Trancoso na Bahia - wer kennt das von Euch gut?

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Bahia, Sergipe, Alagoas, Pernambuco, Rio Grande do Norte, Ceará, Paraiba, Piauí und Maranhão.

Trancoso na Bahia - wer kennt das von Euch gut?

Beitragvon JerezBB » Sa 10. Dez 2005, 18:40

Hallo Gemeinde,
liebe Experten :-)

2006 soll ich nach "Trancoso na Bahia". Mir wurde das als nächster Urlaubstraum nahe gelegt.

Klar kann man jede Menge googlen. Mir sind aber Eure "Live-Erfahrungen", wenn einer von Euch schon mal dort war oder etwas darüber sagen kann, doch wesentlich lieber.

Zunächst mal ganz pauschal gefragt:
Lohnt sich ein Tripp dorthin?
Was könnt Ihr bitte über Trancoso na Bahia erzählen?

Ich bin für jeden Ratschlag dankbar!

Viele Grüße, ate breve,

Jerez
Benutzeravatar
JerezBB
 
Beiträge: 100
Registriert: Do 12. Mai 2005, 20:33
Wohnort: Nähe Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon lobomau » Sa 10. Dez 2005, 18:54

Also Trancoso-Experte bin ich nun nicht.
Aber als ich in Porto Seguro war, bin ich mal einen Tag nach Trancoso.
Ungefähr ein Jahr her. Sehr netter Ort muss ich sagen. So ein bischen Hippie-mäßig war es da. Auch sehr schöne Strände bei und in der Nähe von Trancoso. Vielleicht finde ich ein paar Fotos...
Benutzeravatar
lobomau
 
Beiträge: 350
Registriert: Do 31. Mär 2005, 07:37
Wohnort: Duisburg
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 7 mal in 6 Posts

Beitragvon lobomau » Sa 10. Dez 2005, 19:23

Habe grad bemerkt, dass ich zwei Tage dort war, weil es mir so gut gefallen hatte.

Bevor es nach Trancoso geht, braucht man zur Strärkung erstmal einen Acai ;-)

Bild

In Trancoso sieht es so aus:

Bild

Bild

Bild

Bild

Nachdem man durch die Mangroven ein paar Meter gegangen ist...

Bild

...kommt man an den sehr schönen Strand:

Bild

Bild

wo man sich am Ende gut mit Camaroes stärken kann... :yo

Bild

wo du aber auf jeden fall vermeiden solltest eine Auster von so einem Dahergelaufenen zu probieren. :toilet:
Aber Probieren geht bekanntlich über Studieren ;-)

Viel Spaß
Benutzeravatar
lobomau
 
Beiträge: 350
Registriert: Do 31. Mär 2005, 07:37
Wohnort: Duisburg
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 7 mal in 6 Posts

Klassefotos!

Beitragvon JerezBB » Sa 10. Dez 2005, 20:23

Danke, Lobo,

für die vielen Klassebilder von Dir und Deine Infos, ich habe mich sehr darüber gefreut.

Viele Gebiete, natürlich auch in Europa, haben so ihr Image weg. Kann mich erinnern: Hibbies und Partyzone auf Ibiza, Träumer an der Costa de la Luz in Spanien, Pauschaltouristen und Trinker an den Ballermann.

Meine Frage an Dich als "Experten":
Welche Leute gehen gemeinhin nach Trancoso na Bahia?
Und: Ist das eher bekannt bei Einheimischen oder auch bei Touris aus Deutschland/Europa?

Vielen Dank für Deine Info,
viele Grüße,

Jerez
Benutzeravatar
JerezBB
 
Beiträge: 100
Registriert: Do 12. Mai 2005, 20:33
Wohnort: Nähe Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon lobomau » So 11. Dez 2005, 13:09

Also ich habe in den 8 Tagen in Porto Seguro keinen Touri gesehen oder getroffen. Das war schon angenehm :-)
Aber eigentlich sollte es schon bekannt sein und kein "Geheimtip".
Im Hotel hatten wir nur andere Brasilianer. Bahia ist sehr beliebt bei den Brasilianern als Urlaubsziel.
Porto Seguro ist auch was für die jüngere Generation, für Party und so. Habe keine Rentner gesehen.

gruß
Benutzeravatar
lobomau
 
Beiträge: 350
Registriert: Do 31. Mär 2005, 07:37
Wohnort: Duisburg
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 7 mal in 6 Posts

Beitragvon tinto » So 11. Dez 2005, 18:39

Als ich vor 10 Jahren das letzte Mal in Porto Seguro war, da war es ganz schön voll von Touristen. Pasarella do Alcool und die Strände nördlich entlang der Avenida Beira Mar sind voller Pauschaltouristen. Das ist das Ibiza der Paulistas und der Argentinos. Partygäste, Sonnenanbeter. Und für die bieten lokale Reisebüros wie die großen Tourismusketten (wie CVC) Ausflüge nach Trancoso an. So begegnen sich dutzende von Kleinbussen mit Tagesausflüglern auf der 15 KM langen Holperstrecke, Animateure sind oft mit an Bord. Diese brasilianischen und argentinischen Touristengruppen bevölkern tagsüber die Plätze, Strände und Bars in und um Trancoso herum.

Übernachten tun in Trancoso eher Rucksacktouristen. Einheimische wie Europäer. Ich gehörte auch zu den Tagesausflüglern. Insofern kann ich nur vermuten, dass es nachts (und vielleicht auch in der Nebensaison) ziemlich ruhig ist....Ein brasilianischer Reiseführer bewirbt Trancoso mit den Worten: freqüencia jovem e praias desertas....
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Beitragvon Trem Mineiro » So 11. Dez 2005, 21:10

Oi Lobomau

Sag mal. wann wast du in Porto Seguro. PS ohne Touristen kann ich mir das gar nicht vorstellen. Normalerweise ist da alles voll, Brasilianer wie Ausländer, früher vor allem Argentinier, bis dann der Peso abrutschte. Heute sind dort vor allem Pauschal-Touristen in Standard-Hotels.

@JerezBB
Porto Seguro ist in, ein wenig ruhiger ist Arraial d'ajuda, weil man da mit der Fähre über den Fluß muss. Von dort ging es früher über schlechte Sandwege nach Trancoso, damals vor allem wegen des FKK-Strandes ein Anziehungspunkt, wo man halt mal hinfuhr. Heute gibt es eine Asfaltstraße anch Tancoso und es ist ein Touristendorf mit Hippy-Touch wie alle anderen auch.
Da gibt es in Bahia (Süd- wie Nord) schönere Ziele. Allerdings als Partytown ist Porto Seguro, besonders zum Carneval, ein Muß.
Ich fahre diesmal an die Linha Verde.

Viele Grüsse

Manfred
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Beitragvon tinto » So 11. Dez 2005, 21:17

Trem Mineiro hat geschrieben:Oi Lobomau

Sag mal. wann wast du in Porto Seguro. PS ohne Touristen kann ich mir das gar nicht vorstellen. Normalerweise ist da alles voll, Brasilianer wie Ausländer, früher vor allem Argentinier, bis dann der Peso abrutschte.


Aerolinas Argentinas fliegt aber wohl immer noch (oder wieder?) direkt nach Porto Seguro..

...im übrigen teile ich aber voll und ganz Deine Einschätzung und glaube, dass die von Dir beschriebene Asfaltstraße nur bewirkt, dass noch mehr Leute Trancoso ansteuern. Damals war mir nach zwei Stunden (so kam es mir jedenfalls vor) kurvenreichen Durchschüttelns, Gasgebens und Bremsens kotzübel.... :vomit:
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Beitragvon lobomau » So 11. Dez 2005, 21:36

Trem Mineiro hat geschrieben:Oi Lobomau

Sag mal. wann wast du in Porto Seguro. PS ohne Touristen kann ich mir das gar nicht vorstellen. Normalerweise ist da alles voll, Brasilianer wie Ausländer, früher vor allem Argentinier, bis dann der Peso abrutschte. Heute sind dort vor allem Pauschal-Touristen in Standard-Hotels.


hab mich etwas falsch ausgedrückt. Mit Touris meinte ich die ausländischen Touris, also Gringos. Die habe ich nicht so viel gesehen.
Ansonsten wie richtig gesagt, reisen da seghr viele Leute hin.
Benutzeravatar
lobomau
 
Beiträge: 350
Registriert: Do 31. Mär 2005, 07:37
Wohnort: Duisburg
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 7 mal in 6 Posts

Beitragvon Cemos » Mo 12. Dez 2005, 12:50

War im April noch ein paar Tage dort. In Porto Seguro waren nur wenig "Gringos" und auch sonst war es dort sehr ruhig zu dieser Zeit. Hängt wohl alles auch ein bischen von der Jahreszeit ab. Am Wochenende füllte es sich jedoch, vor allem Brasilianer.
Der Bus von Balsa nach Trancoso nimmt je nach Fahrtziel der jeweiligen Fahrgäste mal die "längere" Asphaltroute oder die Sandpiste. Durch Erdrutsche bedingt musste man immer ca. 400 m vor der eigentlichen Endhaltestelle zur Praia dos Coqueiros aussteigen. Auch am Strand waren unter den wenigen Leuten kaum "Gringos", sondern überwiegend Brasilianer. Am Wochenende auch viele Einheimische aus Trancoso, vor allem an der Lagune zur Praia dos Nativos. Nervig war jedoch die hohe Zahl von Strandverkäufern, die darauf schließen lässt, das es nicht immer so "leer" ist. Insgesamt recht hohes Preisniveau vor allem bei den Nebenkosten. Bei den Benzinpreisen war ich froh nicht mit dem Auto angereist zu sein. Für ein paar Tage kann man aber durchaus mal dort bleiben.
Benutzeravatar
Cemos
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 12. Dez 2005, 12:01
Wohnort: Rheinland
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Reiseziel: Nordosten

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]