Tipps zur Planung einer Sprachreise nach Brasilien

Die Online-Übersetzungshilfe von Lesern für Leser / Fragen zur portugiesischen Sprache und Grammatik werden hier gelöst

Tipps zur Planung einer Sprachreise nach Brasilien

Beitragvon brasilienflug » Do 29. Aug 2013, 20:26

sprachreise-zuckerhut.jpg
Sprachreise unter den Zuckerhut
sprachreise-zuckerhut.jpg (67.47 KiB) 1893-mal betrachtet
Wer einmal in der Volkshochschule in Deutschland portugiesisch gelernt hat und dann im Urlaub in Brasilien etwas kaufen oder bestellen wollte - der weiss, wovon ich spreche. Das Portugiesisch aus Portugal, was normalerweise an der VHS gelehrt wird, hat so gar nichts mit dem Portugiesisch aus Brasilien gemein. Es ist hart, abgehackt und gar nicht melodisch und weich wie das wahrhaftige Brasilianisch unter dem Zuckerhut.

Was liegt also näher, die Landessprache direkt vor Ort im Urlaub zu lernen. Schliesslich gibt es heute ja zahlreiche Anbieter von exklusiven Sprachreisen in allen Preisklassen. Vom Teilzeitunterricht über Work und Travel - Angebote bis zu mehrwöchigen Intensivkursen ist heute alles möglich. Schaut man sich die Sprachreisen nach Brasilien im Vergleich einmal an, dann muss man sich allerdings zunächst meist für einen Standort entscheiden: Rio de Janeiro oder Salvador da Bahia!

In beiden Metropolen gibt es maßgeschneiderte Angebote für den Anfänger oder Fortgeschrittenen der brasilianischen Sprache. Doch Vorsicht: gerne bringen einem Lehrer unter dem Zuckerhut den Zungenschlag der Cariocas mit bei. Ein Akzent, der sich vermutlich nicht mehr so einfach austreiben lassen wird. In Salvador hingegen bekommt man die Melodik des Nordostens mit Vokabeln und Grammatik verinnerlicht. Beide "Slangs" sind jedoch keineswegs gravierend und werden selbstverständlich landesweit verstanden.

Bevor man allerdings seinen Urlaub mit Unterricht verschönert, sollte man sich die Brasilien Sprachreisen im Test betrachten. Die Erfahrungsberichte von anderen Teilnehmern sind eine gute Entscheidungsgrundlage bei der Auswahl eines Anbieters. So kann man sehen, ob die Sprachschule tatsächlich auf die Wünsche und Bedürfnisse des Kursteilnehmers eingeht, die Lerngeschwindigkeit bei Bedarf anpasst und ob die angekündigten Freizeitangebote auch halten was sie versprechen.

Denn eine Sprachreise ist mehr als trockener Unterricht in einem fremden Land. Es ist auch das Eintauchen in eine fremde Kultur und der tägliche Umgang mit der frisch erlernten Sprache in Alltagssituationen. All dies macht den Urlaub deutlich interessanter und das Lernen leichter. Und daher sollte man auch nach der letzten Unterrichtsstunde nicht gleich die Heimreise antreten sondern ruhig noch einige Tage auf eigene Faust im Land verbringen. So kann man beispielsweise den Aufenthalt mit einem Ausflug an den Amazonas oder in den Pantanal ausklingen lassen - und dabei seine neuen Sprachkenntnisse direkt aktiv einsetzen.
Benutzeravatar
brasilienflug
 
Beiträge: 77
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 01:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 6 mal in 5 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Zurück zu Sprache: Langenscheidt, Aurélio, etc.

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]