Transpantaneira im September

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen entlang des Giganten "Rio Amazonas" und rund ums Pantanal

Transpantaneira im September

Beitragvon amazonasklaus » Mi 22. Jul 2015, 22:41

Mitte September bin ich mal in Cuiabá und kann ein paar Tage im Pantanal anhängen. Kommt man auf der Transpantaneira, so ungefähr auf den ersten 50 km ab Poconé, mit einem Frontantriebler halbwegs gut durch?
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Transpantaneira im September

Beitragvon Trem Mineiro » Mi 22. Jul 2015, 23:21

Hallo Klaus
Die Pantaneira Norte (ab Pocone) kann man ca. 150 km bis Porto Joffre mit dem Normalauto fahren. Ist eine rote gebundene Schotterstraße, die zumindest Ende 2013 sehr gut befahrbar war. Die Straße hat 128 Brücken, die ein wenig wackelig aussehen. Einen Teil der Brücken, die in sehr schlechten Zustand sind, muss man einfach umfahren. Im September sind aber die meisten Flüsse schon trocken. Man sollte allerdings keinen tiefergelegten Wagen haben.
Es gibt auch kaum was abseits der Straße, wo man einen ein geländegängiges Fahrzeug haben sollte.

Ich bin bis Porto Joffre durchgefahren und auf der Strecke das komplette Tier-Programm abgearbeitet, aus den 3 Stunden Fahrzeit wurden wegen der Stopps dann 5 Stunden und 800 Fotos.
In Porto Joffre haben wir dann eine Bootstour gemacht, den Fluss runter und in die Nebenarme wo wir dann Jaguare am Tag gesehen haben. Da ist keine Tour zurück gekommen ohne Sichtungen.

Alternativ kann man auch ins Süd-Pantanal auf eine der Fazendas, da gab's dann noch mehr Tiere, nachts auch Jaguare. Ich war auf der Faz. San Francisco (schon 2 mal)

Leider gibt es keine Pantaneira, die von Nord nach Süd durchgeht, hinter Porto Joffre ist trotz Fähre Schluss. Ich bin dann auch die Süd-Pantaneira gefahren, da war ich froh, wenn wir in die Seitenwege zu den (nicht so dollen) Pousadas gefahren sind, dass wir All-Rad hatten. Sonst wären wir im Sand auf den schlechten Zufahrten steckengeblieben. Die Fahrt lohnt sich aber auch nicht.

Und klar, das Pantanal ist teuer.

Hier eine Entscheidungshilfe: beitrag189950.html?hilit=Pantanal Reisebericht#p189950

Gruß
Trem Mineiro
Dateianhänge
08 Pantaneira Nord 001.JPG
08 Pantaneira Nord 002.JPG
08 Pantaneira Nord 003.JPG
Umfahrung aber trocken
08 Pantaneira Nord 004.JPG
08 Pantaneira Nord 005.JPG
und es geht trotzdem, vorher mal drüber laufen
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
amazonasklaus, Brazil53, cabof, Cheesytom, Itacare, Regina15, Urs

Re: Transpantaneira im September

Beitragvon amazonasklaus » Do 23. Jul 2015, 17:48

Besten Dank für die Infos. Die Straße schaut ja besser aus als ich dachte.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Re: Transpantaneira im September

Beitragvon Sari » Fr 12. Feb 2016, 15:41

Trem Mineiro hat geschrieben:Ich bin bis Porto Joffre durchgefahren und auf der Strecke das komplette Tier-Programm abgearbeitet, aus den 3 Stunden Fahrzeit wurden wegen der Stopps dann 5 Stunden und 800 Fotos.
In Porto Joffre haben wir dann eine Bootstour gemacht, den Fluss runter und in die Nebenarme wo wir dann Jaguare am Tag gesehen haben. Da ist keine Tour zurück gekommen ohne Sichtungen.

Alternativ kann man auch ins Süd-Pantanal auf eine der Fazendas, da gab's dann noch mehr Tiere, nachts auch Jaguare. Ich war auf der Faz. San Francisco (schon 2 mal)


Und klar, das Pantanal ist teuer.

Hier eine Entscheidungshilfe: beitrag189950.html?hilit=Pantanal Reisebericht#p189950

Gruß
Trem Mineiro



Wow, so viele hilfreiche Infos. Ich hätte dazu noch ein paar Fragen. Freunde von mir und ich planen gerade unsere Reise und da fiel auch der Gedanke von einem Kumpel solch eine Tour mit einzuplanen. Nun nehmen die Paare in der Runde aber auch ihre Kinder mit (zwischn 4 und 7 Jahre alt) und ich frage mich, ob das so für Kinder geeignet wäre? Hatte ja eher gedacht, dass wir keine großen Touren unternehmen und uns eher ein Ferienhaus oder Hotel suchen. Wäre meiner Meinung nach sinnvoller für die Kleinen. Vielleicht kann man ja einen Kompromiss eingehen und nur eine kleine Runde daraus machen. Aber ich befürchte halt auch, dass die Autostrecke für die Kinder schnell langweilig werden kann...
Es gibt Dinge, über die rede ich nicht einmal mit mir selbst.
Benutzeravatar
Sari
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 10:06
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Transpantaneira im September

Beitragvon Itacare » Fr 12. Feb 2016, 21:19

Oi Sari,
das mit den Kindern läßt sich nicht verallgemeinern.
Typ x merkst du gar nicht dass du dabei hast, Typ y fragt kurz nach dem Start, wann endlich das Ziel erreicht ist und wiedeholt diese Frage spätestens alle 5 Minuten.
Frag erst mal genauer nach... :cool:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5656
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 989 mal
Danke erhalten: 1544 mal in 1059 Posts


Zurück zu Reiseziel: Norden & Mittlerer Westen

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]