "Ungefaehr", weil die Aufteilung zwischen Besitzer und Fahrer verhandelbar sind, aber man kann ja auch Besitzer und Fahrer zugleich sein ... oder das Auto vom Vater oder Onkel nehmen ... die sind froh wenn sich der Filius was dazuverdient um z.B. eine Reise nach Usa oder Europa selbst erarbeitet ...

Verdienst fuer den Fahrer ca. 100 R$ pro Tag im Nebenjob und 2-3 mal so viel im Vollzeitjob.

Fuer mich ist das keine Ausbeutung, und kein vernuenftig rechnender Mensch wird sich ein schwarzes Auto mit Klima etc. fuer 80 tsd R$ oder mehr anschaffen speziell nur um fuer Uber zu arbeiten ...

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3007
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 965 mal
Danke erhalten: 848 mal in 618 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Taxidienst Uber

Beitragvon Urs » Di 1. Nov 2016, 21:46

http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/wie-viel-verdient-ein-uberfahrer-wirklich/story/12641298

Top ist sicher die Idee und die Softwarelösung. Weniger gut finde ich, dass Taxifahrer auf der Strecke bleiben und der Staat helfen muss. In Kalifornieren zählen sie derweil die Gewinne.
Sozialleistungenabgaben! Das Gericht muss am Schluss entscheiden.
Ich persönlich bevorzuge ein normales Taxi.

Gruss Urs
Benutzeravatar
Urs
 
Beiträge: 143
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 20:46
Wohnort: Vorort Bern
Bedankt: 1158 mal
Danke erhalten: 75 mal in 48 Posts

Re: Taxidienst Uber

Beitragvon cabof » Di 1. Nov 2016, 22:58

Danke für die Statements. Mal sehen ob ich bei meiner nächsten Reise Uber in Anspruch nehme, muss ja erst einmal anmelden, einrichten und mich weiter informieren wie so etwas funktioniert. Gedanken über Arbeitsplätze mache ich mir schon lange nicht mehr. Ich kann mir keinen feinen Zwirn in DE oder gar Maßgeschneidert leisten, also die üblichen Läden anlaufen und dort kommt die Ware halt aus Asien und wird unter präkeren Arbeitsbedingungen hergestellt. Die Leute verdienen zwar wenig, würden wir boykottieren verdienen die garnichts, liegen auf der Straße und die Fabrik macht dicht.

Taxiunternehmen ... nur so, mein Nachbar hat eins, neben div. Wagen auch noch 3 Reisebusse in versch. Größen, wenn seine Fahrer auf Schicht sind, parken die
ihre Privat PKWs in der Straße (keine Kleinwagen übrigens) - also irgendwie lohnt sich das Geschäft schon.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9815
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Vorherige

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]