Theologe Frei Betto: In Brasilien wird systematisch gefolter

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Re: Theologe Frei Betto: In Brasilien wird systematisch gefolter

Beitragvon Takeo » Fr 3. Jul 2009, 18:20

Bernardo, vielleicht hast Du ja recht! :|
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Theologe Frei Betto: In Brasilien wird systematisch gefolter

Beitragvon cabof » Sa 4. Jul 2009, 10:28

Die Geschichte lehrt uns, daß es auch mal eine sinnvolle Bestrafung gegeben hat die sich heute positiv
darstellt: Verbannung - die Engländer haben die Kriminellen (auch Strauchdiebe und äpfelklauende Kinder)
nach Australien verschifft... die Franzosen schickten ihre Verbrecher zur Teufels-Insel (siehe Papillion),
Kriminalität - in welcher Form auch immer - gehört zum menschlichen Leben, angefangen mit dem Bruder-
mord (Kain und Abel) und wird wohl nie enden.... eingesperrt sein ist auch eine Art Folter, hängt mal 23
Stunden in einer Einzelzelle, 1 Stunde Freigang oder in Brasilien in den Gemeinschaftszellen, Hitze, Gestank
und Willkür auch von Seiten der Inhaftierten....
und dann waren da noch die schweizer Jungs in München... einfach so aus Langeweile Leute zusammen-
schlagen, 365 Tage im Jahr Steine kloppen, da kommt keine Langeweile mehr auf....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9647
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1376 mal
Danke erhalten: 1422 mal in 1194 Posts

Re: Theologe Frei Betto: In Brasilien wird systematisch gefolter

Beitragvon rwschuster » Sa 4. Jul 2009, 13:34

cabof hat geschrieben:Die Geschichte lehrt uns, daß es auch mal eine sinnvolle Bestrafung gegeben hat die sich heute positiv
darstellt: Verbannung - die Engländer haben die Kriminellen (auch Strauchdiebe und äpfelklauende Kinder)
nach Australien verschifft... die Franzosen schickten ihre Verbrecher zur Teufels-Insel (siehe Papillion),
Kriminalität - in welcher Form auch immer - gehört zum menschlichen Leben,

Vollkommen richtig, aber muss Deutschland denn seine Gauner unbedingt nach Brasilien verschiffen? :pissing:
PS.: das ist jetzt kein Witz. Die ersten portugiesischen Einwanderer waren in Portugal unerwünschte kriminelle, die vor die Wahl gestellt wurden: Brasilien oder der Henker :execute:
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Theologe Frei Betto: In Brasilien wird systematisch gefolter

Beitragvon Takeo » Sa 4. Jul 2009, 14:48

cabof hat geschrieben:Kriminalität - in welcher Form auch immer - gehört zum menschlichen Leben,


Das ewige Verständniss für jegliche Täter allerdings ist eine sehr deutsche Tugend!

Ich bin der Meinung, dass dieses Verständnis aus zwei Gründen herrührt:
- des deutschen Schwemut und der damit verbundenen Unfähigkeit unkompliziert zu denken.
- der deutschen Eigenart zu denken, dass die ganze Welt so seicht wie die Bundesrepublik ist, und wo jeder Killer nur deshalb ein Killer ist, weil er eine schwere Kindheit hatte, und das man das bei ein bisschen Kaffee und Kuchen und guter Worte wieder hinkriegte...
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Theologe Frei Betto: In Brasilien wird systematisch gefolter

Beitragvon Takeo » Sa 4. Jul 2009, 14:53

rwschuster hat geschrieben:... aber muss Deutschland denn seine Gauner unbedingt nach Brasilien verschiffen? :pissing: ...


vielleicht könnte Brasilien ja seine Killer in die Schweiz schicken: auf die Alm zu Heidi... die kämen bestimmt als wack're Jungs mit allerhand Käserezepten und einer neuen frischen Lebenseinstellung wieder zurück!!! Und Frei Betto hätte auch nichts mehr zu meckern...
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Theologe Frei Betto: In Brasilien wird systematisch gefolter

Beitragvon rwschuster » Sa 4. Jul 2009, 15:10

Takeo hat geschrieben:vielleicht könnte Brasilien ja seine Killer in die Schweiz schicken: auf die Alm zu Heidi... die kämen bestimmt als wack're Jungs mit allerhand Käserezepten und einer neuen frischen Lebenseinstellung wieder zurück!!! Und Frei Betto hätte auch nichts mehr zu meckern...

und für die Schwyzer Schützenvereine wäre es eine Bereicherung :pimp:
Was die Heidi betrifft: bin ich mir nicht so sicher ob die sowas vernaschen, die sind besseres gewöhnt :humping:
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Theologe Frei Betto: In Brasilien wird systematisch gefolter

Beitragvon cabof » Sa 4. Jul 2009, 17:18

also.... Brasilien - na da gehen ausländische Kriminelle freiwillig hin, auch ohne Gerichtsurteil...

ich will keine schillernde Namen nennen und nicht jeder Ronaldo ist ein Fußballer...
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9647
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1376 mal
Danke erhalten: 1422 mal in 1194 Posts

Re: Theologe Frei Betto: In Brasilien wird systematisch gefolter

Beitragvon esteban38 » Sa 4. Jul 2009, 17:28

cabof hat geschrieben:
ich will keine schillernde Namen nennen und nicht jeder Ronaldo ist ein Fußballer...


:mrgreen: :mrgreen:
esteban38
 
Beiträge: 565
Registriert: Di 30. Okt 2007, 17:11
Bedankt: 125 mal
Danke erhalten: 90 mal in 65 Posts

Re: Theologe Frei Betto: In Brasilien wird systematisch gefolter

Beitragvon Timao » Sa 4. Jul 2009, 18:06

Takeo hat geschrieben:
cabof hat geschrieben:Kriminalität - in welcher Form auch immer - gehört zum menschlichen Leben,


Das ewige Verständniss für jegliche Täter allerdings ist eine sehr deutsche Tugend!

Ich bin der Meinung, dass dieses Verständnis aus zwei Gründen herrührt:
- des deutschen Schwemut und der damit verbundenen Unfähigkeit unkompliziert zu denken.
- der deutschen Eigenart zu denken, dass die ganze Welt so seicht wie die Bundesrepublik ist, und wo jeder Killer nur deshalb ein Killer ist, weil er eine schwere Kindheit hatte, und das man das bei ein bisschen Kaffee und Kuchen und guter Worte wieder hinkriegte...


Das sehe ich auch so PLUS das die deutsche Eigenart zu Extremen und Schubladendenken neigte und neigt. Entweder Nationalsozialismus oder Multischwuchtelheulerei, dazwischen gibts nicht (ok ein wenig uebertrieben, aber nicht ganz falsch)
Benutzeravatar
Timao
 
Beiträge: 781
Registriert: Di 28. Aug 2007, 16:17
Wohnort: Ceara - Brasilien
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 44 mal in 37 Posts

Re: Theologe Frei Betto: In Brasilien wird systematisch gefolter

Beitragvon bruzundanga » Sa 4. Jul 2009, 19:25

Bin immer noch der Meinung dass man nicht von systemayischer Folterung reden kann (als "Wortklauber" konnte ichs mir nicht verkneifen). Die Zustände in besagten sind jedoch miseravel. Aber Cid hat 30 neue Gefängnisse hier in Ceará angekündigt. Wie sieht es den im Rest von Brasilien aus?

Zum aktuellen Stand des Disputes (Diskussion kan man es wohl nicht nennen):

Verbannung já era. Auf den Mond schiessen kommt zu teuer :mrgreen:

Deutsche Schwerrmut nunca era. Wenigstens nicht in diesem Sinne



De vez em quando é "bão"
Misturar o brasileiro
Aaaaai!
Com alemão
Pacato Cidadão!
É o Pacato da Civilização...

Oh! Pacato Cidadão!
Eu te chamei a atenção
Não foi à toa, não
C'est fini la utopia
Mas a guerra todo dia
Dia a dia, não...
(Quelle allgemein bekannt)

Gott schütze mich vor den "Tugenden" (oder Eigenarten) der jeweiligen Nationen und erleuchte mich mit dem Besten was in den jeweiligen gedacht (oder geschrieben oder gesprochen oder getan oder erdacht) wird. Amen

P.S. Das Deutschland oder den Deutschen gibts nicht wie ein Brasilianer in Berlin schon erkannt hat.
In einen hohlen Kopf geht viel Wissen (Karl Kraus)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]