Tipps für Rio

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Rio de Janeiro, São Paulo, Minas Gerais, Espirito Santo. Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul

Re: Tipps für Rio

Beitragvon Carrieb » Mi 10. Sep 2014, 09:54

Man liest auch immer wieder von der Guanabarabay. Sollte man sich die auch anschauen??
Benutzeravatar
Carrieb
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 21. Aug 2014, 11:52
Bedankt: 34 mal
Danke erhalten: 15 mal in 6 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Tipps für Rio

Beitragvon Carrieb » Mi 10. Sep 2014, 10:03

Noch eine Frage hätte ich *gg*

Ich hab heut einen Reisebericht gelesen vom Zuckerhut. Da standen die Leute bei der Talstation Schlange. Jemand hat geschrieben, dass man da raufwandern kann. Ca 20 Min und er von dort Tickets gekauft hat. Kann mir das jemand bestätigen? Ist es besser dieses Stück zu wandern und von dort oben die Tickets zu kaufen und dann weiterzufahren???
Benutzeravatar
Carrieb
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 21. Aug 2014, 11:52
Bedankt: 34 mal
Danke erhalten: 15 mal in 6 Posts

Re: Tipps für Rio

Beitragvon Berlincopa » Mi 10. Sep 2014, 11:34

Carrieb hat geschrieben:Und was kannst du mir in Niteroi empfehlen? Was soll man dort gesehen haben?



Niteroi ist halt interessant wegen des Blicks auf Rio, die Fährenüberfahrt ist auch angenehm. Von der Fähre gehtst Du nach rechts am Ufer entlang und kommst nach ca. 30 min auf das Museum of Modern Art von Niemeyer, sehr lohnenswert
Dateianhänge
Niteroi.jpg
Niteroi.jpg (6.06 KiB) 1076-mal betrachtet
Niteroi.jpg
Niteroi.jpg (6.06 KiB) 1076-mal betrachtet
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Folgende User haben sich bei Berlincopa bedankt:
Carrieb

Re: Tipps für Rio

Beitragvon Berlincopa » Mi 10. Sep 2014, 11:36

Carrieb hat geschrieben:Man liest auch immer wieder von der Guanabarabay. Sollte man sich die auch anschauen??



Die Bucht ist tatsächlich stark verschmutzt, so daß alle dortigen Strände, also auch die der Ausflugsinsel Paqueta und die der Ilha do Governador kaum zum Baden einladen.
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Folgende User haben sich bei Berlincopa bedankt:
Carrieb

Re: Tipps für Rio

Beitragvon Berlincopa » Mi 10. Sep 2014, 11:46

Carrieb hat geschrieben:Echt? Ist das Wasser dort so dreckig?? Naja, ich möchte schon ein bischen Zeit am Strand von Copacabana, Leblon und Ipanema verbringen...

Von wo geht die Fähre nach Niteroy? Wie lang fährt man dahin?
Gibt's in Santa Teresa so einen Platz der das Zentrum bildet? Ich finde da nicht wirklich etwas?
Und diesen Ruinenpark?



Das Wasser an der Copacabana und Ipanema ist eigentlich meistens badetauglich, aber nicht kristallklar. Vieles hängt von den Stömungsverhältnissen ab. Du siehst es auch an der Färbung des Wassers; Wenn bräunlich würde ich nicht mehr unbedingt reingehen. Auch in den Zeitungen wird täglich der Zustandsbericht veröffentlicht (propria ist ok zum Baden)
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Folgende User haben sich bei Berlincopa bedankt:
Carrieb

Re: Tipps für Rio

Beitragvon cabof » Mi 10. Sep 2014, 20:02

Zuckerhut Warteschlangen weiss ich nicht - zu Fuß hoch? Eher nein... für den Corcovado gibt es 3 Möglichkeiten, Tourismusbus, Zahnradbahn mit Wartezeiten oder aber zu Fuß.... die Guanabarabucht ist das große Gewässer links vom Zuckerhut.. zu sehen von diesem selbst, Corcovado oder
von der Ebene aus... durchquerst diese nach Niteroi oder durchfährst diese bis Paquetá Island.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9930
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1489 mal in 1251 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Carrieb

Re: Tipps für Rio

Beitragvon Regina15 » Mi 10. Sep 2014, 21:11

Auf den ersten Berg des Zuckerhutes kann man zu Fuß hoch; etwas anstrengend, aber durchaus reizvoll. Dann muss man ein Ticket auf den oberen Berg lösen und später auch runter. Man geht unten am Strand an der Chopinstatue links den geteerten Weg lang und dann wieder links geht der Trampelpfad nach oben. Ich fand es gut.
Mit Menschenschlangen muss man jetzt immer rechnen. Vor vielen Jahren war es noch wunderbar leer und ich konnte den Corcovado genießen ohne Menschenmengen.
Benutzeravatar
Regina15
 
Beiträge: 858
Registriert: So 18. Jan 2009, 19:51
Bedankt: 1182 mal
Danke erhalten: 498 mal in 300 Posts

Folgende User haben sich bei Regina15 bedankt:
Carrieb

Re: Tipps für Rio

Beitragvon Reviersport » Mi 10. Sep 2014, 22:17

Regina15 hat geschrieben:Auf den ersten Berg des Zuckerhutes kann man zu Fuß hoch; etwas anstrengend, aber durchaus reizvoll. Dann muss man ein Ticket auf den oberen Berg lösen und später auch runter. Man geht unten am Strand an der Chopinstatue links den geteerten Weg lang und dann wieder links geht der Trampelpfad nach oben. Ich fand es gut.
Mit Menschenschlangen muss man jetzt immer rechnen. Vor vielen Jahren war es noch wunderbar leer und ich konnte den Corcovado genießen ohne Menschenmengen.

Zuckerhut am Mittag gestern gewesen. Keine Schlangen. Wunderbar, war schon 4 mal da oben.
Lass dich nicht mit Idioten ein...
Sie ziehen dich schnell auf das gleiche Niveau und schlagen dich aufgrund längerer Erfahrung
Benutzeravatar
Reviersport
 
Beiträge: 498
Registriert: So 16. Jan 2011, 10:14
Wohnort: REVIER
Bedankt: 334 mal
Danke erhalten: 145 mal in 104 Posts

Folgende User haben sich bei Reviersport bedankt:
Carrieb

Re: Tipps für Rio

Beitragvon Reviersport » Mi 10. Sep 2014, 22:23

Carrieb hat geschrieben:Noch eine Frage hätte ich *gg*

Ich hab heut einen Reisebericht gelesen vom Zuckerhut. Da standen die Leute bei der Talstation Schlange. Jemand hat geschrieben, dass man da raufwandern kann. Ca 20 Min und er von dort Tickets gekauft hat. Kann mir das jemand bestätigen? Ist es besser dieses Stück zu wandern und von dort oben die Tickets zu kaufen und dann weiterzufahren???


Du kannst du Tickets auch online kaufen, sowohl fuer den Zuckerhut als auch Redentor. Hochlaufen , naja bei der Hitze nicht jedermanns Sache. und fuer 62 Reais ist es doch sehr einfach und nicht zu teuer.
Lass dich nicht mit Idioten ein...
Sie ziehen dich schnell auf das gleiche Niveau und schlagen dich aufgrund längerer Erfahrung
Benutzeravatar
Reviersport
 
Beiträge: 498
Registriert: So 16. Jan 2011, 10:14
Wohnort: REVIER
Bedankt: 334 mal
Danke erhalten: 145 mal in 104 Posts

Folgende User haben sich bei Reviersport bedankt:
Carrieb

Re: Tipps für Rio

Beitragvon Reviersport » Mi 10. Sep 2014, 22:39

Wir hatten heute einen schönen Tag in Guaratiba und Praia Grumari, mit der neuen Strasse nach Recreio nach Santa Cruz hin gut zu erreichen und zurueck am Strand via der kleinen Strasse zurueck nach Recreio. Wunderbar und nicht ueberlaufen. Am Weekend nicht zu empfehlen.
Lass dich nicht mit Idioten ein...
Sie ziehen dich schnell auf das gleiche Niveau und schlagen dich aufgrund längerer Erfahrung
Benutzeravatar
Reviersport
 
Beiträge: 498
Registriert: So 16. Jan 2011, 10:14
Wohnort: REVIER
Bedankt: 334 mal
Danke erhalten: 145 mal in 104 Posts

Folgende User haben sich bei Reviersport bedankt:
Carrieb

VorherigeNächste

Zurück zu Reiseziel: Südosten & Süden

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]