Tipps und Kniffe für Häuslebauer in Brasilien

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Re: Tipps und Kniffe für Häuslebauer in Brasilien

Beitragvon ptrludwig » Mo 3. Aug 2009, 16:02

seitenwandkletterer hat geschrieben:Malne ganz andere Frage:
Was verlangen denn bei Euch so lokale "empreiteiros" fürs Häuslebauen.

Hier in Santa Maria ca. 0,7 cube/m2 construido und in Bagé, wo wir bauen wollen fangen sie bei 1 cube/m2 construido an. Da ich über die BB oder die Caixa finanzieren werde, geht die Methode Pedreiros aus der Familie schlecht und es muss alles offiziell schön abgestempelt werden.

Warum finanziere ich über Caixa oder BB: Die Zinsen für Baugeld für den öffentlichen Dienst liegen zur Zeit bei ca. 8% por ano.

...SWK!

Die Zinsen sind nicht immer das Entscheidende, welche Tilgung räumen sie dir ein?
ptrludwig
 
Beiträge: 718
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 244 mal
Danke erhalten: 124 mal in 94 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Tipps und Kniffe für Häuslebauer in Brasilien

Beitragvon bdbed » So 11. Okt 2009, 15:57

Hallo bin Neu im Netz und habe gleich eine Gute Anregung für den Bau eines Hauses bekommen danke.

Nun noch eine Frage wie stelle Ich Fragen ?

Komme irgend wie nicht rein .Kann nur auf eine Frage antworten.
Was muß ich machen.?
Benutzeravatar
bdbed
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 4. Jun 2009, 15:47
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Tipps und Kniffe für Häuslebauer in Brasilien

Beitragvon dimaew » So 11. Okt 2009, 16:25

Hallo Bdbed,

erst mal herzlich willkommen hier im Forum.

Wenn Du eine Frage stellen möchtest und dazu nicht in einem bestehenden Thread bleiben willst, gehst Du am Besten wie folgt vor:
1. Oben im Header (der grüne Teil) auf "Foren" klicken. Dann gehen alle Themengebiete auf, zu denen Du hier etwas findest oder Fragen kannst.
2. Auf die Themenüberschrift, zu der Du etwas fragen möchtest, klicken. Dann gehen alle Threads auf, die in dem Themenbereich schon eröffnet wurdem.
3. Über den Themen findest Du den Knopf "Neues Thema". Da drückst Du drauf, schreibst in der Betreffzeile kurz worums geht und formulierst Deine Frage dann ausführlich in dem Formularfeld.
4. Wenn Du fertig bist, auf den "Absenden"-Knopf unter dem Formularfeld drücken. Fertig.

Probiers einfach mal aus!
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Tipps und Kniffe für Häuslebauer in Brasilien

Beitragvon Tuxaua » So 11. Okt 2009, 17:17

dimaew hat geschrieben:Probiers einfach mal aus!
Genau, kann eigentlich nichts schiefgehen.
Und wenn doch schiebt es ein Moderator an den richtigen Platz!

PS: Wir freuen uns auch über Informationen und Antworten! :wink:
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Tipps und Kniffe für Häuslebauer in Brasilien

Beitragvon amazonasklaus » So 11. Okt 2009, 20:59

seitenwandkletterer hat geschrieben:Hier in Santa Maria ca. 0,7 cube/m2 construido und in Bagé, wo wir bauen wollen fangen sie bei 1 cube/m2 construido an.

Was bedeutet eigentlich diese Einheit cube/m2?
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2617
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 214 mal
Danke erhalten: 704 mal in 550 Posts

Folgende User haben sich bei amazonasklaus bedankt:
jela

Re: Tipps und Kniffe für Häuslebauer in Brasilien

Beitragvon Biorio » Di 6. Apr 2010, 21:23

Gibt es hier in Brasilien auch Gipsfertigputz?
Also vergleichbar mit z.B. Rotband oder Goldband aus Deutschland?
Und wenn ja, wie heist der hier?

Habe bisher hier nur den reinen Gips oder die teuere Massa Corrida gesehen, nur der normale Gips bindet mir zu schnell ab. Man kann das zwar mir eiskaltem Anrührwasser und Essig etwas herauszögern, aber auch immer nur bei kleinen Mengen. Wie verputzen die hier ganze Wände (nicht mit Zementputz)?

Gruss + Danke
BR
Benutzeravatar
Biorio
 
Beiträge: 148
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 21:52
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 16 mal in 11 Posts

Re: Tipps und Kniffe für Häuslebauer in Brasilien

Beitragvon Teckpac » Mi 7. Apr 2010, 11:05

Biorio hat geschrieben: Wie verputzen die hier ganze Wände (nicht mit Zementputz)?

Gruss + Danke
BR

Hier wird immer mit 'ner Mischung von gesiebtem Sand (muss man selber sieben), Zement und Kalk verputzt! 4 Teile Sand, 2 Teile Kalk und 1 Teil Zement! Wer genügend Geld hat gibt noch ein Impermeabilizante dazu.
http://www.vedacit.com.br/infoteca/videoteca
Fertigputz habe ich noch nicht gefunden!
Ich hätte lieber Alzheimer als Parkinsson...lieber ein paar Biere vergessen zu bezahlen, als sie zu verschütten! Salmei, Dalmei, Adomei....
Benutzeravatar
Teckpac
 
Beiträge: 1943
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 19:24
Bedankt: 126 mal
Danke erhalten: 178 mal in 137 Posts

Re: Tipps und Kniffe für Häuslebauer in Brasilien

Beitragvon Biorio » Mi 7. Apr 2010, 12:17

Ah, danke!
Kalkputz könnte ich auch herstellen, ich bin nur so verwöhnt von dem deutschen Gipsputz... :wink:
Ich werde weitersuchen und Erfolg mitteilen.
Benutzeravatar
Biorio
 
Beiträge: 148
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 21:52
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 16 mal in 11 Posts

Re: Tipps und Kniffe für Häuslebauer in Brasilien

Beitragvon popolado » Mi 7. Apr 2010, 14:32

@Biorio

schau mal bei Ingesel (ingesel.com.br), die stellen Gips her, und Gesso Amarel (gessoamaral.com.br) zeigt wie sie es verarbeiten.

Bezugsquellen wirst Du von denen direkt erfahren.

Die meisten arbeiten in BR mit Zement, was dann Probleme beim Nagel in die Wand schlagen bringt, bzw. nur Stahlnägel gehen rein.
Benutzeravatar
popolado
 
Beiträge: 142
Registriert: Di 1. Sep 2009, 01:58
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 25 mal in 17 Posts

Re: Tipps und Kniffe für Häuslebauer in Brasilien

Beitragvon Männlein » Mo 26. Apr 2010, 21:52

Biorio hat geschrieben:Ah, danke!
Kalkputz könnte ich auch herstellen, ich bin nur so verwöhnt von dem deutschen Gipsputz... :wink:
Ich werde weitersuchen und Erfolg mitteilen.


Hallo

Also zur hießigen Bauweise folgendes . Die Wände werden angespritzt mit dünnflüssiger Mörtelmasse Sand und Zementgemisch .
Dann wird mit einnem guten fetten einlagignen Zementputz der Verputz hergestellt . So und nun je nach Geldbeutel mit Massa Corrida oder Massa Agrillica der Feinputz aufgetragen Der dann anschließend geschliffen und gestrichen wird . Was anderes wird dir hier niemand empfehlen . Mit Gipsputz herstellen möglichst noch mit Misch und Transporteinrichtung ist nicht . Oder du wartest mit deiner Bauerei noch 50 Jahre .
Dann ist man hier vieleicht auch so weit .
In diesem Sinne
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Immobilien - Tipps

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]