TV Duell zum 2ten Wahlgang, Kommentar von Reuters

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

TV Duell zum 2ten Wahlgang, Kommentar von Reuters

Beitragvon brasilmen » Mo 9. Okt 2006, 15:39

Brasilia (Reuters) - Trotz Korruptionsvorwürfen ist Brasiliens Präsident Luiz Inacio Lula da Silva bei einem zur besten Sendezeit ausgestrahlte TV-Duell in die Offensive gegangen.

In der am Sonntagabend übertragenen Debatte warf der populäre Linkspolitiker seinem Herausforderer Geraldo Alckmin vor, weniger für die Armen im Land zu unternehmen und stattdessen wichtige Wirtschaftsbereiche privatisieren zu wollen. Zudem hielt Lula dem früheren Gouverneur von Sao Paulo Versagen bei der Bekämpfung der Bandenkriminalität vor.

"Die Tatsache ist: Brasilien geht es besser. Die Menschen haben mehr zu essen", sagte Lula und wies damit Vorwürfe Alckmins zurück, dass Brasilien im Vergleich zu anderen Schwellenländern ein eher geringes Wirtschaftswachstum verzeichne. Mit Hilfe seiner Sozialprogramme habe er Millionen von Menschen aus der Armut geholfen. Lula warnte die Wähler, Alckmin werde die Ausgaben für diese Programme wieder zurückfahren. "Ihr Geschäft ist Privatisierung, unseres sind soziale Investitionen", sagte Lula an Alckmin gerichtet.

Der vor allem bei Unternehmern geschätzte Alckmin griff Lula wie erwartet wegen einer Serie von Korruptionsskandalen in dessen Arbeiterpartei an. "Wo kam das schmutzige Geld her?", fragte Alckmin. Damit spielte er vor allem auf den aufgedeckten Versuch von Parteikollegen Lulas an, die offenbar im Rahmen einer Verleumdungskampagne gegen Alckmin ein belastendes Dossier kaufen wollten. Zudem verwies der Herausforderer auf eine Reihe von Bestechungsfällen innerhalb von Lulas Arbeiterpartei. Dazu sagte Lula, im Gegensatz zu früheren Regierungen habe er das Thema Korruption nicht unter den Teppich gekehrt, sondern eine Untersuchung eingeleitet.

Vor einer Woche hatte Amtsinhaber Lula die für eine direkte Wiederwahl erforderliche 50-Prozent-Marke knapp verfehlt. Entgegen den Umfragen kam Alckmin überraschend auf mehr als 40 Prozent. Damit gehen beide Kandidaten in die Stichwahl am 29. Oktober. Jüngsten Umfragen zufolge kann Lula dabei mit einem Sieg von 54 Prozent der Stimmen rechnen.
Gruss brasilmen Thomas
http://www.brasilmen.de
Benutzeravatar
brasilmen
 
Beiträge: 3710
Registriert: Di 30. Nov 2004, 08:10
Bedankt: 32 mal
Danke erhalten: 243 mal in 184 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]