TV-Tipp: Doku: Wenn Sexbomben nur Frösche küssen

Programm-Tipps im deutsch- oder portugiesischsprachigen Fernsehen zu brasilianischen Spielfilmen, Dokumentationen über Brasilien oder speziellen brasilienrelevanten Sendungen

Re: TV-Tipp: Doku: Wenn Sexbomben nur Frösche küssen

Beitragvon ana_klaus » Do 31. Jul 2008, 17:35

supergringo,

ich verhöhne Dich nicht !!

Lass mir die Möglichkeit meine Kunden auszusuchen.
Ich bevorzuge Familien mit Kindern, die abseits Deiner geliebten Umgebung einen sorgenfreien Urlaub verbringen möchten.
Da ich sicher bin, dass Du das Umfeld unserer Pension nicht kennst, empfehle ich Dir mal zu googeln, Du wirst feststellen,keine Favela,kein Bordell, keine Disco. Du wirst es nicht glauben-auch das ist Brasilien

klaus
http://www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: TV-Tipp: Doku: Wenn Sexbomben nur Frösche küssen

Beitragvon Elsass » Do 31. Jul 2008, 18:30

Die Reportage zeigt m.E. teilweise ziemlich chaotische Verhaeltnisse, die aber nicht unbedingt typisch fuer brasilianische Frauen in D. sind. Eher das allgemeine Ehechaos, mit ein bisschen exotischem Flair - ab und zu sieht man ja mal ne Palme oder nen Strand.
Die Brasilianerin kann man jederzeit mit Frauen anderer Nationalitaeten incl. der deutschen austauschen,

Ich kenne mehr als eine Brasilianerin, die aus D. wieder zurueckkam ohne geheiratet zu haben, weil ihr gesunder Menschenverstand sich eingeschaltet hat. War eben nichts. Die Bekannten oder Eltern machten sie deswegen auch nicht zur Schnecke. Im Gegenteil.

Und dann gibts auch die "mercenarias". Die nehmen was sie kriegen koennen und dann ab dafuer. Da sieht der Gringo aber alt aus. Aber auch die sind mit Sicherheit nicht repraesentativ.

Man sollte auch die andere Seite (die Maenner) hoeren, oder eben andere Frauen, die nicht geblieben sind. Wie die, die Hals ueber Kopf ihrem Mann erklaert, dass es jetzt reicht mit D und sie mitsamt dem gemeinsamen Kind zurueck nach Brasilien fahren wird. Er kann ja halbjaehrlich mitkommen, was er dann auch tatsaechlich tut: Schuftet halbjaehrlich in D., damit er sie und ihre Familie in Br. unterstuetzen kann, und macht dann regelmaessig ein halbes Jahr Urlaub. Dummerweise trinkt der auch nicht und schlaegt auch nicht seine Frau, also nicht interessant fuer diesen Film.

Die Sendung ist m.E. ziemlich einseitig, weil sie eine klare Minderheit in den Vordergrund rueckt und als quasi repraesentativ erschenen laesst.
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Re: TV-Tipp: Doku: Wenn Sexbomben nur Frösche küssen

Beitragvon mikelo » Do 31. Jul 2008, 19:09

Elsass hat geschrieben:
Die Sendung ist m.E. ziemlich einseitig, weil sie eine klare Minderheit in den Vordergrund rueckt und als quasi repraesentativ erschenen laesst.


wenn die sendung das wahre brasilien zeigen wuerde, dann waere das ja auch nicht interessant fuer die zuschauer [-X [-X
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Re: TV-Tipp: Doku: Wenn Sexbomben nur Frösche küssen

Beitragvon cabof » Do 31. Jul 2008, 19:35

ich möchte nur das Thema "Kinder" rauspicken, nicht nur in der untersten, sozialen Klasse zu finden, auch
hier in unserer Gruppe, einige Damen auch studiert usw. - sehen es so etwas wie eine "Lebensversicherung"
an von einem deutschen Mann ein oder sagen wir mal mindestens 2 Kinder zu bekommen. Leider, meine Frau
und ich wollen uns da nicht einmischen, geben alle Brasilianerinnen den alten Erziehungsstil an die Kinder
weiter, das geht von schreien, klatschen, Fernsehverbot und immer wieder "castigo" ..... sie haben es nicht
anders kennengelernt und sich den heutigen, hiesigen sagen wir mal "Methoden" anzupassen, anzueignen
sind sie nicht willens oder fähig.... die Männer sind da keine Hilfe, nach vielen Ehejahren kocht jeder sein
eigenes Süppchen und ein gewisses Desinteresse macht sich breit.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10364
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1515 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Re: TV-Tipp: Doku: Wenn Sexbomben nur Frösche küssen

Beitragvon cabof » Do 31. Jul 2008, 19:48

ich möchte noch eine Frage stellen: wie gehen die Brasilianer (Unter- bis Mittelschicht) mit behinderten
Kindern um? Werden diese "versteckt"? Ich kenne hier so einen Fall.... das Thema ist absolut tabu und
anscheinend wird da auch keine ärztliche Hilfe angefordert, Ende vom Lied, es findet sich keine die den
Babysitter machen möchte in dieser Familie, zu schwierig.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10364
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1515 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Re: TV-Tipp: Doku: Wenn Sexbomben nur Frösche küssen

Beitragvon toni grappa » Do 31. Jul 2008, 20:11

Was ich sage ist subjektiv und beschränkt sich auf meinen bescheidenen brasilianischen Bekanntenkreis. Mir fällt immer wieder die Hilflosigkeit der Mütter gegenüber ihren Kindern auf. Die Mütter lassen sich einfach zuviel von ihren Kindern gefallen, ohne einzugreifen oder Grenzen zu setzen. Das Erziehung harte Arbeit bedeutet, ist vielen unangenehm. Das gilt aber gleichermaßen für viele Deutsche. Jeder dürfte irgendwelche kleinen Tyrannen kennen, wo die Mütter mit ihren moralischen Appellen und Drohungen hilflos daneben steht. Aber es trifft nicht nur die Unterschicht. Wohlstandsverwahrlosung mit verzogenen Mittelstandgören ist auch schwer zu ertragen. Auch fällt mir immer wieder die Sprachlosigkeit der Eltern auf, wenn es um Erziehung geht. Es gibt irgendwie kein Bewusstsein dafür, das Erziehung etwas ist, über das man sprechen und vor allem nachdenken muss, auch selbstkritisch nachdenken muss. Viele haben so ein Miniselbstbewusstsein, das Fragen stellen für sie schon bedeutet, in Frage gestellt zu werden. Kritische Rückfragen ertragen viele nicht und flüchten sich in die Opferhaltung und plustern sich da mächtig auf. Am liebsten im Gespräch mit Freundinnen. Und hat schon einer von euch einen richtig tollen brasilianischen Vater kennen gelernt, der sich mit Liebe und Hingabe der Erziehung seiner Kinder widmet, nur damit nicht der Eindrück entstünde, die Frauen seien immer schuld. In vielen Fällen dient der Vater doch nur als Drohmittel (warte bis der Vater kommt). Von einer vaterlosen Gesellschaft zu sprechen wäre sicher auch eine Diskussion wert.
Benutzeravatar
toni grappa
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 22. Feb 2006, 12:11
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: TV-Tipp: Doku: Wenn Sexbomben nur Frösche küssen

Beitragvon mikelo » Do 31. Jul 2008, 20:43

cabof hat geschrieben:ich möchte noch eine Frage stellen: wie gehen die Brasilianer (Unter- bis Mittelschicht) mit behinderten
Kindern um? Werden diese "versteckt"?


ich habe schon beides beobachtet. ein kind im rollstuhl-und als wenn das nicht schon genug waere-auch noch geistig behindert. ruehrende pflege von den eltern, sowie von den geschwistern. staendig ist jemand um das kind besorgt.

in einer anderen familie wird ein geistig behindertes kind ueberhaupt nicht beachtet. staendig abgeschoben-sitzt es den ganzen tag unter einem baum, direkt an der strasse. sehr oft gibt es pruegel-weil es einfach die dinge nicht richtig versteht. wenn ich ihm kekse oder etwas zum trinken gebe-dann nehmen es ihm die geschwister einfach weg und verteilen es unter sich.
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Re: TV-Tipp: Doku: Wenn Sexbomben nur Frösche küssen

Beitragvon tinto » Do 31. Jul 2008, 22:01

mikelo hat geschrieben:
Elsass hat geschrieben:
Die Sendung ist m.E. ziemlich einseitig, weil sie eine klare Minderheit in den Vordergrund rueckt und als quasi repraesentativ erschenen laesst.


wenn die sendung das wahre brasilien zeigen wuerde, dann waere das ja auch nicht interessant fuer die zuschauer [-X [-X


Das sehe ich absolut anders.

Es gibt eben auch Fußballstars die interessieren oder rechtschaffende Leute, (Lebens-)Künstler oder Schriftsteller, die interessant sind, oder Leute, die bei Hilfsprojekten engagiert sind oder Austauschschüler. Es gibt so viele gute Reportagen über Land und Leute, die BBC hat eine gemacht, und zwar in erster Linie von ganz normalen Leuten, die kann man hier sogar käüflich als DVD erwerben.

Was mich eben an der Sendung gestört hat, ist das einseitig gewollte dreschen und überzeichnen von Klischees, die so der Realität nicht nur der Normalbevölkerung nicht entsprechen, denn Sexbomben gab es ja nun wirklich gar nicht zu sehen, und Frösche auch nicht. Da wurden zwar mal ohne ihr Einverständnis ein paar dicke Bäuche gezeigt, doch stand ganz offensichtlich gar kein einziger davon in direktem Kontakt zu einer der gezeigten Damen. Stattdesn künstliches Gejammer und bodenloses Selbstmitleid. Da hat sich die ARD auf Effekte verlassen, die sonst tatsächlich nur in niveaulosesten Unterschichtenprogrammen finden lassen.
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Re: TV-Tipp: Doku: Wenn Sexbomben nur Frösche küssen

Beitragvon cabof » Fr 1. Aug 2008, 06:18

mir ist die Szene aus Küche im Gedächtnis.... quero um Gringo, möchte einen Ausländer heiraten... das
einzige was die Kleine damit verbindet ist Geld und nur Geld. Null Ahnung vom Ausland, ausländische
Kulturen, Lebensweise.... und die Suffköppe, null Chance auf dem hiesigen Heiratsmarkt, greifen da
gerne zu und das Ende vom Lied haben wir gesehen, ein paar gestrandete, gestrauchelte Kreaturen
und endlos über Deutschland schimpfen.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10364
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1515 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Re: TV-Tipp: Doku: Wenn Sexbomben nur Frösche küssen

Beitragvon nini » Fr 1. Aug 2008, 10:15

@cabof
super, danke für den beitrag über die kinder, sprich über "castigo" und co.
weil das scheint eben üblich zu sein. erziehung via "castigo". wichtig wäre noch zu erwähnen, dass in aller regel dies nur die mutter macht. ich habe mir sagen lassen, dass dies der mann mit den kindern nicht macht. erziehung per watschen ist (nich un)üblich.

nini
nini
 
Bedankt: mal
Danke erhalten: mal in Post

VorherigeNächste

Zurück zu Brasil TV-Tipps

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]