Touristenvisum überziehen und folgende Mittelmerika-Reise

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Touristenvisum überziehen und folgende Mittelmerika-Reise

Beitragvon Dofundodocoração » Fr 6. Mär 2015, 17:29

Hey, ich hab ein paar Fragen und habe in Richtung Touristen-Visum zwar schon einiges gelesen, aber ich hab nochmal ein paar genauere Fragen.
also folgende situation: ich habe 2012/2013 in brasilien in einer stadt circa ne stunde von sao paulo entfernt ein auslandsjahr mit rotary gemacht. hab auch noch extrem guten kontakt mit den leuten dort und würde gerne nach meinem abi für 5 monate zurück zu meiner gastfamilie. hatte mir den zeitraum von ende september bis ende februar überlegt, da meine leibliche mama im oktober dann auch 3 wochen mitkönnte und meine leute dort über den brasilianischen sommer hin viel frei haben. ende febuar würde ich dann gerne von sao paulo aus mitm flieger mit ner freundin richtung costa rica, panama und nicaragua starten um dort 3 monate zu backpacken.(was auch schon alles abgeklärt ist und lässt sich vom zeitraum her kaum verschieben)
aber wie wohl jedem bekannt ist kriegt man nur noch für 90 tage ein touristenvisum und kann das auch nicht verlängern. ich würde eigentlich ungerne illegal im land bleiben, aber zur zeit sehe ich fast keine andere möglichkeit, oder hätte jemand hier eine alternative idee wie man doch noch an ein richtiges visum kommen könnte?
zudem wollte ich fragen ob sich jemand damit auskennt wie das ist wenn man dann 60 tage illegal im land ist und dann nicht nach deutschland zurückfliegt sondern in ein anderes lateinamerikanisches land? könnte es dann probleme mit der ausreise aus brasilien bzw einreise in costa rica / panama/ nicaragua geben? (abgesehen von der geldstrafe von den 60 tagen?)
freue mich über ideen oder konkrete infos, danke!! #-o :oops:
Benutzeravatar
Dofundodocoração
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 6. Mär 2015, 16:01
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Touristenvisum überziehen und folgende Mittelmerika-Reis

Beitragvon cabof » Fr 13. Mär 2015, 08:30

Bist ja schon gut informiert. Unklar ist - ob Du die Strafe bei der Ausreise zahlen mußt oder bei einer späteren,
evtl. Wiedereinreise. Da es in Südamerika kein "Schengen" gibt, dürfte eine Einreise in ein anderes Land kein Problem darstellen. Vielleicht hat ein User konkrete Erfahrungen... viel Glück und berichte mal. Danke.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9967
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1495 mal in 1255 Posts

Re: Touristenvisum überziehen und folgende Mittelmerika-Reis

Beitragvon Elsass » Fr 13. Mär 2015, 11:22

Dofundodocoração hat geschrieben:zudem wollte ich fragen ob sich jemand damit auskennt wie das ist wenn man dann 60 tage illegal im land ist und dann nicht nach deutschland zurückfliegt sondern in ein anderes lateinamerikanisches land? könnte es dann probleme mit der ausreise aus brasilien bzw einreise in costa rica / panama/ nicaragua geben?

Der haessliche Stempel (wegen Ueberziehung) im Pass kann dazu fuehren, dass du in andere Laendern nicht reingelassen wirst. Das liegt oft im Ermessen des Beamten bei der Einreise, in die USA kommst du mit dem Pass hoechstwahrscheinlich nicht mehr rein!
Wenn moeglich also vermeiden. :wink:
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Re: Touristenvisum überziehen und folgende Mittelmerika-Reis

Beitragvon Fudêncio » Fr 13. Mär 2015, 15:28

cabof hat geschrieben: Unklar ist - ob Du die Strafe bei der Ausreise zahlen mußt oder bei einer späteren,
evtl. Wiedereinreise.....


Das ist überhaupt nicht unklar, sondern ganz klar geregelt !!!

Die Strafe fürs überziehen wird erste bei der nächsten Einreise nach Brasilien fällig.
Bei der Ausreise wird er höchstwahrscheinlich noch nichtmal darauf angesprochen. :wink:

Je nachdem wie lange er sich dann mit der Wiedereinreise Zeit lässt, kann es auch ganz gut sein das die mUlta ganr nicht mehr im System ist. =D>

:cool:
Benutzeravatar
Fudêncio
 
Beiträge: 561
Registriert: So 14. Aug 2005, 16:28
Wohnort: Hier!
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 66 mal in 55 Posts

Re: Touristenvisum überziehen und folgende Mittelmerika-Reis

Beitragvon BrasilJaneiro » Fr 13. Mär 2015, 19:44

Dofundodocoração hat geschrieben:Hey, ich hab ein paar Fragen und habe in Richtung Touristen-Visum zwar schon einiges gelesen, aber ich hab nochmal ein paar genauere Fragen.
also folgende situation: ich habe 2012/2013 in brasilien in einer stadt circa ne stunde von sao paulo entfernt ein auslandsjahr mit rotary gemacht. hab auch noch extrem guten kontakt mit den leuten dort und würde gerne nach meinem abi für 5 monate zurück zu meiner gastfamilie. hatte mir den zeitraum von ende september bis ende februar überlegt, da meine leibliche mama im oktober dann auch 3 wochen mitkönnte und meine leute dort über den brasilianischen sommer hin viel frei haben. ende febuar würde ich dann gerne von sao paulo aus mitm flieger mit ner freundin richtung costa rica, panama und nicaragua starten um dort 3 monate zu backpacken.(was auch schon alles abgeklärt ist und lässt sich vom zeitraum her kaum verschieben)
aber wie wohl jedem bekannt ist kriegt man nur noch für 90 tage ein touristenvisum und kann das auch nicht verlängern. ich würde eigentlich ungerne illegal im land bleiben, aber zur zeit sehe ich fast keine andere möglichkeit, oder hätte jemand hier eine alternative idee wie man doch noch an ein richtiges visum kommen könnte?
zudem wollte ich fragen ob sich jemand damit auskennt wie das ist wenn man dann 60 tage illegal im land ist und dann nicht nach deutschland zurückfliegt sondern in ein anderes lateinamerikanisches land? könnte es dann probleme mit der ausreise aus brasilien bzw einreise in costa rica / panama/ nicaragua geben? (abgesehen von der geldstrafe von den 60 tagen?)
freue mich über ideen oder konkrete infos, danke!! #-o :oops:


Es ist immer ein Risiko illegal zu handeln. Es könnten sich auch die behördlichen Maßnahmen ändern und dann heißt es alle zahlen hohe Strafen oder dürfen das Land nicht mehr betreten. Wohin du ausreist kann Brasilien egal sein. Probleme bei der Einreise, wenn nichts vorliegt, sollte es auch nicht geben. Einfach mal bei der PF nachfragen, ob es wegen den späteren Flug eine Duldung geben kann.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4596
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 687 mal in 543 Posts

Re: Touristenvisum überziehen und folgende Mittelmerika-Reis

Beitragvon cabof » So 15. Mär 2015, 07:19

Wo liegt das Problem? Unser User soll in Brasilien zur PF gehen, sich die Multa ausstellen lassen, bezahlen und
hat dann einmal Kopfschmerz weniger auf der Weiterreise. (oder ist es gesetzlich vorgeschrieben, das man die Multa
erst bei Wiedereinreise entrichten kann/muß?)
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9967
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1495 mal in 1255 Posts

Re: Touristenvisum überziehen und folgende Mittelmerika-Reis

Beitragvon Trem Mineiro » So 15. Mär 2015, 17:22

Man muss bei erneuter Einreise bei der Passkontrolle nachweisen, dass die Multa bezahlt ist. Zur Not in Begleitung der PF zu einer Bank oder einer Lotterie-Stelle gehen. Manchmal in der früh auch noch warten bis eine Aufmacht.

Bei der Ausreise bekommt man nur die Aufforderung mit Zahlschein, den Betrag bis zur nächsten Einreise zu bezahlen.
Wer also nie zurückkommen will, kann den Zettel vergessen. Bei der Ausreise ist es egal, wohin man reist, nach Haus oder weiter.

Das Verfahren in Brasilien ist so locker, dass man ab und zu schauen sollte, ob sich da nicht doch mal was ändert. Wundern würde es mich nicht.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Touristenvisum überziehen und folgende Mittelmerika-Reis

Beitragvon Paule_Porter » So 15. Mär 2015, 19:53

boa noite todos!

Zum Visum habe ich auch eine Frage.
Ich reise am letzten Tag meines Touri Visums (90 Tage) nach Peru für 2 Wochen.
Mein Rückflug nach Deutschland geht dann allerdings von Sao Paulo aus.
Kann ich wenn mein Touri Visum abgelaufen ist nach 2 Wochen wieder "einreisen" ? Bleibe ja dann nur im Flughafen.
Geht das? Es gibt ja da diese 180 Tage Regel in der man danach nicht wieder einreisen darf oder?

Beste Grüße
Paul :cool:
Benutzeravatar
Paule_Porter
 
Beiträge: 1
Registriert: So 15. Mär 2015, 19:34
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Touristenvisum überziehen und folgende Mittelmerika-Reis

Beitragvon Brazil53 » So 15. Mär 2015, 21:24

Wenn du den Transitbereich nicht verlässt, dann reist du ja auch nicht ein.
Nur weiß ich nicht, ob den Transitbereich nicht auch verlassen muss, wenn man einen Anschlussflug nimmt.
Vielleicht hat ja jemand schon so einen Weiterflug ohne verlassen des Transitbereichs gemacht.

Mal eine andere Frage. Was will man dann machen wenn du am Flughafen ankommst? Die Einreise verweigern, wenn du gar nicht einreist?

Siehe mal hier, wegen Transitbereich:
transit-in-sao-paulo-gru-t15886.html
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1765 mal in 1024 Posts

Re: Touristenvisum überziehen und folgende Mittelmerika-Reis

Beitragvon Trem Mineiro » So 15. Mär 2015, 22:41

Genau für solche Fälle gibt es ja den Transit Bereich, wenn man International ankommt und International wieder abfliegt, da gibt es eine spezielle Schleuse mit eigener Passkontrolle in Sao Paulo und in Rio. Ich hab's in SP aus Buenos Aires kommend schon gemacht, (und klar, in andern Ländern auch)

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Nächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]