TV-Tipp: Brasilia - Utopie der Moderne

Programm-Tipps im deutsch- oder portugiesischsprachigen Fernsehen zu brasilianischen Spielfilmen, Dokumentationen über Brasilien oder speziellen brasilienrelevanten Sendungen

TV-Tipp: Brasilia - Utopie der Moderne

Beitragvon flloyd » Mi 27. Jun 2007, 11:40

ARTE 20.15 So. 01. Juli

Brasilia, die Reißbrettstadt, ist weltweit einzigartig in ihrer Entstehungsgeschichte, in ihrer Größe und ihrer Bedeutung. Von Anfang an provozierte Brasilia heftige Emotionen, wurde bewundert und geliebt, aber auch abgelehnt und verachtet. Inzwischen wurde die Stadt in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen.

Das Jahr 2007 ist für Brasilia ein besonderes Jahr: 1957, vor 50 Jahren, begannen mitten im Dschungel die Bauarbeiten. Und Oscar Niemeyer, der Architekt, der die Stadt geschaffen hat, wird 100 Jahre alt. Für den renommierten Schweizer Regisseur Christoph Schaub Anlass, dieser Ikone der Moderne einen filmischen Besuch abzustatten.

Brasilia ist in der Architekturgeschichte einzigartig, eine Stadt für eine halbe Million Menschen, die aus einer Planung entstanden ist. Für die Architektur zeichnet sich Oscar Niemeyer allein verantwortlich. Er gehörte schon in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts zu den wichtigsten Architekten Brasiliens und heute - dank Brasilia - zu den bedeutendsten der Welt. Er sagt provokativ: "Architektur ist zufällig wie der Traum." Oscar Niemeyer, der in diesem Jahr 100 Jahre alt wird, erinnert sich in seinem Atelier in Rio de Janeiro an "sein" Abenteuer Brasilia.

Brasilia zu bauen, das war wie ein Rausch: 50.000 Bauarbeiter machten die Utopie von der neuen Kapitale in drei Jahren zur Realität, 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche. Einer der 50.000 Bauarbeiter war der damals 15-jährige Raimundo Bento de Araujo. Für Raimundo ist die Stadt ein Museum der Erinnerung. Im Film erzählt er von seinen Erinnerungen.

Brasilia wurde mitten in eine unberührte Buschlandschaft gebaut. Ein einmaliger Kraftakt, an dem die ganze Nation beteiligt war - angetrieben von der Hoffnung auf ein modernes Leben, auf Wohlstand und Fortschritt. Eindrückliches Archivmaterial der Bauarbeiten und der Eröffnungsfeierlichkeiten geben dem Zuschauer einen sehr emotionalen Einblick.

In erster Linie ist die Dokumentation ein Architektur-Porträt der Stadt Brasilia und macht die Stadt einerseits in ihrem urbanistischen Konzept und anderseits in ihrer stringenten und modernen Architektursprache erfahrbar.

Erstausstrahlung
Benutzeravatar
flloyd
 
Beiträge: 28
Registriert: Di 14. Mär 2006, 15:57
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon tinto » So 1. Jul 2007, 17:38

Brasilia zeigt vor allem, dass Architekten keine Ahnung von menschlichem Zusammenleben haben. :idea:
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Beitragvon BrasilJaneiro » So 1. Jul 2007, 20:43

tinto hat geschrieben:Brasilia zeigt vor allem, dass Architekten keine Ahnung von menschlichem Zusammenleben haben. :idea:



Sicherlich gab es in der Vergangenheit Völker, die auch riesige Städte in einem Kraftakt gebaut haben. Die meisten, die wir kennen, sind schließlich untergegangen. Ein Stadt muß in Jahrhunderten wachsen, damit sie menschlich bleibt und Bestand hat.
Brasilia war nicht nur unsinnig, weil viele Beamte und Politiker doch lieber in RJ gelebt haben, sondern auch ein finanzielles Debakel. Dies hat Juscelino Kubitschek de Oliveira zu verantworten. Er liegt allerdings schon zwei Meter tiefer und ruht in Frieden, während Brasilien sich bis heute davon nicht erholt hat. Leider.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4683
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 59 mal
Danke erhalten: 729 mal in 566 Posts

Beitragvon Cuco » Mo 2. Jul 2007, 12:56

tinto hat geschrieben:Brasilia zeigt vor allem, dass Architekten keine Ahnung von menschlichem Zusammenleben haben. :idea:


Auch wenn Du mit diesem statement vielleicht gar nicht so daneben liegst...ich finde Brasília architektonisch reizvoll, beeindruckend und eine Reise wert...

Gehört berechtigerweise zum Weltkulturerbe...im Gegensatz zu Heidelberg :lol:

Im Gegensatz zur brasilianischen Häuslesbauer-"Kultur", mit Billigfliesen bis zur Decke, verschimmelter Leimfarbe auf der Aussenwand und Blechmöbeln von casas bahia...

Der pedreiro "für Alles" lässt grüssen...

:vomit:

Cuco
Benutzeravatar
Cuco
 
Beiträge: 272
Registriert: So 28. Nov 2004, 20:10
Wohnort: Ostfildern
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Beitragvon BrasilJaneiro » Di 3. Jul 2007, 06:47

Cuco hat geschrieben:
tinto hat geschrieben:Brasilia zeigt vor allem, dass Architekten keine Ahnung von menschlichem Zusammenleben haben. :idea:


Auch wenn Du mit diesem statement vielleicht gar nicht so daneben liegst...ich finde Brasília architektonisch reizvoll, beeindruckend und eine Reise wert...

Gehört berechtigerweise zum Weltkulturerbe...im Gegensatz zu Heidelberg :lol:

Im Gegensatz zur brasilianischen Häuslesbauer-"Kultur", mit Billigfliesen bis zur Decke, verschimmelter Leimfarbe auf der Aussenwand und Blechmöbeln von casas bahia...

Der pedreiro "für Alles" lässt grüssen...

:vomit:

Cuco


Brasilia wird irgendwann im Urwald (wenn nicht mehr da, dann im Schlamm) versinken. Erst dann kann man von Weltkulturerbe reden.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4683
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 59 mal
Danke erhalten: 729 mal in 566 Posts

Beitragvon Takeo » Di 3. Jul 2007, 14:35

Brasilia ist eine Stadt wie jede andere aber der 'Plano Piloto', von dem Ihr hier redet ist das 'Regierungsviertel' und als solches nicht für das 'menschliche Zusammenleben' konzipiert worden. Cuco hat vollkommen recht!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Beitragvon Takeo » Di 3. Jul 2007, 14:37

BrasilJaneiro hat geschrieben:Brasilia wird irgendwann im Urwald (wenn nicht mehr da, dann im Schlamm) versinken. Erst dann kann man von Weltkulturerbe reden.


Mann kann nur hoffen, dass Rio de Janeiro mit samt seinen Favelas im Meer absäuft... die Klimakatastrophe hat durchaus ihre positiven Seiten!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Beitragvon tinto » Di 3. Jul 2007, 17:34

Takeo hat geschrieben:Brasilia ist eine Stadt wie jede andere aber der 'Plano Piloto', von dem Ihr hier redet ist das 'Regierungsviertel' und als solches nicht für das 'menschliche Zusammenleben' konzipiert worden. Cuco hat vollkommen recht!


Ne, also wir hatten ja mal von der DBJV eine Tagung da, ich war in der Uni, in Ministerien und auch in beiden Abgeordnetenhäusern. Überall arbeiten Menschen und sie unisono beklagen sich üch über fehlende soziale Strukturen, kaum ein vernünftiges Kneipenviertel, alles sehr funktional, nichts für die Seele und das Gemüt. Alles weit auseinander und doch irgendwie klein. Fängt schon beim Flughafen an, der ggü GRU, GIG, SSA, REC kaum angeflugen wird. zum Glück hat sich TAP jetzt erbarmt, Brasilia nach langer Zeit mal endlich an die große weite Welt anzuschließen...
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Beitragvon Takeo » Di 3. Jul 2007, 18:45

Also mit dem Flughafen hast Du nicht recht: Brasilia ist Hub für sehr viele Flüge, und wenn man wie ich im Centro-Oeste wohnt, fliegt man ständig über Brasilia... nach Salvador, nach Campinas, nach Porto Alegre, nach Buenos Aires... Goiânia ja, ist nur für Flüge von/nach São Paulo geiegnet.
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Beitragvon Birgit » Di 3. Jul 2007, 18:55

[...] von mir selber gelöscht! Birgit
Zuletzt geändert von Birgit am Di 4. Dez 2007, 19:21, insgesamt 1-mal geändert.
Birgit
 
Beiträge: 283
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 16:16
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Brasil TV-Tipps

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]