Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Re: Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Beitragvon cabof » Do 17. Aug 2017, 07:47

Ich lese gerade die Morgenpresse. ZB Trump und die Neonazis in USA ... wenn bei uns Terz ist mit den Glatzen ist das in den USA keinen 3-Zeiler wert und die Weltpresse saugt den US Scheixx auf als wenn es nichts anderes zu berichten gäbe. Zwangsläufig muss ich beim surfen die Headlines sehen - das war`s auch schon. Leider ist die Presse ein Geschäft - wenn es nach mir ginge, den Hirni würde ich total ignorieren. Der hat doch nicht alle Latten am Zaun. Hollywood - wie alles
was aus den UScheixxA kommt.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9815
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Beitragvon Itacare » Do 17. Aug 2017, 08:14

cabof hat geschrieben:Ich lese gerade die Morgenpresse. ZB Trump und die Neonazis in USA ... wenn bei uns Terz ist mit den Glatzen ist das in den USA keinen 3-Zeiler wert......


Weil wir keinen Präsidenten haben der sich nicht davon distanziert.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5268
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 893 mal
Danke erhalten: 1374 mal in 952 Posts

Re: Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Beitragvon Colono » Do 17. Aug 2017, 13:43

Itacare hat geschrieben:
cabof hat geschrieben:Ich lese gerade die Morgenpresse. ZB Trump und die Neonazis in USA ... wenn bei uns Terz ist mit den Glatzen ist das in den USA keinen 3-Zeiler wert......


Weil wir keinen Präsidenten haben der sich nicht davon distanziert.


Wenn die deutsche Presse auf Murkse das Gleiche Auge hätte wie derzeit ihre US Kollegen, dann bliebe uns Deutschen weiteres Übel erspart. Nur daran zu denken wird mir schlecht.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2281
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 632 mal
Danke erhalten: 686 mal in 504 Posts

Re: Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Beitragvon GatoBahia » Do 17. Aug 2017, 13:49

Colono hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:
cabof hat geschrieben:Ich lese gerade die Morgenpresse. ZB Trump und die Neonazis in USA ... wenn bei uns Terz ist mit den Glatzen ist das in den USA keinen 3-Zeiler wert......


Weil wir keinen Präsidenten haben der sich nicht davon distanziert.


Wenn die Presse auf deutsche Murkse das Gleiche Auge hätte wie derzeit ihre US Kollegen, dann bliebe uns Deutschen weiteres Übel erspart. Nur daran zu denken wird mir schlecht.


Ich kann mit Twitter weder ein börsennotiertes Unernehmen steuern noch einen Staat lenken :idea:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4627
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1125 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Re: Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Beitragvon Itacare » Do 17. Aug 2017, 15:53

Mal sehen ob der Donald der Anschie noch als amtierender Präsident der USA zur Wiederwahl gratulieren kann.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5268
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 893 mal
Danke erhalten: 1374 mal in 952 Posts

Re: Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Beitragvon GatoBahia » Do 17. Aug 2017, 16:03

Itacare hat geschrieben:Mal sehen ob der Donald der Anschie noch als amtierender Präsident der USA zur Wiederwahl gratulieren kann.

Jo, einem weiblichem Demokrokraten mir Latina Abstammung :lol: :lol: :lol:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4627
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1125 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Re: Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Beitragvon cabof » Do 17. Aug 2017, 19:36

Das ist das Problem Gato. Wenn Temer mit dem falschen Fuß aufsteht beeinflusst das die BOVESPA. Lässt der Hirni einen Furz los hat das sofort Konsequenzen am Kapitalmarkt. Weltweit. Die Verlierer sind die Anleger, die Dealer sind die Gewinner. Ich investiere in Doppelkorn. 38% ... gut`s Nächtle.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9815
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Beitragvon GatoBahia » Do 17. Aug 2017, 20:59

cabof hat geschrieben:Das ist das Problem Gato. Wenn Temer mit dem falschen Fuß aufsteht beeinflusst das die BOVESPA. Lässt der Hirni einen Furz los hat das sofort Konsequenzen am Kapitalmarkt. Weltweit. Die Verlierer sind die Anleger, die Dealer sind die Gewinner. Ich investiere in Doppelkorn. 38% ... gut`s Nächtle.

Die letzten 20 Jahre war Apple mein Ding, prost =D> [-X #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4627
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1125 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Re: Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Beitragvon Colono » Fr 18. Aug 2017, 12:56

Itacare hat geschrieben:Mal sehen ob der Donald der Anschie noch als amtierender Präsident der USA zur Wiederwahl gratulieren kann.


Ich würde mir ja mit euch zusammen zur Feier eine Tüte reinziehen, aber leider hab ich schon seit langer Zeit mit dem Rauchen aufgehört.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2281
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 632 mal
Danke erhalten: 686 mal in 504 Posts

Re: Trump, der Nachahmer Brasiliens?

Beitragvon zagaroma » Fr 18. Aug 2017, 14:59

Und jetzt Barcellona. Mein Beileid für die Familien der Opfer.

Wieso stehen eigentlich immer noch keine Poller vor den Einfahrten zu belebten Fussgängerzonen in den grossen Städten????? Es ist so einfach, ein Fahrzeug als tödliche Waffe zu benutzen!

Habt Ihr Trumps Kommentare zu den Anschlägen in Barcellona gelesen?

Er empfiehlt, gefangene Terroristen mit der Methode von General Pershing zu bestrafen.
Der hat angeblich vor langer Zeit von 50 Terroristen 49 erschiessen lassen, und zwar mit Munition, die in Schweineblut getaucht worden war. Das macht einen Moslem "unrein" und er kann nicht mehr ins Paradies kommen. Also keine 72 Jungfrauen usw. und kein Ruhm als Krieger für Allah.

Den Überlebenden hat der General zurückgeschickt zu seinen Leuten, um ihnen die Geschichte zu berichten.
Danach sei 25 Jahre lang Ruhe gewesen mit Terroranschlägen.

Also irgendwie finde ich diese Idee genial, den Kamikazes mit ihren eigenen Mythen und Vorurteilen die Aktion zu versauen. In Spanien wurden sowas wie vier beteiligte Terroristen erschossen. Eigentlich bräuchten die Spanier nur bekanntgeben, dass die Projektile mit Schweineblut "verseucht" worden seien, ist ja völlig wurscht, ob es stimmt oder nicht. Die IS wären sicher schockiert.

Was meint Ihr?
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1962
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 703 mal
Danke erhalten: 1184 mal in 638 Posts

Folgende User haben sich bei zagaroma bedankt:
pejowi

VorherigeNächste

Zurück zu Plauderecke

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]