TV-Tipp: Goodbye Deutschland -> Bahia...

Programm-Tipps im deutsch- oder portugiesischsprachigen Fernsehen zu brasilianischen Spielfilmen, Dokumentationen über Brasilien oder speziellen brasilienrelevanten Sendungen

Re: TV-Tipp: Goodbye Deutschland -> Bahia...

Beitragvon JFC » Mi 16. Feb 2011, 04:01

tinto hat geschrieben:Nunja, zur heutigen Sendung: Der Freibrief für eine 15-jährige: die Verhütungsspritze. Wohl angeblich ganz üblich....

@tinto: schreib doch bitte dazu, wann die Sendung genau läuft. Jetzt habe ich mir fast 500 MB (Online-TV) heruntergeladen und bin im Winter auf Ibiza gelandet. War wohl die vorherige Folge.
Benutzeravatar
JFC
 
Beiträge: 157
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 14:03
Wohnort: Agreste de Pernambuco
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 36 mal in 30 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: TV-Tipp: Goodbye Deutschland -> Bahia...

Beitragvon Frank-Rinkens » Mi 16. Feb 2011, 12:44

Tja wer hätte das gedacht - sie haben es wohl geschafft! Egal wie und mit wessem Hilfe! Mut wurde belohnt! Aber meiner 15 jährigen Tochter vor laufender Kamera ´ne Verhütungsspritze geben zu lassen ist naja etwas anrüchig! Trotzdem "Viel Glück" weiterhin! :)
Benutzeravatar
Frank-Rinkens
 
Beiträge: 76
Registriert: Mo 22. Sep 2008, 10:04
Wohnort: Deutschland (geilenkirchen)
Bedankt: 82 mal
Danke erhalten: 8 mal in 6 Posts

Re: TV-Tipp: Goodbye Deutschland -> Bahia...

Beitragvon brasifan » Fr 18. Feb 2011, 15:14

ich habe die Familie letztes Jahr besucht und persöhnlich kennengelernt.
Sie betreiben ein nettes Restaurant direkt am Strand, sehr sauber und gutes Essen, leider müssen die eine hohe Miete für alles zahlen, und es gibt dort wo die sind so wenig Touris, dass andere Objekt (Hotels...) nicht zu ende gebaut werden. Alle hoffen auf steigende Zahl an Urlaubern aber meine eigener Ansicht nach, gibt es schönere Ecken in Brasilien.
Benutzeravatar
brasifan
 
Beiträge: 289
Registriert: Di 26. Sep 2006, 11:46
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 17 mal in 16 Posts

Re: TV-Tipp: Goodbye Deutschland -> Bahia...

Beitragvon tinto » Sa 19. Feb 2011, 10:46

JFC hat geschrieben:
tinto hat geschrieben:Nunja, zur heutigen Sendung: Der Freibrief für eine 15-jährige: die Verhütungsspritze. Wohl angeblich ganz üblich....

@tinto: schreib doch bitte dazu, wann die Sendung genau läuft. Jetzt habe ich mir fast 500 MB (Online-TV) heruntergeladen und bin im Winter auf Ibiza gelandet. War wohl die vorherige Folge.



Ja, da war ich wohl grad nicht online, als die Sendung lief. Aber irgendwie ganz interessant, diesmal die ganze Sendung nur diese Familie aus Brasilien. So richtig extralang.
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Re: TV-Tipp: Goodbye Deutschland -> Bahia...

Beitragvon jela » Sa 19. Feb 2011, 20:54

So, hab es mir eben auch mal angesehen. Eigentlich war die Sendung vom 15.02. gut, mit vielen Rückblicken vom Anfang, eine Zusammenfassung der ganzen Geschichte. Schöne Musik nebenbei, von "Sternblut".

Die drei passen doch ganz gut nach Brasilien. Sie sind spontan, und über Umwege schließlich auch ans Ziel gekommen, so wird es jedenfalls dargestellt. Dass Sie dabei nicht immer optimal vorgegangen sind, haben sie erkannt, ist auch schon viel wert. Von wenigen Gästen war nicht die Rede, aber dass kommt vielleicht in einer weiteren Sendung um die Spannung wieder zu erhöhen. Wenn alles glatt läuft interessiert es ja auch keinen mehr. Zum Thema nicht ganz glatt gelaufen: Wann war eigentlich der letzte Beitrag von Didi, oder wie er heißt? Die letzte Folge, die ich gesehen, zeigte wie sie in ihr vergammeltes neues Zuhause gekommen sind, wo unten eine Bar war oder wieder werden soll... :cry:

Mit etwas Glück hätten Sie später gut an dem Grundstück bei Canavieiras verdienen können, dass sie anfangs spontan gekauft haben, so wie die Preise gerade überall steigen. Aber vielleicht ist die Region doch etwas zu weit abgelegen von den wirklich explodieren Preisen. Aber wer weiß, in einigen Jahren...

Diese Spritze haben sie übrigens nur vor laufender Kamera gekauft, aber nicht injiziert. Also nicht so schlimm wie beschrieben.

Insgesamt sind es aus meiner Sicht nette Leute, die ich gerne mal persönlich im Restaurant besuchen würde, und die ruhig weiterhin Glück und Erfolg haben dürfen.

Gruss
JELA
Benutzeravatar
jela
 
Beiträge: 80
Registriert: Do 22. Mär 2007, 15:26
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 8 mal in 7 Posts

Re: TV-Tipp: Goodbye Deutschland -> Bahia...

Beitragvon cabof » So 20. Feb 2011, 10:16

Schön, das es mit dieser Familie geklappt hat. Weiterhin alles Gute und viel Glück.

Zu den Soaps.... im Kölner Stadt-Anzeiger vom Wochenende plaudert jemand aus dem Tütchen,
"Schwiegersohn gesucht" - das ist so, wie vielmals beschrieben, alles getürkt und gelogen - es
muß quotengerecht gestaltet werden, Dementis seitens der Produktionsfirma und viel hick-hack.
Ich für meinen Part verplempere schon lange nicht mehr meine Zeit mit diesem Schwachsinn.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10364
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1516 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Re: TV-Tipp: Goodbye Deutschland -> Bahia...

Beitragvon BrasilJaneiro » So 20. Feb 2011, 11:51

Auch ich habe mir die Sendung angetan. Ich habe der Familie alles Gute und viel Glück gewünscht. Viel Glück hatten sie nicht. Aber dies war gepaart mit ihrer Unwissenheit, Naivität und Begeisterung von Brasilien. Da sind sie nicht die Ersten und auch nicht die Letzten, denen dieses Schicksal widerfährt.
Positiv: Diese Familie macht den Eindruck von einer besonderen Art der Auswanderer und vermittelt dem Zuschauer, daß sie genau nach Canavieiras bzw. Brasilien passen. Außerdem vermitteln sie für mich in einer moderen Gesellschaft auf unsere Erde, daß jeder dort leben dürfen sollte, wo er möchte.
Negativ: Die finanzielle Situation verdirbt wohl den eigenen Charakter. Seine eigene Tochter vor einen Millionenpublikum zu einer Verhütungsspritze zu nötigen gehört wohl zur unteren Gürtellinie. Das kann nicht nur strafbar in Brasilien sein, sondern stellt auch viele Brasilianer(innen) als dumm, sexsüchtig und gleichgültig dar, was zu 99% nicht stimmt. Es wurde versucht zu vermitteln, daß viele brasilianische Mädchen ab 15 mit ihren Namorados rumvögeln. Dabei achten viele Eltern in Brasilien darauf, was ihre Tochter macht und Namorados nicht einmal im Hause bei der Tochter übernachten darf. Als Brasilienkenner habe ich bei der Mutter sofort die heute existierende Gleichgültigkeit bei deutschen Eltern wiedererkannt. Für viele ausländische Jungs sind junge deutsche Mädchen in Deutschland Freiwild bzw. Huren. Und dies liegt mit Sicherheit auch daran, daß man als Mutter schon 14jährigen Töchtern die Verhütungsmittel kauft, was doch Unsinn sein sollte.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4686
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 59 mal
Danke erhalten: 729 mal in 566 Posts

Re: TV-Tipp: Goodbye Deutschland -> Bahia...

Beitragvon ptrludwig » So 20. Feb 2011, 14:23

BrasilJaneiro hat geschrieben:Auch ich habe mir die Sendung angetan. Ich habe der Familie alles Gute und viel Glück gewünscht. Viel Glück hatten sie nicht. Aber dies war gepaart mit ihrer Unwissenheit, Naivität und Begeisterung von Brasilien. Da sind sie nicht die Ersten und auch nicht die Letzten, denen dieses Schicksal widerfährt.
Positiv: Diese Familie macht den Eindruck von einer besonderen Art der Auswanderer und vermittelt dem Zuschauer, daß sie genau nach Canavieiras bzw. Brasilien passen. Außerdem vermitteln sie für mich in einer moderen Gesellschaft auf unsere Erde, daß jeder dort leben dürfen sollte, wo er möchte.
Negativ: Die finanzielle Situation verdirbt wohl den eigenen Charakter. Seine eigene Tochter vor einen Millionenpublikum zu einer Verhütungsspritze zu nötigen gehört wohl zur unteren Gürtellinie. Das kann nicht nur strafbar in Brasilien sein, sondern stellt auch viele Brasilianer(innen) als dumm, sexsüchtig und gleichgültig dar, was zu 99% nicht stimmt. Es wurde versucht zu vermitteln, daß viele brasilianische Mädchen ab 15 mit ihren Namorados rumvögeln. Dabei achten viele Eltern in Brasilien darauf, was ihre Tochter macht und Namorados nicht einmal im Hause bei der Tochter übernachten darf. Als Brasilienkenner habe ich bei der Mutter sofort die heute existierende Gleichgültigkeit bei deutschen Eltern wiedererkannt. Für viele ausländische Jungs sind junge deutsche Mädchen in Deutschland Freiwild bzw. Huren. Und dies liegt mit Sicherheit auch daran, daß man als Mutter schon 14jährigen Töchtern die Verhütungsmittel kauft, was doch Unsinn sein sollte.

Wenn ich mir hier in der Gegend die vielen Mädchen anschaue die mit 15 und jünger schwanger sind dann wäre es doch mal angebracht das die Mutter mit denen mal über Verhütung spricht, wenn sie es denn selbst weiß. Aktueller Fall 16 jährige Bekannte, geschwängert von 42 jährigen verheirateten Mann. Die kann froh sein wenn der fürs Kind zahlt, davor drücken sich die meisten. In dem Fall würde ich auch behaupten das die nicht erst mit 16 Sex mit ihm hatte. Ich denke auch mit der Verhütungspritze wurde das richtige getan, denn die brasilianischen Namorados scheren sich nicht um Verhütung.
ptrludwig
 
Beiträge: 748
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 264 mal
Danke erhalten: 135 mal in 102 Posts

Re: TV-Tipp: Goodbye Deutschland -> Bahia...

Beitragvon jela » So 20. Feb 2011, 14:40

BrasilJaneiro hat geschrieben:Es wurde versucht zu vermitteln, daß viele brasilianische Mädchen ab 15 mit ihren Namorados rumvögeln. Dabei achten viele Eltern in Brasilien darauf, was ihre Tochter macht und Namorados nicht einmal im Hause bei der Tochter übernachten darf. Als Brasilienkenner habe ich bei der Mutter sofort die heute existierende Gleichgültigkeit bei deutschen Eltern wiedererkannt. Für viele ausländische Jungs sind junge deutsche Mädchen in Deutschland Freiwild bzw. Huren. Und dies liegt mit Sicherheit auch daran, daß man als Mutter schon 14jährigen Töchtern die Verhütungsmittel kauft, was doch Unsinn sein sollte.


Das weicht nun etwas vom eigentlichem Thema Auswanderer ab.
Als Brasilienkenner solltest Du wissen, dass hier alle sehr viel Wert auf das Erscheinungsbild in der Öffentlichkeit legen. Hinter den Kulissen sieht es ganz anders aus. Ich habe beider Mutter eher die Angst wiedererkannt, dass die Tochter schwanger nach Hause kommt. Die Kinder können doch alles permanent im Internet sehen, und wenn sie "es" machen wollen, dann können es die Eltern nicht verhindern, nur versuchen rechtzeitig aufzuklären und das schlimmste zu verhindern. Einschließen oder verprügeln ist heute ja auch strafbar... Es hat mich gewundert, dass beim "Aufklärungsgespräch "das Thema Kondome übergangen wurde.
Wenn sich die Jugendlichen treffen, dann wird häufig auch Alkohol getrunken, nicht nur bei den deutschen Einwandern, auch die Brasilianer trinken fleißig mit. Wie das dann endet, kann man sich vorstellen, schnell geraten die guten Worte der Eltern in Vergessenheit.

Such mal bei Google nach dem Stichwort "Jugendschwangerschaft". Im europäischen Vergleich ist Deutschland schon oberes Mittelfeld (http://www.worldlingo.com/ma/enwiki/de/ ... _pregnancy), weltweit gesehen liegt Brasilien aber viel weiter vorne. (http://globalis.gvu.unu.edu/indicator.c ... atorID=127).
Hier in Brasilien sehe ich viele Kinder mit Kindern auf dem Arm. Hängt sicherlich von der sozialen Herkunft ab, den finanziellen Möglichkeiten zu verhüten, und der sexuellen Aufklärung selbst. Aber ich denke nicht, dass hier weniger 15 jährige mit ihren Freunden rummachen als in Deutschland.
JELA
Benutzeravatar
jela
 
Beiträge: 80
Registriert: Do 22. Mär 2007, 15:26
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 8 mal in 7 Posts

Re: TV-Tipp: Goodbye Deutschland -> Bahia...

Beitragvon tinto » So 20. Feb 2011, 15:11

Von einer verantwortungsvollen Mutter hätte ich eher ein Paket Kondome erwartet, denn die schützen noch vor anderen Dingen...
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Brasil TV-Tipps

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]