Tipps und Kniffe für Häuslebauer in Brasilien

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Re: Tipps und Kniffe für Häuslebauer in Brasilien

Beitragvon Elsass » Mo 9. Mär 2009, 11:22

Cheesytom hat geschrieben:. . . . Das einzige, was dabei richtige Arbeit ist, ist das Schleifen, was sehr sorgfaeltig ausgefuehrt werden muss (ich gestehe, dass ich das meist meinen Helfer machen lasse, nachdem ich nach dem ersten Tag Schwielen am re. Daumen hatte ( Muffe 25 mm; Stundenlanges Reiben des Daumens an der Kante). Da mueste man nochmal was erfinden, oder kennt jemand dafuer ein Geraet? Dremel vielleicht?

Das Teil existitiert und heisst in D: Rohr-Anfaser. In Bahia hab ich das noch nicht gefunden. Gibts bestimmt in Sao Paulo, sagen die mir dann immer.
Hier eine Anleitung zum PVC Rohre kleben, der Anfaser ist leider nicht abgebildet.
Dateianhänge
Anfasen.jpg
klebeanleitung_pvc.pdf
(323.16 KiB) 54-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Elsass am Mo 9. Mär 2009, 11:50, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Tipps und Kniffe für Häuslebauer in Brasilien

Beitragvon Hebinho » Mo 9. Mär 2009, 11:45

Wer Lust hat, kann sich auf http://www.tigre.com.br/pt/catalogos_tecnicos.php die Kataloge herunterladen, die jede Menge an Informationen fuer die Verarbeitung enthalten.

Ich habe die beim Saegen entstandenen Kanten immer mit einer scharfen Klinge abgefast. Die "scharfe Klinge" war ein billiges Steakmesser mit gewellter Klinge, die Kante (innen oder aussen) passt hervorragend in eine der "Wellen" an der Klinge. Klinge senkrecht halten, einmal gedreht, fertig.
Reinigungsloesung, anschleifen, Kleben.

Bei PVC-Teilen mit Gewinden (vor allem INNENgewinden) auch nicht zuviel vom Dichtungsband (Teflon) nehmen, sonst wird das Gewinde und damit das entsprechende Teil "gesprengt"!
Benutzeravatar
Hebinho
 
Beiträge: 1046
Registriert: Di 24. Feb 2009, 02:36
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 128 mal in 97 Posts

Re: Tipps und Kniffe für Häuslebauer in Brasilien

Beitragvon Cheesytom » Mo 9. Mär 2009, 15:40

Admin hat geschrieben:Reinigungsloesung, anschleifen, Kleben.


Anschleifen, Reinigungsloesung, kleben ist die richtige Reihenfolge.
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Re: Tipps und Kniffe für Häuslebauer in Brasilien

Beitragvon mibi » Di 10. Mär 2009, 10:13

ich glaube das hatten wir schon mal irgendwann, passt aber irgendwie in diesen thread. deshlab nochmal der link:

http://www.aondevamos.eng.br/projetos/M ... _Alano.htm


gruß
mibi
--
Dieser Satz kein Verb.
mibi
 
Beiträge: 148
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 10:34
Wohnort: edertal
Bedankt: 15 mal
Danke erhalten: 7 mal in 5 Posts

Re: Tipps und Kniffe für Häuslebauer in Brasilien

Beitragvon ptrludwig » Di 10. Mär 2009, 11:38

Wie habt ihr das mit der E-Anlage gemacht. Mir wurde erzählt, es gibt in Brasilien keine Lüsterklemmen. Ich habe auch noch keine gesehen. Wenn es doch welche geben sollte, wie heißen die?
ptrludwig
 
Beiträge: 738
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 259 mal
Danke erhalten: 132 mal in 101 Posts

Re: Tipps und Kniffe für Häuslebauer in Brasilien

Beitragvon mibi » Di 10. Mär 2009, 11:46

üblicherweise werden die drahtenden einfach miteinander verdreht und (wenn vorhanden) mit isolierband umwickelt. ich hatte beim letzten besuch unmengen von lüsterklemmen im gepäck. - die freude war gross!

mibi
--
Dieser Satz kein Verb.
mibi
 
Beiträge: 148
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 10:34
Wohnort: edertal
Bedankt: 15 mal
Danke erhalten: 7 mal in 5 Posts

Re: Tipps und Kniffe für Häuslebauer in Brasilien

Beitragvon Hebinho » Di 10. Mär 2009, 12:00

mibi hat geschrieben:üblicherweise werden die drahtenden einfach miteinander verdreht und (wenn vorhanden) mit isolierband umwickelt. ich hatte beim letzten besuch unmengen von lüsterklemmen im gepäck. - die freude war gross!

mibi


Hierzu nur ein kleiner Denkanstoss:
Eine ordnungsgemaess durchgefuehrte Wickelverbindung "wire-wrap" hat einen um ein Vielfaches geringeren Uebergangswiderstand von einem Leiter zum anderen, alsbei einer Luesterklemme.

Grund dafuer ist die groessere Kontaktflaeche zwischen den Leitern.

Luesterklemmen gibt es uebrigens auch hier in Brasilien in jedem Elektroladen.
Benutzeravatar
Hebinho
 
Beiträge: 1046
Registriert: Di 24. Feb 2009, 02:36
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 128 mal in 97 Posts

Re: Tipps und Kniffe für Häuslebauer in Brasilien

Beitragvon Jacare » Di 10. Mär 2009, 12:21

mibi hat geschrieben:ich glaube das hatten wir schon mal irgendwann, passt aber irgendwie in diesen thread. deshlab nochmal der link:

http://www.aondevamos.eng.br/projetos/M ... _Alano.htm

gruß
mibi


Die Idee ist echt nicht schlecht. Eine Frage an den Admin: läuft die Anlage noch in deiner Nachbarschaft ?

Gruss
Jacare
A maioria de erros acontecem entre as orelhas!
Benutzeravatar
Jacare
 
Beiträge: 515
Registriert: Di 24. Jan 2006, 15:13
Wohnort: Planeta terra
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 19 mal in 15 Posts

Re: Tipps und Kniffe für Häuslebauer in Brasilien

Beitragvon mibi » Di 10. Mär 2009, 12:30

Admin hat geschrieben:Hierzu nur ein kleiner Denkanstoss:
Eine ordnungsgemaess durchgefuehrte Wickelverbindung "wire-wrap" hat einen um ein Vielfaches geringeren Uebergangswiderstand von einem Leiter zum anderen, alsbei einer Luesterklemme.

Grund dafuer ist die groessere Kontaktflaeche zwischen den Leitern.


du hast natürlich vollkommen recht. ich habe ja auch nicht gesagt das die brasilianische methode schlecht ist - solange es ordnungsgemäß durchgeführt wird! entspricht zwar nicht ganz den vde-vorschriften, funktioniert aber einwandfrei.


Luesterklemmen gibt es uebrigens auch hier in Brasilien in jedem Elektroladen.


habe nie welche gesehen!


kleine elektrische anekdote am rande, hatte ich vor einigen jahren schonmal gepostet:

wir wollten im winzig-ferienhaus am strand einen lichtschalter installieren. bisher wurde immer nur die glühbirne rein- bzw. rausgedreht. ich habe dann einen schnurschalter gekauft (so wie an einer stehlampe). mein schwager (kfz-elektriker) hat sich auch gleich ans einbauen gemacht. auf meine frage ob er nicht lieber die sicherung ausschalten wolle, sagte er nur: "wieso? es sind doch nur 110v. und ich schneide nur ein kabel durch, das sind dann nur 55v, und das ist ja nun wirklich nicht schlimm...."

ich bin dann lieber gegangen, weitere diskussionen waren da wohl überflüssig... :idea:


mibi
--
Dieser Satz kein Verb.
mibi
 
Beiträge: 148
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 10:34
Wohnort: edertal
Bedankt: 15 mal
Danke erhalten: 7 mal in 5 Posts

Re: Tipps und Kniffe für Häuslebauer in Brasilien

Beitragvon Tuxaua » Di 10. Mär 2009, 12:50

mibi hat geschrieben:es sind doch nur 110v. und ich schneide nur ein kabel durch, das sind dann nur 55v, und das ist ja nun wirklich nicht schlimm...."
Klasse!
Und für die restlichen 55V den Spannungsabfalleimer bereitstellen! :mrgreen:

Lüsterklemmen verschiedener Queerschnitte gibt es sogar hier in Manaus. Da die Kontaktflächen nicht sehr üppig sind sollten die zu verbindenden Kabel mit Endhülsen versehen werden.
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Immobilien - Tipps

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]