Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Re: Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Beitragvon GatoBahia » Mo 23. Jan 2017, 06:21

Trump hat der Merkel und den ganzen anderen Transatlantikern mächtig auf den Tisch geschissen, das kam bei denen natürlich nicht so gut an nachdem sie sich jahrelang bemüht haben der Pudel der USA zu sein. Das Trump bei der Frauenbewegung nicht so gut gelitten ist kann man sich auch denken. Insgesamt finde ich die gesamte Berichterstattung schon sehr tendenziell :shock: Wer glaubt das wir mit Hillary besser gefahren wären ist schief gewickelt, da hätten wir jetzt schon den Krieg mit den Russen #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4627
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1125 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Beitragvon Saelzer » Mo 23. Jan 2017, 09:03

GatoBahia hat geschrieben:Trump hat der Merkel und den ganzen anderen Transatlantikern mächtig auf den Tisch geschissen, das kam bei denen natürlich nicht so gut an nachdem sie sich jahrelang bemüht haben der Pudel der USA zu sein. Das Trump bei der Frauenbewegung nicht so gut gelitten ist kann man sich auch denken. Insgesamt finde ich die gesamte Berichterstattung schon sehr tendenziell :shock: Wer glaubt das wir mit Hillary besser gefahren wären ist schief gewickelt, da hätten wir jetzt schon den Krieg mit den Russen #-o

Na als erstes freuen wir uns dann schon mal auf den neuen Frieden in Israel (Groß-Israel). :mrgreen:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/usa-beginnen-gespraeche-ueber-verlegung-von-botschaft-in-israel-a-1131176.html
Benutzeravatar
Saelzer
 
Beiträge: 781
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 02:13
Bedankt: 99 mal
Danke erhalten: 328 mal in 203 Posts

Re: Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Beitragvon GatoBahia » Mo 23. Jan 2017, 10:19

Saelzer hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:Trump hat der Merkel und den ganzen anderen Transatlantikern mächtig auf den Tisch geschissen, das kam bei denen natürlich nicht so gut an nachdem sie sich jahrelang bemüht haben der Pudel der USA zu sein. Das Trump bei der Frauenbewegung nicht so gut gelitten ist kann man sich auch denken. Insgesamt finde ich die gesamte Berichterstattung schon sehr tendenziell :shock: Wer glaubt das wir mit Hillary besser gefahren wären ist schief gewickelt, da hätten wir jetzt schon den Krieg mit den Russen #-o

Na als erstes freuen wir uns dann schon mal auf den neuen Frieden in Israel (Groß-Israel). :mrgreen:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/usa-beginnen-gespraeche-ueber-verlegung-von-botschaft-in-israel-a-1131176.html


Schalom bedeutet Frieden, Islam heißt auch Frieden :idea: Ich seh das Problem also nicht [-X
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4627
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1125 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Re: Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Beitragvon Itacare » Mo 23. Jan 2017, 10:58

Was ist die kürzeste Entfernung zwischen zwei Fettnäpfchen? 1 Trump.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5269
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 893 mal
Danke erhalten: 1374 mal in 952 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
Colono, GatoBahia

Re: Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Beitragvon GatoBahia » Mo 23. Jan 2017, 14:10

Wenn die USA vor einigen Jahren nicht die Ölwaffe gegen die Wirtschaft in Iran und Syrien in Stellung gebracht hätte dann würden Brasilien und Venezuela heute gar nicht so schlecht da stehen, ein gern in Kauf genommener kleiner wirtschaftlicher Kollateralschaden eben :shock:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4627
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1125 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Re: Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Beitragvon Colono » Mo 23. Jan 2017, 15:38

Saelzer hat geschrieben:
zagaroma hat geschrieben:Da kann man doch keine ernstzunehmende Stellungnahme erwarten, wenn es um internationale Politik geht! Der verdreht ohne die geringsten Skrupel alles so, wie es ihm in den Kram passt. Gott schütze Amerika und die ganze Welt! #-o

Vielleicht sollten wir uns schon mal die Regeln dazu ansehen: https://en.wikipedia.org/wiki/Impeachment_in_the_United_States :mrgreen:


Köstlich, ich seh schon die Schlagzeile in der Bild: "Deutsches Internetforum putscht Trump" kkk

Nur mal so gesehen:
https://onsizzle.com/i/is-donald-trump-your-president-are-you-a-u-s-citizen-4550615
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2281
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 632 mal
Danke erhalten: 686 mal in 504 Posts

Folgende User haben sich bei Colono bedankt:
GatoBahia, Hallorin

Re: Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Beitragvon Saelzer » Mo 23. Jan 2017, 17:49

GatoBahia hat geschrieben:Wenn die USA vor einigen Jahren nicht die Ölwaffe gegen die Wirtschaft in Iran und Syrien in Stellung gebracht hätte dann würden Brasilien und Venezuela heute gar nicht so schlecht da stehen, ein gern in Kauf genommener kleiner wirtschaftlicher Kollateralschaden eben :shock:

Wer seine Wirtschaft einzig und alleine auf Rohstoffen aufbaut muss eben damit rechnen, dass die Rohstoffpreise schwanken. Da ist es keine gute Idee immer alle Einnahmen sofort in dunklen Kanälen verschwinden zu lassen! Das werden aber Ideologen nie bemängeln! :mrgreen:

Im Falle von Brasilien und Venezuela würde ich den Einfluss der Korruption und ideologischer Misswirtschaft nicht so klein reden. Länder, die auf Öl und Rohstoffen sitzen wie kaum andere sollten zumindest in der Lage sein ihre eigene Wirtschaft so am Laufen zu halten, dass die eigene Bevölkerung versorgt werden kann, selbst wenn die USA mal nichts kaufen. Wenn's gut läuft ist man doch immer soooo stolz darauf unabhängig vom "Klassenfeind" zu sein.

Aber was soll ich gegen Ideologen anreden, die haben eh ihre "alternative Weltsicht!" Und wenn man die in Ruhe machen lässt und am Ende alles in die Hose geht war wieder der Ami Schuld oder eben "Mutti"! Wie langweilig, das mittlerweile wird! #-o

Übrigens, als Putin die "Apfel-und Kartoffel-Waffe" gegen die EU einsetzte ging der Schuss mächtig nach hinten los! :mrgreen:
Benutzeravatar
Saelzer
 
Beiträge: 781
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 02:13
Bedankt: 99 mal
Danke erhalten: 328 mal in 203 Posts

Re: Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Beitragvon GatoBahia » Mo 23. Jan 2017, 18:39

Saelzer hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:Wenn die USA vor einigen Jahren nicht die Ölwaffe gegen die Wirtschaft in Iran und Syrien in Stellung gebracht hätte dann würden Brasilien und Venezuela heute gar nicht so schlecht da stehen, ein gern in Kauf genommener kleiner wirtschaftlicher Kollateralschaden eben :shock:

Wer seine Wirtschaft einzig und alleine auf Rohstoffen aufbaut muss eben damit rechnen, dass die Rohstoffpreise schwanken. Da ist es keine gute Idee immer alle Einnahmen sofort in dunklen Kanälen verschwinden zu lassen! Das werden aber Ideologen nie bemängeln! :mrgreen:

Im Falle von Brasilien und Venezuela würde ich den Einfluss der Korruption und ideologischer Misswirtschaft nicht so klein reden. Länder, die auf Öl und Rohstoffen sitzen wie kaum andere sollten zumindest in der Lage sein ihre eigene Wirtschaft so am Laufen zu halten, dass die eigene Bevölkerung versorgt werden kann, selbst wenn die USA mal nichts kaufen. Wenn's gut läuft ist man doch immer soooo stolz darauf unabhängig vom "Klassenfeind" zu sein.

Aber was soll ich gegen Ideologen anreden, die haben eh ihre "alternative Weltsicht!" Und wenn man die in Ruhe machen lässt und am Ende alles in die Hose geht war wieder der Ami Schuld oder eben "Mutti"! Wie langweilig, das mittlerweile wird! #-o

Übrigens, als Putin die "Apfel-und Kartoffel-Waffe" gegen die EU einsetzte ging der Schuss mächtig nach hinten los! :mrgreen:


Brasilien hat ja wohl eine Industrie, die exportieren sogar Flugzeuge :shock: Wenn ich aber dagegen Venezuela sehe, da blutet mir einfach nur das Herz :( Das taugt nicht mal mehr als billiger Kuba Ersatz für Fans der kommunistischen Internationale #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4627
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1125 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Re: Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Beitragvon Saelzer » Mo 23. Jan 2017, 19:20

GatoBahia hat geschrieben:Brasilien hat ja wohl eine Industrie, die exportieren sogar Flugzeuge :shock:
In der Tat sind sogar welche dabei, die sich mit Hightechprodukten dem internationalen Wettbewerb stellen - viele sind es aber nicht. Der Rest hängt an den Weltbörsen für Lebensmittel und Rohstoffe, ohne eine eigene Gestaltungsmöglichkeit.
GatoBahia hat geschrieben:Wenn ich aber dagegen Venezuela sehe, da blutet mir einfach nur das Herz :( Das taugt nicht mal mehr als billiger Kuba Ersatz für Fans der kommunistischen Internationale #-o
Es hat nichts mit Kommunismus zu tun, wenn man seine Bevölkerung in die Not treibt, sondern mit ideologischer Ignoranz und Machtverblendung. Wer unabhängig vom Rest der Welt sein will, sollte auch die Möglichkeiten dafür schaffen, was meistens bedeutet der Bevölkerung "Verzicht" anzuerziehen!
Benutzeravatar
Saelzer
 
Beiträge: 781
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 02:13
Bedankt: 99 mal
Danke erhalten: 328 mal in 203 Posts

Re: Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Beitragvon Itacare » Mo 23. Jan 2017, 21:53

Da werden nun Handelsabkommen gekündigt, die insbesondere von dem Amis initiert und vorangetrieben wurden, damit sie uns und anderen ihe fragwürdigen Medikamente, Lebensmittel und sonstiges Giftzeug unterjubeln können.
Was schert es uns, wenn die einen Handelskrieg gegen die halbe Welt führen. Die anderen kaufen dann eben deutsche Maschinen statt amerikanische. Hoffentlich haben wir genug Produktionskapazität, damit wir die Nachfrage auch befriedigen können :roll:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5269
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 893 mal
Danke erhalten: 1374 mal in 952 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
ptrludwig

VorherigeNächste

Zurück zu Plauderecke

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]