Touristenvisum und Arbeit???

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Touristenvisum und Arbeit???

Beitragvon stppnwlfn » Sa 8. Dez 2007, 01:13

Hallo,
ich fliege anfang januar nach brasilien. erstmal mit dem touristenvisum für 90 tage...dann habe ich vor, wenn möglich, dieses für weitere 90 tage zu verlängern. also für ein halbes jahr...und dann mal schaun, ne... :D
ich werde mit meinem freund (er ist brasilianer) in belo horizonte leben und soweit sieht auch alles ganz gut aus. wir wollen einbisschen reisen etc, aber im februar geht er wieder zu uni...ich werde allerdings erst im herbst, wahrscheinlich wieder in deutschland studieren...also frage ich mich, ob es für mich möglich ist, dort arbeit zu finden. bzw. erlaubt ist mit dem touristenvisum zu arbeiten, oder ob ich bei vorliegendem arbeitsvertrag das visum ändern muss....wie, etc.
freu mich sehr über antwort!
grüße


p.s.: wie ist es denn eigentlich mit dem bezahlen und abheben...kann ich von meinem deutschen girokonto abheben. oder mit visa card zahlen, bzw davon abheben???
Benutzeravatar
stppnwlfn
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa 8. Dez 2007, 00:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Touristenvisum und Arbeit???

Beitragvon Mineiro_Alemão » Sa 8. Dez 2007, 14:46

stppnwlfnich hat geschrieben: werde mit meinem freund (er ist brasilianer) in belo horizonte leben


Uai, bem vindo ao Beaga (BH) ! Wie die Eingeboren hier zu sagen pflegen! :lol: =D>


stppnwlfnich hat geschrieben: also frage ich mich, ob es für mich möglich ist, dort arbeit zu finden. bzw. erlaubt ist mit dem touristenvisum zu arbeiten, oder ob ich bei vorliegendem arbeitsvertrag das visum ändern muss....wie, etc.


Also mit dem Touristenvisum ist Arbeiten natürlich NICHT gestattet.
Bzgl. Arbeitsvertrag, Visum ändern kannst Du auch vergessen, für ein paar Monate macht sich keine Firma die Arbeit und den Stress der damit verbunden ist. Ausserdem bezweifle ich das Du in der kurzen Zeit überhaupt was seriöses findest, wo all dieser Papierkram notwendig wäre. Welche Art Arbeit hast Du im Sinn? Welche Qualifikationen oder Ausbildung hast Du? Sprichst Du fliessend Portugiesisch? Ist ein absolutes MUSS!
Kenn jemanden in BH der einen Deutschlehrer/in sucht, wenn das was für Dich ist, melde Dich bei mir. Ansonsten bleibt Dir eigentlich nur das Dein Freund, bzw. dessen Familie (falls die in BH leben) Dir per "jeitinho", sprich Vitamin-B, was beschaffen können.

stppnwlfnich hat geschrieben: p.s.: wie ist es denn eigentlich mit dem bezahlen und abheben...kann ich von meinem deutschen girokonto abheben. oder mit visa card zahlen, bzw davon abheben???


Also mit dem Bezahlen ist es in BRA wie überall auf der Welt, Bares wird immer genommen. Kredikarten sind natürlich auch sehr verbreitet, besonders in den Grossstädten kein Problem. Mit VISA oder MASTERCARD kann man bei vielen Banken am Automaten Geld ziehen. AMEX kann ist nicht empfehlen für BRA, man muss lange suchen bis die irgendwo akzeptiert wird, genauso Automaten, mir fällt da auf Anhieb nur die HSBC und Banco24 ein.
Theoretisch kann man auch mit der EC-Karte (mit CIRRUS Zeichen) bei BANCO24 und einigen wenigen Banken am Automaten ziehen. Allerdings sind die Berichte hierüber sehr durchwachsen und das Risiko das es ausgerechnet wenn man das Geld am dringendsten braucht nicht klappt ist sehr gross. Also die EC-Karte ist nicht sehr zuverlässig, besser ´ne Kredikarte, VISA oder MASTERCARD!

Viel Spass in BH! :)
Bild
Benutzeravatar
Mineiro_Alemão
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 3. Dez 2004, 14:54
Wohnort: MINAS GERAIS
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Touristenvisum und Arbeit???

Beitragvon merfis » Sa 8. Dez 2007, 18:49

Hi,

ich hab mir eine MasterCard von http://www.gebuhrenfrei.com besorgt, bis auf einmal konnte ich überall bezahlen (und das eine Mal nicht, nur weil der Laden nur Visas akzeptiert hat :roll: ). Die Karte hat keinen Haken, nur die Zinsen sind höher und bei der Bargeldabhebung werden sie ab dem 1. Tag berechnet. Der Limit ist am Anfang nicht so hoch, aber für die Einkäufe hier (also, in Brasilien) wird's völlig reichen.

Das Bargeld hebe ich immer mit meiner EC-Karte von meinem stinknormalen Konto ab. Es hat auch immer geklappt, wenn's genug Kohle aufm Konto war :P Meistens gehe zu Bradesco Filiale in Gutierrez, aber, ich denke, es sollte bei jedem x-beliebigen Automaten mit dem EC-Zeichen klappen.

Auch von mir viel Spass in Beaga.
Benutzeravatar
merfis
 
Beiträge: 18
Registriert: Mi 18. Jul 2007, 14:36
Wohnort: BH / HH
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Touristenvisum und Arbeit???

Beitragvon stppnwlfn » Sa 8. Dez 2007, 21:03

Dankeschön!
ich freu mich auch schon seeeehr auf Beaga :D
und vielleicht komm ich dann zum nächsten oder übernächsten "gringo-treffen"...hehehe, wär schon schön!
liebste grüße
Benutzeravatar
stppnwlfn
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa 8. Dez 2007, 00:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Touristenvisum und Arbeit???

Beitragvon Didier » Sa 8. Dez 2007, 23:06

p.s.: wie ist es denn eigentlich mit dem bezahlen und abheben...kann ich von meinem deutschen girokonto abheben. oder mit visa card zahlen, bzw davon abheben???

Es sollte berücksichtigt werden, dass jedes Mal max. 1000 Reais (Ca.380 Euro) am Automat abgehoben werden können!
Viel Spass in BH!
Benutzeravatar
Didier
 
Beiträge: 5
Registriert: So 4. Jun 2006, 11:36
Wohnort: Ilhéus
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Touristenvisum und Arbeit???

Beitragvon Brasileiro » So 9. Dez 2007, 17:10

Didier hat geschrieben:
p.s.: wie ist es denn eigentlich mit dem bezahlen und abheben...kann ich von meinem deutschen girokonto abheben. oder mit visa card zahlen, bzw davon abheben???

Es sollte berücksichtigt werden, dass jedes Mal max. 1000 Reais (Ca.380 Euro) am Automat abgehoben werden können!
Viel Spass in BH!


Mit dem wird man sicher über den Tag kommen... ;-)

Bis dann
Alexander
Nachrichten, Anzeigen, Wissenwertes,... - Brasil-Link
Älteste Linkssammlung über Brasilien - Brasilien-Links
Reise nach Brasilien: Urlaub in Brasilien
Benutzeravatar
Brasileiro
 
Beiträge: 153
Registriert: Do 19. Jul 2007, 19:45
Wohnort: São Paulo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Touristenvisum und Arbeit???

Beitragvon BrasilJaneiro » So 9. Dez 2007, 17:17

stppnwlfn hat geschrieben:Hallo,
ich fliege anfang januar nach brasilien. erstmal mit dem touristenvisum für 90 tage...dann habe ich vor, wenn möglich, dieses für weitere 90 tage zu verlängern. also für ein halbes jahr...und dann mal schaun, ne... :D
ich werde mit meinem freund (er ist brasilianer) in belo horizonte leben und soweit sieht auch alles ganz gut aus. wir wollen einbisschen reisen etc, aber im februar geht er wieder zu uni...ich werde allerdings erst im herbst, wahrscheinlich wieder in deutschland studieren...also frage ich mich, ob es für mich möglich ist, dort arbeit zu finden. bzw. erlaubt ist mit dem touristenvisum zu arbeiten, oder ob ich bei vorliegendem arbeitsvertrag das visum ändern muss....wie, etc.
freu mich sehr über antwort!
grüße


p.s.: wie ist es denn eigentlich mit dem bezahlen und abheben...kann ich von meinem deutschen girokonto abheben. oder mit visa card zahlen, bzw davon abheben???


Mach Urlaub und denk nicht an arbeiten.
1. Du darfst in Brasilien nicht arbeiten
2. Du bist Ausländer
3. Als Student bist du eh nicht fähig zu arbeiten
4. In Brasilien gibt dir keiner eine Stelle wo du wie in Deutschland mit viel BLABLA als Praktikant das Unternehmen dummbabbeln kannst.
5. Urlaub genießen ist schöner als Bauschutt schleppen.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4584
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 683 mal in 540 Posts

Re: Touristenvisum und Arbeit???

Beitragvon stppnwlfn » So 9. Dez 2007, 18:28

danke für eure antworten...

also visa card hab ich, da dürfte es also keine probleme geben...das ist sehr gut! =D>

aber ob ich es schaffe 6 monate "einfach" urlaub zu machen...irgendwie möchte ich schon auch was sinnvolles machen. und wenn möglich ein bisschen geld dazu verdienen...wäre eben einfach ideal... :roll:

aber eins ist klar: in der ersten zeit wird URLAUB gemacht...*freu*
...und versucht portugiesisch fließend hinzukriegen... [-o<

jippie, bald gehts los.
Benutzeravatar
stppnwlfn
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa 8. Dez 2007, 00:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Touristenvisum und Arbeit???

Beitragvon The Boondock » Do 13. Dez 2007, 20:33

stppnwlfn hat geschrieben:aber ob ich es schaffe 6 monate "einfach" urlaub zu machen...irgendwie möchte ich schon auch was sinnvolles machen. und wenn möglich ein bisschen geld dazu verdienen...wäre eben einfach ideal... :roll:


Dann empfehle ich Dir den Sprachkurs Portugês para Estrangeiros an der UFMG :

http://www.letras.ufmg.br/cenex/

Geht im Februar wieder los, für US$ 200,- pro Semester bist Du dabei. Gutes Preis/Leistungsverhältnis. Bei der Gelegenheit lernst Du dann auch gleich ein paar Eingeborene und andere Gringos kennen. :lol:
Benutzeravatar
The Boondock
 
Beiträge: 38
Registriert: Sa 13. Okt 2007, 15:12
Wohnort: The Boondocks
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]