Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Re: Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Beitragvon GatoBahia » Di 24. Jan 2017, 12:13

Saelzer hat geschrieben:
zedorock hat geschrieben:Jedenfalls ham die USA grade noch eine gemeinsamkeit mit Brasilien: ein kabinett voller milionäre und evangelikale.

Ja, richtig! :mrgreen:

Und wenn wir dann noch die Russen mit ihren Oligarchen in der Regierung dazu nehmen, dann fliegen aus der BRICS ganz schnell die Low-Performer (berechnet aus dem Gesamtvermögen der Regierungsmitglieder) raus und es wird daraus ein BUR, UBR, RUB, oder sowas Ähnliches. :mrgreen:

Nur der Egowahn macht das anders. Der droht den Reichen lieber mit Zuckerbrot und Peitsche. Am Strand von Marmaris oder im Knast von Istanbul, das sind die Optionen, unter denen die Reichen da wählen dürfen! :mrgreen:


Eine echt demokratische Einstellung, in Russland heißt das wohl Sotschi oder Gulag #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5462
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1343 mal
Danke erhalten: 605 mal in 492 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Beitragvon Colono » Di 24. Jan 2017, 13:52

Saelzer hat geschrieben:Mutti jat diese Möglichkeiten nicht, denn sie kann Gesetze nur auf den Weg und durch die Parlamente bringen. Rechtskraft bekommen sie erst wenn auch der Bundespräsident unterschrieben hat. Das können Locke und und KGB-Chef in einigen Bereichen aber alles in einer Person. In Kürze kommt am Bosporus noch einer von der Sorte dazu.


Nimms mir bitte nicht übel, mir scheint auch bei dir hat inzwischen die Republikdemenz voll zugeschlagen.

Kleine Hilfestellung: Wie erklärst du uns die sofortige Ausserkraftsetzung der Dublinverordnung im letzten Jahr?
Topetche war damals noch nicht gewählt, Putin oder der Seehofer letzterer war damals gerade beim Skifahren, Gorbi im Ruhestand, könnens nicht gewesen sein. Hat der Pfarrer unterschrieben? Waren heimlich der Egokahn ( (der ja recht mächtig ist in Deutschland), der Fünfaugen-Rat oder gar der Österreichische Bundeskanzler beteiligt?

Nach Möglichkeit Fakten bitte!
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2426
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 671 mal
Danke erhalten: 739 mal in 547 Posts

Folgende User haben sich bei Colono bedankt:
GatoBahia

Re: Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Beitragvon GatoBahia » Di 24. Jan 2017, 14:39

Colono hat geschrieben:
Saelzer hat geschrieben:Mutti jat diese Möglichkeiten nicht, denn sie kann Gesetze nur auf den Weg und durch die Parlamente bringen. Rechtskraft bekommen sie erst wenn auch der Bundespräsident unterschrieben hat. Das können Locke und und KGB-Chef in einigen Bereichen aber alles in einer Person. In Kürze kommt am Bosporus noch einer von der Sorte dazu.


Nimms mir bitte nicht übel, mir scheint auch bei dir hat inzwischen die Republikdemenz voll zugeschlagen.

Kleine Hilfestellung: Wie erklärst du uns die sofortige Ausserkraftsetzung der Dublinverordnung im letzten Jahr?

. . .

Nach Möglichkeit Fakten bitte!


Putsch :?: Amtsanmaßung [-X Genausogut hätt auch gleich der Hauptmann von Köpenick die Dublinverordnung aufheben können, postfaktisch eben #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5462
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1343 mal
Danke erhalten: 605 mal in 492 Posts

Re: Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Beitragvon Saelzer » Di 24. Jan 2017, 14:52

Colono hat geschrieben:Mir scheint auch bei dir hat inzwischen die Republikdemenz voll zugeschlagen.

Geil! Besser mal ein paar Bier vergessen als alles zu verschütten bei Bundesparkinson! :mrgreen:

Colono hat geschrieben:Kleine Hilfestellung: Wie erklärst du uns die sofortige Ausserkraftsetzung der Dublinverordnung im letzten Jahr. Topetche war damals noch nicht gewählt, Putin oder der Seehofer letzterer war damals gerade beim Skifahren, könnens nicht gewesen sein. Hat der Pfarrer unterschrieben? Waren heimlich der Egokahn ( (der ja recht mächtig ist in Deutschland), der Fünfaugen-Rat oder gar der Österreichische Bundeskanzler beteiligt? Fakten bitte!


Das Problem besteht darin, dass die Dublin-Verordnung zu keinem Zeitpunkt außer Kraft gesetzt wurde - auch in Deutschland nicht! :shock: :shock:

Das verbreiten "interessierte" oder sollte ich besser sagen "Alternative Massenmedien" so (langsam gewöhne ich mich an das Synonym für Falschmelder und Fake-News! :mrgreen: ), bei denen ich froh wäre wenn Demenz die Ursache ihrer Falschinformationen wäre. :mrgreen:

So verbietet Dublin z.B. gar nicht, dass ein Asylbewerber nach Deutschland reisen und seinen Antrag stellen kann, ganz im Gegenteil. Wir haben schließlich Freizügigkeit im Schengenraum, so dass eine Kontrolle auch nicht möglich wäre. Auf diese Menschen zu schießen steht übrigens auch nirgends! :mrgreen:

Sollte diese Person allerdings über einen Drittstaat innerhalb der EU einreisen, dann kann sie im Normalfall dahin zurück geschickt werden. So funktioniert das im Regelfall: http://www.fluechtlingsinfo-berlin.de/fr/pdf/Fobi_Dublin_Feb2016.pdf

"Warum also", so lautet die nächste richtigere Frage, "konnte man die Leute nicht nach Griechenland zurückschicken - weder von Ungarn noch von Österreich noch von Deutschland oder sonstwo?"

Im "Normalfall" hätte man die Leute nach Griechenland zurück schicken müssen. Aber da gibt es ein Urteil des EU-Gerichtshofes, welches sich die "Demenzfreien" unter uns vielleicht mal reinziehen sollten (bei Parkinson Hände weg vom Bildschirm damit es nicht verwackelt :mrgreen: ). Abrufbar hier: https://www.proasyl.de/news/strassburger-urteil-zum-dublin-system/


www.proasyl.de hat geschrieben:Am 21. Januar 2011 hatte der Europäische Menschenrechtsgerichtshof (EGMR) Griechenland und Belgien wegen der Verletzung der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) verurteilt. Entschieden wurde der Fall eines afghanischen Asylsuchenden, der 2009 über Iran, die Türkei und Griechenland nach Belgien geflohen war, wo er Asyl beantragte. Allerdings stellten die Belgischen Behörden fest, sie seien gar nicht zuständig, sondern Griechenland, da er dort in die EU eingereist sei. Es folgte die Abschiebung. In Griechenland kam er in eine überfüllte Zelle, später lebte er auf der Straße. Er gab weiter an, von der Polizei geschlagen worden zu sein. Der EGMR sah hierin eine unmenschliche Behandlung und verurteilte sowohl Griechenland also auch Belgien wegen der Verletzung von Artikel 3 EMRK. Belgien seien die Verhältnisse in Griechenland bekannt gewesen. Die Belgischen Behörden hätten den Asylsuchenden nicht nach Griechenland abschieben dürfen.


Diese Missstände waren 2015 nicht behoben und hatten sich durch die hohe Anzahl von Flüchtlingen in Griechenland noch verschärft. Deshalb wäre es "Gesetzeswidriges Verhalten" der zuständigen deutschen Behörden gewesen die Menschen wieder nach Griechenland zurück zu schicken. Das war auch den Ungarn bewusst, so dass sie alles in ihrer Macht stehende taten, die Leute weiter ziehen zu lassen. Wenn also einer klagen will, dann sollte er sich auf die EU-Staaten konzentrieren durch die die Flüchtlinge (mittels "unterlassener Hilfeleistung") getrieben wurden! [-X

Sobald sich die Verhältnisse in Griechenland aber bessern, sollte eine Rückführung möglich sein. Deshalb wundert es mich, dass sich kein Sch...-Land in Europa dafür einsetzt in Griechenland für bessere Verhältnisse zu sorgen! :evil:

Andererseits könnten die Leute, nachdem sie in Griechenland erfasst und überprüft wurden innerhalb eines geregelten Dublin-Verfahrens dann auf die EU verteilt werden, was offensichtlich auch keiner will, selbst wenn die Identitäten der Leute, ihre Ursprungsländer und ihre Harmlosigkeit in Bezug auf Terrorismus feststehen würde. Das ist es was mich an der EU beschämt und was alle Probleme nur noch größer macht.

Bevor jetzt wieder einer mit Demenz oder ähnlichem Quatsch argumentiert empfehle ich zuvor die Quellen zu prüfen aus denen ihr Eure "Informationen" bezieht, damit Ihr Euch nicht vor jeden Propagandaschlitten schnallen lasst. :mrgreen:
Benutzeravatar
Saelzer
 
Beiträge: 781
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 02:13
Bedankt: 99 mal
Danke erhalten: 328 mal in 203 Posts

Folgende User haben sich bei Saelzer bedankt:
Regina15, Trem Mineiro

Re: Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Beitragvon Saelzer » Di 24. Jan 2017, 15:22

Nachtrag:
Entsprechend DEPPERT ist auch die Forderung nach einer "Obergrenze", die man vielleicht mit einer Haxe im Wanst und dem Alkohol vom fünf Maß im Schädel klasse finden kann. Sie würde nicht den geringsten Effekt haben und auch nicht umsetzbar sein, weil sie eben auch gegen die "Europäische Menschenrechtskonvention" verstoßen würde.

Stattdessen sollte man mehr tun, um den Staaten zu helfen, die mit der Umsetzung des "Dublin-Verfahrens" offensichtlich überfordert sind. In meinen Augen sollte die gesamte Asylgeschichte ausschließlich auf europäischer Ebene bearbeitet werden, damit auch bei Aslybewerbern gar nicht erst die Idee aufkommt zwischen "besseren" und "schlechteren" Asylländern wählen zu wollen.
Benutzeravatar
Saelzer
 
Beiträge: 781
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 02:13
Bedankt: 99 mal
Danke erhalten: 328 mal in 203 Posts

Folgende User haben sich bei Saelzer bedankt:
Hallorin

Re: Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Beitragvon Colono » Di 24. Jan 2017, 15:37

Saelzer hat geschrieben:
Sollte diese Person allerdings über einen Drittstaat innerhalb der EU einreisen, dann kann sie im Normalfall dahin zurück geschickt werden.

Nun eine postfaktische Antwort ist auch eine. Dann versuch dich mal daran zu erinnern wer recht medienwirsam dan Befehl gegeben hat die Republik zu fluten. Da hat man sich doch womòglich was von Kohl und Gorbi abgeschaut.

@Zagaroma, schau mal kurz nach ob die Kanzlermaschine heute immer noch zur Wartung ist in Jaboatão dos Guararapes. [-o< Gestern hat man diese dort zumindest noch gesehen.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2426
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 671 mal
Danke erhalten: 739 mal in 547 Posts

Re: Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Beitragvon GatoBahia » Di 24. Jan 2017, 16:06

Sprechen diese seltsamen Urteile gegen eine Erfassung und Identitätsfeststellung vor einer evt. Weiterreise :?: Verbieten sie die sofortige Abweisung und Abschiebung illegaler Krimineller die keine Flüchtlinge oder Asyl-Antragsteller sind :?: Übernehmen die Gerichte auch mal eine Verantwortung für den Mist den sie mit solchen fragwürdigen Urteilen dann anrichten :idea:
Für Flüchtlinge sollte man eben dort wo sie auftauchen Flüchtlingslager einrichten, muss nicht immer ein Hotel in Berlin sein :evil:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5462
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1343 mal
Danke erhalten: 605 mal in 492 Posts

Re: Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Beitragvon Saelzer » Di 24. Jan 2017, 16:08

Colono hat geschrieben:Nun eine postfaktische Antwort ist auch eine. Dann versuch dich mal daran zu erinnern wer recht medienwirsam dan Befehl gegeben hat die Republik zu fluten. Da hat man sich doch womòglich was von Kohl und Gorbi abgeschaut.

Ob sich da jemand ein Denkmal schaffen wollte oder nicht ändert nichts an den echten Fakten! :mrgreen:

Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern als die vielen Leute vor dem Ostbahnhof in Budapest eingekesselt wurden ohne Wasser und ohne Zugang zu Toiletten! Das Ganze pressewirksam garniert von einem arroganten Orban, der lauthals den Untergang des Abendlandes herbei betete! Wen wundert es, dass da jemand auch ein anderes Signal in die Medien schickte? [-X

Bin schon gespannt wann den Österreichern ihre "Obergrenze" um die Ohren fliegt! :mrgreen:
Benutzeravatar
Saelzer
 
Beiträge: 781
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 02:13
Bedankt: 99 mal
Danke erhalten: 328 mal in 203 Posts

Re: Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Beitragvon Saelzer » Di 24. Jan 2017, 16:18

GatoBahia hat geschrieben:Sprechen diese seltsamen Urteile gegen eine Erfassung und Identitätsfeststellung vor einer evt. Weiterreise :?:
NEIN, das wäre spätestens die Aufgabe von Orban am Ostbahnhof gewesen. Immerhin hatte er sie umkesselt. Stattdessen hat er sie in sozial menschenunwürdigen Verhältnissen gehalten! Richte Deine Klagen dahin wo tatsächlich falsch und menschenunwürdig gehandelt wurde, obwohl anderes möglich war und nicht dahin, wo man das Elend nicht mehr mit ansehen wollte!
GatoBahia hat geschrieben:Verbieten sie die sofortige Abweisung und Abschiebung illegaler Krimineller die keine Flüchtlinge oder Asyl-Antragsteller sind :?:
NEIN, wenn Du die am Bartansatz oder ihrer Nasenspitze eindeutig, schnell und gerichtsfest identifizieren kannst, warum hast Du Deine Hilfe nicht angeboten?
GatoBahia hat geschrieben:Übernehmen die Gerichte auch mal eine Verantwortung für den Mist den sie mit solchen fragwürdigen Urteilen dann anrichten :idea:
NEIN, die Politiker, die die Gesetze verabschieden, nach denen geurteilt wird und die Leute, die diese Politiker gewählt haben tun es ja auch nicht! :mrgreen:
GatoBahia hat geschrieben:Für Flüchtlinge sollte man eben dort wo sie auftauchen Flüchtlingslager einrichten, muss nicht immer ein Hotel in Berlin sein :evil:

Meine Rede! Warum hilft man denn dann den Griechen nicht dabei? #-o
Benutzeravatar
Saelzer
 
Beiträge: 781
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 02:13
Bedankt: 99 mal
Danke erhalten: 328 mal in 203 Posts

Re: Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Beitragvon GatoBahia » Di 24. Jan 2017, 16:26

Vergewaltiger und Islamisten die in der EU verurteilt wurden und eine Haftstrafe abgesessen haben sollten einfach, schnell und gerichtsfest zu identifizieren sein :!: Wo ist das Problem :idea:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5462
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1343 mal
Danke erhalten: 605 mal in 492 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Plauderecke

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]