Tomatenmarkt

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Rio de Janeiro, São Paulo, Minas Gerais, Espirito Santo. Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul

Re: Tomatenmarkt

Beitragvon BrasilJaneiro » Do 7. Mär 2013, 13:59

008 hat geschrieben:ausser dass die tomaten sehr teuer geworden sind(4 reais/kilo in fortaleza),stösst mir noch eins auf:ich bekomme keine tomaten mehr die nach tomaten schmecken.schmecken alle abscheulich nach plastik,düngemitteln oder agrotóxicos.
frage:
-wie sieht es in eurer region aus?
-woran erkennt man ob eine tomate gut schmeckt(kann ja nicht reinbeissen vorher)?


Dann werden Deutsche sich besser in Brasilien kulinarisch integrieren können :mrgreen:

Wenn ich auf dem Markt gehe, dann probiere ich immer etwas was mich interessiert. Bisher kein Problem in Brasilien. Wenn doch, dann soll der Markthändler seinen Mist behalten. Ein solches Verhalten kann ich mir allerdings von Brasilianern nicht vorstellen.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4593
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 686 mal in 542 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Tomatenmarkt

Beitragvon zagaroma » Do 7. Mär 2013, 15:26

008 hat geschrieben:ausser dass die tomaten sehr teuer geworden sind(4 reais/kilo in fortaleza),stösst mir noch eins auf:ich bekomme keine tomaten mehr die nach tomaten schmecken.schmecken alle abscheulich nach plastik,düngemitteln oder agrotóxicos.
frage:
-wie sieht es in eurer region aus?
-woran erkennt man ob eine tomate gut schmeckt(kann ja nicht reinbeissen vorher)?


In Recife schmecken die Tomaten auch total farblos. Am besten sind noch die ovalen länglichen, und halt nicht die grünen kaufen sondern nur die bereits roten.

Ich denke, es liegt daran, dass die Tomaten hier total grün geerntet werden und erst auf der Reise durch die Vertriebskette nachreifen. Und das Klima ist sowieso nicht ideal für diese Pflanze, der sandige Boden auch nicht.

Wir haben Samen von italienischen Pacchino-Tomaten mitgebracht, ein Gedicht an intensivem Geschmack, und hier im Garten in Humuserde gezüchtet - und trotzdem, der Geschmack ist sehr blass. Die Pflanze selbst riecht intensiv nach Tomate, aber die Früchte sind grade mal ein wenig besser als die einheimischen, es lohnt sich nicht.

Selbstgezüchtete Tomaten kosten am Ende sicher 10 R$ das Kilo, wenn man das Wasser bezahlen muss. Aber man hat den Spassfaktor.
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1981
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 711 mal
Danke erhalten: 1205 mal in 650 Posts

Re: Tomatenmarkt

Beitragvon acai » Do 7. Mär 2013, 21:14

hier in manaus schmecken sie auch nicht besser.habe gestern mal geschaut, beim supermarkt 6,50 das kilo !!! ich denke ich werde die samen der naechsten eiertomate trocknen und ein saehen.zum giessen nehme ich uebrigens regenwasser ist besser fuer die pflanzen und guenstiger fuer mich :wink:
Benutzeravatar
acai
 
Beiträge: 47
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 13:40
Wohnort: Manaus
Bedankt: 34 mal
Danke erhalten: 7 mal in 7 Posts

Re: Tomatenmarkt

Beitragvon martinho9000 » Do 7. Mär 2013, 22:35

ich hab noch nie eine gute tomate in brasilien gegessen. weder in são paulo, noch in bauru noch sonstwo. egal zu welcher jahrezeit. immer das selbe. grün und geschmacklos.

nagut, dafür können sie andere sachen gut. wer auf früchte steht, ist in brasilien im paradies.
Benutzeravatar
martinho9000
 
Beiträge: 73
Registriert: Fr 13. Jun 2008, 13:32
Bedankt: 13 mal
Danke erhalten: 18 mal in 12 Posts

Re: Tomatenmarkt

Beitragvon rave_66 » Do 7. Mär 2013, 22:51

Erkennen von Tomaten... nicht ganz einfach.

Fühlen: Matschig ist zu spät.
Farbe: Zu grün ist zu früh.
Riechen: Muss nach Tomate riechen. Kein Geruch= keine Tomate. Dann kann ich auch die Möbelhaus-Deko essen.

VG rave_66
Trabalho não mata. Mas vagabundagem nem cansa.
Benutzeravatar
rave_66
 
Beiträge: 223
Registriert: Mi 15. Dez 2004, 11:33
Wohnort: Hofheim
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 28 mal in 14 Posts

Re: Tomatenmarkt

Beitragvon zagaroma » Do 7. Mär 2013, 23:21

martinho9000 hat geschrieben:
dafür können sie andere sachen gut. wer auf früchte steht, ist in brasilien im paradies.



Absolut. Allerdings, nach 4 Jahren und einigen Tonnen wunderbarer Mangos, Bananen, Ananas und Papaya wäre für uns das Paradies mal 'ne Handvoll Kirschen oder Aprikosen oder Himbeeren!

Oder reden wir auch von Spargel, Artischocken, Fenchel oder Sellerie? Nein, lieber nicht, wir begnügen uns weiterhin mit Tomaten, Gurken, Paprika, Kartoffeln und Kohl, mehr gib's halt hier im Nordosten nicht. Und Mandioca, Reis und Bohnen natürlich, aber das befriedigt uns nicht sehr als tägliches Brot.

Brot???!! Nein, dieses Thema begraben wir lieber gleich wieder.

Jetzt geh' ich mir erst mal einen Caipirinha machen, die Zitronen sind erste Klasse hier.
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1981
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 711 mal
Danke erhalten: 1205 mal in 650 Posts

Re: Tomatenmarkt

Beitragvon martinho9000 » Fr 8. Mär 2013, 01:42

zagaroma hat geschrieben:Absolut. Allerdings, nach 4 Jahren und einigen Tonnen wunderbarer Mangos, Bananen, Ananas und Papaya wäre für uns das Paradies mal 'ne Handvoll Kirschen oder Aprikosen oder Himbeeren!

Oder reden wir auch von Spargel, Artischocken, Fenchel oder Sellerie? Nein, lieber nicht, wir begnügen uns weiterhin mit Tomaten, Gurken, Paprika, Kartoffeln und Kohl, mehr gib's halt hier im Nordosten nicht. Und Mandioca, Reis und Bohnen natürlich, aber das befriedigt uns nicht sehr als tägliches Brot.

Brot???!! Nein, dieses Thema begraben wir lieber gleich wieder.

Jetzt geh' ich mir erst mal einen Caipirinha machen, die Zitronen sind erste Klasse hier.
ironie des schicksals... ich esse keine früchte. hab aber gehört das sie hier gut sein sollen. wenn das sogar die gringos sagen, dann muss ja was dran sein rsrsrsrsrs

artischocken hab ich hier in são paulo schon gesehen. aber die sind mir ehrlich gesagt egal. was mir fehlt ist ein vernüftiger klosteig aus der tüte. und wer brotfan ist, ja der hat überall ausserhalb von DACH ein problem.

hab heut übrigens tomatensaft gemacht. dank dem tipp von godinho aus der ARD. 1/3 tomatenextrakt und 2/3 wasser. einmal geschüttelt und fertig ist tomatensaft. schmeckt absolut nach heimat! :)
Benutzeravatar
martinho9000
 
Beiträge: 73
Registriert: Fr 13. Jun 2008, 13:32
Bedankt: 13 mal
Danke erhalten: 18 mal in 12 Posts

Re: Tomatenmarkt

Beitragvon BrasilJaneiro » Fr 8. Mär 2013, 07:58

zagaroma hat geschrieben:
martinho9000 hat geschrieben:
dafür können sie andere sachen gut. wer auf früchte steht, ist in brasilien im paradies.



Absolut. Allerdings, nach 4 Jahren und einigen Tonnen wunderbarer Mangos, Bananen, Ananas und Papaya wäre für uns das Paradies mal 'ne Handvoll Kirschen oder Aprikosen oder Himbeeren!

Oder reden wir auch von Spargel, Artischocken, Fenchel oder Sellerie? Nein, lieber nicht, wir begnügen uns weiterhin mit Tomaten, Gurken, Paprika, Kartoffeln und Kohl, mehr gib's halt hier im Nordosten nicht. Und Mandioca, Reis und Bohnen natürlich, aber das befriedigt uns nicht sehr als tägliches Brot.

Brot???!! Nein, dieses Thema begraben wir lieber gleich wieder.


Jetzt geh' ich mir erst mal einen Caipirinha machen, die Zitronen sind erste Klasse hier.


Alface, espinafre und vieles mehr gibt es im Nordosten auch noch. Nur mal auf dem Markt genau hinsehen. Schon mal was von chuchu, ingá, jiló, nabo, quiabo, zizânia, sapoti etc gehört?
Außerdem leckere Aprikosen, Pfirsiche, Kakis, Litschis und Trauben konnte ich auch immer kaufen.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4593
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 686 mal in 542 Posts

Re: Tomatenmarkt

Beitragvon 008 » Fr 8. Mär 2013, 12:46

kürzlich beim gemüsegrossmarkt ceasa:
-diese länglichen eiertomaten,reif,aber auch mit plastikgeschmack
-normale tomaten,rund,sehr reif,weich,dunkelrot,auch mit diesem plastikgeschmack

werde dann halt auf dem wochenmarkt vorher reinbeissen müssen (wie mach ich das im supermarkt?).naja,grosse hoffnung hab ich nicht.könnte ärger geben.....
Benutzeravatar
008
 
Beiträge: 134
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 15:28
Bedankt: 52 mal
Danke erhalten: 48 mal in 32 Posts

Re: Tomatenmarkt

Beitragvon cabof » Fr 8. Mär 2013, 18:19

Martino - auf welchem Planeten lebst Du? Keine Früchte essen.... ich normalerweise auch nicht, nur Bananen, familiär bedingt, stamme von den Affen ab... Bananen tropfen nicht, haben keine Kerne und man kann sie bedenkenlos mit Schale essen, ich weiß ja was drin ist.

Okay, - in Brasilien lasse ich mir jede Frucht mundgerecht servieren - puhle nicht rum, sabbere nicht - alles mit Gäbelchen und
Tellerchen.... jeder Biss ein Orgasmus.... wirklich. Für eine Vitamina de Abacate lassen ich jede Morena links liegen... hat Zeit
gebraucht bis ich angebissen (angetrunken) habe - versuche es, wirst es nicht bereuen. Tomatensaft trinke ich NUR im Flugzeug, with
Pepper and Salt... weiß auch nicht warum.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9919
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1485 mal in 1247 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Reiseziel: Südosten & Süden


Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]