Tomatenmarkt

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Rio de Janeiro, São Paulo, Minas Gerais, Espirito Santo. Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul

Re: Tomatenmarkt

Beitragvon zagaroma » Fr 8. Mär 2013, 19:26

BrasilJaneiro hat geschrieben:
Alface, espinafre und vieles mehr gibt es im Nordosten auch noch. Nur mal auf dem Markt genau hinsehen. Schon mal was von chuchu, ingá, jiló, nabo, quiabo, zizânia, sapoti etc gehört?
Außerdem leckere Aprikosen, Pfirsiche, Kakis, Litschis und Trauben konnte ich auch immer kaufen.


Ja, natürlich. Blattsalat verschiedener Arten, leider ist der immer schon total schlapp von der Hitze. Der Spinat ist meistens so pelzig, dass man eine rauhe Kehle bekommt. Und die anderen einheimischen Namen sind wohl die glibberigen bohnenartigen Dinger, die absolut geschmackfreien Zucchinis und die braunen, bitteren Wurzeln? Sehr unbefriedigend. Damit Geschmack drankommt, werden diese Gemüse dann mit viel coentro gekocht und das schmeckt einfach nur penetrant nach Desinfektionsmittel.

In Recife gibt es Aprikosen und Pfirsiche nur in ungeniessbarer Qualität sauteuer in den Luxus-Geschäften und die Trauben sind meistens grottensauer. Kakis ja, Litschis zweimal im Jahr.

Pernambuco ist leider immer noch eine kulinarische Wüste, aber ich weiss, dass es anderswo in Brasilien wirklich gutes Essen gibt. Hier auch, man muss nur in die Luxus-Churrascarias gehen und 100 R$ pro Kopf bezahlen, nur für's rodizio ohne Getränke. Da gibt es dann Feldsalat und Spargel und Artischockenböden. So einmal im Monat..... :mrgreen:
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1981
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 711 mal
Danke erhalten: 1205 mal in 650 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Tomatenmarkt

Beitragvon brasiuuu » Fr 8. Mär 2013, 22:33

008 hat geschrieben:ausser dass die tomaten sehr teuer geworden sind(4 reais/kilo in fortaleza),stösst mir noch eins auf:ich bekomme keine tomaten mehr die nach tomaten schmecken.schmecken alle abscheulich nach plastik,düngemitteln oder agrotóxicos.
frage:
-wie sieht es in eurer region aus?
-woran erkennt man ob eine tomate gut schmeckt(kann ja nicht reinbeissen vorher)?



wollte letztes mal eine leckere tomatensosse kochen....als ich dann das "mis en place" fertiggestellt hatte roch ich mal an den geschnetzelten tomaten. es stank abscheulich nach agrotoxico!!!
wirklich bedenklich.....habe dann alles weggeschmissen, nicht mal für den kompost taugen die tomaten.

man müsste irgendwie gleiche klimatische bedingungen schaffen um tomaten zu züchten die auch den namen verdienen.
so zum beispiel im wald wo es kühler ist und vor allem gute komposterde schaffen.

werde es mal ausprobieren und nächstes mal jede menge verschiedene sorten schmuggeln. irgend eine unklomplizierte sorte wird dann schon wachsen.
Benutzeravatar
brasiuuu
 
Beiträge: 393
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:48
Bedankt: 18 mal
Danke erhalten: 41 mal in 39 Posts

Re: Tomatenmarkt

Beitragvon brasiuuu » Fr 8. Mär 2013, 22:52

http://www.prospecierara.ch/de/sortenfinder

hier dürfte sich doch sicher eine sorte finden die in brasilien gut wächst!
Benutzeravatar
brasiuuu
 
Beiträge: 393
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:48
Bedankt: 18 mal
Danke erhalten: 41 mal in 39 Posts

Re: Tomatenmarkt

Beitragvon zagaroma » Sa 9. Mär 2013, 14:58

brasiuuu hat geschrieben:http://www.prospecierara.ch/de/sortenfinder

hier dürfte sich doch sicher eine sorte finden die in brasilien gut wächst!


Toller link, vielen Dank! =D>

Du meine Güte, das sind Hunderte von Sorten! Da werde ich auch mal die eine oder andere ausprobieren.
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1981
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 711 mal
Danke erhalten: 1205 mal in 650 Posts

Re: Tomatenmarkt

Beitragvon brasiuuu » So 10. Mär 2013, 05:10

zagaroma hat geschrieben:
brasiuuu hat geschrieben:http://www.prospecierara.ch/de/sortenfinder

hier dürfte sich doch sicher eine sorte finden die in brasilien gut wächst!


Toller link, vielen Dank! =D>

Du meine Güte, das sind Hunderte von Sorten! Da werde ich auch mal die eine oder andere ausprobieren.



Für ein feedback nach erfolg/ misserfolg danke ich dir schon mal im voraus
Benutzeravatar
brasiuuu
 
Beiträge: 393
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:48
Bedankt: 18 mal
Danke erhalten: 41 mal in 39 Posts

Re: Tomatenmarkt

Beitragvon cabof » So 10. Mär 2013, 05:34

Interessanter Fred. Und ich dachte immer, Tomatensaft trinkt man nur im Flugzeug. Pepper and Salt im Tütchen.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9919
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1485 mal in 1247 Posts

Re: Tomatenmarkt

Beitragvon zagaroma » So 10. Mär 2013, 15:22

Heute morgen gehe ich raus und meine Tomaten sehen plötzlich sehr merkwürdig aus:

Photo0139.jpg


Bei näherem Hinsehen entdecke ich etwa ein Dutzend Monster-Raupen von der Grösse eines Zeigefingers, die über Nacht alle Blätter verputzt haben!

Photo0135.jpg


:cry: Jetzt kann ich wieder von vorne anfangen mit Samen züchten...

Wo zum Teufel sind diese Viecher so schnell hergekommen und hat jemand eine Ahnung, wie man das verhindern kann?????
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1981
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 711 mal
Danke erhalten: 1205 mal in 650 Posts

Re: Tomatenmarkt

Beitragvon brasiuuu » So 10. Mär 2013, 17:40

zagaroma hat geschrieben:Heute morgen gehe ich raus und meine Tomaten sehen plötzlich sehr merkwürdig aus:

Photo0139.jpg


Bei näherem Hinsehen entdecke ich etwa ein Dutzend Monster-Raupen von der Grösse eines Zeigefingers, die über Nacht alle Blätter verputzt haben!

Photo0135.jpg


:cry: Jetzt kann ich wieder von vorne anfangen mit Samen züchten...

Wo zum Teufel sind diese Viecher so schnell hergekommen und hat jemand eine Ahnung, wie man das verhindern kann?????



Sieht nach einer superfetten gemüseeule-art aus.

Die nachtfalter setzten ihre eier auf die pflanze.
Die raupen sind fast nicht sichtbar.


http://www.garten-bio.de/Behandlungen.htm


Sonst kann man auch neem-öl spritzen.

Meine mutter hatte immer ihre eigene jauche aus brennesseln produziert. Hat immer super funktioniert.

Versuch doch einfach mal ne jauche mit den umliegenden kräuter/pflanzen herzustellen. Danach spritzen.

Meiner meinung nach fängt alles mit einem gesunden boden an. Gesunder boden gleich resistente pflanzen.
Knoblauch brühe soll auch helfen (spritzen).
Benutzeravatar
brasiuuu
 
Beiträge: 393
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:48
Bedankt: 18 mal
Danke erhalten: 41 mal in 39 Posts

Re: Tomatenmarkt

Beitragvon zagaroma » So 10. Mär 2013, 19:01

Danke Brasiuuu, Du hast echt gute links auf Lager!

Ich hatte es schon mal mit dem 'fumo preto' gegen eine Art Schimmel versucht, hatte man mir hier empfohlen, bevor die Tomaten blühten natürlich. Das führte allerdings dazu, dass die Blüten dann nicht mehr befruchtet wurden, es hat wohl auch die blütenkrabbelnden Insekten verscheucht, und dann musste ich mit dem Pinsel......

Also Tometen sind schwierig, da muss man schon wissen, was man tut. Da geh' ich jetzt lieber erst mal studieren.... :?
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1981
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 711 mal
Danke erhalten: 1205 mal in 650 Posts

Re: Tomatenmarkt

Beitragvon cabof » Di 12. Mär 2013, 13:39

http://www.rtl2.de/welt_der_wunder/video/2631-ernaehrung/18123-die-perfekte-pizza-teil-2-tomaten/

Das ist ein kurzweiliger Bericht bei RTL mit viel Tomaten-Tips und Pizza, vielleicht interessiert es wen...


und gestern schlich sich ein Kölner durch Rio... Traumfrau gesucht, RTL2 - viel Spaß beim Schauen.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9919
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1485 mal in 1247 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
zagaroma

Vorherige

Zurück zu Reiseziel: Südosten & Süden


Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]